Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Loki

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 190
31
Hallo,

wenn ein Charakter ohne vorher unter dem Zustand Brennend zu leiden mit dem Zustand Brennend 3 belegt werden sollte, endet dieser Zustand wie beim Zustand angegeben, also bei Brennend üblicherweise nach 90 Sekunden Ticks. Ebenso würde es sich verhalten, wenn ein Charakter ohne vorher unter dem Zustand Brennend zu leiden mit dem Zustand Brennend 1 belegt werden sollte. Ich persönlich sehe nicht, was genau daran unlogisch ist.

Der Unterschied ist übrigens, dass der Abenteurer im Fall von Brennend 3 drei Mal die kontinuierliche Aktion sich selbst zu löschen aufbringen muss, da diese Aktion explizit die Stufe des Zustands jedes Mal um eins reduziert. Wird ein Abenteurer also aus heiterem Himmel von Brennend 3 betroffen, muss er, wenn er sich selbst löschen will, 30 Sekunden Ticks kontinuierliche Aktionen aufbringen (im Gegensatz zu 10 Sekunden Ticks bei Brennend 1).

LG

32
Magieregeln / Re: Wie schnell ist ein Windelementar?
« am: 08 Sep 2023, 13:57:00 »
Hallo liebes Forum,
danke für eure Antworten.
Aber letztendlich konstatiere ich: es gibt nichts Offizielles und nur individuelle Vorschläge, was am ehesten praktikabel sein könnte. Und Balancing natürlich...  ;D

Nun, es gibt die Möglichkeit, sozusagen als letzte Instanz, direkt die Regelredaktion zu fragen, sofern in einer vorangegangenen Diskussion kein Konsens erzielt bzw. die Frage nicht beantwortet werden konnte - dafür haben wir das Fragen an die Regelredaktion-Forum.

Die Antwort kann allerdings etwas dauern, da die Regelredaktion nicht unbedingt wenig ausgelastet ist.

LG

33
Magieregeln / Re: Wie schnell ist ein Windelementar?
« am: 07 Sep 2023, 10:43:02 »
Hallo mal wieder,
ja, da ist mal wieder das Argument des "Balancings", das im Prinzip in fast jedem Beitrag früher oder später kommt, wenn das Regelwerk oder die Argumente (warum etwas so ist, wie es gespielt werden soll) an seine Grenzen stoßen!
Aber zurück zum Thema: es wäre schon ganz gut zu wissen, wie fix ein beschworenes Wesen die Dienste "Überbringe Nachricht", "Überbringe Sprachnachricht", "Transportiere" oder "Transportiere durch [Element]" über größere Stecken erledigen kann, wenn ich z.B. jm. etwas / eine Nachricht schicken möchte, der am anderen Ende des Landes sitzt (und warum ich nicht eine schnöde Brieftaube nutzen sollte)?
Denn, wie wir ja festgestellt haben, ist der einzige Richtwert bezüglich Geschwindigkeit, den wir haben, nur für den Kampf sinnvoll und sonst für wenig nutzbar!

Hi,

mein Ansatz wäre hier, solange wir uns außerhalb des Tick-Systems befinden, die normalen Reiseregeln (Regeln, S. 151ff) zu verwenden. Wenn wir uns die Tabelle auf S. 151 anschauen, kommen wir zu dem Schluss, dass ein Pferd (GSW 13) eine Tagesleistung von 180 km aufweist (man kann wohl davon ausgehen, dass für einen Windelementar ein "Pferdewechsel" nicht notwendig ist). Nun können wir uns überlegen, ob wir die Tagesleistung für einen Windelementar mit einer Geschwindigkeit von 27 einfach verdoppeln (GSW * 2 = Tagesleistung * 2). Somit hätte das Windelementar eine Tagesleistung von 360 km (wenn man hingegen einfach 180 / 13 teilt und dann mit 27 multipliziert, also den "vermuteten" Umrechnungsquotienten nimmt, kommt man auf 373 km Tagesleistung, also auf fast dasselbe Ergebnis).

LG

34
Magieregeln / Re: Wie schnell ist ein Windelementar?
« am: 06 Sep 2023, 10:51:43 »
Das ist etwas langsamer als ein Heißluftballon (ich komme auf 27 km/h: 45m in 10 Ticks (Sprinten)  => 100 Ticks = 60 Sekunden => 10 Ticks = 6 Sekunden => 45m in 6 Sekunden => 7,5m pro Sekunde => 27 km/h).

Man muss aber dazu sagen, dass es am abstrakten Splittermond-Regelsystem vorbei geht, GSW in km/h bzw. Ticks in Sekunden umzurechnen (wie auf S. 157 im Regelwerk erklärt wird).  GSW und Ticks sind vor allem Mittel, um komplexe Verhältnisse in Kampfsituationen abstrakt darzustellen, nicht um zu prüfen, ob ein auf GSW maximierter Athlet einen Wanderfalken im Sturzflug überholen könnte.

Klar hätte man dem Löwen (Regeln, S. 285) statt GSW 13 (~23 km/h) auch GSW 40 (~72 km/h) geben können, was näher an der Geschwindigkeit eines realen Löwen wäre. Aber dann wäre der Löwe halt auch in der Lage, in 10 Ticks 120m hinter sich zu bringen, wäre für so ziemlich jeden Abenteurer uneinholbar und ein Kampf wäre ein taktischer Alptraum. So oder so muss man irgendwo zurückstecken, entweder bei Balance und Abstrakheit oder bei Realismus und da wurden bei Splittermond eben häufig - absolut bewusst - beim Realismus Abstriche gemacht.

LG

35
Allgemeines / Re: Offene Lizenz für Splittermond
« am: 20 Aug 2023, 14:08:14 »
Ein Splittermond 2.0 wird es, irgendwann, wohl ganz offiziell geben. Das ist schon ein paar Mal erwähnt wortden. Ein Fanwerk dazu wäre also wirklich vergebene Liebesmüh'.

Die anderen Ideen klingen gut. Speziell nach Sammlungen wurde ja immer mal wieder gefragt und die sind ja im Grunde genommen auch simpel zu machen, weil nichts Neues erfunden werden muss. Dafür sind diese halt ziemlich schnell veraltet.

LG

36
Produkte / Re: Der neue Produktplan
« am: 17 Aug 2023, 11:04:17 »
Ich finde die Entwicklung mit der offenen Lizenz ziemlich spannend. Unser Leinwand 2023 Community Projekt wäre ja zum Beispiel so ein Kandidat für eine Fan-Veröffentlichung gewesen (wenn es nicht unbedingt ein Weißer Fleck gewesen wäre).

LG

37
Produkte / Re: Der neue Produktplan
« am: 16 Aug 2023, 10:26:25 »
Der Rattlingsband war als kleiner Band vor der Verringerung und Konzentrierung der redaktionellen Kapazitäten schon sehr weit fortgeschritten, sodass ich es logisch finde, wenn man versucht, diesen zur Messe fertig zu bekommen, um der Community neues Futter zu geben (wobei ich gerade verwirrt bin, da es sich im Stream gerade noch so anhörte, als würde der Rattlingsband noch zur Messe eingeplant sein). Zumal, wie Loki schon richtig anmerkte, es einfach auch gute Gründe gab, den Rattlingsband vor die Frynjord zu ziehen.

Auf dem Discord der Splitter-Lounge wurde das behauptet. Ich selbst war nicht auf der RatCon und kann es leider auch nicht bestätigen. Käme der Band zur SPIEL, würde mich als Mit-Autor natürlich sehr freuen. :)

LG

38
Produkte / Re: Der neue Produktplan
« am: 15 Aug 2023, 19:24:20 »
Zum Thema Wächterbund-Band: Der lag sehr sehr lange auf Eis und ist auch in dieser Liste sehr weit hinten. Da würde ich erstmal nicht mit rechnen.

Zum Thema Rattlingsband: Eigentlich war es geplant, den Frynjord-Band vor dem Rattlingsband rauszubringen. Dann kam es beim Frynjord-Band zu Verzögerungen, weshalb man die Gelegenheit ergreifen wollte und den Rattlingsband gepusht hat - meiner Meinung nach besser als einfach gar nichts rauszubringen. Nach neuesten Informationen von der RatCon braucht der Rattlingsband wohl noch mindestens bis zum Jahresende und kommt wohl doch nicht, wie gehofft, zur SPIEL raus.

Daher: Ich kann zwar den Frust verstehen, aber so ein Band hängt von vielen Aspekten ab. Personelle Engstellungen, Krankheitsfälle uns sonstiges fordern eben ihre Tribute. Der Rattlingband wird nicht "allem" vorgezogen, sondern nur dem Frynjord-Band und das auch aus sehr gutem Grund.

Und ansonsten sind die Veranstaltungen auf dem Uhrwerk-Twitch-Kanal wie Wandler schon schreibt sehr zu empfehlen, zumal du dort auch selbst Fragen stellen kannst (die in der Regel auch beantwortet werden), sofern du den Stream live verfolgst.

LG

39
Kleiner Hinweis: Im Allgemeinen wird schon versucht, die Werte von humanoiden (!) Gegnern an der Charaktererschaffung für SC zu orientieren. Das heißt, der Fokus sollte der bekannten Formel entsprechen, VTD und SR sollten sich mit den Werten und der Ausrüstung erklären lassen, etc. Bei Monstern sieht das jedoch ganz anders aus - hier müssen die Werte weitaus weniger plausibel sein bzw. keiner inneren Logik folgen.

Dementsprechend würde ich auch davon ausgehen, dass hier bei dem NSC ein paar Fehler passiert sind.

LG

40
Fanprojekte / Re: [Roll20] Splittermond Charakterbogen
« am: 12 Jul 2023, 20:55:04 »
Das liegt vermutlich daran, dass der Dark Mode relativ neu ist und der Bogen nicht entsprechend optimiert wurde. Ob und wann das passiert, kann ich leider auch nicht sagen.

Gruß

Loki

41
Hi.

Der thread ist zwar schon etwas älter, aber genau zur Generierung habe ich auch noch ein paar Fragen... Vor Allem kommen wir innerhalb der Gruppe beim Zusammenbasteln laut Baukasten auf völlig unterschiedliche Werte.

Loki (und andere) schreiben


Frage 1: Nachträgliche Attributserhöhungen haben bei Beschworenen Wesen und Kreaturen keinerlei Einfluss auf abgeleitete Werte - jene werden separat erhöht, das steht dann jeweils dabei. Diese Attribute sind in ein paar Ausnahmefällen wichtig (z.B. bei der maximalen Reichweite von kanalisierten Zaubersprüchen oder der maximalen Anzahl zulässiger Proben bei ausgedehnten Proben), ansonsten aber eher nicht.

LG

Das hatte ich auch so gesehen, aber wo finde ich das im Regelwerk?

Für mich ergibt sich das aus S. 51 im Bestienmeisterband:

Zitat von: Bestienmeister, S. 51
In den Modulen erhalten Attribute und Fertigkeiten separat voneinander Boni und Mali. Der Einfachheit halber zählen am Ende nur die fertigen Werte: Wenn eine Baukasten-Kreatur einen Stärke-Bonus bekommt, erhöht sich nicht gleichzeitig auch ihre Athletik, dies geschieht nur, wenn sie auch einen Athletik-Bonus erhält

Zugegeben, hier ist von Fertigkeiten die Rede, aber meiner Auffasung nach ist das hier als Beispiel gedacht, das ich naturgemäß ebenso auch auf Abgeleitete Werte anwenden würde. Denn die Kernaussage ist ja, dass die Attribute und Fertigkeiten nunmal jeweils für sich stehen.

LG

42
Da der Frynjord-Band sich verzögert, wird der Rattling-Band vorgezogen.

LG

43
Hey Jojo!

Deine Auflistung bezüglich der Kosten sieht für mich so korrekt aus. In welche Kategorie ein Befehl wie "Schleich dich an den Gegner heran" fällt, darüber lässt sich sicher diskutieren. Ich persönlich sähe das eher auf dem Niveau eines Komplexen Befehls und würde dementsprechend 5 Ticks dafür veranschlagen. Eine komplexe Aufgabe wäre - meines Erachtens - eher das "bewege Dich durch den Fels, such im Raum dahinter nach dem Schlüssel und öffne die Türe zu unserer Zelle" aus deinem ersten Beitrag (weil es im Gegensatz zum Beispiel für eine Aufgabe in MAG S. 180 noch das Suchen des Artefakts beinhaltet). Das wäre bei mir als Spielleiter im Kampf nicht möglich.

Also:
"bewege Dich durch den Fels, hol den Schlüssel und öffne die Türe zu unserer Zelle" -> Aufgabe
"bewege Dich durch den Fels, such im Raum dahinter nach dem Schlüssel und öffne die Türe zu unserer Zelle" -> Komplexe Aufgabe

Das ist aber wie gesagt nur meine Definition und Wertung.

Die Beschwörbaren Wesen sind gerade auf den unteren Graden wirklich ziemlich schwach und eher kleine Helferlein. Um den von Turaino erwähnten Felsling als Beispiel anzuführen: Gemäß der Tabelle auf MAG S. 191 hat dieser Beschwörbares Wesen 5 als Merkmal. Man benötigt also schon Wesen rufen III, um ihn zu beschwören (oder Wesen rufen II sowie die Meisterschaft Starker Beschwörer). Und dafür bekommt man, wie Turaino ja schon schreibt, nicht besonders viel.

LG

44
Hallo Jojo.

Die Regeln für Beschwörbare Wesen aus dem Grundregelwerk werden erst im Band Die Magie erweitert und ausgebaut. Dort wird erst festgelegt, was die beschwörbaren Wesen genau können, wie komplex die Befehle sein dürfen und wie viele Ticks jede Befehlsart kostet. Ohne Zugriff auf den Magieband liegt vieles im Umgang mit beschwörbaren Wesen beim Spielleiter. Und hier kannst du als Spielleiter natürlich gut mit der Zauberstufe argumentieren. Felswesen herbeirufen I ist ein Zauber des Grades 2 und sollte dementsprechend auch nicht mächtiger sein als andere Zauber des Zaubergrads 2. Zum Beispiel lese ich nirgendwo in der Zauberbeschreibung, dass ein Felswesen sich durch Felsen hindurchbewegen kann. Oder dass es Befehle versteht, die komplexer sind als "Gehe zu Punkt A". Oder dass man telepathisch mit dem Wesen kommunizieren kann.

Generell denke ich aber, dass hier vielleicht auch ein Kommunikationsproblem vorliegt. Offenbar haben der Spieler und du unterschiedliche Vorstellungen davon, was so ein Wesen kann. Bloß weil in der Beschreibung steht, dass es alle Befehle ausführt, heißt das ja nicht, dass es alle Befehle auch ausführen kann. Daher ist mein Rat eher, dich mit dem Spieler zusammenzusetzen und gemeinsam zu besprechen, was das Wesen deiner Meinung nach und seiner Meinung nach können soll. Und wenn ihm das zu wenig ist, kannst du ihm zum Beispiel anbieten, einen anderen Zauber zu lernen. Ich denke, es ist auch in seinem Interesse, dass der Spielleiter Spaß an der Runde hat. :-)

Im Allgemeinen halte ich den Magieband für ein gelungenes Buch, dessen Erwerb du vermutlich nicht bereuen würdest, aber natürlich kann ich auch verstehen, wenn man ein System erstmal "pur" ausprobieren möchte, ohne zu viel oder überhaupt Geld zu investieren.

Zum Thema "Möglichkeiten, beschwörbare Wesen einzuschränken": Felswesen rufen I ist ja ein kanalisierter Zauber, dementsprechend kann er natürlich wie alle anderen Zauber auch aufgehoben werden (z.B. mit Zauber bannen, Grad 3). Im Magieband werden noch weitere Möglichkeiten eingeführt, zum Beispiel Zauber überlasten (Grad 2).

LG

45
Fanprojekte / Re: Leinwand 2023 Community-Projekt
« am: 18 Jun 2023, 15:51:51 »
Sorry, ich bin gerade überfordert mit Beiträgen und Links. Wo befindet sich nun ein Link zum Gesamtwerk? :)

Oder muss das erst noch kompiliert werden?

LG

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 190