Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Dahrling

Seiten: [1] 2 3 ... 73
1
Nahrungssuche egal ob über Jagd oder Kräuter sammeln dauert laut Regelwerk 3 Stunden, oder was meinst du mit den 2 Stunden?

2
Kampfregeln / Re: Merkmal „Furchterregend“
« am: 02 Jul 2020, 14:12:30 »
2014 hat ein Autor geschrieben, dass das Merkmal nicht auslöst wenn das Wesen einem freundlich gesonnen ist.

3
Fanprojekte / Re: Alchemie App für Android
« am: 14 Jun 2020, 15:24:08 »
 Jetzt muss ich meiner Frau doch noch zugestehen den Charakter zu retconnen damit sie Alchemie machen darf...

4
Kampfregeln / Re: Schildblock statt Ausweichsprung
« am: 19 Mai 2020, 14:47:23 »
Dann wäre es vielleicht im Sinne des Regelwerks einen mittelgroßen oder großen Schild als taktischen Vorteil zu nutzen

5
Vielleicht, dass LP ja abgeleitete Werte sind - und sich "berechnen" statt einfach eingetragen zu werden. Damit ein Wesen weniger Gesamt-LP hat müsste man die Grundwerte ändern - was viel Balancing verändern würde.
So kann man ihm weniger LP bei bestehenden Grundwerten geben.

6
Jemand mit "sterbend" verliert doch bei weniger Gesundheitsstufen viel mehr LP? Das ist doch ein Nachteil.
Und er bekommt bereits mit 10 LP bei deinem Beispiel Sterbend 2 und nicht erst bei 6LP. Er kann also bis er seine Zähigkeitsprobe machen muss nur 20 LP verlieren - und steht dann auf jeden Fall schon mit einem Bein im Grab.

7
@Yinan: Ich bekomme den Zustand "Sterbend (Wunden)" auch, wenn mich jemand mit dem gedachten Zauber "Leben entziehen" auf die Stufe totgeweiht bringt ohne dass es "Verletzungen" gibt (Name ist nicht Beschreibung (wie bswp. "scharf" als Waffenmerkmal).

Laut Regeln gibt es keine Ausnahme zu der Regel, dass ein Zustand mit einem Klammervermerkt dahinter eine Ursache bezeichnet die erst entfernt werden muss.

Der Charakter hat laut RAW 3 Probleme:

1) Er hat wenig Lebenspunkte
2) er hat einen Zustand
3) Der Zustand hat eine Ursache

Man könnte vermuten, dass "Wunden" = wenig Lebenspunkte, dann müsste man erst jemand LP (Ursache beheben) geben um den Zustand heilen zu können.
 - Bei jedem Beitrag von offizieller Seite wird aber bestätigt, dass man sterbend heilen kann und derjenige danach noch immer so wenig Punkte hat, weil man den Zustand bekommt WENN man auf Totgeweiht durch Schaden ankommt.
Also dürften die vorhandenen Lebenspunkte nichts mit dem Zustand zu tun - und genau darauf bezieht sich der 2. Post aus dem verlinkten Thread. Der ignoriert einfach die "Wunden"-Notierung.

Man hätte sagen können, dass "Wunden" obwohl es in Klammern steht, kein Zustand ist, aber auch das wird im Regelwerk nicht gemacht. Noldorion macht das im Thread, weil er, laut eigner Aassage, nicht versteht woher (Wunden) kommt. "Wird so gewesen sein, dass das ja irgendjemand zur Nachverfolgung zugeschrieben hat" und "erfindet" den Regelbegriff der Quelle als Abgrenzung zur Ursache.

Und man könnte RAW bleiben und sagen: Ich behandel zuerst die Ursache der Wunde - und das ist "Wunden". Zwar kein Regelbegriff, allerdings ist der Erfolg einer Heilkundeprobe genau das "Die Wunde des Patienten wird kompetent versorgt." Und danach erst kann man  den Zustand des Patienten behandeln. Genau wie bei allen anderen Zuständen die einen Klammervermerk haben.


Darum die Frage:
Muss ich beim Zustand Sterbend (Wunden) zuerst die Wunden als Ursache behandeln (mit SW 20+Wundstufenmalus) oder kann ich direkt "Sterbend" (mit SW 20+Sterbendstufe) behandeln?

8
Danke erstmal für die Reaktion.

Den Thread hatte ich gesehen und er tendiert auch in meine Richtung, aber da geht es nur darum wie schwer es ist den Zustand aufzuheben.
Ob es vorher eine Ursachenentfernung (Wunden, Z.b. mit dem Erfolg von "Heilung von Schaden" Seite 139 GRW der explizit heißt "Erfolg = Wunden wurden versorgt" obwohl Wunden sonst nicht im Regelwerk auftauchen) gegeben hat, wird da nicht thematisiert. Man müsste interpretieren, dass weil es nicht angesprochen wurde, es das auch nicht gibt.

Wie schwer der Wurf auf "sterbend"-aufheben ist, ist uns klar. Nur nicht ob es vorher eine Ursachenbehandlung gibt.

9
Fragen an die Regelredaktion / Zustand "Sterbend" aufheben
« am: 05 Mai 2020, 13:05:23 »
Hi,

zuerst möchte ich mich entschuldigen, dass es zu meiner Frage bereits eine Antwort im Forum gibt. Leider ist diese Aussage von 2014 mit einer Ungenauigkeit der eigenen Termini verwoben. Es kommt zu Vermischung von Quelle und Ursache.
Gerade da "Quelle" ist auch kein "definierter Regelbegriff sondern wird in allen möglichen Situationen genutzt (Schaden aus einer Quelle, Boni aus den Quellen Ausrüstung und Zauberei, Gestirne oder andere Quellen heranzieht) und ist auch nicht im Index zu finden. Es steht aber auch nirgendwo, dass "Ursachen" nur defninierte Regelbegriffe sein können.

Ich habe bereits einige Zeit im Forum zu dieser Frage gelesen und auch tatsächlich mehrere Stunden mit dem Discord-Server diskutiert (Nachtschicht sei dank).
Auch wenn der damalige Beitrag von Noldorion mir persönlich gefallen würde, bringt er durch die Ungenauigkeit (und dadurch, dass er tatsächlich dem Wortlaut des RAW widerspricht) keine Sicherheit für unsere Runden.
https://forum.splittermond.de/index.php?topic=2037.msg36281#msg36281

Muss ich beim Zustand Sterbend (Wunden), egal welcher Stufe, zuerst die Wunden behandeln (mit SW 20+Wundstufenmalus) oder kann ich direkt "Sterbend" (mit SW 20+Sterbendstufe) behandeln?

Der Unterschied ist bedeutender als nur die Unterscheidung zwischen 23 und 28 - denn solange ich den Zustand "sterbend" nicht behandeln kann, weil eine Ursache vorhanden ist, ist der Zustand auch nicht ausgesetzt. Dann müsste ich den Patient 5 Minuten am Leben halten (was bei sterbend(3) ziemlich schwer wäre - vor allem solange der Heiler mit der Wunde beschäftigt ist, wenn man kein "Geh noch nicht" dabei hat).

10
Uns begleitet regelmäßig eine Schriftstellerin. Die ist auch äußerst neugierig und motiviert die Gruppen immer dazu Helden zu sein und Helden Gruppen zu sein und darüber schreiben können. Natürlich nur für die gehobene Gesellschaft die das auch lesen kann

11
1. Es gibt die Möglichkeit Sprachen zu lernen
2. kann ja der Großteil aller Leute "Basargnomisch" egal in welchem Land man ist. Man kann sich also überall verständigen.

12
Ok - dann sind alle Regeln nur Richtlinien - und du kannst machen was du möchtest.

13
Doch.

Du kannst erst maximal die Höchstgrenze von 6 erreichen zu Spielbeginn. Und erst im nächsten Schritt darfst du die Punkte auf verschiedene Kreaturen aufteilen. Hier ist die Reihenfolge der Schritte von Seite 26 wichtig.

14
Ich "leite" das aus der Tabelle auf Seite 25 im GRW ab - wo explizit steht:

Steigerungskosten zu Spielbeginn
Eigenschaft: Ressource // Wert: pro Stufe // Kosten: 7 // Höchstwert: 6

15
Da steht genau derselbe Satz wie bei Relikt. Und für diese Ressourcen gibt es folgende Regelung:

GRW S.26
Zitat
Sollten Sie Ressourcen erhalten haben, die beliebig aufzuteilen  sind  (etwa  Punkte  in  Relikt,  aus  denen  Sie  mehr  als  einen  Gegenstand  generieren  wollen),  können  Sie  jetzt  festlegen,  wie  sich diese Ressourcen genau auswirken.

Und vorher darf man nicht über die Maximalgrenze, die tatsächlich bei Kreatur auf 6 gesetzt ist - und jede "Einzelne" über 4 braucht dann am Ende die Zustimmung des SL.

Seiten: [1] 2 3 ... 73