Autor Thema: Beantwortet: Zustand "Sterbend" aufheben  (Gelesen 1067 mal)

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Beantwortet: Zustand "Sterbend" aufheben
« am: 05 Mai 2020, 13:05:23 »
Hi,

zuerst möchte ich mich entschuldigen, dass es zu meiner Frage bereits eine Antwort im Forum gibt. Leider ist diese Aussage von 2014 mit einer Ungenauigkeit der eigenen Termini verwoben. Es kommt zu Vermischung von Quelle und Ursache.
Gerade da "Quelle" ist auch kein "definierter Regelbegriff sondern wird in allen möglichen Situationen genutzt (Schaden aus einer Quelle, Boni aus den Quellen Ausrüstung und Zauberei, Gestirne oder andere Quellen heranzieht) und ist auch nicht im Index zu finden. Es steht aber auch nirgendwo, dass "Ursachen" nur defninierte Regelbegriffe sein können.

Ich habe bereits einige Zeit im Forum zu dieser Frage gelesen und auch tatsächlich mehrere Stunden mit dem Discord-Server diskutiert (Nachtschicht sei dank).
Auch wenn der damalige Beitrag von Noldorion mir persönlich gefallen würde, bringt er durch die Ungenauigkeit (und dadurch, dass er tatsächlich dem Wortlaut des RAW widerspricht) keine Sicherheit für unsere Runden.
https://forum.splittermond.de/index.php?topic=2037.msg36281#msg36281

Muss ich beim Zustand Sterbend (Wunden), egal welcher Stufe, zuerst die Wunden behandeln (mit SW 20+Wundstufenmalus) oder kann ich direkt "Sterbend" (mit SW 20+Sterbendstufe) behandeln?

Der Unterschied ist bedeutender als nur die Unterscheidung zwischen 23 und 28 - denn solange ich den Zustand "sterbend" nicht behandeln kann, weil eine Ursache vorhanden ist, ist der Zustand auch nicht ausgesetzt. Dann müsste ich den Patient 5 Minuten am Leben halten (was bei sterbend(3) ziemlich schwer wäre - vor allem solange der Heiler mit der Wunde beschäftigt ist, wenn man kein "Geh noch nicht" dabei hat).
« Letzte Änderung: 24 Sep 2020, 11:03:58 von taranion »
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 835
    • Profil anzeigen
Re: Zustand "Sterbend" aufheben
« Antwort #1 am: 05 Mai 2020, 21:01:51 »
Das wurde hier bereits beantwortet:
https://forum.splittermond.de/index.php?topic=1780.0
Zweiter Post

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Zustand "Sterbend" aufheben
« Antwort #2 am: 06 Mai 2020, 03:15:40 »
Danke erstmal für die Reaktion.

Den Thread hatte ich gesehen und er tendiert auch in meine Richtung, aber da geht es nur darum wie schwer es ist den Zustand aufzuheben.
Ob es vorher eine Ursachenentfernung (Wunden, Z.b. mit dem Erfolg von "Heilung von Schaden" Seite 139 GRW der explizit heißt "Erfolg = Wunden wurden versorgt" obwohl Wunden sonst nicht im Regelwerk auftauchen) gegeben hat, wird da nicht thematisiert. Man müsste interpretieren, dass weil es nicht angesprochen wurde, es das auch nicht gibt.

Wie schwer der Wurf auf "sterbend"-aufheben ist, ist uns klar. Nur nicht ob es vorher eine Ursachenbehandlung gibt.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.266
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Zustand "Sterbend" aufheben
« Antwort #3 am: 06 Mai 2020, 08:07:34 »
Muss ich beim Zustand Sterbend (Wunden), egal welcher Stufe, zuerst die Wunden behandeln (mit SW 20+Wundstufenmalus) oder kann ich direkt "Sterbend" (mit SW 20+Sterbendstufe) behandeln?
Zitat von: Belzedar
Wenn die Ursache Sterbend (Wunden) ist. Müssen vorher die LP wieder auf einen Wert größer "Todgeweiht" angehoben werden?

Nein. Wer auf der Stufe Todgeweiht ist, erhält den Sterbend-Zustand. Wird der Zustand geheilt, ist er immer noch auf dieser Gesundheitsstufe, aber der Zustand ist aufgehoben.
Entnommen aus dem 2. Post von dem verlinkten Thread, genau wie TrollsTime gesagt hat...
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Zustand "Sterbend" aufheben
« Antwort #4 am: 06 Mai 2020, 08:12:17 »
Ich glaube, Sterbend (Wunden) ist ein Sonderfall, der durch starke Verletzungen im Kampf entsteht. Wenn man hier dann den Zustand sterbend heilt, tut man das ja im Grunde, indem man die Wunden versorgt.
Es könnte wohl aber auch Sterbend (Fluch des Lichs) geben. Da müsste man wohl vorher den Fluch aufheben. Oder Sterbend (Gift der Dryaden), wo man eben zunächst das Gift entgiften muss. Einfach weil man hier nicht einfach so zusammen nähen kann.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Zustand "Sterbend" aufheben
« Antwort #5 am: 06 Mai 2020, 15:34:25 »
@Yinan: Ich bekomme den Zustand "Sterbend (Wunden)" auch, wenn mich jemand mit dem gedachten Zauber "Leben entziehen" auf die Stufe totgeweiht bringt ohne dass es "Verletzungen" gibt (Name ist nicht Beschreibung (wie bswp. "scharf" als Waffenmerkmal).

Laut Regeln gibt es keine Ausnahme zu der Regel, dass ein Zustand mit einem Klammervermerkt dahinter eine Ursache bezeichnet die erst entfernt werden muss.

Der Charakter hat laut RAW 3 Probleme:

1) Er hat wenig Lebenspunkte
2) er hat einen Zustand
3) Der Zustand hat eine Ursache

Man könnte vermuten, dass "Wunden" = wenig Lebenspunkte, dann müsste man erst jemand LP (Ursache beheben) geben um den Zustand heilen zu können.
 - Bei jedem Beitrag von offizieller Seite wird aber bestätigt, dass man sterbend heilen kann und derjenige danach noch immer so wenig Punkte hat, weil man den Zustand bekommt WENN man auf Totgeweiht durch Schaden ankommt.
Also dürften die vorhandenen Lebenspunkte nichts mit dem Zustand zu tun - und genau darauf bezieht sich der 2. Post aus dem verlinkten Thread. Der ignoriert einfach die "Wunden"-Notierung.

Man hätte sagen können, dass "Wunden" obwohl es in Klammern steht, kein Zustand ist, aber auch das wird im Regelwerk nicht gemacht. Noldorion macht das im Thread, weil er, laut eigner Aassage, nicht versteht woher (Wunden) kommt. "Wird so gewesen sein, dass das ja irgendjemand zur Nachverfolgung zugeschrieben hat" und "erfindet" den Regelbegriff der Quelle als Abgrenzung zur Ursache.

Und man könnte RAW bleiben und sagen: Ich behandel zuerst die Ursache der Wunde - und das ist "Wunden". Zwar kein Regelbegriff, allerdings ist der Erfolg einer Heilkundeprobe genau das "Die Wunde des Patienten wird kompetent versorgt." Und danach erst kann man  den Zustand des Patienten behandeln. Genau wie bei allen anderen Zuständen die einen Klammervermerk haben.


Darum die Frage:
Muss ich beim Zustand Sterbend (Wunden) zuerst die Wunden als Ursache behandeln (mit SW 20+Wundstufenmalus) oder kann ich direkt "Sterbend" (mit SW 20+Sterbendstufe) behandeln?
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 835
    • Profil anzeigen
Re: Zustand "Sterbend" aufheben
« Antwort #6 am: 06 Mai 2020, 16:24:57 »
Ich habe das Gefühl, dass Du nicht verstehst, dass Quendan Deine Frage bereits beantwortet hatte... Es wurde explizit gefragt, ob man den zustand "Wunden" beheben muss, bevor man das sterbend heilen muss und Quendan hat gesagt, dass es diesen zustand nicht gibt und er auch nicht behoben werden muss. Das ist auch exakt Deine Frage. Quendan hat auch irgendwo erwähnt, dass er nicht weiß, wo das "Wunden" überhaupt herkommt, das sollte da nicht stehen.
Deine Frage wurde also bereits beantwortet. Du musst die Antwort aber auch sehen wollen: Es gibt keinen Zustand "Wunden".
Edit: Statt zustand einfach Ursache lesen :)
« Letzte Änderung: 06 Mai 2020, 19:16:22 von Turaino »

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 653
    • Profil anzeigen
Re: Zustand "Sterbend" aufheben
« Antwort #7 am: 06 Mai 2020, 18:00:58 »
Das Missverständnis könnte daher rühren dass es den Zustand "Verwundet [Stufe]" gibt. Leider hat der nichts mit einer Verwundung im Sinne einer Verletzung, also dem Erleiden von Schaden zu tun.

Grundregelwerk, Seite 169 bezieht sich auf den Zustand:
Zitat
Verwundet [Stufe]: Der Kämpfer leidet unter besonders starken Schmerzen und gilt in Bezug auf die Wundabzüge pro Stufe des Zustands als um eine Wundstufe schwerer verletzt. Erhält ein Kämpfer diesen Zustand mehrfach, werden die einzelnen Stufen nach oben genannten Regeln addiert. Eine Stufe des Zustands wird ohne Behandlung im Normalfall nach je einem Tag aufgehoben.

Grundregelwerk, Seite 139 bezieht sich auf die Heilung, und AUCH auf den Zustand, nicht etwa die Heilung von Schaden:
Zitat
Heilung der Zustände Blutend, Sterbend und Verwundet
Bestimmte schwere Verletzungen oder andere Ursachen bewirken körperliche Zustände (S. 168) bei einem Abenteurer, die möglichst rasch behandelt werden sollten. Diese Zustände sind Blutend (stetiger Verlust von Lebenspunkten), Verwundet (eine schmerzhafte Verletzung, etwa ein gebrochenes Bein) und der Zustand Sterbend.

Auf der gleichen Seite wird die Heilung von Schaden reguliert. Schaden an sich ist kein Zustand und erzeugt bis auf "Sterbend" auch keinen Zustand - auch die heftigste Ogermaulschelle nicht. :-) Ausnahme: Der Oger benutzt das Manöver "Knochenbrecher" ...

Der Zustand "Sterbend" ist während der Heilung ausgesetzt. Sterbend (3) --> Probe auf 23.
Der Zustand wird um eine oder mehrere Stufen reduziert, eventuell gibt es sogar einen Lebenspunkt.
Dann kann der Schaden geheilt werden - die Heilkundeprobe hätte eine Schwierigkeit von 28, ist aber unabhängig vom Zustand.

P.S.: Der Zustand "Verwundet" ist eher exotisch. Er wird nicht durch Schaden verursacht und kann auch nicht die Ursache für "Sterbend" sein - er kommt zum Beispiel durch das Manöver Knochenbrecher (GRW S. 97), Überraschungsangriff III (GRW S. 121), Stürze aus größerer Höhe (GRW. S. 174), Kälte (GRW S. 175), Verheerende Zauberauswirkungen (GRW S. 199) oder Sprüche wie "Fluch der Schmerzen" (GRW S. 230) zustande.

An vielen Stellen ist auch da von "Fallschaden, Kälteschaden" und ähnlichem die Rede was diesen Irrtum nur allzu leicht entstehen lässt.

EDIT: P.S.
« Letzte Änderung: 06 Mai 2020, 18:48:18 von Wandler »

Myriko

  • Regel-Redakteur
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 198
    • Profil anzeigen
Re: Zustand "Sterbend" aufheben
« Antwort #8 am: 06 Mai 2020, 19:42:24 »
Hallo,

ich habe nochmal mit den anderen Regelredakteuren darüber gesprochen.
Es gilt was Noldorion und Quendan geschrieben haben.

Das (Wunden) an dieser Stelle ist ein Fehler.
Das stammt im Grunde noch aus alten Konzepten zu Sterbend und Siechtum. Allerdings wurde das so wieder verworfen und ist aktuell auch einfach zu hart.

Systematisch hätte Dahrling allerdings recht.


Aline für die Regelredaktion
Falls in einem Regelthread meine Redakteursantwort gewünscht wird, könnt ihr mir auch gerne eine PM dazu schreiben :-), gerne mit Buch und Seitenzahl.