Autor Thema: Der Große Garten  (Gelesen 269992 mal)

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #810 am: 02 Jun 2017, 21:34:31 »
Teodorus:
du kommst beim Turm an und dein Besucher wird etwas misstrauisch von dem Alb beäugt welcher hinter dem Empfang sitzt aber als du ihm sagt das Kirron zu dir gehört wirst du auch durchgewunken und kannst Magister Bruno aufsuchen gehen. Du findest ihn in 2 Stock in der Bibliotk wo er über einigen Landkarten gebeut steht, welche auf einem großen Eichentsich ausgebreitet liegen und Selinia, sowie die Stadt Arwingen grob zeigen.
Der Magister wendet sich an dich: Seid Gegrüßt Teodorus und Begleitung, was kann ich für Euch tun? Bitte setzt Euch doch. Er deutet zu einer Gruppe von Stühlen welche nahe am Fenster und den Lesepulten stehen.
Feuer ist hier verboten und daher ist der Raum am Abend, was es noch nicht ist, von magischen Lichter erhellt.
Der Magister muster die Hand von kirron. verzeiht meine Neugier aber warum braucht ihr so etwas um jemanden Lebensaft zu entziehen, ihr habt wirklich seltsame Freunde, Teodorus. Der Alte Mann kratzt sich am kopf.
Als ihr mich getört habt war ich grade dabei über das Problem nachzudenken wie am besten neue schüler zu uns an die Akademie gebracht werden können und wie wir am besten mit unseren Mitglieder in entlegenden Regionen des Landes im kontakt bleiben können. Aber wie kann ein alter Mann Euch und Eurem Freund helfen? Der Magiester lächelt dich warmherzig an. bevor ich es vergesse vor 2 stünden war ein Rabe hier, welche sprechen könnte er hat das R gerollt klang sehr lustig hat draußen im Park gesehe mit noch anderen Vögel, ich habe mir nichts dabei gedacht habe gedacht war wohl ien Schüler steich oder so bis der Vogel Euren Spitznamen erwähne, der schöne Theo, nun schaut nciht so ich bekome auch so einiges mit was in der Stadt los ist obwohl ich meist hier im Turm bin, nun ich habe zu dem Vogel gesagt das du nicht da seist aber wenn er sich zurück verwandeln wollte so habe ich ihn in Euren Raum galssen ich hoffe das ist in ordnung ich hoffe du wirst den schüler ordenlich bestrafen.
« Letzte Änderung: 02 Jun 2017, 21:46:05 von Albenkind »

аwtоr zashigajet

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Maunz?
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #811 am: 03 Jun 2017, 02:00:56 »
Kirron

Der Geschmack von dem Gebräu aus der Arena liegt mir immer noch im Maul. Was auch immer da drin war, es schmeckt furchtbar. Den Totenfänger und das Schild habe ich auch erst mal dort gelassen. - Denke nicht dass man so etwas an der Oberfläche brauchen wird.

Etwas erschrocken über diese direkte Frage verstecke ich die Pfote mit dem Stein so gut es geht im Gewand. Relativ leise murmele ich "entziehen" ist so ein hartes Wort. Es ist mehr ein Umverteilen. Von einem Spender zu einem Patienten zum Beispiel. Wenn man es richtig anstellt bleiben dann beide länger am Leben. In diesem Moment zumindest.
Alle diese Momente werden verloren sein in der Zeit wie Tränen im Regen [Blade Runner (das Orginal)]

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #812 am: 03 Jun 2017, 09:54:38 »
Theodorus

Ich erkläre dem Alben, dass meine Begleitung keinen Ärger machen wird, und begebe mich dann zum Magister.

Ich überlege...
"Ich habe unlängst eine recht fähige Elementarmagierin kennen gelernt. Ich kann sie ja mal fragen, ob sie hier vorsprechen möchte.
Sie... Hat hauptsächlich Interesse an den Wettkämpfen. Aber vielleicht gebt Ihr ihr eine Chance?

Bei dem anderen Problem fällt mir derzeit leider nichts ein... Wenn ich auf was stoße, gebe ich Euch Bescheid.

...

Ja das war sicher Skorn. Er... Ich kümmere mich um ihn...

Zu meinem Anliegen. Ich habe da eine vielleicht etwas ungewöhnliche Frage. Wisst Ihr etwas über einen Nekromanten in der Stadt? Er soll aus Esmoda kommen und sehr gefährlich sein."
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #813 am: 03 Jun 2017, 11:02:55 »
Anklor

“Oh, welch spannender Lagerplatz! Macht doch Schimmel altes zur Nachtruhe fertig. Ich will gerade noch dass Rest Tageslicht ausnutzen
.“ Damit hüpft der Gnom aus der Kutsche und beginnt sich begeistert umzuschauen.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #814 am: 03 Jun 2017, 11:44:22 »
Anklor
wärend die Diener das Lager aufbauen. Gehst du mit einer Fackel bewaffnet in die offende Toröffnung hinein, Niam kommt mit dir mit. Aus der Dunkelheit schälen sich konturen und Formen als ihr in das Gebäude eindringt. ein paar einzelen Lichtstrahlen kommen aus Mauerreste welche abgebrochen sind herein, erreichen aber nciht den boden, du kannst in der dunkelheit neben Euren schritte kein weiteres Geräusch warnehmen.
Der Raum ist 12 schritt breit und 6 schritt lang, die Wände sind mit Mosaiken verziehrt welche Drachlinge und Menschen darstellen, welche vor Staturen, eines Rabengestalt kniehen, auf einem andeen Bild sind Bauern auf der Feldarbeit zu sehen bewacht von Nagas, das lezte bild zeigt die 3 intakten Monde wie sie am Himmel stehen und mehre Drachlinge ein komplizietes Ritual darunter vollfürhren.
Dann ist dort noch eien weiter Tür welche noch tiefer in die Ruine hineinführt, in der Mitte des Raumes ist ien Tisch zu sehen aber alle wertsachen sind schon lange von Grabräubern geplündert worden.
Als ihr tiefer eindringt könnt ihr von unten eine Lichtschimmer warnehmen welcher aber nicht vom Tageslicht her rührt, es ist ein blauweißes Licht mit roten Farbspielen darinn, als ihr vorsichtig näher kommt seht ihr das es sich um einen Stein handelt welcher in einer Wandnische liegt und die umgebung erhellt, ihr befindet Euch in einem runden Raum, auch hier sind die Wände mit maltereien verziehrt, mehre Drachlinge welche vor dem Krähengott stehen, Drachlinge welche für den Kamf gefüstet sind sie halten seltsame Stäbe in den Häanden und es ist auch eine echte Statur an eine der Wände aufgestellt diese Zeigt den Rabengott mit an den körper angelegten Schwingen, seine Augen sind aus Onyssteinen und blitzen im licht des Steines. Der restliche Körper ist aus schwarzem Stein gehauen, zu füßen des Raben sind mehrer Schalen mit Opfergaben zu sehen die meisten sind leer aber in einer kannst du einen Würfel sehen wie Mijaska ihn bei sich trägt, nur ohne das Dreieckssymbol.
Hinter der Rabenstatur ist eine verschlossende Tür.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #815 am: 03 Jun 2017, 12:11:56 »
Der Gnom wendet sich an den Priester. "Ich hatte schon immer ein Faible für diese Ruinen. Und hier finden wir auch noch einen Hinweis auf Mijaskas Rabengott - der offenbar auch hier aktiv verehrt wird." Dabei deutet er auf die Würfel. "Anscheinend jedoch in einer anderen Form. Vielleicht ohne diesen Einfluss der jegliche Ordnung zu zerstören wollen scheint und das als Freiheit verkauft."
Ich glaube wir sollten durch diese Tür, aber nicht zu Zweit.  Kiko bleibt vielleicht lieber oben, ich vermute sie mag es unter der Erde nicht so. Zudem... wenn man sich die ganzen leeren Schalen anschaut ist die die Anbetung hier wohl nicht besonders aktiv und es war letztens jemand hier - aber eine Wache an der Kutsche und den Pferden zu haben ist sicher nicht verkehrt. Was denkt ihr Niam?
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #816 am: 03 Jun 2017, 13:19:22 »
Niam schaut den Schwertrichter fragend an: "Was meint ihr mit 'Jegliche Ordnung zerstöre und das als Freiheit verkaufen'? Ich habe verstanden, dass Mjaskas Gott hier verboten und seine Anhänger nicht die Hierarchie des Reiches akzeptieren, aber ich hielt sie insgesamt für friedlich..."
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Zokora

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 559
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #817 am: 03 Jun 2017, 14:43:57 »
Anklor
Kiko erklärt sich bereit obenauf alles mit dem bogen aufzupaassen. Die beiden anderen haben ein lager in dem anderen Raun eingerichtet Mijaska hat die tür geöffnet und nun begleiten Euch beide nach unten dort angekommen würde Mijaska vor der Statur stehenbleiben und jrächsten Laute ausstossen sich danach der tür zuwenden.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #818 am: 03 Jun 2017, 16:48:25 »
Anklor

Der Schwertrichter hat sich für den Ausflug in das unbekannte Heiligtum eines alten Gottes seine Rüstung angelegt und Yonnus gebeten die nascht ihr Verrbündeter sein zu lassen. Trotz der so gewonnenen Zuversicht zuckt er zusammen als Mijaska plötzlich ohne Erklärung oder Ankündigung anfängt zu krächzen. Alarmiert schaut er sich um, die Waffe erhoben.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #819 am: 04 Jun 2017, 10:37:29 »
Teodorus:
der Magister sieht dich lächelnt an:ja wir können immer fähige Magier gebrauchen, also wird sie dem Haus Eures Bruders beeitreten. Ich würde mich freuen sie kennenzulernen und du solltest sie in der Etage herumführen, für welches Element hat sie sich den Entschieden, da ihr sagt das sie erfahren ist?

Das lächeln verschwindet aus seinem Gesicht als er deine 2 Frage beantwortet und seine Miene wird ernst: Ja von einem Nekormanten habe ich schon gehört aber das ist jahre her, er hat damals für Angst und schrecken gesorgt in der Mark, er soll einer Geheimen Bruderschaft angehören welche nur Terror und Tot kennen wenn er hier in der Stadt ist so bedeutet das Arger, wo habt ihr davon gehört? Ich werde dem Rat eine anweisung schicken das sie die Wachen verstärken sollen und es werden auch eineige Magier auf den Straßen unterwegs sein. Es ist nicht gut. Sie treten Maskiertt auf daher weiß niemand von ihrere wahren Identität. Danke für den Hinweis aber jetzt muss ich mehrere Briefe schreiben und ihr könnt nach dem Schüler sehen, ich habe noch nie von einem Schüler namens Skorn gehört.

Anklor
Mijasks sieht dich stirnrunzelnt an und öffnet die tür.
dahinter ist ein gang zu sehen welcher in dunkel führt. der boden ist mit einer leichten staubschicht bedeckt. Es ist ruhig dahinter. Mijaska würde vor gehen aus du bestehst darauf es zu tun Anklor.
Sie hat den Stein vom Eingang mitgenommen welcher so leuchtet.
Der Gang ändet in einem großen Raum. Auch dieser hat viele verziehrungen an den Wänden  In der mitte ist ein Tisch auf diesem liegen mehrer Karte, ein silberner Kerzenhalter, sowie Geld, und eine Truhe steht unter dem Tisch, die Stühle sind mit einem Euch unbekaanntem Leder bespannt.
Alles ist voh einem Kreis mit seltsamen Glyphen umgeben.
Mehre Türen, insgesammt 6 würden aus dem Raum hinausführen. Eine Empore ist ebenfalls noch in den Fels geschagen worden dahinter ist eine 4 m große Doppelflüglige Tür zu sehen auf der tür sind auch diese selbsamen Zeichen angebracht.
Ihr erkennt das es sich um Drachlingsschrift handelt.
Mijaska sagt:Ich habe um erlaubnis gefragt um eingelassen zu werden in die Wohnquatiere und das ihnere des Tempels. Diese Zeichen sind schutzglyphen           Herr.
Sie würde zu einer der unteren Türen gehen und versuchen diese zu öffnen sehr vorsichtig.
das Schloss klickt leise, sie will grade die Hand wegziehen da schißt ein Dorn aus der tür hervor und verletzt sie am Handrücken. Sie keucht auf und starrt auf ihr Hand. das war wohl eine Falle, kenn sich noch jemand von Euch mit schlössern aus herr, Oatu oder Niam.
Sie merkt nichts nur einen leichten schmerz am handrücken vom Dorn.
In dem raum sind 2 Betten in Menschengröße sowie eine Truhe mit verschlossendem Deckel.
Die Betten sind zusammengebrochen aber die Truhe ist noch intakt.
« Letzte Änderung: 04 Jun 2017, 11:12:13 von Albenkind »

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #820 am: 04 Jun 2017, 11:22:16 »
Theodorus

Bezüglich Larissa:
"Laut eigener Aussage beherrscht sie alle Elemente. Am besten wird sein, sich das selbst anzusehen, ich weiß nicht genau wie gut sie ist."

Zum Nekromanten:
"Ich habe Gerüchte gehört bei meiner Arbeit für die Stadtwache. Ich habe vor, der Sache nach zu gehen, falls Ihr irgendwelche Hinweise habt,
die helfen könnten, so bitte ich Euch sie mir mitzuteilen."


Auf die Erwähnung Skorns:
"Genau genommen ist er auch kein Schüler des Zirkels. Ich hab ihn... Auf der Straße aufgelesen. Er versorgt mich manchmal mit Informationen."
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #821 am: 04 Jun 2017, 12:11:31 »
Niam

"Zeigt mir eure Hand, Mijaska. Selbst wenn der Dorn nicht vergiftet war, könnten sich nach all den Jahren böse Geister dran festgesetzt haben. Ich werde daher die Wunde reinigen."
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #822 am: 04 Jun 2017, 12:48:46 »
Anklor

"Wenn die Falle noch aktiv war, heißt, dass dann das die Erlaubnis nicht erteilt wurde? Mit Schlössern sind wir wohl 3 unbegabt. Oatu, geh mal Kiko fragen, ob Sie sich sowas zutraut."
« Letzte Änderung: 04 Jun 2017, 15:44:42 von Dahrling »
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.350
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #823 am: 04 Jun 2017, 19:34:17 »
Mijaksa
sie reicht dir ihr Hand hin damit du sie untersuchen Kannst.
Oben bei Kiko:
Die Vogelfrau sietzt mit gespanntem Bogen oben auf dem hösten Turm und schaut in die anbrechenden Nacht hinaus.
Sie würde zu dir herunterfliegen und fragen was los sei und ob ihr hilfe gebrauchen könnt.
Zu deiner Fragen auf grund der Fallen und Schlösser würde sie den kopf schütteln.

Teodorus:
Falls mir etwas einfällt so werde ich es Euch wissen lassen, wie kann ich Euch eine Nachricht auserhalb des Turmes zukommen lassen, beherscht ihr den Zauber des Gedanlichen Botschafts übertagens? fragt der Magister zum Abschied bevor er sich in seien Räume begibt um Briefe zu schreiben.
Als du zu Skorn in deine Räume kommst siehst du den Raben auf dem Schreibtisch sietzen und aus dem geschlossenden Fenster sehen. In einem Napf der dir als Essenschale dient hat er seinen kot hinterlassen oder zumindest den größten teil den machces ist auch daneben gegangen und 1 oder 2 Dokumente weißen, schwarzweiße Weiche Haufen auf.
Tut unserreins leid Herrr, aberrr wirr kammen nicht rraus. entschuldigt sich der Vogel mit einer Verneigung. Wirr haben verrsucht sauberrr zu sein. Ach ja die Verborrgenden wollen sich mit Euch trreffen.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #824 am: 04 Jun 2017, 21:24:46 »
Anklor

Nachdem unten angekommen ist, dass auch Kiko sich nicht zutraut Schlösser zu öffnen:

"Mijaska? Ich habe das Gefühl, dass diese Zuflucht lange nicht benutzt wurde." Dabei deutet er auf die zusammengebrochenen Betten. "Es würde also niemand stören, wenn die Truhen oder Türen kaputt gehen und ich glaube nicht, dass wir damit irgendetwas entweihen." Um herauszufinden, was die die Gefährten und Diener dazu meinen, lässt er seinen Blick durch die Runde schweifen.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson