Autor Thema: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)  (Gelesen 53749 mal)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.241
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #45 am: 28 Jan 2016, 17:14:36 »
"Ich wollte ihm als Dank dafür das er mich auf den Barden aufmerksam gemacht hat eine Schriftrolle des Zaubers "Glück" schenken.Er ist für jeden praktisch und auch ohne magische Kenntniss leicht auszulösen.",erklärt Malgus zieht den Besagten Gegenstand aus seiner Tasche und legt ihn auf den Tisch.

"Vielen Dank für dieses großzügige Geschenk. Ich nehme es gerne für meinen Mann an."
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #46 am: 28 Jan 2016, 17:48:48 »
Allein am Tisch

Ein wenig erleichtert ist Halen , ja schon, das dieser munter ohne Pause losplappernde Bauer den Tisch wechselt und dort seine wirre Geschichte erzählt. Zwar versucht er zwar die Geschichte von seinem Sitzplatz aus zu verfolgen aber schlussendlich fehlte ihm die Muse und nach der Flucht die Geduld dafür, außerdem kommt ihn keiner der Namen auch nur im entferntesten Bekannt vor.

Was würde er jetzt alles für einen Satz vernünftige Kleidung und ein ein Pfeifchen tun... oder Harrenburgs Kopf auf einer Lanze.
"Erst laufen, dann fliegen..." murmelt Halen leise und schüttelt nachdenklich den Kopf, anschließend prüft er den Sitz seines Verbands, bevor er sich einen weiteren Schluck gönnt und vor allem aufmerksam den Gesprächen um sich herum lauscht.


!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #47 am: 28 Jan 2016, 18:15:18 »
Aber erst ist ja Juvians Tag morgen, sag müssen wir dabei etwas beachten oder eine Blume oder so etwas mitbringen?
Erwartungsvoll schaut sie Juvian an und winkt gleichzeitig dem Wirt mit ihrem lehren Humpen.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.224
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #48 am: 28 Jan 2016, 18:32:23 »
"Bitte. Wie ist das Leben in Zhoujang? Macht sich der Bürgerkrieg auch für euch bemerkbar?",fragt Malgus und bestellt bei der vorbeigehenden Bedienung einen zweiten Tee.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.241
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #49 am: 28 Jan 2016, 19:40:15 »
"Bitte. Wie ist das Leben in Zhoujang? Macht sich der Bürgerkrieg auch für euch bemerkbar?",fragt Malgus und bestellt bei der vorbeigehenden Bedienung einen zweiten Tee.

"Es geht..." Jinne zuckt mit den Schultern. "Ich weiß nicht, wie ihr es erlebt habt, doch es ist kein Krieg, von dem die einfache Bevölkerung viel mitbekommt, außer vielleicht mal, dass der zuständige Beamte vorbeikommt, um zu erklären, für wen man jetzt die Reisabgaben oder andere Steuern zahlt."

Sie trinkt kurz einen Schluck Tee.

"Ich selbst komme aus einem Dorf in der Nähe von Sentatau, eine eher Kaiserin-treue Gegend.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #50 am: 28 Jan 2016, 22:57:20 »
Die Gnomin lächelt Juvian freundlich an „darf ich dich morgen vielleicht auch zu deinem Termin begleiten? Dann bekomme ich auch gleich etwas von der Stadt zusehen.“

Aber erst ist ja Juvians Tag morgen, sag müssen wir dabei etwas beachten oder eine Blume oder so etwas mitbringen?
Erwartungsvoll schaut sie Juvian an und winkt gleichzeitig dem Wirt mit ihrem lehren Humpen.

Mirasha kichert „Blumen Gundula? Wie kommst du auf so eine Idee? Juvian ist bestimmt nicht zum Kuchenessen eingeladen.
Wenn die Leute vom Zirkel Forscher sind, so wie Jurvian sagt, interessieren sie sich bestimmt für eine Geschichte oder etwas altes, so wie diesen Dolch von Beppo“.
« Letzte Änderung: 29 Jan 2016, 10:38:21 von Keshka »

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #51 am: 28 Jan 2016, 23:01:05 »
Ach, ich dachte das wäre vielleicht etwas wie ein Initiations Ritual.
Freudig nimmt sie ihren frischen Humpen entgegen.
Aber dann lasse ich mich überraschen was da passiert und die Stadt muss ich mir auch noch ansehen.

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #52 am: 28 Jan 2016, 23:15:28 »
„Ich dachte er würde sich dort Vorstellen, weil die Leute vom Zirkel jemanden suchen der sich nicht den Hintern im Turm platt sitzt...
Aber vielleicht nehmen sie ihn ja auch direkt als Mitglied auf?!“
Mirasha zuckt mit den Schultern und nimmt noch einen letzten Schluck aus ihrem Becher.

Suchend blickt sich die Gnomin nach Mei und Roban um. Schließlich entdeckt sie Mei hinter dem Tresen und deutet mit theatralisch trauriger Miene auf ihren leeren Becher. Mei nickt ihr freundlich zu und verschwindet in die Küche.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.495
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #53 am: 29 Jan 2016, 08:38:48 »
...

Er legt die säbelartige Klinge neben den Dolch auf den Tisch. Man sieht nun, dass die Scheide zwar schlicht ist, doch der Griff wie aus bläulicher Jade gemacht zu sein scheint. Wasser tropft aus der Schneide. Als das Wasser den Dolch berührt passiert etwas...
Erst breitet sich nur ein nasser Fleck aus, dann hüpft eine Kaulquappe hervor, die aufgeregt nach Luft schnappt ... oder wohl eher nach Wasser. Schnell fängt Beppo sie in seinem Krug Dünnbier auf, wo sie zum Frosch erwächst. Als sei dies das normalste der Welt trägt er sie kurz nach draußen.
Als er zurückkommt packt er seinen Dolch wieder ein.

"Larsen, du scheinst mir weiterzuhelfen, erzähl mir bitte die Geschichte deines Schwertes! Aber entschuldigt mich kurz, Juvian hatte mich was gefragt: Also erst ein Mal danke für die Erhellung von Hekaria und so, mein Herr, äh mein Freund. Ich lerne gerne dazu, aber mein Namensgedächtnis* ist nicht das Beste. Diebe mag ich aber nicht, wie soll ich es da mit Lyxia halten.... naja.... in Bezug auf meine tapfere Sturmsense: Danke, Lyxia!
Was war eigentlich eure Frage? Ja, mit Tieropfern und dergleichen geht das sicherlich auch und bestimmt auch wesentlich einfacher. Nur wie soll ich das bezahlen? Und Menschenopfer sind ja eh verboten und auch überhaupt nicht mein Ding.
Vorführen lässt sich das nicht. Ich bete zu den Göttern nicht um Unterhaltung. Lyxia mag das anders sehen, aber die meinen schätzen das nicht."
"Ansonsten konnte ich nicht ganz folgen.... was liegt als nächstes an? Gehen wir alle zusammen? Und wann und wohin überhaupt?"
Beppo
fühlt sich sichtlich wohl und ungeachtet dessen, ob er eine Antwort auf seine Fragen bekommt, lauscht er angeregt dem Gespräch der "hohen Herren", die ihn in ihrer Mitte aufgenommen haben. Manchmal stellt er kurze Detailfragen zu scheinbar unwichtigen Dingen, beißt sich dann auf die Lippen und scheint sie sich innerlich zu notieren.
Vielleicht ist er gar nicht so dumm, sondern nur ein wenig unbedarft und unschuldig. Vielleicht....

*
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #54 am: 29 Jan 2016, 08:57:53 »
Fasziniert schaut Gundula dem Frosch im Krug nach.
Da war ein Frosch aus dem Nichts
Erheitert schüttelt sie den Kopf.
Kannst du noch mehr Tiere aus dem Dolch holen?

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.495
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #55 am: 29 Jan 2016, 09:24:39 »
"Was?..... Achso. Äh nu, Frösche entstehen aus Regen, das weiß man ja. Die Herrin des feuchten Grabes gebietet auch über den Regen. Da ist das dann normal. Mit viel Mühe kann man damit sicher nen Kraken rufen, aber das trau ich mir nicht zu und wäre sicherlich verboten...
Beidemweg, ihr scheint etwas missverstehen. Es ist weniger die Macht des Dolches, denke ich, sondern der Umgang damit. Sie zürnt, wenn man Schindluder mit ihren Gaben veranstaltet und dann passiert was schlimmes. Sicher kann man auch was schlimmes mit dem Dolch anstellen, vermute ich. Aber das ist nicht das eigentliche Problem, sondern mangelnder Respekt vor den Göttern.
Meine Aufgabe ist es, sie zu bewegen, wieder mit Wohlgefallen.... nein, das ist das falsche Wort.... "weniger Zorn" auf das Silberschilder und Finkenburger Land zu schauen.
Entweder indem ich sie gewogen stimme oder verhindere, dass mit ihren Gaben Schindluder getrieben wird.
Nur bin ich ein kleiner Fisch und muss darob weiterschwimmen und zappeln und mir einen passenden Schwarm suchen, hihi.
Wenn wir auf Reisen sind, kann ich uns sicher was Fische rufen fürs Abendessen, aber einfach so, ne das wäre nicht richtig...
Einer ihrer Heiligen sagte mal "Gibst du einem Hungernden einen Fisch hat er nur für einen Tag zu essen. Bring ihm gefälligst bei zu Fischen, sonst ersäufe ich dich eigenhändig!!!"
Nur bin ich kein Heiliger..."
« Letzte Änderung: 29 Jan 2016, 09:34:03 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #56 am: 29 Jan 2016, 10:36:08 »
Staunend blickt Mirasha auf die zappelnde Kaulquappe, die in Beppos Humpen schließlich zu einem Frosch heranwächst. Mit offenem Mund blickt sie dem Bauern nach, als dieser wie selbstverständlich, den Frosch aus der Taverne trägt.

Erst als Beppo wieder zum Tisch zurücktritt schlägt die Rothaarige erschrocken die Hand vor den Mund.
„Musst du der nassen Herrin vom Dolch nun irgendwie danken Beppo?“

In diesem Moment tritt Mei mit einem dampfenden Becher die kurze Reise durch den Schankraum an. Am Tisch angekommen stellt sie den Becher vor Mirashas Nase ab „Bitte sehr, einmal der Tee für Euch“. „Vielen Dank“ entgegnet die Gnomin der Wirtin und wendet sich auch gleich wieder Beppo zu.
Mei langt nach dem leeren Becher und geht zum Tresen zurück.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.001
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #57 am: 29 Jan 2016, 10:44:26 »
Juvian start fasziniert auf den Dolch. Oh... Ob es eine Herrin des goldenen Grabes gibt und sie ein Dolch hat der Goldmünzen herbeizaubert, murmelt er leise. Als er das gesagt hat, fasst er sich am Hals und würgt einen kleinen Fisch unter lauten röcheln heraus. Es dauert einen Moment bis er sich wieder fängt. Der kleine Fisch zappelt auf dem Tisch... Juvian fasst sich am Hals und meint krächzend... Meine Stimme... Meine Stimme. Es hört sich erbärmlich an.
« Letzte Änderung: 29 Jan 2016, 10:49:17 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #58 am: 29 Jan 2016, 10:58:46 »
Aufgeregt springt Gundula auf ihren Stuhl, schnappt sich den Fisch und flitzt mit dem Fisch und ihrem Humpen nach draußen.
Nach einigen Minuten kehrt sie zurück.
Schau Mirasha er schwimmt
Mit großen Augen schaut sie zu, wie der Fisch in dem Humpen im Kreis schwimmt.
Kannst du das noch einmal machen?

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.001
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #59 am: 29 Jan 2016, 11:10:04 »
Juvian schaut zu Beppo und dann zu Gundula. Ich soll noch so ein Fisch rauskotzen? krächzt er und schaut entgeistert die Gnomin an... Meine Singstimme... Ohhh... Beppo wie entschuldigt man sich bei der Herrin des feuchten Grabes in Eurer kleinen Gemeinde? So kann ich nicht bei der Zinne vorsprechen...
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?