Autor Thema: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)  (Gelesen 54377 mal)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.241
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #60 am: 29 Jan 2016, 11:38:42 »
Juvian start fasziniert auf den Dolch. Oh... Ob es eine Herrin des goldenen Grabes gibt und sie ein Dolch hat der Goldmünzen herbeizaubert, murmelt er leise. Als er das gesagt hat, fasst er sich am Hals und würgt einen kleinen Fisch unter lauten röcheln heraus. Es dauert einen Moment bis er sich wieder fängt. Der kleine Fisch zappelt auf dem Tisch... Juvian fasst sich am Hals und meint krächzend... Meine Stimme... Meine Stimme. Es hört sich erbärmlich an.

Skeptisch betrachtet Larsen wie Juvian den Fisch auf den Tisch ausspuckt.

"Entschuldigt, ich habe nicht geahnt, dass so etwas passieren würde... Eigentlich wollte ich nur feststellen, ob es eine Verbindung zwischen dieser Herrin und... der Dame gibt, die mir dieses Schwert überließ."

"Obwohl Ausleihen wohl ein passenderer Begriff wäre."

"Auf jeden Fall empfehle ich euch, sofern ihr nicht wie der werte Herr Juvian hier große Furcht vor dem Mondpfad habt, nach Zhoujiang zu Reisen und euch in ein kleines Dörfchen im Norden des Landes zu begeben. Der Name des Ortes ist Xiang, er liegt in der Nähe des Flusses Gitnadan. Haltet dort Ausschau nach einer seltsamen Queste, für die nur Fremde gesucht werden und ihr werdet die Möglichkeit haben, mit jemanden zu sprechen, der euch sicher weiter helfen kann."
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.001
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #61 am: 29 Jan 2016, 11:50:45 »
Durch ein Mondtor gehen, NIEMALS! Da kommt nichts gutes, das ist der Ort des Frevels. krächzt Juvian? Was soll das jetzt heißen? Passiert das noch öfters das ich Fische herauswürge? Noch ein Fisch und meine Stimme ist ganz weg. Panik steht im Gesicht des jungen Albenbardens und er scheint für Argumente wenig zugänglich. Flehend schaut er zu Beppo und den Fremden mit den anderen Dolch an.
« Letzte Änderung: 29 Jan 2016, 11:57:20 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.495
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #62 am: 29 Jan 2016, 12:05:35 »
"Oh, hohe Herrin vom nassen Grab! Lass ab in deinem ..... äh.... Zorn, wir haben deine Zeichen erkannt! Ohwie dankbar wir sind, dass du uns in deiner Gnade voller Fülle auf den Zusammenhang zwischen Schwert und Dolch hingewiesen hast!"

Zu Juvian und Larsen gewandt: "Das mit dem Fische spucken dürfte jetzt nachlassen, siehe es so: Irgendwie hat sie dich auserwählt, kann man sich auch drüber freuen.... irgendwie..... Die Fische sollten wir ihr zurückgeben und vielleicht noch n saftigen Schinken als Opfergabe oben drauf legen. Ich zahle den gerne!"......"Fischöl ist übrigens gut für die Stimme. Sie ist nicht immer griesgrämig, vielleicht ist einer der Fische tatsächlich für Euch gedacht....
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #63 am: 29 Jan 2016, 12:12:21 »
Wie zurückgeben?
Ihr könnt ihn wohl kaum in den Dolch zurück stecken und ich bezweifle das Juvian den Fisch im ganzen wieder runter schlucken möchte.
Also nehmen wir ihn mit und lassen ihn in einem Fluss oder See schwimmen.
Und das mit dem Mondportal hört sich spannend an, das müssen wir wirklich unbedingt tun Juvian!

Zur Mag winkend.
Ich brauche einen neuen Humpen wenns recht ist.

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.224
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #64 am: 29 Jan 2016, 12:23:26 »
Malgus denkt gerade darüber nach was ihm zur politischen Situation in Zhoujang einfällt als er auf die Tierentstehungen aufmerksam wird. "Beeindruckend! Das muss ich mir näher ansehen." ,sagt er und geht zu Beppos Tisch.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #65 am: 29 Jan 2016, 13:01:11 »
Blickt in den Humpen von Gundula und beobachtet den schwimmenden Fisch „tatsächlich… ein richtiger, schwimmernder Fisch“.


Wie zurückgeben?
Ihr könnt ihn wohl kaum in den Dolch zurück stecken und ich bezweifle das Juvian den Fisch im ganzen wieder runter schlucken möchte.
Also nehmen wir ihn mit und lassen ihn in einem Fluss oder See schwimmen.
Und das mit dem Mondportal hört sich spannend an, das müssen wir wirklich unbedingt tun Juvian!

Zur Mag winkend.
Ich brauche einen neuen Humpen wenns recht ist.

Nickt bei Gundulas Worten und schiebt ihren Becher vor Juvian „hier, da ist Tee drin, den hab den auch noch nicht angerührt, vielleicht hilft es deiner Stimme?!
Und was soll denn so schreckliches passieren, wenn man durch ein Mondtor geht? Mein Vetter hat mir einmal gesagt, eine Reise über einen Mondpfad sei eine ganz besondere Angelegenheit.“

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.001
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #66 am: 29 Jan 2016, 13:23:49 »
Juvian trinkt dankbar ein großen Schluck vom Tee und fragt mit nicht mehr so stark heißer Stimme: Habt ihr noch nie von den Frevlern gehört die die göttlichen getötet haben, sie kamen aus den Mondtoren? Die Geschichte hört man an jeden Wagen, deshalb meiden wir die Tore. Ein Teleshai der etwas auf sich hält meidet die Tore, solltet ihr auch tun. Was ist wenn die Götterfrevler wieder kommen.?
« Letzte Änderung: 29 Jan 2016, 13:25:25 von JohnLackland »
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.495
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #67 am: 29 Jan 2016, 13:30:21 »
@ Gundula

"Ja ne, n Fisch gehört innen Fluss und nicht innen Mund, es sei denn, man bereitet ihn gescheit zu.
Und Fischöl ist gut für die Stimme. Mein Vorschlag: Wir lassen einen braten, schön mit Panade und Zwiebeln und den Rest entlasse ich in den Fluss. Die kriegen dann den Rest vom Paniermehl. Und alle sind glücklich: Göttin, Juvian und Fischlein!"
@ Juvian

"Und das mit dem Mondtor ist ne gescheite Idee, Juvian! Hat dir die Glöttin nicht ein Zeichen geben? Hat nicht sie selbst, Fische durch deinen Mund "getort". Eben dir, du die Tore fürchtest? Fürchte dich nicht länger, denn ich bin bei dir bis an der Tore Ende!"

Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.001
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #68 am: 29 Jan 2016, 14:21:27 »
Nur weil Fisch in meinen Mund rauskamm soll ich durch ein Mondtwgggrrrr Juvian beginnt wieder zu würgen und schaut ungäubig zu den anderen am Tisch. Er spuckt einen neuen Fisch aus und sackt ungläubig auf seinen Stuhl zusammen.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #69 am: 29 Jan 2016, 14:39:46 »
Gundula schiebt den Humpen mit dem Fisch drunter und fängt den zweiten Fisch auf.
Siehst, es scheint entweder so zu sein das du ihr glauben sollst oder sie dich daran hindern will, du musst es jetzt nur noch herausfinden was die Göttin dir wirklich sagen will.
Sie schaut in den Humpen und lächelt.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.001
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #70 am: 29 Jan 2016, 16:35:18 »
Juvian krächzt wieder und ihn ist blas um die Nase: Durch ein Mondtor, wie war das? fffffff f Ihr, ihr würdet mitkommen? Er schaut dabei den  beiden Gnomendamen tief in die Augen. Auch du Beppo? Denn vielleicht gilt dieses Omen nicht nur mir sondern auch Dir?
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #71 am: 29 Jan 2016, 16:39:33 »
Sicher begleite ich dich.
Gibt es etwas besseres als ein neues Abenteuer?

Gundula klatscht in die Hände.
Ein hoch auf die Dame des Nassen Grabes!
Sie hebt den Humpen und nimmt einen großen Schluck.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.241
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #72 am: 29 Jan 2016, 17:01:44 »
Juvian krächzt wieder und ihn ist blas um die Nase: Durch ein Mondtor, wie war das? fffffff f Ihr, ihr würdet mitkommen? Er schaut dabei den  beiden Gnomendamen tief in die Augen. Auch du Beppo? Denn vielleicht gilt dieses Omen nicht nur mir sondern auch Dir?

"Das bezweifle ich, denn ihm kriechen keine Fische aus dem Hals. Ehrlich gesagt, ich bin gerade ein wenig besorgt um dich."

Larsen betrachtet Schwert und Dolch.

"Herrin des nassen Grabes, das ist sicherlich ein guter Aspekt von jeder Wassergottheit, das kann ich am eigenen Leibe bezeugen. Doch gleichzeitig ist das Wasser auch der Ursprung des Lebens. Ein Austausch vielleicht? Für jedes Leben, dass er genommen hat, muss jetzt unser werter Barde hier, neues Leben hervorwürgen?"
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #73 am: 29 Jan 2016, 18:24:21 »
„Natürlich würde ich mitkommen Juvian!“ Die Augen der Gnomin funkeln vor Begeisterung.

Mirasha winkt erneut der Wirtin zu und deutet ihr mit den Fingern zwei neue Teebecher zubringen.

Zitat
"Herrin des nassen Grabes, das ist sicherlich ein guter Aspekt von jeder Wassergottheit, das kann ich am eigenen Leibe bezeugen. Doch gleichzeitig ist das Wasser auch der Ursprung des Lebens. Ein Austausch vielleicht? Für jedes Leben, dass er genommen hat, muss jetzt unser werter Barde hier, neues Leben hervorwürgen?"

„Oh... wie viele Fische dass dann wohl noch wären, die der arme Juvian ans Tageslicht befördert?
Oder Beppo, weißt du wie viele Leben der Dolch gekostet hat? Nicht dass wir noch ein Fass für die ganzen Fische brauchen.“

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.189
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #74 am: 30 Jan 2016, 15:39:08 »
Ein großer sehniger menschlicher Mann mit leicht dunklem Hauttyp und schwarzen stark lockigen Haaren betritt das Gasthaus. Er trägt deutlich abgenutzte Lederkleidung, die schon manches Unbill der Natur mitgemacht zu haben scheint. Über die Schulter hat er einen Lederbeutel geworfen. An den wenigen freien Stellen des Körpers an den Ärmeln, Beinen und im Gesicht sieht man mehrere weiße Hautmalereien, die merkwürdig anmutende Symbole zeigen.

"Seid gegrüßt werte Damen und Herren. Herr Wirt, habt Ihr noch einen Stelle im Schlafraum Eures Hauses frei? Ich benötige eine trockene und warme Stelle, an der ich ein bis zwei Nächte bleiben kann."

Immer wieder sieht man, wie der Mann nervös durch den Raum blickt und offensichtlich nach etwas Ausschau hält.

"Will zufällig noch jemand in den nächsten Tagen über den Mondpfad? Es erscheint mir immer besser sich den Gefahren der Feenwelten mit mehreren Personen zu stellen als den Weg allein zu beschreiten."
« Letzte Änderung: 30 Jan 2016, 15:54:29 von Chalik »