Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Sinn haben

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 35
16
Zitat
Mietspieler gesucht für ...
Ihr wollt einen Spieler mieten?  :o

17
Charaktererschaffung / Re: Alternativer Magischer Zugang
« am: 04 Dez 2022, 02:03:17 »
Wenn wir jetzt tatsächlich über Heilkunde und nicht Heilmagie reden (Charisma, also Austrahlung ist nur in Heilmagie) ...

Zitat
Gehen wir mal von HG1 aus, von Attributen die auf Kampf verschoben sind, und landen somit auf 3 Attributspunkten und 6 Fertigkeitspunkten für Heilung.
Zitat
als sei man ein schlechter Heiler oder Kämpfer oder wai, nur weil die Primärattribute nicht maximiert sind

Irgendwie paßt das nicht zusammen. Wenn ich einen (Amateur)Heiler spiele, der nicht maximierte Attribute hat, ist das nicht gleich ein "Kämpfer", der nur 2+1 auf Int und Ver hat.

Zitat
bei einer Zielnummer von 22.
Wenn man Anfänger (HG1) ist, sollte man vielleicht nur unverletzte oder angeschlagene Leute zu heilen versuchen?!

Zitat
Es darf nur eine Probe pro Tag abgelegt werden, was das Problem weiter verschärft und es wünschenswert macht mehr Punkte auf einmal zu heilen (möglichst ohne das Risiko einzugehen den Patienten aus versehen umzubringen statt ihn zu heilen).
Wenn die Probe nur knapp mißlungen ist, zählt sie nicht für den einen Versuch pro Tag. Für Chars gibt es auch noch Splitterpunkte, wenn es wirklich wichtig ist.

Zitat
Also macht es durchaus Sinn auch hier ein bisschen zu stapeln - sonst wird der Heiler seinem Namen und dem Anspruch der Gefährten wirklich nicht gerecht.
Wenn man einen dedizierten Heiler spielen möchte, dann HAT (oder ERGIBT) es natürlich Sinn. Aber wenn die Gruppe keine Heiler hat (und unbedingt einen braucht - meine persönliche Erfahrung nach ist Heilkunde ähnlich wichtig wie Schwimmen), warum sollte ein Kämpfer mit niedrigem Ver und Int die Rolle übernehmen, wenn der Handwerks-, Wissenschafts-, Magie- oder Gesellschaftschar da besser geeigenet wäre?

18
Kampfregeln / Re: Kampf mit zwei Waffen
« am: 30 Nov 2022, 15:00:59 »
Naja, solange man beruflich nicht mit Zahlen zu tun hat, haben solche Rechenfehler ja keine größeren Auswirkungen  :P

19
Wird dann auch zu Weihnachten nichts mehr mit dem Patalis-Band ...
Zitat
Dieser Artikel erscheint voraussichtlich am 30. Dezember 2022

20
Zitat
Also wird der Patalis Band der voraussichtlich letze für 2022 sein?

Naja, vielleicht ja auch der erste 2023 - ob der Ende Oktober nämlich tatsächlich rauskommt? ;)

21
Kampfregeln / Re: Söldner - falsche Werte?
« am: 28 Aug 2022, 10:45:33 »
Auch Waffenlos ist der Söldner bei 5+3=8, obwohl leichte Kette und Schild nur 2 TZ haben.

Zitat
Ist das ein Fehler, der sich bei der Errata von Rüstung und Schilden eingeschlichen hat

Das ist vermutlich der Fall, da es mMn früher (vor der großen Rüstungs-Umstellung) keine (oder weniger) Unterscheidungen bei den Kettenrüstungen gab, so daß die alte Kettenrüstung möglicherweise einen TZ von 2 hatte.

22
Magieregeln / Re: Module zum Anpassen des Powerlevels
« am: 05 Jun 2022, 14:46:59 »
Zitat
Meiner Erfahrung nach macht eine Rollenspielrunde allen Spaß, wenn die Charactere sich auf einem ungefähr gleichen Powerlevel bewegen
Diese Leistungsebenen, auf der sich die Chars bewegen sind aber schlecht definierbar, da es in Splittermond eine Menge Sachen gibt, die vorkommen können oder nicht - abhängig von der Gruppe, dem SL, dem Abenteuer, ...

Z.B. Dein erstes Modul, ist nach meiner perönlichen Splittermond-Erfahrung nicht nötig: Es gab in meinen Runden noch nie eine Situation, in der Heilung wirklich dringend nötig gewesen wäre (und wenn dann eher, um einen NSC zu "retten"). Das mag in anderen Gruppen anders sein, klar. Aber dann hängt es von der Gruppe ab: Wieviel Heilung muß sein? Reicht entweder die Fertigkeit oder die Magiekunde, brauche ich zusätzliche Meisterschaften, Zauber wirklich? Muß ich auch noch in Relikte/Artefakte investieren (falls die Gruppe überhaupt mit solchen Optionalregeln spielt)?
Wenn man der einzige in der Gruppe ist, der heilen kann, dann ist man in dieser Leistungsebene unangefochten der Oberste, auch wenn man nur wenig investtiert hat.
Falls es tatsächlich nötig ist mehr Heilfähigkeiten zu haben, wäre es nicht fairer, wenn profane und magische Heilfähigkeiten auf mehrere Chars aufgeteilt würden, damit mehr Punkte für andere wichtige "Abenteurerfertigkeiten" pro Char übrig bleiben?

Zu Deinem Kämpferbeispiel:
Wenn jemand einen Gnom als Kämpfer wählt, dann tut er das entweder als (spieltechnische) Herausforderung, oder weil er rollenspielerisch Spaß an einem Gnom hat, der eben eine kämpferische Ausbildung absolviert hat. Eine andere Option ist, daß der Gnom zwar kämpfen kann, aber auch andere Sachen zu seinem Repertoire gehören: Attributsboni auf Ver und Mys sind da sehr gut.
- Schwere Hiebwaffen sind gute Erstschlagwaffen. Dafür braucht man eine hohe Initiative, da ist die allgemeine Kämpferfertigkeit (aus mir unbekannten Gründen in SpliMo Akrobatik genannt) mit Ausweichen zu priorisieren (Blitzreflexe) sicherlich keine falsche Entscheidung. Hohe Intuition hilft dafür und nebenbei noch für viele Fertigkeiten.
- Blitz ist eine rein Kampf-Splitterfähigkeit und sonst zu nichts zu gebrauchen. Gunst des reichen Mannes ist überall anwendbar.
- Klingenwaffen sind nicht schlecht (auf ihrem Gebiet), aber Einhandklingenwaffen (Schild) haben keinen großen Schaden, d.h. z.B. gegen Gegener mit hoher SR hilft auch Klingenwirbel nicht wirklich weiter.
- Vtd+5 ist auf HG1 nicht möglich. Die (gekaufte) Rüstung und der Schild bringen nebenbei auch Tickzuschlag und Behinderung mit sich. Der Gnom kann das Geld anders angelegt haben.
- Lichtmagie ist vielleicht allgemein im Kampf schlechter (aber was wenn es gegen Dunkelheits-Kämpfer geht?), aber flexibler im Gesamtzusammenhang. Sowohl Licht als auch Schutz haben Ausstrahlung als zweites Attribut, was eher hinderlich ist, aber der Gnom hat zumindest einen Mystik-Bonus.

Zitat
Char 1 ist cool, ich würde ihn sofort spielen, aber wenn er mit Char 2 in einer Gruppe ist, würde ich mir nutzlos vorkommen
Hmm, im Kampf ist der Kampf-optimierte Char sicherlich besser, aber nutzlos ist der Gnom nicht - er muß ja nur gegen die Opponenten gewinnen (oder Akzente setzen), nicht gegen den Kämpferchar.
Und in andern Bereichen ist der Gnom besser, und wenn in den "sonstigen Abenteuerproben" (Wissen, Wahrnehmung, Natur, Soziales), der Gnom immer besser abschneidet als der Kämpfer, dann fühlt sich eher dessen Spieler nutzlos.

23
Charaktererschaffung / Re: Mandalorian / Din Djarin
« am: 08 Mai 2022, 08:09:51 »
Zitat
Die von Dir bestellen Fragen werden im MSK beantwortet.
...
Und es ist immer nur die regeltechnische Berücksichtigung vom dominantesten Material möglich. Also Stahl, Leder, Stoff... (Siehe MSK)

Gut, wenn MSK das alles regelt. Da steht also für jede Rüstung drin, was deren dominates Material ist.

Zitat
Ich dachte, ich habe mit ,"Plattenrüstung" deutlich genug gemacht, dass es nicht um Leder mit ein paar Metallplättchen gehen soll, sondern ne Metallrüstung mit vielleicht ein paar Riemen aus Leder.
Ok, also die Problemstellung ist dann: Du hast eine Rüstung die gemäß Fluffbeschreibung eindeutig Plattenrüstung (Metall) ist, vom Werteset aber eindeutig Leder, richtig? (Was ok ist, würde ich sagen, zwischen leichter Platte und schwerem Leder ist ja wertemäßig kein so großer Unterschied). Ich denke, ich würde da nach Fluff gehen und nur Metalle als besondere Materialien zulassen, ist ja quasi eine "ulttraleichte" Platte.

24
Charaktererschaffung / Re: Mandalorian / Din Djarin
« am: 05 Mai 2022, 12:36:06 »
Zitat
Allerdings sollte man hier nicht vergessen, dass zum Werte-Set auch das zugrundeliegende Material gehört.
Nein, eigentlich nicht. Für soetwas müsste es dann ein Merkmal geben wie "Metallrüstung" oder so.
Nebenbei: Daher ist z.B. auch der Zauber "Magnetismus" irgendwie unsinnig.

Was besondere Materialien angeht, diesen optionalen Regelerweiterungsatz nutze ich nicht, und lasse es auch in den von mir geleiteten Runden nicht zu. Ich habe auch MSK nicht, daher kann es sein, daß es dazu irgendwelche Regeln gibt, die ich nicht kenne.
Man könnte analog zu GRW S.143 blauer Kastern oben rechts, nur den hauptsächlichen Werkstoff als besonderes Material zulassen, aber auch daß ist teilweise schwierig zu definieren.

Zitat
"Patalische Preister-Plattenrüstung" mit dem Werte-Set der Schweren Lederrüstung
Wenn die jetzt ein Ledermantel ist, auf den im Torso- und Schulterbereich dünne Eisenplatten genietet oder genäht sind, was ist da der haupsächliche Werkstoff? Kann ich da jetzt nicht irgendein besonderen Lederstoff nehmen? Warum sollte ich für die verstärkenden Metallplatten nicht Totenerz  nehmen können? Aber wenn ich das tue, mit welcher Last muß ich dann für die Kosten rechnen? Darf ich beides machen? Die Nähte aus Stoff durch Djinnenseide zu ersetzen sollte dann allerdings sicherlich keinen Bonus geben.

Zitat
Gleichzeitig genieße ich es genauso eine schöne Verbindung von beidem zu erreichen, die sich innerhalb des Kanon abspielt
Ich wollte auch nur darauf hinweisen, daß Du Dich im Kanon bewegst, wenn Du Wertesets umbenennst.
Wenn in Eurer Gruppe in einem Fantasy-Setting Hintergrundtechnisch energieblitzschleudernde Waffen ok sind, dann kannst Du einfach ein Werteset nehmen und dann es ist auch regeltechnisch ok.
Wenn Du beschreibungstechnisch bei einer "Handarmbrust" bleiben willst, Dir aber die Reichweite zu kurz ist, dann nimm z.B. einfach das Schleuder-Werte-Set (aber andere Attribute, keine Durchdringung, ...).

25
Charaktererschaffung / Re: Mandalorian / Din Djarin
« am: 01 Mai 2022, 16:09:44 »
Um das nochmal etwas genauer herauszustellen: In Splittermond gibt es eigentlich nur Werte-Sets von Waffen (und Rüstungen). Wie die dann heißen, ist egal. D.h. man könnte ich einfach ein Fernwaffen-Werteset heraussuchen, daß man für seine Vorstellung für einen Blaster am ehesten mag, und kann dem dann einen Namen und Aussehen geben, wie man will (der Last-Wert spiegelt etwas die Größe wieder) - wenn es dem Rest der Gruppe keine Immersions-Probleme o.ä. bereitet.

Und um mal eine Gegensichtweise aufzuführen: Mir hat der Zhoujiang-Band nicht zugesagt, ich kann ihn nicht empfehlen (besondern nicht wenn einen eigentlich nur irgendwelche Schießpulverwaffen und -merkmale interessieren) - zumindest nicht als "großen" Band.

26
Ich würde sagen, daß das beides ein und dieselbe Meisterschaft ist (derselbe Name), die man nur über zwei verschiedene Wege erhalten kann, und die daher auch denselben Effekt haben.
Daher würde ich es auch so auslegen, daß man die Meisterschaft nicht zweimal erwerben kann (und damit auch nicht 4 Punkte besser regenerieren lassen kann).

27
Allgemeine Regelfragen / Re: Widerspenstige Störung
« am: 22 Apr 2022, 11:01:03 »
Ich bin mir ziemlich sicher, daß es sich nur auf direkt durch Zauber entstandene Zustände bezieht, und nicht auf welche, die durch andere Fertigkeiten oder Umstände verursacht wurden.

Und ich würde es so handhaben (auch wenn es explizit nicht so da steht), daß es sich auf die Zauber bezieht, für die man Ausdauernde Störung anwenden kann: Also mit AS I nur auf Kampfzauber und wenn man AS II hat, auf alle anderen Zauber.

28
Das bezieht sich nur auf die Vaigarr: In "Die Welt" auf S.46, Ende des allerersten Abschnitts steht das.
Später ist dann der wohl damit in Verbindung stehende göttliche Widersacher Turagorr erwähnt, der weißfellig ist und die Legende des Abspaltens von den Raugarr, die ja auch eher helle Fellfarben haben.

29
Charaktererschaffung / Re: Mandalorian / Din Djarin
« am: 16 Apr 2022, 14:13:54 »
Zitat von: Zauberfeder
Schwere Rüstungen und Fernkampfwaffen beißen sich bei Splittermond aufgrund des Tickzuschlags etwas, der beim Einsatz von Fernkampfwaffen doppelt zuschlägt.

Wieso doppelt? Fernkampfwaffe bereitmachen ist eine kontinuierliche Aktion, Tickzuschlag betrifft nur sofortige Aktionen und Gelegenheitsangriffe


Zitat
Einen Schritt voraus verstehe ich noch nicht.

GRW S.18, rechte  Spalte unten, Absatz: Maximaler Bonus auf Proben und Abgeleitete Werte

30
Kampfregeln / Re: Verteidiger und Schildverbesserungen
« am: 22 Feb 2022, 15:18:25 »
So wie ich das verstanden habe, soll Deckung nicht an Verteidiger gebunden sein,  sondern durch "Gegenstand benutzten" (und anschließendes "Abwarten") aktiviert werden, also nicht als Reaktion auf einen Schuß. Wenn man das Abwarten unterbricht, um mit Verteidiger jemanden zu schützen, fällt die Deckung weg.

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 35