Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Sinn haben

Seiten: [1] 2 3 ... 29
1
[quote}
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
[/quote]

Ja, man könnte ins Grübeln kommen, wer denn nun tatsächlich die "Bösen" sind. Auch im Hinblick auf den Untergang von Lurogosh: Wer war denn eigentlich "verantwortlich" daß dieses Reich "in Flammen" aufging?

Zitat
Es ist erkennbar dass viel angelegt wurde, es wäre schön wenn so langsam davon etwas genutzt würde und es nicht den Spielleitern alleine überlassen bliebe "etwas darauf zu machen".
Ich muß ehrlich sagen, daß ich ganz gerne das ein oder andere große Mysterium erhalten haben möchte. Wie langweilig ist denn eine Welt, in der es keine Mysterien gibt?

2
Zitat von: Dahrling
Auch bei "Kreatur, darf er nur 4 machen - nd die dann auf verschiedene aufteilen - so zumindest die Reihenfolge im Regelwerk.

GRW S.78 letzter Satz unter der Ressource Kreatur:
Zitat
Die Ressource kann mehrfach erworben werden und gilt dann jeweils für einzelne tierische Begleiter

3
Produkte / Re: Produktwünsche
« am: 09 Feb 2020, 14:01:03 »
Zitat
Wo liegt denn Blauschlucht?

Ein Bergkönigreich im Riesheimgebirge an dem (angeblich) einzigen Paßweg zwischen Zwingard und Patalis, der Furgstraße.
Wurde in "Ungebrochen" neu eingeführt (war im Weltband noch nicht erwähnt, und auch sonst nicht, afaik) als Bündnispartner zu Zwingard gegen das böse Patalis.

Zitat
Zwergenband
Ich bin mir sicher, daß es zu Westergrom einen Regionalband geben wird (irgendwann), ob es sinnvoll ist da dann auch Korobrom, Frynjord, Schaschbar und Sadu-Zwerge (die vermutlich schon im der Sadu-Band drin sind, der aber wohl nicht empfehlenswert ist) und weitere kleine Zwergenenklaven mitreinzupacken könnte man überlegen. Aber eigentlich sind es ja Regionalbände und nicht Speziesbände ...

Mich persönlich würde sowas nicht sonderlich interessieren, das würde ich auf meinem Wunschzettel dann auslassen.

4
Zitat
Und weshalb unterrichten die Wyrmbannler lieber Naturkunde als Geschichte & Mythen?

Das mag vielleicht daran liegen, daß man nur eine Schelle 1 Meisterschaft bekommt durch die Ausbildung. Bei G&M gibt es keinen (im GRW erwähnten) Schwerpunkt Drachen, und Legendäre Kreaturen trifft es nicht so ganz.
Für die Schwelle 2&3 Meisterschaften in G&M müsste man sich auch weiter spezialisieren ("Drache" geht wohl nicht, man müsste schon "Bergdrache", "Höhlendrache", ... wählen) und die Grundausbildung ist halt eher allgemein.

Zitat
Wieso ist der Bonus aus Feind und Erzfeind schlechter
Das mag vielleicht auch daran liegen, daß üblicherweise die Gruppen der bei Feind wählbaren Gegner größer (angedacht?) sind: Naga, Rattling, ...
Man muß da wohl nicht unterscheiden zwischen Rattlingskrieger, Rattlingsspäher, Waldrattling, Bergrattling, Höhlenrattling, ...

5
Zitat
der söldner in dem beispiel ist ein nsc mit vergleichsweise hohen vtd werten ist aber als einzelgegner für einen hg2 charakter angegeben. ein angriffswert von 19 ist schon sehr robust auf hg2, wie ich finde. nicht maximiert, aber auch eindeutig nicht niedrig.
Ja. In dem Bsp treten zwei gute Kämpfer gegeneinander an. Kampftechnisch ist der Söldner sicherlich eher vom Monstergrad eine hohe zwei, aber Nachkommastellen werden im Regelwerk ja eher nicht angegeben ;) . Andererseits ist er, was soziale Auseinandersetzungen oder gegen seinen GW gerichtete Aktionen angeht eher anfälliger. MG von 2 scheint mir da schon stimmig.

Zitat
leider unterlassen spieler die manöver tendenziell gerade bei harten gegnern
Manöver, die die hohe VTD (und den Defensivbonus des Schildes) umgehen, wie Umreißen oder Verwirrung halte ich hier gegen den Söldner sogar für sehr gut. Manöver, die aufgrund des erhöhten Risikos höheren Schaden oder sonste Nachteile für den Gegner einbringen (Vorstürmen, Hammerschlag, Ausfall) sind mMn eher geeigent, um leichtere Gegner (die in Massen auftreten?) schneller auszuschalten.

Was die Trefferchancen angeht, sollte man immer bedenken, daß die SC dann ja auch leichter getroffen werden. Und wenn ich die Skalierung nicht hinbekomme, wird ein niedrig-VTD'ler quasi immer getroffen.
Chars haben üblicherweise Splitterpunkte, um einen Kampf gegen einen gleichwertigen Gegner für sich zu entscheiden. Und der Söldner ist halt ein gleichwertiger (Kampf)Gegner. Den sollte man nicht zum "Warmmachen" vor dem großen Boßkampf einsetzten.

Wenn die Chance von knapp 30% auf etwa 45% ansteigen soll im obigen Bsp., könnte man z.B. auf die 2 Bonuspunkte durch höheren Heldengrad verzichten?

Das Kampfsystem ist - so wie ich es verstehe - absichtlich für die SC nicht sehr tödlich. Das sind Helden. Die wiederum haben immer noch irgendwelche Tricks (Dunkelheit+Katzenaugen, Taktische Vorteile, absolut optimierte Fähigkeiten, Zauber, Hohe Qualitätsausrüstung), die die Gegner nicht haben um dann auch bei eigenlich 30% Trefferchancen souverän zu gewinnen.
Um das zu ändern, müsste man wohl an mehreren Stellschrauben drehen, als nur den VTD "anzupassen"

6
Zitat
hier mal ein HG II SC mit 19 angriff gegen den Söldner aus dem GRW welcher immer eine AA durchführt. ergebnis: die trefferwahrscheinlichkeit liegt bei gerade mal 34%. sobald man ein manöver einsetzt lediglich 15%!!!!

Ich habe mir jetzt Deine Berechnung nicht angeguckt. Eine eigene Berechung ergab da leicht niedrigere Werte (Defensiv2 des Großschild?).

Aber davon mal abgesehen: Wenn ein Verteidiger auf HG2, Mensch, mit durch profane Mittel (fast?) maximierten Verteidigungswerten, von Attributen mal abgesehen (NSC), gegen jemanden kämpft, der auf HG2 verhältnismäßig ähnlich gut im Angriff ist, wo sollte da Deiner Meinung nach die Trefferchance liegen?

7
Forenspiele / Re: Würfeln im Forum - wie geht das?
« am: 24 Dez 2019, 15:28:08 »
Ich vermute, daß Drarsus die Würfelfunktion in diesem Forum schon klar ist. Und sich seine Frage eher darauf bezieht, wie er so eine Funktion in einem anderen Forum (von ihm gehosted?) einbauen könnte.

8
Fehlersammlungen / Re: Die Götter: Sammlung von Fehlern
« am: 13 Dez 2019, 20:25:31 »
Auf S.109 wird beim Bewahrer des Gewebes als Ressource Kreatur 2 statt XY angegeben. Im Beschreibungstext ist von irgendwelchen tierischen Begleitern allerdings nichts erwähnt. Man könnte hier eventuell Spinnen vermuten.

9
Charaktererschaffung / Re: Magischer Ermittler
« am: 08 Dez 2019, 17:20:18 »
Ich habe das Gefühl, Du willst zu viel bzw. zu früh: Du willst einen Ermittler, mit seinen den passenden Fertigkeiten dazu dann magische Ermittlungsfähigkeiten, dann noch Kampffertigkeiten und Gift und Alchemie / Artefakte und außerdem noch Bannmagie und magische Gegnerbekämpfung, und und und ...

Wenn Du nicht mit Deinen Char direkt auf HG3 starten möchtest, mußt Du wohl ein paar Abstriche machen.

Du hat ein Konzept magischer Ermittler. Du hast die Spezies und die Kultur. Gut.
Such Dir eine Ausbildung aus, die am ehesten zu Deiner Idee paßt: Ich würde hier wohl den magischen Unterhändler als Basis nehmen. Wenn da jetzt irgendwelche Sachen nicht so ganz in Dein Konzept passen (Beherschungsmagie?, Schutzmagie, MS Diplomat), dann tausch das aus gegen Sachen, die in der Ausbilung Deinen Chars sicherlich vorgekommen sind. (mehr Straßenkunde, mehr Wahrnehmung, andere Magieschule? Vielleicht eine Kampffertigkeit).
Such Dir eine Abstammung aus, die zum Hintergrund Deines Chars paßt, oder such Dir eine aus, die von den Werten her am besten hilft (Händler, Höflinge oder Magistrale?) und erschaffe den passenden Hintergrund.
Dann hast Du noch ein paar freie Punkte und kannst noch etwas hin und herschieben, aber das wars.
Dein Char ist nach der Erschaffung keine eierlegende Wollmilchsau. Das ist ein Anfänger, der frisch aus der Ausbildung kommt.

10
Dazu gab es hierhttps://forum.splittermond.de/index.php?topic=6545.0 schon mal einen Thread (und das war auch nicht der erste :P ).
Wer nur die Entscheidung der Authoren lesen möchte, kann dahin https://forum.splittermond.de/index.php?topic=6545.msg136018#msg136018 springen und den Rest weglassen.

11
Zitat
... und bin nicht so hundertprozenztig zufrieden. Teils haben wir doch mehr als einen Kampf am Abend ...
Ist das der Grund, warum Du nicht zufrieden ist, oder einer der Gründe?
Woran liegt es, daß Ihr soviele Kämpfe habt? Versuchen die Chars der Spieler alle Probleme kämpferisch zu lösen? Läßt der Spielleiter "dauernd" unausweichliche Kampfgegner auftauchen? Spielt Ihr nur Dungeoncrawls?

Deine Ressourcen lassen mich denken, daß Ihr in einem ortsfesten Setting spielt und nicht quer durch Lorakis abenteuert? Was ja eigentlich eher ein rollenspiellastigeres Spiel andeutet, als das kampforientierte, daß Dir mit Deinem Char Schwierigkeiten bereitet?

Zitat
und muss erst einmal an passende Rezepte herankommen (Sonderregel in unserer Gruppe)
Und mit welchen Rezepten ist ein Alchemist mit Werkstatt, Laden, Assistentin, der damit anscheinend sein Geld verdient von vorneherein so ausgestattet?

Der Summe der Attribute nach, sind drei von denen in HG1 erhöht worden: Mystik und welche anderen? (Bew vielleicht, da die Geschwindigkeit noch auf 7 ist, obwohl GK+Bew=8?)
Du hast VTD 19 geschrieben, 12+Bew+Stä ist aber nur 17, ist da eine Rüstung (welche?) schon drin?
Welche Ausbildung wurde für den Char als Grundlage genommen? Freie Verteilung?

12
Zitat
Wo finde ich die angegebenen Ausbildungsvarianten? Im Götterband gibt es zwar die Silberschatten, dort ist es allerdings die patalische Variante des Ränkeschmieds.
Den Bußwächter habe ich bisher noch nicht gefunden.

Es gibt in der Vangara-Spielhilfe (unter Orden und Gemeinschaften) zwei Beschreibungen: Die Bußwächter, die man über den Inquisitor realisieren soll und die Silberschatten, die über den Glaubenskrieger erstellt werden sollen.
Zusätzlich gibt es noch die Silberschatten aus der Luseria-Kirche, die man als Variante des Ränkeschmieds baut.

13
Man müsste das nicht unbedingt an eine Fertigkeit koppeln, man kann sich ja Sprachen auch einfach so "kaufen".
Das Problem ist hier noch, daß man keine Abstufung hätte, wie gut die denn gegen Entschlüsselungsversuche standhält.
Eine andere Möglichkeit wäre daher, eine neue Ressource "Geheimschrift/-sprache" einzuführen, das wäre dann einstufbar. Allerdings auch etwas teuer, wenn man die normalen 7EP pro Ressourcenpunkt nimmt. Insofern wäre da vielleicht eine Verbilligung angebracht? Vielleicht 3EP pro Punkt?
Da würde dann zwar noch auszuarbeiten sein, welche Fertigkeit zur Entschlüsselung und auch welche Schwierigkeit und Zeitdauer pro Punkt dieser Ressource gebraucht wird.

Ansonsten könnte ich mir als Fertigkeit auch Edelhandwerk vorstellen: Kalligraphie (Dokumente fälschen) geht ja so ein wenig in die Richtung.
Für eine Knoten-Geheimschrift vielleicht auch Fingerfertigkeit.
Wenn die Verschlüsselung auf einem bestimmten speziellen Thema basiert, dann mögen auch Naturkunde oder Geschichte und Mythen passen.
Also eine "flexible" Meisterschaft?

14
Lorakis - Die Welt von Splittermond / Re: Camos Plünderung
« am: 14 Okt 2019, 18:55:39 »
Zitat
All das ist nicht genau festgelegt und kann für die eigene Kampagne entschieden werden.

Ist das damit offiziell ein Weißer Fleck?

15
Lorakis - Die Welt von Splittermond / Re: Camos Plünderung
« am: 14 Okt 2019, 12:35:22 »
Die Plünderung von Camo ist 2 Jahre her. Es ist also warscheinlich, daß die Söldnertätigkeiten eher mit dem Bürgerkrieg zu tun haben, als mit dem Shahandir-Konflikt.

In Dalmarien gibt es warscheinlich mehrere "größere" Mitspieler und Geldgeber, daher ist es mMn nicht unbedingt nur Sablana, die auf Söldner zurückgreifen:
- Selenia steigt gerade in den Seehandel in der Kristallsee ein, denen ist ein vereinigtes und starkes Dalmarien eher hinderlich; also für Erhalt des Status Quo. Handel treiben sie natürlich gerne, und da ist der erste Ansprechpartner aber wohl eher Sablana als Dalurien. Mit der Fehde der Feuersöldner (Südfang) gegen die Eisenbranner und generell einer Ausrichtung gegen Mertalia gibt es da aber sicher noch "Nebenintrigen".
- Der Mertalische Städtebund kann mit einem weitern geeinten Konkurrenten im Norden sicherlich auch eher weniger anfangen, wenn, dann aber eher unter einer handelsschwächeren Herrschaft des traditionelleren Matandra.
- Shahandir ist es auch lieber wenn sich die beiden Parteien untereinander beschäftigen, dann kommt keiner auf die Idee, irgendwelche Gebiete zurückerobern zu wollen.
- Patalis: Wenn irgendwo Selenia seine Finger drin hat, dann versuchen die sicherlich (inoffiziel) der jeweils anderen Seite auszuhelfen.

Geldgeber für beide Seiten, um Söldner anzuheuern sind im Zweifel also immer vorhanden.

Eisenbrann ist für seine Söldner berühmt, die haben ein gutes Ansehen. Die plündern sicherlich nicht "einfach so".
Um die damals drittgrößte Stadt Dalmariens und Umgebung so zu plündern, daß die sich auch 2 Jahre später nur "langsam erholt" sind auch erhebliche Truppenstärken und Planung vonnöten. Das ist sicherlich keine Sache eines kleinen (konkurierenden) Haufens gewesen.
Also entweder ein offizieller Auftrag - und dann sollte der Auftraggeber bekannt sein. Oder Camo hat es sich selbst irgendwie gehörig mit den Eisenbrannern verscherzt gehabt (Einen größeren Auftrag nicht gezahlt und dann noch die Feuersöldner angeworben, oder sowas)

Seiten: [1] 2 3 ... 29