Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt  (Gelesen 29978 mal)

Anguisis

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
  • Wer Angst hat vor dem Fall, der muss kriechen.
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #210 am: 08 Aug 2019, 11:58:43 »
Oh man. Leben bedautet Veränderung; mal zum Guten und mal zum Schlechten.
Ich hoffe, dass die Mitarbeiter aufgrund ihrer fachlichen und menschlichen Fähigkeiten schnell etwas Neues finden und dort glücklich werden können.

Mag mir nicht vorstellen, wie schwer es war diese Entscheidung zu treffen und wie hart diese Entscheidung dann die Betroffenen getroffen hat.

Was Splittermond angeht, hoffe ich, dass das gute Fundament den Geist der drei Monde weiter trägt.
Die schon erwähnte Sorge, dass die Rechte an Unternehmen gehen, die an maximalen Profit auf Kosten der Qualität interessiert sind, teile ich.
Wenn ich einen Feenpakt eingehen könnte, würde ich mir wünschen, dass Splittermond die Krise des Verlages gut übersteht, etwas durchatmet und dann der Verlag weiterhin mit dem bisherigen sehr feinfühligen Fingerspitzengefühl neue Splittermond-Produkte raus bringt.
Was ist der Preis für ein solchen Pakt? ;-)

Und ich glaube, wir sollten auch alle (via Moderatoren oder Pat) dem Insolvenzverwalter dafür danken, dass er nicht fix alles versilbern möchte, sondern scheinbar differenziert an die schwierige Lage ran geht. Vermutlich ist die Welt von Rollenspielverlagen nicht sooo gängig für InsO-Verwalter.

Wir bleiben hoffnungsvoll, dass die durch diese Veränderung gewonnenen Ep´s vom Verlag, seinen Mitarbeitern, seinen zukünftig ehemaligen Mitarbeitern und von uns sinnig eingesetzt werden (können).



« Letzte Änderung: 08 Aug 2019, 12:00:31 von Anguisis »
I am The Ancient, I am The Land

Rhanaya

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #211 am: 11 Aug 2019, 16:05:43 »
Meine Güte manche hören sich an als wäre ihre liebste Boyband auseinader gegangen.

Ja, für die Entlassenen ist es schlimm und ich hoffe sie finden schnell neue Jobs.

Manche Fans scheinen die Augen vor der Realität noch fest zu verschließen, dieser Aderlass kann und wird zu großen Umwälzungen führen müssen. Den an aller erster Stelle wird Uhrwerk und damit SM Geld verdienen müssen um Schulden abzubauen.
SM ist das Zugpferd und wird das leisten müssen, mit allen Konsequenzen.
"Any one, Chips, Zustandskarten oder anderes Merchandise?"
SM wird nun so heftige Brüche erleben wie es DSA bei diversen Redax wechseln hatte, leider.
Wie war das nochmal mit der kleinen aber Profimanschaft eines gewissen Herrn Truant ? Und Ulisses hatte da keinen Insolvenzverwalter im Rücken der ein Auge drauf hat, dass das auch Geld abwirft was da kommt .

Das Ergebniss werdet ihr euch an einer Hand ausrechnen können.

Ifram

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 395
  • Angsthase Pfeffernase
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #212 am: 12 Aug 2019, 10:44:17 »
Ich rate von Unkenrufen bezüglich der Qualität kommender Produkte ab. Sonst legt man den verbleibenden Schreibenden nur eine unnötige Last auf. Eine self-fulfilling prophecy ist das Letzte was Uhrwerk jetzt braucht. Ich greif mal ganz tief in die Kiste mit den Weisheiten und wandle ein Zitat ab. "An ihren Produkten sollt ihr sie erkennen."
So viel Geduld sollte möglich sein.


Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.769
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #213 am: 12 Aug 2019, 18:47:06 »
Eben. Nur weil irgendwo irgendwas irgendwie war, muss es hier mit Splittermond nicht genau so sein. Aber ein paar Pessimisten und Schlechtreder gibt es halt immer.

Ich bin jedenfalls sehr froh, dass es mit Uhrwerk und Splittermond aller Voraussicht nach weitergeht. Manche scheinen auch nicht zu wissen, wie groß die Autorenschaft ist und dass es auch in der Vergangenheit schon einige sehr fähige Bandredakteure und Regelredakteure gab und weiter geben wird, die nie Festangestellte waren. Und Uli & Co. werden hoffentlich auch wieder als freie Autoren bei Splittermond mitwirken, wobei natürlich selbstverständlich ist, dass sie jetzt einmal schauen, wie es hauptberuflich bei ihnen weitergeht.
Ich wünsche ihnen dabei viel Glück und alles Gute! Sie haben federführend dabei mitgewirkt etwas zu erschaffen, was nicht so schnell wieder in der Versenkung verschwinden wird. Ich bin mir sicher, dass die Autorenschaft und die Community stark und engagiert genug sind, um dieses tolle Rollenspielsystem auch durch eine schwierige Zeit tragen zu können.

So wahr der Streihammer vielseitig und scharf ist!
Wir sind Legion

Asathor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #214 am: 13 Aug 2019, 09:53:40 »
Ich sehe es ganz genau so wie Grimrokh.

Natürlich ist es nicht schön was gerade passiert. Allerdings, solange der Uhrwerk Verlag weiter existiert wird es auch mit Splittermond weiter gehen und all die anderen fantastischen Produkte. Sobald die Insolvenz vorbei ist kann nach und nach mit den Einstellungen von Mitarbeitern begonnen werden. Vielleicht halten sich einige Redaktuere*in diese Option sogar offen, die jetzt entlassen werden müssen. Auch wenn sie sich jetzt Hauptberuflich anders Orientieren werden. Ich denke auch nicht das all die Menschen die Splittermond Hauptberuflich entwickelt und mitgewirkt haben es wie eine heiße Kartoffel fallen lassen werden.

Grüße
Asathor  8)   

Wandler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 388
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #215 am: 13 Aug 2019, 18:44:40 »
Es ist schlicht eine Frage des Respekts die eigenen Bedürfnisse was das Produkt angeht hinter die der Mitarbeiter stellen für die es jetzt ganz andere Fragen, Probleme und Prioritäten gibt. Da finde ich Unkenrufe, Spekulationen und den Versuch das Orakel von Ioria in diese Welt zu holen unangebracht.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.327
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #216 am: 14 Aug 2019, 06:47:27 »
Allerdings sei eine gewisse Sorge und Angst der Nutzer, der Kunden, der Rezipienten ja durchaus gestattet.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Rhanaya

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #217 am: 14 Aug 2019, 13:54:25 »
Das sei alles unbenommen, etwas Realitätssinn schadet ja auch nicht.

Ein weiter so geht ja nicht, sonst stolpert Uhrwerk in die nächste Insolvenz bzw. kommt erst gar nicht raus.

Ich mag SM ja auch so wie es ist, gerade wegen der Quali. Meine Hoffnung war es, dass es über längere Zeit DSA zwingt auch seine Quali zu steigern.

Jetzt befürchte ich den gegeteiligen Effekt: "Siehste wir hatten recht, alles auf X-Bände zu verteilen und  Copy & Paste zu betreiben ist doof bringt aber Geld."




TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.327
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #218 am: 14 Aug 2019, 14:24:43 »
DSA5 und Splittermond verfolgen unterschiedliche Ansätze sowohl in Balancing, als auch Regelpräsentation.
Es gibt Ähnlichkeiten. ZB sind fast beide gleichermaßen gut mit den jeweiligen GRW zu spielen, lassen sich aber ohne wesentliche Balancinggefahren auch willkürlich durch Sonderbände ergänzen.

Dennoch sind beide Systeme trotz offenkundiger Ähnlichkeiten und der gleichen Wurzeln nicht sooo gut vergleichbar.

Ergo ginge ein "Wir hatten aber recht!" vollkommen ins Leere.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.323
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #219 am: 15 Aug 2019, 22:49:48 »
Wie sieht es an der PayPal Front aus ... ?
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

Quendan

  • Gast
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #220 am: 15 Aug 2019, 22:58:06 »
Wie sieht es an der PayPal Front aus ... ?

Keine Neuigkeiten bisher.

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.323
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #221 am: 16 Aug 2019, 19:43:51 »
:(

Ich mag mir ned extra eine neue Bezahlmethode zulegen müssen, würd aber schon gern PDFs kaufen ...
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

Quendan

  • Gast
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #222 am: 16 Aug 2019, 20:02:03 »
Ich mag mir ned extra eine neue Bezahlmethode zulegen müssen, würd aber schon gern PDFs kaufen ...

Falls du Onlinebanking nutzt, kannst du ganz normal überweisen. Da dauert es dann halt ein paar Werktage.

Aber wenn du auch das nicht nutzen willst, dann können wir da leider auch aktuell nicht helfen. Wir würden auch gerne Paypal wieder nutzen, können aber nix beschleunigen.

Asathor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #223 am: 17 Aug 2019, 22:05:13 »
:(

Ich mag mir ned extra eine neue Bezahlmethode zulegen müssen, würd aber schon gern PDFs kaufen ...
Giropay wäre eine alternative. Wird von vielen Deutschen Banken unterstützt, keine Registrierung nötig, das Geld wird auch direkt überwiesen. Hab es schon mehrmals beim Uhrwerkshop genutzt und alles lief reibungslos ab. Die letzte Bestellung am Donnerstag, den 15.08.2019 aufgegeben, wurde Freitag verschickt und ist heute angekommen.

Nephilim

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #224 am: 18 Aug 2019, 00:34:58 »
Update zur Insolvenz: Leider muss sich der Uhrwerk Verlag zu Ende Oktober von einem Großteil seiner Mitarbeiter trennen. Mehr dazu erfahrt ihr hier:

https://www.uhrwerk-verlag.de/aktuelle-entwicklungen-des-verlags/

Und als persönliche Anmerkung dazu: Ja, das betrifft auch mich, ich werde also ab Ende Oktober hier nicht mehr in offizieller Funktion und als Admin aktiv sein. Ich werde Splittermond sicher weiter verbunden bleiben, aber da ich aktuell noch nicht weiß, wie es bei mir beruflich weitergeht, kann ich auch keine Prognose treffen, in wie weit ich noch Zeit für größere Splittermond-Aktivität haben werde. Ab Anfang November ist jedenfalls erstmal damit zu rechnen, dass ich für einige Zeit eher wenig bis gar nicht aktiv bin.

Auf alle bereits als sicher genannten Produkte (Mertalia, Badashan, Schrecken aus dem Eis, Im Auftrag des Orakels, Mahaluu) hat das keinen Einfluss, die werden wir alle noch bis Ende Oktober mit Hochdruck fertig machen.

Auch bedeutet das weiterhin kein Aus für Splittermond. Wie es da genauer weitergehen und welche Struktur in Zukunft aufgebaut wird, wird sich in den nächsten Wochen und Monaten klären.

Vielen Dank für alles. Sowohl Bücher, als auch Deine Aktivität hier im Forum. Ich bedaure sehr, dass es euch so hart trifft.  :'( Muss man spekulieren, dass es doch an zu geringem Umsatz mit Splittermond liegt? Waren die meisten Autoren hier beschäftigt? Sehr schade. Sowohl die Welt, als auch das System, als auch die Qualität der Bücher sind wunderbar zum Rollenspielen. Viel Glück und Erfolg euch allen.