Autor Thema: Der Große Garten  (Gelesen 38111 mal)

Tamrir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1545 am: 04 Apr 2018, 22:20:15 »
Jeribelle

"Meint ihr sie könnten etwas aus unseren Rucksäcken gebrauchen?"
, fragt sie leise und beobachtet den Troll genau.

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.167
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1546 am: 04 Apr 2018, 23:37:20 »
Jeribelle
Der Troll würde sich in den Schatten von einer zweiten gut versteckten Hütte zurückziehen, von dort ist lautes Schnarchen zu hören.
Ihr habt die 2 Hütte ganz für Euch alleine, das innere besteht aus Farn im Boden, stabile Äste an den Wänden und einem soliden Dach aus ehren Schicht aus Blättern und Zweigen durch das kein Sonnenstrahl dringt, von daher ist es in der Hütte auch recht dunkeln aber wenn ihr die Tür offen stehen lasst so kommt doch genug Licht herein um das innere zu beleuchten, in den Wänden könnt ihr mehere Käfige Sehen und in einem von den Käfigen könnt ihr Skorn sehen, dieser liegt auf dem Käfigboden und rührt sich nicht bei Eurem hereinkommen, ausserdem könnt ihr noch ein einem anderen Käfig einen Alb sitzen sehen, welche bei Euren hereinkommen aufblickt, es ist ein Mann, er trägt einen Umhang aus Erdfarben, welcher immer mal wider die Farbe ändert, eine leere schwertscheide, das Schwert ist nirgends zu sehen, der Alb ist sehr dünn und er blitzeln mit grünen Augen ins das Helle Licht, seine Schwarzen haare fallen ihm in 2 langen Zöpfen über den Rücken.
Hier könnt ihr auch ein Alchemielabor der Trolle sehen, eine Steinschale mit Verziehrungen am Rand, und meheren Glaskolben und Tiegeln aus denen es Blubbert und dampft, die Luft ist von süßlichem Geruch erfüllt, auf einem Regal reihen sich verschiedenen Töpfe und Tiegel aneinander, und von der Decken hänge diverse Kräuterbündel herab.
Der Alb blickt Euch schweigend an und sagen dann:
"Mein Name ist Torn, ich gehöre zu Aleisar Sedei. Sie ist eine Blaue, was macht ihr Fremden hier in unserem Gebiet. Wollt ihr mich befreien und nach Hause bringen. Wer seid Ihr, Herrin Gnomin. Ihr kommt nicht von der Burg, Herrin."
Teodorus wird erstmal von ihm ignoriert, er würde sich vor dir Verneigen so gut es die Verhältnisse in dem engen Käfig es zulassen.
Der Troll würde auch hinter Euch reinkommen und zu dem Bord mit den Alchemikern stapfen dabei würde sie sagen." Dieser Möchteregern Beschützer von einem Alb wird unsere Nächsten Mahlzeit sein, seine Magierin haben wir leider nicht erwischet sie ist uns entkommen mit ihren Schwestern zusammen als diese uns Töten wollten aber iwr werrden Rache nehmen an ihnen mit den anderen Bewohnern des Waldes zusammen und ihre Burg niederreissen irgendwann."
Nachdem ise etwas von dem Bord geholt hat würde sich Gulgosh in eine Ecke des Raumes setzen und den Alb und Euch beobachten sich aber wenn sie nicht angesprochen wird nicht an den Gesprächen beteiligen, solltet ihr versuche machen Skorn oder den Alb zu befreien wo würde sie Euch Angreifen.

Tamrir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1547 am: 04 Apr 2018, 23:56:17 »
Jeribelle

Auch die Gnomin würde sich vor dem alb in angemessener Weise verbeugen und dann zu Skorn schielen. "Nein, wir kommen von auswärts und waren nur auf der Suche nach einem geeigneten Quartier.", sagt sie bedauernd zu dem Alb und sucht dann heimlich in ihrem Rucksack einige Kleinigkeiten zu essen, die sie vom Frühstück eingepackt hat, um sie ebenso heimlich in dessen Käfig gleiten zu lassen ohne das der Troll das sieht. (Heimlichkeit 16) Danach wendet sie sich an den Troll. "Ihr habt hier doch tatschlivh zwei unserer Gefährten. Einmal mein eigenes Maskotchen, den Raben und dann den dusseligrn Alb, der unser Führer sein sollte. Es tut mir sehr leid das er euch Kummer bereitet hat. Gibt es eine Möglichkeit die beiden auszutauschen? Gefällt euch vielleicht etwas von meinen Sachen?" (Redegewandheit 18) Jeribelle würde großzügig ihren Rucksack öffnen.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.330
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1548 am: 05 Apr 2018, 07:25:03 »
Theodorus

Ich schaue mich zunächst um. Puh,, Alchemie... War noch nie so meine Stärke. Aber die Trolle scheinen gut darin, wie es aussieht. Deckt sich mit den Erzählungen.
Und dieser Alb dort... Vielleicht kommt der ja aus dem Dorf?

Und... Skorn? Auwei, was macht der hier?

Jeribelle eröffnet das Gespräch. Schon recht gut, die Idee.
"Werte Gulgosh, mögt Ihr mir nicht erklären, wie es zu dem Streit mit der Burg kam? Das klingt nach einem schrecklich unnötigen Konflikt. Wisst Ihr, bei uns gab es auch einst eine Siedlung von Bergtrollen, und mit ihnen im Konflikt war ein Dorf von Handwerkern und Jägern. Die beiden Gruppen standen sich immer wieder gegenseitig im Weg und attackierten einander, sodass keiner der beiden genügend Kraft hatte, um die wahre Bedrohung zu sehen, oder sich ihrer zu erwehren.
Ein Bergdrache hat alle vernichtet, auf der Suche nach einem neuen Hort. Hätten die Gruppen zusammen gearbeitet, hätten sie das verhindern, und den Drachen vertreiben können. Außerdem hätte man viel voneinander lernen können."

Redegewandtheit 27, Triumph. Zur Not wird zusätzlich mit Gesprächen über Magie abgelenkt, doch zunächst soll das reichen. 
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Zokora

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 547
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1549 am: 05 Apr 2018, 13:15:46 »
Teodorus und Jerbelle
Der Alb würde bei der Erwähnung des Führers bekräftigend bejahen, Skorn rührt sich nicht im Käfig und liegt auf dem Buch den Kopf auf dem Boden er atmet aber nochmal ruhig und Gleichmässig. Der Alb nimmt das Essen an und lässt es in seinem Gewand verschwinden und lächelt dir dabei dankbar zu. Währendessen würde der Troll den Rucksack von Jeribelle auf dem Alchmietisch ausräumen und den Inhalt in verschiedene Haufen sotieren dabei die Gnomin nicht aus den Augen lassen.
Als Teodorus mit seinem Geschichte überlegen die Waldtrolle und dem Drachen anfängt würde sie sich mit der Zunge überlegen die Lippen fahren, Sich mit dem Essen von Jerbelle auf den Boden setzen und dieses verzehren Währendessen sie den Käfig den Rücken zukehrt und wie gebannt lauscht dabei stehlt sie immer wie der Fragen zu den anderen Troll und nimmt solange Teodorus Reden ihre Umgebung nicht mehr so gut wahr.
Jerbelle alle weiteren Handlungen von Euch haben einen stark positiven Umstand von 6 Punkten um den beiden zur Föucht zu ferhelfen.
Auf das Angebot für den Tausch würde sie sagen.
Wir würde den sprechenden Vogel gegen das Essen Tausch aber für den Alb brauchen Wir etwas anderen ein anderen grosses Waldwesen müsst ihr beschaffen damit er frei kommt und Euch weiteren Führen kann. Oder am besten einen Drachen damit Wir auch satt werden. Wie grosses war die Sippe und waren es nur Waldtrolle oder auch anderen Troll dabei?

Tamrir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1550 am: 05 Apr 2018, 13:24:07 »
Jeribelle

Während der Troll gebannt der Geschichte von Theodorus zuhört, würde die Gnomin sich leise an dem Schloss des Käfigs von den Alben zu schaffen machen und ihn öffnen. (Schlösser und Fallen 34) Sie würde verschwörerisch den Zeigefinger vor die Lippen legen und ihm dann mit der flachen Hand bedeuten dass er noch warten soll. Dann sieht sie auf die Reste ihres Essens, welche der Troll gerade verspeist. "Gut abgemacht. Nehmt das Essen und gebt uns den Vogel. Danach beschaffen wir euch ein anderes Essen. Vielleicht könntet ihr uns draußen einfach mal die Richtung zeigen, damit wir ungefähr wissen wo wir solche Wesen hier finden könnten?", stimmt sie zu.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.828
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1551 am: 06 Apr 2018, 07:44:49 »
Oatu
"Master Troll! Bergtrolle sind uns heilig, da wo ich - mehr oder weniger - herkomme. Sehet hier meine kleinen Felsteufel.
Die blutige Festung von Nak'Shakkaroth wird von Felsteufeln beschützt, die von Bergtrollen angeführt werden, so sagt es die Sage.
Seit daher gewiss, dass wir Euch kein Unbill wünschen.
Wenn wir euch einen kleineren Dienst erweisen können, um die Auslösung weiterer Gefangener zu erleichtern, so sagt uns dies.
Vielleicht habt ihr die Gnade, mir unwürdigem Diener zu gestatten, die Wunden der Versehrten zu heilen?
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.167
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1552 am: 10 Apr 2018, 08:18:10 »
Oatu
der Troll würde dabei nicken und Oatu mit einer Geste bedeuten sich um die Verletzten zu kümmern, dabei würde sie zum Käfig des Alben gehen, einen Menschenfänger aus einer Ecke des Raumes Holen, dieses um den Kopf des Alben legen und diese nun an die Gitterstäbe ziehen damit sich Niam und auch Oatu deren Wunden ansehen können.
Niam du kannst erkennen das der Alb mehere Prellungen und Abschürfungen sowie Stiche von Waffen hat welche von Oatu aber gut behandelt werden. Anschließend würde sie den Alb wieder in seinem Käfig alleine lasse und den von Skorn öffnen und ihm in Theodorus Hände legen, der Vogel atmet schwach.
Sie hat die öffende Tür nicht bemerkt.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.330
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1553 am: 10 Apr 2018, 09:02:16 »
Theodorus

"Habt Dank, werte Frau."
sage ich, während ich, zugegeben, ein wenig besorgt, den Raben betrachte. So langsam wächst mir das Tier ja doch irgendwie ans Herz.
"Niam, könnt Ihr was für ihn tun? Er lebt noch, aber wirkt so schwach."
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.828
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1554 am: 11 Apr 2018, 08:08:03 »
Ein aufmerksamer Beobachter kann in dem verzerrten Gesicht von Oatu Rachegelüste erkennen, was er aber definitiv vor dem Troll zu verbergen sucht.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.107
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1555 am: 11 Apr 2018, 10:00:03 »
Niam

"Ja, ich denke, ich kann etwas versuchen."

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.167
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1556 am: 13 Apr 2018, 20:48:02 »
Jerbelle
Die Trollen würde auf deine Frage zu den Tieren welche ihr Jagen sollt antworten:
in der Steppe gibt es genug Tiere welche ihr jagen könnt, Rothalsläufer und auch noch gefährlilchere, nur möchte ich die Tiere gerne lebend haben damit ich sie hier einsperren und dann verspeisen kann wenn ich es möchte, und ja Euer Vögel war etwas zu redselig und hat Euch verraten wesewegen ich überhaupt am Tag aufgestanten bin um zu jagen.
Ich habe ihn nicht umgebracht sondern nur betäubt mit dem richtigen Gegenmittel, welches ich auch besitze kann er widder aufgeweckt werden.

Die Trollin grinst dich dabei an und entblöst dabei scharfe, gelbe, große Zähne.

Zokora

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 547
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1557 am: 14 Apr 2018, 13:48:45 »
Jeribelle
Die Trollin würde zu dem Alchemietisch gehen und dort beginnen verschiedene Flüssigkqiten in kleine Phiolen zu füllen und nachdem er damit fertig ist was knapp 1 Stünde dauert das Zelt verlassen um zu schlafen.
Skorn atmet immer noch sehr schwach und einer rotgelbe Flüssigkqiten kommt aus seinen hintern und beschmutzt das Gefieder.
Die Trollin sagt beim rausgehen
Die Tränke sind für Euch um Die Tiere zu betäuben. Es sind für jeden 3 Stück vorhanddn kann auf Waffen und Bolzen geschmiert werden dazu gibt Es für jeden von Euch Alchemistenhandschuhe aus der Sumerkarwüste hergesteölt mit Eierschalenschutz.

Die Unterarmlangen aus braunem Leder gefertigten Handschuhe haben verschiedene grosse Eierschalstücke auf das Leder angebracht Es soll wohl Trollkunst darstellen.
Der Alb würde Euch beobachten und auch fragen beantworten, nachdem Die Trollin weg ist würde er den Käfig öffnen und herauskommen und sich vor Jeribelle verneigen.
Habt dank für Die baldige Rettung, Kind. Wie kann ich meine Schuld abtragen ich stehe Euch zu Diensten.

Tamrir

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1558 am: 14 Apr 2018, 14:12:17 »
Jeribelle

Etwas rastlos würde die Gnomin den Troll dabei beobachten wie sie die verschiedenen Tränke abfüllt. Der Plan einfach so zu verschwinden hatte sich mit der Bekanntgabe des Giftes welches aufs Skorn liegt, irgendwie gerade zerschlagen. Als der Troll dann endlich das Zelt verlässt und der Alb herauskommt und sich verneigt, deutet auch sie eine leichte Verneigung an. "Nicht dafür...Herr? Ich bin Jeribelle und das sind meine Gefährten Theodorus, Niam und Oatu.", stellt sie die anderen vor. "Ihr wisst nicht zufällig wo das Gegenmittel aufbewahrt wird oder könnt dem Vogel anderweitig helfen?", fragt sie den Alb, der seine Dienste anbietet. "Eigentlich dachte ich ja wir könnten nun alle 'fliehen'....aber unter den Umständen..."

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 9.107
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Der Große Garten
« Antwort #1559 am: 14 Apr 2018, 18:47:45 »
Niam

So gut wie er es kann, versucht der Schlangenschamanen seinen Patienten zu helfen. Dank des Buches von Harkan fühlt er sich dabei auch einigermassen sicher.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man