Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt  (Gelesen 37490 mal)

Quendan

  • Gast
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #195 am: 07 Aug 2019, 14:13:50 »
Wenn ich von irgendwelchen passenden Jobangeboten in Köln und Umgebung höre, wie kann ich sie am Besten an euch weiterleiten?

Gerne per PM hier im Forum. :)

frostdrache

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #196 am: 07 Aug 2019, 17:16:04 »
Uff, jetzt geht es an die Substanz. Es tut mir sehr Leid für euch und ich finde es sehr schade, denn ich habe mich hier im Forum bisher gut aufgehoben und beraten gefühlt. Vorallem empfinde ich es als wenig nachhaltig den Rotstift bei den Mitarbeitenden anzusetzen. Um Nachhaltigkeit scheint es jedoch nicht bei einer Insolvenz zu gehen.
Daher von mir ein großes Danke an euch, wenn auch unbekannter Weise. 
Ich bin gespannt wie (lange?) es danach noch mit Splittermond weiter geht. Nach Arcane Codex bin ich hierher gewechselt, weil mir Splittermond Qualität und vorallem Kontinuität zu bieten schien. Jetzt bange ich ein wenig. Bitte gebt Prognosen und Pläne bzl der Zukunft heraus, damit wir wissen, wie es weiter geht/gehen kann.

Gruß

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.604
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #197 am: 07 Aug 2019, 17:49:38 »
Nun, wenn der Uhrwerk-Verlag als solches langfristig bestehen bleibt und in Zukunft wieder schuldenfrei ist, feiern wir ja vielleicht die große Rückkehr.

Bis dahin von Herzen alles Gute an euch!  :)
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #198 am: 07 Aug 2019, 18:04:13 »
Puh, ich schwanke gerade auch, daß ich mich einerseits freue, daß es eine Möglichkeit gibt, wie der Uhrwerkverlag bestehen bleibt und damit auch eine Zukunft für Splittermond da ist, und der bangen Frage, wie diese Zukunft aussehen wird, wenn die Truppe, die Splittermond gestaltet hat, und dem System und der Welt überhaupt ihr Gesicht gegeben hat, erstmal in alle Winde zerstreut wird :(
Auch für euch, Quendan, ist das so gar nicht die Lösung, die ich mir erhofft hatte :(

Ich wünsche dir und allen anderen, die davon betroffen sind, alles Gute!

Wulfson

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #199 am: 07 Aug 2019, 18:06:26 »
Schöne Bescherung.

Für Splittermond ist das aus meiner Sicht eine Katastrophe. Für mich als SL in diesem System ist das ein ziemlicher Dämpfer. Unabhängig davon dass es mit Splittermond weitergehen soll, bedeutet dies eine Zäsur. Konnte man sich bis hier hin noch mit der Hoffnung tragen, dass die Linie zwar mit stark verminderter Geschwindigkeit, aber dennoch in allen anderen Aspekten gleichbleibend weitergeführt wird, so ist diese Hoffnung nun endgültig verpufft.

Bei aller Trauer und Enttäuschung, die ich als SL hier empfinde, mag ich mir jedoch nicht vorstellen wie das für Euch selber sein mag. Liebe Redakteure und Mitarbeiter, ich wünsche Euch alles Gute. Es war aus meiner Sicht das schönste Spiel und die schönste Spielwelt, die ihr da erschaffen habt. Danke dafür.

Das trifft genau meine Gedanken. Ich hatte bisher auch die Hoffnung es wird schon irgendwie weiter gehen mit dem System. Jetzt sehe ich ziemlich schwarz, denn ohne Uli (und wer weiß wer noch von Herz und Seele von SM) wird das Feeling und das Gefühl der Welt nicht mehr das sein was es war. Ich habe erstmals ein mehr schlechtes als hoffnungsgetragenes Gefühl für das System, das zu einem Teil meines Lebens wurde und mich zum PnP zurückbrachte.

Als kleinen Lichtblick schließe ich mich Lokis Version von einer zukünftigen Zusammenführung an.

Im Moment ist der Tag sehr dunkel.
Abseits von allem Egoismus und diesem sogar teils kontra wünsche ich allen betroffenen eine gute, neue, sichere Arbeitsstelle. Ich verstehe es sehr gut, da ich selbst seit einem halben Jahr auf Suche bin. Viel Kraft Euch!
Wir sind gekommen um zu bleiben!
Uhrwerk retten!

Wandler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 491
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #200 am: 07 Aug 2019, 19:22:11 »
Bei aller Enttäuschung was die möglichen Auswirkungen auf das bei uns meist bespielte System angeht - an aller erster Stelle kommen die Menschen die all das geschaffen haben.
Ich wünsche allen Beteiligten eine gute, positive Zukunft.
Was das System angeht, es ist nicht aller Tage Abend.
« Letzte Änderung: 07 Aug 2019, 19:26:03 von Wandler »

Xemides

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #201 am: 07 Aug 2019, 19:52:22 »
Lieber Uli, es tut mir und Silke sehr leid, das es so kommen muss.

Wir drücken die Daumen, das du schnell wieder einen Job findest und hoffen trotzdem das du weiter Engagement für SpliMo über hast.

Für mich ist das auch nicht das Ende von SpliMO. Es wird vielleicht anders, aber es ist immer möglich das weiter zu machen.

Sindaja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #202 am: 07 Aug 2019, 20:04:46 »
So traurig wie es ist, daß die meisten Uhrwerk-Mitarbeiter gehen müssen, sehe ich es doch als Lichtblick, daß auch der Insolvenzverwalter ein Interesse daran hat, daß der Verlag erhalten bleibt.
Persönlich habe ich leider niemanden vom Splittermond-Team kennengelernt, aber zu hören, daß auch Quendan ab Oktober nicht mehr vom Team ist stimmt mich auch sehr traurig :'( Es ist als ginge die Stimme Splittermonds...
Ich denke aber, die "Seele" das Spiels bestimmen viele Autoren und ich hoffe, daß diese nach und nach je nachdem wie weit es möglich ist, auch weiter daran arbeiten werden, daß Splittermondein  schönes, stimmiges Spiel mit einer interessanten und aufregenden Spielwelt bleibt.
Und natürlich wünsche ich allen, die gehen mußten daß sie bald wieder einen guten Job finden!

Shednazar

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 295
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #203 am: 07 Aug 2019, 20:53:16 »
Hab jetzt ein wenig gebraucht, um diese Nachricht zu verdauen.
Erstmal schließ ich mich hier den anderen an und wünsche dem ganzen Team nur das Beste und alles Gute für die Zukunft. Das ist mal das wichtigste, dass ihr da schnell etwas findet, in dem ihr genauso aufgehen könnt wie hier. Und in weiterer Folge natürlich, dass ihr bald wieder zurückkehren könnt!

Nichtsdestotrotz wurde mir aber erst durch die heutige Nachricht die Schwere dieser Situation bewusst.
Bis jetzt war so ein wenig die (Verdrängung? bzw.) Hoffnung da, dass das alles nicht so schlimm sein wird, die Insolvenz vielleicht mehr "sicherheitshalber" beantragt wurde und nicht, weil die Situation so dramatisch war und ist.
Nachdem aber der größte Teil der Belegschaft nun gehen muss und die Zukunft ungewiss ist, ist das ein herber (Realitäts)Schlag.

Klar wird es mit Splittermond weitergehen, da mach ich mir keine Sorgen darum (schon allein aus finanzieller Sicht würde es für den Verlag keinen Sinn machen, gerade das "Zugpferd" im Stall zu lassen).
So lag und liegt der Hauptgrund, warum es unsere Gruppe nach Jahrzehnten (?!) geschafft hat, eine regelmäßige Rollenspielrunde auf die Beine zu stellen, am System von Splittermond, das wir sehr schnell schätzen und lieben gelernt haben.
Was mich jedoch hier gehalten hat, war das Herz und die Seele der ganzen Belegschaft, die da mit Herzblut an der Sache war. Was man auch hier im Forum erleben durfte.

Für mich bedeutet das nun, dass Splittermond sich verändern wird. Was ja nicht unbedingt etwas Schlechtes sein muss.
Aber es wird nicht mehr das Splittermond sein, das ich (und meine Gruppe) schätzen und lieben gelernt habe(n).
Den hohen Output, an den wir uns verwöhnterweise mittlerweile gewohnt haben - der auch gut und wichtig war, damit man sich nicht wie bei anderen Systemen denkt "Ach ja, das gibt es ja auch noch." - wird es wohl so schnell nicht mehr geben. Und falls doch, befürchte ich, dass die hohe Qualität nicht mehr erreicht werden wird.

Aus meiner Erfahrung heraus, wenn man sich einmal trennt, wenn eine (erfolgreiche) Gruppe für längere Zeit aufgelöst wird, dann erreicht es nicht mehr die (selbe) Qualität, die zuvor geherrscht hat. Also zumindest im persönlichen Bereich. Es gibt natürlich gerade in der Musik zB. Bands, die sich wieder zusammenfinden und dann wieder qualitativ gutes Material zusammenstellen. Aber es ist dann halt nicht mehr das, was es davor war. Neues Album, neuer Sound.
Vielleicht sind wir ja aber auch gerade am Übergang zu einem neuen "Album"? Splittermond 2.0?
Was auch immer das für die Zukunft bedeuten mag.

Ich würfle mal auf die Arkane Kunde-Meisterschaft Wahrsager und schau, was dabei rauskommt. ; )

Lucean

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 488
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #204 am: 07 Aug 2019, 21:43:32 »
Ich weiß auch nicht so recht, was ich schreiben soll.

Es gibt so viele Leute, die ich - hauptsächlich aufgrund von Beiträgen auf Orkenspalter TV - schätzen gelernt habe: Franz Janson, Nicole Heinrichs und vor allem dich, Uli. Du warst immer so präsent und stets zuvorkommend, freundlich und hilfsbereit.
Aktuell kann ich mir Splittermond nicht ohne dich und die vielen anderen Schreiberlinge vorstellen.

Ich wünsche dir und allen ebenfalls Betroffenen viel Kraft für die kommenden Wochen und Monate. Möget ihr einen neuen Arbeitgeber finden, bei dem ihr eure Kreativität und Begabung in dem Maße einbringen könnt, wie ihr das bisher getan habt. Und Danke für alles - von Herzen.

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.454
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #205 am: 07 Aug 2019, 21:45:15 »
Hallo zusammen,

ich kann verstehen, dass hier aktuell bei einigen eine gewisse Untergangsstimmung herrscht. Wie ihr euch denken könnt, hat auch uns als Autoren die Nachricht von Insolvenz und Entlassungen hart getroffen. Immerhin haben wir in den vergangenen Jahren eng mit den Uhrwerklern zusammengearbeitet - und das nicht einfach als Freelancer, sondern als Freunde.

Dennoch: Bitte, werft nicht die Flinte ins Korn. Schreibt Splittermond noch nicht ab. Die festangestellte Redaktion ist die Stütze von Splittermond, keine Frage. Aber das heißt nicht, dass es nicht gelingt, sie aufzufangen.

Ihr habt sicher die Welle der Solidarität mitbekommen, die den Uhrwerklern nach der Verkündung der Insolvenz entgegenschlug. Ich kann euch versichern, dass diese Welle nicht auf die Fans beschränkt war. Wir als Autoren sind ebenso erschüttert wir ihr, aber ebenso entschlossen, zu helfen.

Noch kann keiner genau sagen, wie es mit Splittermond weitergeht. Aber Quendan hat es selbst geschrieben: Das ist nicht das Aus. Der Uhrwerk Verlag bleibt hoffentlich erhalten, wir als Autoren bleiben erhalten, und wir alle hoffen sehr, dass auch Quendan und Co. uns erhalten bleiben, nur eben in anderer Funktion.

Jetzt hat für das Team natürlich erst einmal ihre berufliche Zukunft Priorität. Aber bitte stimmt noch keine Schwanengesänge an. Wir werden uns mit allen Kräften bemühen, dass Splittermond weitergeht - sowohl, was die Produktqualität als auch was die Aktivitäten angeht. Wir alle haben seit Jahren an diesem Spiel gearbeitet und wir sind stolz darauf, was wir erreicht haben. Wir können Quendan und den Rest natürlich nicht ersetzen, aber wir werden sie so gut es geht unterstützen.

Viele Grüße
Noldorion
« Letzte Änderung: 08 Aug 2019, 10:14:26 von Noldorion »

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #206 am: 08 Aug 2019, 00:15:09 »
Ich kann jetzt natürlich auch nur für mich sprechen, aber ich glaub viele Autoren sehen das ähnlich.
Für Splittermond schreiben ist zuerst einmal ein Hobby, das ich ausübe, weil es mir spaß macht. Ich schreibe auch weiterhin (in meinem sehr langsamen Tempo...) an einem Abenteuer. Es ist natürlich alles viel leichter, mit der Kernredax im Rücken, aber ich zumindest werde nicht aufhören das Abenteuer zu schreiben. Ich finde die Geschichte schön und da ist viel Input von echt netten und talentierten Menschen reingeflossen (Grüße an den Herrn Unteregger und die Anderen!) Ich geh son bisschen davon aus, dass das bei den anderen ähnlich ist.
Außerdem wurden sehr viele, solide Fundamente in den letzten Jahren gelegt. Richtlinien, Styleguides, thematische rote Fäden, Langzeitentwicklungen von Lorakis usw. Es ist also viel da woran man sich als Autor auch weiterhin orientieren kann.
Ich bin mir sehr sicher, dass es weitergeht und die Arbeit, die von der Kernredaktion bis hierhin gemacht wurde sichert auf jedenfall, dass der Standard auch Zukunft erhalten bleibt. Ich geh natürlich davon aus, dass man etwas an Tempo verliert, aber ich seh das eher als Anlauf nehmen an.
Die entlassenen Autoren sind alle übrigens großartig in ihrem Job und jeder der sie in Zukunft als Kollegen bezeichnen darf, darf sich sehr glücklich schätzen. Ich hab mich immer sehr sicher aufgehoben gefühlt. Natürlich wäre es viel cooler, wenn sie den Job weitermachen könnten, aber die Arbeit, die sie bis jetzt gemacht haben, trägt das Produkt auf jedenfall weiter in die Zukunft und durch diese Durststrecke hindurch!
Viel Liebe auch an die Community. Die Leidenschaft für unser aller Hobby hier ist deutlich zu spüren. In diesem Sinne ihr niedlichen Mottenmakis!
Winke Winke - Kontinent versinke!

Silent Pat

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 137
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #207 am: 08 Aug 2019, 08:28:33 »
Bitte, werft nicht die Flinte ins Korn. Schreibt Splittermond noch nicht ab.

fixed that for you :)

Horadan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #208 am: 08 Aug 2019, 10:06:34 »
Oh, schade, dass es so kommen musste  :-\ :'(

Auch wenn es mich andererseits auch wieder etwas glücklicher macht, dass der Uhrwerk-Verlag wohl weiterleben wird  :)

Wünsche allen Betroffenen alles Gute!

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.454
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #209 am: 08 Aug 2019, 10:14:56 »
Bitte, werft nicht die Flinte ins Korn. Schreibt Splittermond noch nicht ab.

fixed that for you :)
Guter Fix! Direkt eingebaut :)