Autor Thema: Freie Bewegung und Vorstürmen  (Gelesen 14755 mal)

taranion

  • Regel-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 613
  • Stefan Prelle
    • Profil anzeigen
    • Genesis - Der Splittermond Charaktergenerator
Freie Bewegung und Vorstürmen
« am: 20 Sep 2018, 15:03:48 »
Hallo zusammen,

wie handhabt ihr die Kombination aus der Handlung "Freie Bewegung" und dem Manöver "Vorstürmen".

Das Manöver Vorstürmen erfordert "mindestens 2 m Anlauf" und die freie Bewegung ermöglicht, sich "sofortig und ohne zusätzlichen Tickaufwand bis zu zwei Meter bewegen".

Rein RAW sieht das so aus, als würde das gehen. Trotzdem tendiere ich dazu, das nicht zuzulassen. Vorstürmen ist für mich eine Handlung, die ein vorhergehendes Laufen erfordert (den AnLAUF) und das ist etwas, was die Freie Bewegung nicht bietet, sondern die Handlung "Laufen" erfordert.

Konkret gibt es 4 bzw. 5 Varianten, die relevant sind:
  • Angreifer steht 2m entfernt
    • Freie Bewegung (0T, sofortig) + Vorstürmen - würde ich nicht zulassen, weil kein echter Lauf
    • Bewegungshandlung Laufen (5T, kont.) + Vorstürmen - würde ich zulassen
  • Angreifer steht in Nahkampfreichweite
    • Freie Bewegung weg von Gegner (0T, sofortig) + Vorstürmen - würde ich ebenso nicht zulassen weil kein echter Lauf UND weil eigentlich ein "Vom Gegner Lösen" erforderlich ist.
    • Freie Bewegung weg von Gegner (0T, sofortig) + Laufen (5T, kont.) + Vorstürmen - würde ich nicht zulassen, weil das Lösen vom Gegner fehlt
    • "Aus dem Kampf lösen" (5T, sofortig) + Freie Bewegung (0T, sofort) + Laufen (5T, kont.) + Vorstürmen - würde ich zulassen
Wie seht ihr das?

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.008
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #1 am: 20 Sep 2018, 15:11:12 »
Die Sache ist ja, dass das ganze nur funktioniert, wenn der Kämpfer EXAKT 2 Meter vom Gegner entfernt ist. Da diese Situation eigentlich nie realistisch vorkommt habe ich das jedenfalls auch noch nie zugelassen.
Außerdem müssen die 2 Meter auch Gerade auf das Ziel zugelaufen werden, also ein "Ich geh 20 cm an ihm vorbei, damit ich genau 2 Meter hab" geht auch nicht. Von daher würde ich sagen, dass sich die Meisterschaft und eine freie Bewegung immer ausschließen, außer jemand sagt mir, dass er peinlich genau darauf achten möchte exakt diese Reichweite zu haben (Und das hab ich noch nie erlebt)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #2 am: 20 Sep 2018, 15:11:31 »
Ich lasse die Kombination aus "Freie Bewegung" + "Vorstürmen" zu, weil...

... ich es für die Intention der Regeln halte.

... weil Splittermond schon so sehr restriktiv im Bezug auf Bewegung im Kampf halte und dieses Problem nicht verstärken will.

... das Manöver meiner Meinung nach zu sehr abgewertet wird.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.291
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #3 am: 20 Sep 2018, 15:35:10 »
  • Angreifer steht 2m entfernt
    • Freie Bewegung (0T, sofortig) + Vorstürmen - würde ich nicht zulassen, weil kein echter Lauf
    • Bewegungshandlung Laufen (5T, kont.) + Vorstürmen - würde ich zulassen
Wenn du den oberen Fall als "kein echter Lauf" behandelst, musst du den unteren auch als "kein echter Lauf" behandeln.
In beiden Fällen passiert IG nämlich das gleiche:
Die Person bewegt sich 2m in eine Richtung. Nicht mehr und nicht weniger. Es unterscheidet sich nur in der Meta-Ebene, dass die eine Bewegung 0T und die andere 5T kostet.

Insofern finde ich die Begründung "kein echter Lauf" mehr als nur fadenscheinig.
Wenn es also nur darum geht, dann sollte es in beiden Varianten funktionieren.


Es sei denn es geht dir um etwas anderes, was du bisher nicht genannt hast...
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Morgunin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
  • Lurker
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #4 am: 20 Sep 2018, 15:59:24 »
Vorstürmen bedarf ja mindestens 2m, eine freie Handlung geht bis maximal 2m bewegungsweite.
Ich würde das Vorstürmen dann nicht zulassen wenn absolut klar ist, dass der vorstürmende Teilnehmer weniger als 2m laufen konnte oder gelaufen ist.
Bis jetzt habe ich es gemäß der in dubio pro reo Handhabung noch nie unterbinden müssen.

Ist dramatischer es im Zweifel zuzulassen und kommt dem Spiel zugute.
Hier gibt es nichts zu lesen, bitte scrollen Sie weiter.

Andarin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 188
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #5 am: 20 Sep 2018, 16:13:46 »
Vorstürmen ist eine Meisterschaft, die in vielen Kampfsituationen nur als Eröffnung und bei mehreren Gegnern nach dem Tod einzelner Feinde eingesetzt werden kann - falls man keine Gelegenheitsangriffe riskieren will. Sie kostet Erfahrungspunkte und bietet nur sehr situationsbezogen Bonusschaden, der auch noch auf 8 Punkte gedeckelt ist. Geschwindigkeit 16 muss man auch erst einmal erreichen, die meisten Vorstürmer werden weniger Bonusschaden erzielen. Mein recht ausmaximierter HG2-Varg kommt auf 15, mit Zauber auf 17, aber das hat einige Attributspunkte, Stärken und Meisterschaften gekostet.

Betrachtet man die Einschränkungen, tendiere ich auch dazu, nicht zu restriktiv mit der 2-Meter-Regel und der freien Bewegung zu sein. So sieht das der Autor der Meisterschaft im Übrigen auch: Wiki-Artikel, bitte runterscrollen Damit wäre die Frage beantwortet, wie die Regel offiziell zu lesen ist, aber dem Fragesteller ging es ja um die Anwendungen in unseren Runden. In meiner Runde ist die Kombo Vorstürmen und Freie Bewegung erlaubt, wenn die Distanz von exakt 2 Metern gegeben ist.

Falls man dazu unbedingt eine einschränkende Hausregel braucht, könnte man es beispielsweise je nach Waffe mehr oder weniger eng sehen: Mit einem Dolch hat man weniger Waffenreichweite als mit einem Speer, sprich muss vielleicht "exaktere" Abstände zum Feind einhalten und hat seltener exakt 2 Meter zu überwinden. Mit einer Langen Waffe ist man vielleicht etwas flexibler?

Richtig interessant wird es übrigens mit einer Langen Waffe und der HG3-Meisterschaft "Auf Abstand halten". Man kann sich dann von den allermeisten Gegnern ohne Gelegenheitsangriffe zu verursachen lösen und häufiger neue Gegner mittels Vorstürmen attackieren.
Küchenpsychologe

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.008
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #6 am: 20 Sep 2018, 16:18:43 »
Dann ist es ab HG 3 mit Stangenwaffen natürlich auch einfach möglich sich mittels "Auf Abstand halten" von jedem Gegner zu entfernen und für 3 Ticks 8 Schaden mehr zu machen

Andarin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 188
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #7 am: 20 Sep 2018, 16:44:19 »
Dann ist es ab HG 3 mit Stangenwaffen natürlich auch einfach möglich sich mittels "Auf Abstand halten" von jedem Gegner zu entfernen und für 3 Ticks 8 Schaden mehr zu machen

Kann sein dass das RAW möglich ist, so würde ich die Meisterschaft aber nicht nutzen. Ich möchte mir den Kampf bildlich vorstellen können und solche Moves wären mir persönlich a) zu cheesy und "OP" und b) zu unrealistisch. Einen Gegner "stehen zu lassen" und schnell zu einem anderen zu stürmen, der gerade den Gruppenzauberer niederstrecken will, kann ich mir eher vorstellen.

Am interessantesten an "Auf Abstand halten" finde ich eher, dass die meisten Gegner sich von meinem Varg überhaupt nicht mehr lösen dürfen und "an ihm kleben", wenn sie keine Gelegenheitsattacke fangen wollen. Das passt zu seiner Rolle des Beschützers unserer Weichziele.
Küchenpsychologe

Spacelord

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #8 am: 20 Sep 2018, 19:39:01 »
Bei uns ist es absolut zulässig.
Ob es dann tatsächlich 2.01m oder 1.95m sind die man vor dem Angriff zurückgelegt hat, ist für das Manöver, mal ganz logisch betrachtet, unerheblich.
'Vorstürmen' bedeutet dass man die Technik gelernt hat, den Schwung einer Vorwärtsbewegung in einen Schlag umzusetzen.
Warum das bei 1,99m nicht gehen soll, bei 2,01m aber schon hat nur spieltechnische Gründe. Und da die freie Bewegung genau die 2m sind, die man laut Regel für das Vorstürmen benötigt, ist das wohl schon so gedacht.
Der Krieger hat seinen Spass, die Kämpfe gegen schneller, alle sind glücklich.

Xandila

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 974
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #9 am: 20 Sep 2018, 19:44:17 »
Solange das Vorstürmen wie bisher in meinen Runden zur Nahkampferöffnung genutzt wird, ist mir egal, ob derjenige vorher noch eine Bewegungsaktion hat oder nur die freie Bewegung nutzt. Wenn jemand Ping-Pong spielen will, indem er im Kampf ständig sich wieder entfernt und erneut vorstürmt, würde ich vermutlich genauer hinschauen, ob das alles passt, aber das hatte bisher noch keiner meiner Spieler vor.

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.008
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #10 am: 20 Sep 2018, 20:09:16 »
Dann ist es ab HG 3 mit Stangenwaffen natürlich auch einfach möglich sich mittels "Auf Abstand halten" von jedem Gegner zu entfernen und für 3 Ticks 8 Schaden mehr zu machen

Kann sein dass das RAW möglich ist, so würde ich die Meisterschaft aber nicht nutzen. Ich möchte mir den Kampf bildlich vorstellen können und solche Moves wären mir persönlich a) zu cheesy und "OP" und b) zu unrealistisch. Einen Gegner "stehen zu lassen" und schnell zu einem anderen zu stürmen, der gerade den Gruppenzauberer niederstrecken will, kann ich mir eher vorstellen.

Am interessantesten an "Auf Abstand halten" finde ich eher, dass die meisten Gegner sich von meinem Varg überhaupt nicht mehr lösen dürfen und "an ihm kleben", wenn sie keine Gelegenheitsattacke fangen wollen. Das passt zu seiner Rolle des Beschützers unserer Weichziele.
Wie Du sie nutzen möchtest tut hier aber erstmal nichts zur Sache, es geht ja darum, ob es so wirklich möglich ist oder nicht, und das ist es nunmal. Da ist halt die Frage, ob man die Regeln so interpretiert, dass es möglich ist oder eben nicht. Und wenn man sagt man kann es so nutzen fände ich es sehr willkürlich zu sagen, dass ein herumhoppen zwischen den Gegnern möglich ist, obwohl die 2 Meter mit Sicherheit nur sehr selten gegeben sind, aber das, bei dem eindeutig 2 Meter Abstand gegeben sind (Weil so durch Regeln vorgegeben) nicht zu erlauben/als valide Option zu sehen.

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #11 am: 20 Sep 2018, 20:35:58 »
Bei Vorstürmen steht ja dabei, dass es eine "freie Bewegung" beinhaltet. Das erschafft bei mir keine zusätzliche "freie Bewegung" sondern nutzt die eine die man sowieso hat.

 Sie muss also für die "Vorwärtsbewegung" genutzt werden. "Weg und ran" ist bei mir deswegen nicht erlaubt. Ich schaue aber nicht, ob es 1,80 oder 2,20 sind - sondern entscheide bisher immer FÜR den Helden.

Für größere Distanzen gehen unsere Helden während des Laufens sozusagen auf "Bereithalten" mit "Ich laufe auf den zu und sobald ich in 2M Entfernung bin, starte ich ein vorstürmen". (damit wird automatisch am entsprechenden Tick die kontinuierliche Handlung der Bewegung unterbrochen).
Sollte kein Ziel mehr da sein, sind sie die Dauer ihrer Bewegungshandlung unterwegs und können erst dann etwas neues entscheiden.

Weitere Sonderfälle sind mit Vorstürmen noch nicht zustande gekommen (Außer dem bei uns viel diskutierten "ich stürme plötzlich vor - tickleiste wird ausgerollt - der Gegner läuft normal auf dich zu, reißt dich von den Beinen und du kannst den Kampf mit deinem Vorstürmen nicht beginnen - Paradoxon)
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.008
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #12 am: 20 Sep 2018, 21:12:43 »
Da verstehst du sowohl meinen Einwand als auch Vorstürmen falsch.
Vor dem Angriff mit dem Manöver Vorstürmen muss mindestens eine separate Bewegungshandlung vorgenommen werden, durch die der Char mindestens 2 Meter in gerader Linie auf das Ziel zurückgelegt hat. Dabei ist es egal, ob ich mit einer normalen Bewegung genau hin komme oder noch 1.5 Meter entfernt bin und das dann mit einer freien Bewegung zurücklege. Aber an sich ist in dem Manöver selbst keine Bewegung enthalten n
Etwas unrecht hatte ich damit, dass man natürlich (entgegen mancher Meinungen) nicht einfach eine freie Bewegung ohne Aktion machen kann. Entsprechend wäre nur eine Bewegung mit 5 Ticks und darauf folgend ein Vorstürmen mit freier Bewegung in Betracht.
Gilt bei dir nur bei ausgewählten Regeln eine Toleranz von 10% und gilt das nur für Helden oder auch NSCs?
« Letzte Änderung: 20 Sep 2018, 21:18:03 von Turaino »

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.089
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #13 am: 20 Sep 2018, 21:33:51 »
Da steht nicht, dass die 2 Meter vor der "freien Bewegung" stattgefunden haben müssen - nur vor dem Nahkampfangriff. Oder gibt es dazu eine zusätzlich Aussage, die nicht im GRW Auflage 1 steht?

Es sind keine 10%, es ist "Pi mal Daumen" und das gilt für beide Seiten - da wir einfach kein Maßband anlegen.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.008
    • Profil anzeigen
Re: Freie Bewegung und Vorstürmen
« Antwort #14 am: 20 Sep 2018, 21:59:28 »
1. Auflage? Es gibt bereits eine dritte, insbesondere ist Vorstürmen erratiert worden.
Natürlich ist auch eine frei Bewegung ohne vorherige Bewegung möglich, nur ist es -nimmt man die regeln so wie sie geschrieben sind- nicht möglich, wenn man nicht die maximale Distanz zurücklegt. Nimmt man es nicht so ernst mit den Regeln ist das natürlich anders.