Autor Thema: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)  (Gelesen 57043 mal)

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #195 am: 05 Feb 2016, 17:57:40 »
Die bunt gekleidete Gnomin schließt die Augen, als das Wortgefecht zwischen Juvian und Larsen ist volle Fahrt gerät und öffnet sie erst wieder als der Wirt Calloghs geforderten Schnaps bringt. Seine Frau Mei tritt kurz darauf an den Tisch und stellt einen weiteren dampfenden Becher vor der Gnomin ab. Mirasha nickt der Dame freundlich zu und reicht ihr den leeren Becher an.

Über den Becherrand pustend blickt die Gnomin sich um und mustert noch einmal die Anwesenden im Schankraum. Leise murmelt sie „Schade, jetzt wird bestimmt nichts mehr aus dem Liedchen“.
« Letzte Änderung: 05 Feb 2016, 18:09:13 von Keshka »

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #196 am: 05 Feb 2016, 18:04:39 »
"Ich nehme auch noch einen Hypocras, bitte", bestellt Magali bei der Gelegenheit einen gewürzten Wein.
« Letzte Änderung: 05 Feb 2016, 18:52:37 von flippah »
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #197 am: 05 Feb 2016, 18:39:24 »
Jetzt nicht Beppo, später vielleicht. sagt sie mit kalter Stimme, schaut ihn aber freundlich an.
Sie schaut sich noch einmal um, löst sich von der Wand und setzt sich wieder neben Mirasha und zieht den Humpen mit den Fischen zu sich.
Wie ist das Essen?

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #198 am: 05 Feb 2016, 19:39:22 »
"Scheint auch schon weit in Dragorea herum gekommen zu sein, Tealgur. Ich glaube bei jenen die ich vom Zirkel bisher kennen gelernt habe geht es gar nicht so um die Intelligenz, sondern viel mehr darum Neugierig zu sein. Dinge zu hinterfragen, Geschichten zu sammeln und zu erhalten. Bei uns war vor etlichen Jahren auch einer des Zirkels. Ein Zwerg samt seines Schüleres. War schon ein unterhaltsames Duo. Zwerg und Varg. Dabei hatte der Varg solche Angst, das er von den Greifen gefressen würde... Ach schöne Zeiten..."
Halen räuspert sich und nimmt einen weiteren Schluck aus dem Bierhumpen. Nebenbei fängt er wieder an seine neuen Habseeligkeiten zu sortieren.
"Das mit meiner Verwandschaft braucht euch nicht zu belasten. Sie hat viel zu lange auf selenischen Höfen verweilt und hatte ohnehin wenig Interesse am Erbe der Familie. Nur der Name und das tragen schöner Kleidchen hat eine Bedeutung für sie."

Gerade zu ruhig hat Halen den Streit der beiden Männer verfolgt aber nur der Griff zu der Waffe hatte den Midstader zu dazu veranlasst sich ein wenig anzuspannen und im Fall der Fälle einzugreifen. Bei einem geselligen Abend braucht kein Blut zu fließen.
"Grade aus wie es nur ein Zwingarder kann, "kommentiert er leise, mehr für sich selbst Larsens letzten Worte.
"Jeder das seine, Tealgur. Der eine fürchtet die Mondpfade und der andere verträgt keinen Aberglaube. Aber grundsätzlich gebe ich euch recht. Es mag für jeden ein Schicksal geben, wie man diese Straße aber entlang geht oder ihr überhaupt folgt ist, jedem selbst überlassen. Wohin zieht es euch eugentlich als nächstes? In Sarnburg mag es zwar nicht an Geschichten mangeln aber das Zirkel stöbert doch für gewöhnlich mehr in alten Ruinen herum, als das sie den neusten Klatsch und Tratsch sammelt."

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #199 am: 05 Feb 2016, 20:54:10 »
Mirasha zuckt mit den Schultern "weiß nicht Gundula, ich habe noch nichts von hier probiert." Mit einem kurzen schmunzlen fügt sie noch an "aber die, die etwas gegessen haben, haben es auch nicht wieder ausgespuckt. Kann also nicht so schlecht sein.
Der Tee des Hauses ist auf jeden Fall sehr lecker".

« Letzte Änderung: 05 Feb 2016, 20:56:16 von Keshka »

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #200 am: 05 Feb 2016, 21:03:39 »
Gundula bestellt sich sogleich auch eine Schüssel und einen neuen Humpen.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.601
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #201 am: 05 Feb 2016, 23:00:51 »
"So genau weeß ick das noch net... Hier inner Jegend kenn ick ma kaum aus. Aber dacht ma, wenn ick mich hier umhör, wird schon wat bei rum komm'. Bin klaro net an Sarnburg intressiert, also als Forscher, mein ick, aber hier kann man erfahrn wos was zu neugierden jibt. Werd dann auch mitn Zirkel hier mal reden, ob die nich was ham für nen neugierigen Zwerg fürs Grobe, und sonst schließ'ick ma vielleicht wem hier an. Wer weiß det schon? Könnt sicher spaßig werden, ha!
Und neugierig bin ick, jawoll! Jalander sagt auch immer, ist net schlimm dass ick net so klever bin wie die annern, solang ich tüchtig bin, und Wissen sammel. Und das hab ich ja nu vor."

Der Zwerg klopft mein reden seinen Wappenrock aus, so als fiele ihm jetzt erst auf dass dieser schmutzig ist.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #202 am: 06 Feb 2016, 17:32:03 »
Nachdem sich die Gemüter beruhigen stellt Magali die Harfe vorsichtig beiseite und bestellt sich ebenfalls einen Eintopf.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

!Dom!

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 747
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #203 am: 06 Feb 2016, 18:15:51 »
Sagt Magali,  ist es schwer eine Harfe zu spielen?
Gundula schaut sich das Instrument genau an, ohne es anzufassen.
Es sieht schwer aus. Ich Schnitze gerne, darin bin ich gut.
Sie Zeigt ihren Löffelstiel, in dem feine Graveuren einer Landschaft zu erkennen sind.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.247
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #204 am: 06 Feb 2016, 19:18:00 »
Larsen und sein Frau versuchen den Tanz von Beppo nachzutanzen, doch es fällt ihnen gar nicht mal so einfach...
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #205 am: 06 Feb 2016, 21:29:12 »
"Ich denke, es geht. Wichtig ist, dass man sich gleich die richtige Handhaltung angewöhnt, sonst wird man nicht weit kommen", erklärt Magali.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Skavoran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.224
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #206 am: 07 Feb 2016, 11:25:33 »
Als Jine zu Larsen geht verabschiedet sich Malgus und verlässt das Gasthaus.
Wild ist Lorakis schwer ist der Beruf

Rumo

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #207 am: 07 Feb 2016, 13:49:50 »
Halen schmunzelt und beobachtet wie Thalie sich versucht auf dem Stuhl neben dem Midstader zusammen zu rollen. Der Versuch scheitert kläglich , wegen der Stuhllehne und der schlichten Größe des Greifenkükens. Mit einem vorwurfsvollen Pfeifen beschwert sie sich bei ihrem Begleiter.
"Nimm den Boden. Hier gibt es nun mal keine Nester."
Der kleine Greif lässt Kopf und die Flügel hängen, schlurft ein wenig im Kreis und lässt sich mit einem Seufzer auf dem Boden nieder.

"So ist es wohl beim Zirkel, im Grunde eine lobenswerte Einstellung. Ich denke ihr werdet hier jemanden finden der eine erzählenswerte Geschichte für euch bereit hält."

Wehmütig, beobachtet Halen die tanzenden und nimmt seufzend einen weiteren Schluck aus seinem Humpen.
"Eigentlich ist es trauig, wenn man bedenkt wie lange es her ist, das ich fröhliche und unbesorgte Lorakier gesehen habe. In Midstade gibt es deutlich weniger Anlässe zum tanzen als hier..."

Keshka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
    • Papierheldin
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #208 am: 07 Feb 2016, 21:01:48 »
„Harfe zu spielen ist bestimmt Übungssache, wie so vieles anderes auch....
Sicherlich hat es dich, Gundula, auch einige Zeit gekostet bis du dein Schwert führen konntest?“
Mirasha schmunzelt kurz „oder trägst du es nur zur Zierde mit dir herum?“

„Seid Ihr eine Bardin Magali?“

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.227
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: "Hirsch und Phönix" (Plotfreies Gasthaus in Sarnburg.)
« Antwort #209 am: 07 Feb 2016, 22:10:03 »
"So ist es", antwortet Magali, "auch wenn meine Familie das garnicht gerne sieht. Die hätte mich lieber mit der Waffe in der Hand gesehen."
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)