Autor Thema: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel  (Gelesen 45556 mal)

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #15 am: 16 Jul 2015, 13:19:08 »
Hallo Tigerle,

ich muss dir da widersprechen. Ganz davon abgesehen, dass das genau die Art von subtilem Ad-Hominem-Angriff ist, die ich oben angesprochen habe (man kann keinem Topic Feigheit unterstellen, nur den Diskutierenden), glaube ich, dass du dich hier irrst.

Ich gehe jede Wette ein: Wenn wir fünf Foristen fragen, was der Auslöser für dieses Topic war, würde man sechs verschiedene Antworten kriegen. Meiner Erfahrung nach ist in Internet-Diskussionen nie alles so klar, wie es scheint.

Es geht hier nicht um eine einzelne Person. Es geht hier nicht einmal um ein einziges Thema oder eine einzige, bestimmte Verhaltensweise. Ich kann nur raten, nicht zu viel zu interpretieren, sondern das Topic als das zu nehmen, was es ist: Eine Meta-Diskussion über den Diskussionsstil.

Alles andere führt im besten Fall zu nichts und im schlimmsten Fall zu einer Hexenjagd.

Was die Sachen geht, die du ansprichst: All diese Verhaltensweisen sind vollkommen legitim. Natürlich dürfen unsere Regeln auseinandergenommen und diskutiert werden. Natürlich darf man jedes Fitzelchen auf den Prüfstand stellen. Dafür ist dieses Forum da. Ich sehe da nichts negatives daran. Wenn einen das stört, ist die beste Lösung, entsprechende Threads einfach nicht mehr zu lesen, wenn sie in eine solche Richtung abgleiten. Dass hierdurch das "Niveau des Forums" gesenkt werde, kann ich jedenfalls nicht sehen.

@Yinan: Das mit der Fremdsprache ist ein guter Tipp! Das werde ich mal ausprobieren.

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.003
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #16 am: 16 Jul 2015, 13:39:31 »
Danke Noldorion, dein Post ist das über was ich diskutieren möchte, ansprechen wollte. Du schreibst mir damit aus der Seele!

Klasse Tipp Yinan.

Tigerle mir geht es nicht um einzelne Forenuser sondern so ein Gefühl wenn der Ton langsam sich dreht.

Werde mal ein Treffen für die Berliner SpliMoFans im August organisieren, da kann man sich ja direkt kennen lernen, ist besser als per PM austausch.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Alarith

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #17 am: 16 Jul 2015, 13:44:59 »
@ Noldorion,
auch wenn es Deinem Posting leider widerspricht (Mache ich echt nur ungerne oder wenn es ums Ausweichen geht :))) . Ich kann John und Tigerle verstehen. Mir sind JJs Postings auch aufgefallen und ich habe mich über den sagen wir mal konfrontionalen Style gewundert. Die erste Antwort hier im Thread hat das nur bestätigt. Auf der anderen Seite bin ich aber auch der Meinung, dieses Thema erst mal per PM zu besprechen, und erst wenn das nicht fruchtet den öffentlichen Weg zu suchen.
@Tigerle: Ich finde Johns Weg gut, das Thema allgemein anzusprechen, statt auf eine bestimmte Person zu zeigen, auch wenn durch die Entwicklung des Threads doch relativ schnell klar geworden ist, worum es geht.

Viele Grüße

Ala
« Letzte Änderung: 16 Jul 2015, 15:09:01 von Alarith »

Quendan

  • Gast
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #18 am: 16 Jul 2015, 13:47:27 »
Ich habe hier mit Absicht keine Namen genannt. Aber ich vermute, dass jeder, der die letzten paar neuen Topics verfolgt hat, weiss, wen ich meine.

Ich bitte darum, sowas zu unterlassen. Das ist ein persönlicher Angriff (indem ein User zum "Problem" stilisiert wird). Und genau darum geht es hier ja gerade, dass sowas eben nicht vorkommen sollte.

TrollsTime (um mal nicht jetzt verschwurbelt zu sagen, "dass ja jeder weiß um wen es geht) schießt manchmal über das Ziel hinaus bei Diskussionen. Genau so wie manch anderer hier. Denn zum sich im Kreis drehen gehören immer mindestens zwei. TrollsTime ist nicht der Hauptgrund für die hier angesprochenen Probleme (wie John als Topicstarter ja auch schon sagte). Und er ist nicht irgendein generelles Problem für das Forum.

Also bitte bleibt hier sachlich und "hackt" nicht auf einzelnen Usern rum. Denn das dulden wir hier nicht.

Und bitte akzeptiert, dass das das letzte Wort zu diesem Teil der Debatte ist, denn hier fahren wir 0%. Ihr könnt gerne allgemein zu dem Thema diskutieren, aber ohne mit dem Finger auf einzelne User zu zeigen. Wer dazu Gesprächsbedarf hat, der kann mich gerne per PM anschreiben.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.017
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #19 am: 16 Jul 2015, 13:53:16 »
Einfach nur, weil es so schön ist:

Ich gehe jede Wette ein: Wenn wir fünf Foristen fragen, was der Auslöser für dieses Topic war, würde man sechs verschiedene Antworten kriegen. Meiner Erfahrung nach ist in Internet-Diskussionen nie alles so klar, wie es scheint.

[...] Mir sind JJs Postings auch aufgefallen und ich habe mich über den sagen wir mal konfrontionalen Style gewundert. [...]

[...] TrollsTime (um mal nicht jetzt verschwurbelt zu sagen, "dass ja jeder weiß um wen es geht) schießt manchmal über das Ziel hinaus bei Diskussionen. Genau so wie manch anderer hier. [...]

Fazit: Es führt zu nix, weil alle über etwas anderes reden!

LG
« Letzte Änderung: 16 Jul 2015, 13:54:57 von Loki »
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #20 am: 16 Jul 2015, 13:58:06 »
Smileys werden sehr unterschiedlich interpretiert. Mein Gehirn beispielsweise assoziiert mit ^^ ebenfalls eher ein arrogantes Augenbrauen-Hochziehen, während es seltsamerweise mit der Langversion ^_^ keinerlei Probleme hat. Und da ich ganz genau weiß, dass ^^ nur eine verkürzte Version von ^_^ ist, stört mich das einfach nicht weiter. Da ignoriere ich dann mein Unterbewusstsein einfach. Wenn man keine Smileys mag, ist das schade - aber die wird man im Internet nicht wegkriegen. Das Beste ist es dann, sie einfach geistig auszublenden. (Ja, das geht.) Und auf jeden Fall: Interpretiert nicht zu viel in eine kurze Zeichenfolge rein.

Die einfachste Lösung für dieses Problem wäre es übrigens, "^^" einfach im Forum als ein Smiley zu definieren. Ich würde das hier vorschlagen :D . Dann taucht jedes Mal, wenn jemand ^^ schreibt im fertigen Beitrag :D auf und wir haben zumindest einen Teil des Problems beseitigt. :)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.956
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #21 am: 16 Jul 2015, 14:08:18 »
Problemkind schlurft zur Tafel:
Ich weiß, dass ich Vielschreiber bin, mea culpa.
Und dass mein Name zu Missverständnissen gerade zu einlädt, non mea culpa.
Auch bin ich gebranntes Kind von einem anderen System, wo mir die Schwächen erst nach und nach aufgefallen sind, und ich sie vorher jahrelang verteidigt habe ("Die Autoren haben sich schon was dabei gedacht!"), obwohl es mich im Grunde auch gestört hatte. Trollstempi bovites sund, sed not culpa

Was mich immer verwirrt ist, wenn sich ein Member der Gegenseite annähert und trotzdem noch Gegenwind abbekommt.
Wenn aus fünf Argumenten sich das eine schwache rausgepickt wird..... was die anderen vier längst nicht entkräftet.
Wenn ein Problemerörterer zum Hasser degradiert wird.

Vielleicht bin ich Don Quichote in Einzelfällen, aber sicher nicht Valdemort.

Naja und dann echauffiert sich TT gerne.

Ich habe aufrichtiges Interesse an Splittermond und merke, wie es langsam meine Begeisterung für DSA aufsaugt, wie der leibhaftige Behemoth.

Aus o.g. Gründen ist es mir aber wesensfremd alles ungefragt "hosianna" zu übernehmen, sondern schaue gerade bei einem solch guten Produkt noch auf Details, die man besser machen könnte/sollte oder die ich schlicht noch nicht verstehe.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.956
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #22 am: 16 Jul 2015, 14:13:26 »
Was ich mir wünschen würde:
Wenn man mehr auf die Argumente des Gegenübers eingehen würde.
Manchmal hilft auch 2x lesen ("Hat der das wirklich so gemeint?")
Nicht alles gleich als Angriff aufs "geliebte System" oder "Lieblingsfähigkeit XY" auffassen.
Anerkennen, dass dem Gegenüber was gefällt/missfällt.
Ein Problem ist nicht deshalb keines, weil ich es nicht habe.
Nicht den Status Quo als heilig ansehen. Führt sonst nur zu 11 Jahren Stillstand und das hat uns schon in dem anderen Fall gestört.

Das ist es ja gerade, was ich hier so schätze:
Es wird sich frühzeitig gekümmert.

Edit:
Was mir auch noch gefällt:
Eine nahezu brillante Wiki.
Anwesenheit von Moderatoren und Autoren über ein "Falsche Farbe" oder "Was ich selbst toll finde hinaus
Ein grundsätzlich wesentlich besseres Klima als in vergleichbaren Foren.
« Letzte Änderung: 16 Jul 2015, 14:19:26 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #23 am: 16 Jul 2015, 17:31:28 »
So hier meine "böse" Antwort auf den Einstieg.
Und damit's nicht sofort eskaliert (sondern wie zu erwarten etwas später) betone ich, daß ich nicht den/die Autoren eines Beitrags angreifen möchte sondern deren Worte benutze um eine ander Sichtweise darzustellen.

Hallo,

mir fällt auf das es in letzter Zeit viele Diskussionen über Regeln, Setzungen im Regelwerk etc. gibt, die sich oft an einer Stelle im Kreis drehen.
Das ist hier noch recht milde und sehr friedlich, wie ich erfahren mußte. Da kenn' ich andere Plattformen...

Deshalb würde ich gerne mit Euch darüber schreiben, ob wir vielleicht ein anderen Modus finden können vor allem des Umgangs miteinander. Ich habe dann immer so das Gefühl das es manchmal kurz vorm kochen ist und es frustrierend ist.
Bloß nicht! Was sollen "wir" denn noch schlechter machen, statt um Verbesserung zu kümmern!
Wer eine Diskussion nicht packt oder verträgt, der muß als "mündiger Bürger" in der Lage sein sich dem zu entziehen. Wenn mich ein Thema nicht interessiert, wenn ich mit einem Thema kein (lösbares) Problem habe, oder auch wenn mir die - neutral bezeichnet - "Beteiligte"
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
Ich häng mich ja auch nicht in die Treads über "SpliMo@Space" ran, die les' ich nicht mal, für "Space" hab ich Traveller und andere Systeme.
Deshalb mein Vorschlag, das aktuelle Regelwerk als die gesetzte Instanz ansehen und wenn einen etwas nicht gefällt dazu Hausregelvarianten posten und diese diskutieren. Es bringt meiner Meinung nach nichts, jede Regel auseinander zu nehmen und Seitenweise zu diskutieren,  außer man entdeckt Balancing Probleme wie bei "Rüstungsträger und Ausweichen über Akrobatik". Das Regelwerk besteht hoffentlich in der Form mindestens die nächsten Fünf Jahre noch! Will mich nicht alle paar Jahre eine neue Version kaufen und dann können ja die Erfahrungen und Splittermond 2.0 hineinfließen, aber das ist Sci Fi.
Bloß nicht! Das kommt einer Omnipotenten Wahrheitsdefinition gleich - Ich/wir -> Regelautor = ich/wir immer recht - Konsequent weitergedacht wird das sogar Anpassungen verhindern.
Und eigentlich sollte klar sein, daß es einen mittelfristigen Zeitpunkt gibt, an dem es neue Auflagen und Update-Versionen geben muß. ALLE Systeme haben dieses Problem. Alle Systeme müssen das machen. Alle Spielwelten kriegen jedesmal damit Probleme (Bestes Beispiel aktuell der Platzhirsch und SR5, wobei da meine Info's nur 2ndHand sind).
Du wirst wie bei jedem erfolgreichen System immer wieder neue VErsionen, Varianten, Merch-/AddOn-Produkte usw. erwerben müssen... so ist die kommerzielle Realität der Realwelt.
Wenn die Diskussion einen persönlich nahe geht, sich selbst fragen warum das so ist und ob es an dem Thema liegt oder die Art und Weise wie jemand etwas schreibt, diskutiert wird und so weiter und warum sie dann weiter geführt wird und ich gerade Antworte obwohl es doch gar nichts bringt.
Genau! Und vor allem die Empfehlung:
Bei Problemen raushalten, stillhalten, Abgang machen.
Diskussionen sollten dazu da sein um die-/denjenigen weiterzubringen der sich beteiligt - Umkehrschluß: bringt mir nix / belastet mich - also laß ich's!

Versuchen einen Konzens zu suchen, wenn es keinen Konzens gibt und keine Übereinstimmung, den anderen einfach seine Meinung lassen und nicht nochmal das selbe Argument aus dem Hut zaubern oder die Fragestellung anders aufdröseln. Hier muss meiner  Meinung nach keiner Recht haben, es ist ein Spiel und kein Vertrag der vor Gericht verhandelt wird wegen Vertragsbruch.
Zitat von: in Anlehnung an Sir Alec
So etwas wie Konsens ist mir in meinem langen Forenleben noch nicht begegnet
... und ich frage mich ob das gut und notwendig ist. Viel wichtiger wäre mir ein "Verstehe daß du darüber reden willst und warum ..."

Den Ton achten. Da bin ich auch nicht immer weit vorne, gebe ich gerne zu, stänkere ab und an mal mit Absicht.
[..]
Provokation gehört irgendwo dazu, wie sonst aufrütteln und feste Strukturen aufbrechen.
[..] auch per PM fragen warum jemand so diskutiert wie er es tut und auch schreiben, wenn es für einen gemein wird und nahe geht.
[verneigung][thumbup]
Ich mag das Forum, die Community sehr, auch wenn ich nicht immer einer Meinung bin, ich möchte jeden respektieren. Momentan stelle ich fest, das ich von einigen hier Bilder im Kopf habe und wenn sie schreiben mir denke, ach der schon wieder (Frauen diskutieren hier fast nie so krass), das finde ich aber wird den Menschen nicht gerecht. Deshalb meine Bitte nett miteinander umgehen und sich auch mal zurücknehmen. Ich werde es in Zukunft versuchen und freue mich auch wenn man mich daran mal erinnert.
Jo, das wohl! Und da wo "Frauen" - besser "weibliche Accounts" - an Threads beteiligen, eskaliert es idR extrem schnell - vielfache Erfahrung aus vielen anderen Plattformen. - Bilder und Vergleiche entstehen automatisch, ist nicht schlimm für mich. Es wird aber unmenschlich wenn diese "Bilder" zementiert werden und man nicht mehr in der Lage ist, eine Meinung zu jemandem zu ändern - oder im besten Fall beim nächsten Thema wieder mit einer neutralen Sicht auf die Beiträge bestimmter PErson eingeht, also geht auf den Inhalt des Beitrags ein, nicht auf EUERE Meinung über den Autor!

Die Arbeit von Quendan und den Uhrwerklern ist Super! Danke dafür das ihr so reagiert und eskalieren schreibt und argumentiert.

Gruß

John
Ja, die Arbeit ist gut, jedoch liegt es eben in der menschlichen Natur
1. immer eine (große) Bandbreite in allem zu haben (auch eben Meinung, Wissen, Verständnis uvam.)
2. Sympathien / Antipathien zu haben
3. Gefühle zu haben
4. nicht rein rational sein zu können
5. nie "Fehlerfrei" sein zu können
... und mehr
Deshalb ist es eben Aufgabe vieler, sich den Problemzonen anzunähern und sie zu benennen. Wer etwas nicht als Problemzone sieht, der braucht sich auch nicht drum kümmern.

Ich mußte miterleben wie zwei meiner (ehemaligen) Lieblings-Welten /-Systeme "denaturiert" wurden und heute nur noch ein Nischendasein und/oder ein Abklatsch von dem sind was sie (für mich) einmal waren und darstellten.
DAS WILL ICH nicht mit Splittermond erleben müssen, denn [angelehntes Zitat:] " ... für den Scheiß bin ich langsam zu alt".
Vielen Dank für eventuelle Aufmerksamkeiten.
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.003
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #24 am: 16 Jul 2015, 17:43:48 »
Danke Nevym von dir hätte ich keine andere Antwort erwartet, was hältst du den davon was Noldorion geschrieben hast? Du bist ja auch gerne jemand der gerne mal provoziert und das Sand im Getriebe ist, aber auch mal verbal etwas über die stränge schlägt.

Was ich übrigens mal wieder lerne, eine Problem, nur eins, keine Kommentare was mir gerade einfällt und keine Nebenschauplätze aufmachen.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #25 am: 16 Jul 2015, 18:04:16 »
Danke Nevym von dir hätte ich keine andere Antwort erwartet, was hältst du den davon was Noldorion geschrieben hast? Du bist ja auch gerne jemand der gerne mal provoziert und das Sand im Getriebe ist, aber auch mal verbal etwas über die stränge schlägt.

Was ich übrigens mal wieder lerne, eine Problem, nur eins, keine Kommentare was mir gerade einfällt und keine Nebenschauplätze aufmachen.
Welchen?
Die Antwort #11 am: Heute um 13:06:31 ?
Das dauert noch... mit glück später oder morgen.
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 3.003
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #26 am: 16 Jul 2015, 18:10:11 »
Danke Nevym von dir hätte ich keine andere Antwort erwartet, was hältst du den davon was Noldorion geschrieben hast? Du bist ja auch gerne jemand der gerne mal provoziert und das Sand im Getriebe ist, aber auch mal verbal etwas über die stränge schlägt.

Was ich übrigens mal wieder lerne, eine Problem, nur eins, keine Kommentare was mir gerade einfällt und keine Nebenschauplätze aufmachen.
Welchen?
Die Antwort #11 am: Heute um 13:06:31 ?
Das dauert noch... mit glück später oder morgen.

Genau das ;-).
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Nevym

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
  • I have a dream ...
    • Profil anzeigen
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #27 am: 16 Jul 2015, 18:56:15 »
Vorbei der Reiz, vorbei die Lust, vorbei die Freude, weg der Wunsch...

Zitat
Das ist jetzt doch zu reizvoll gewesen.
...
Behalte ich besser für mich.
« Letzte Änderung: 17 Jul 2015, 15:31:10 von Nevym »
Ich bin der Sand im Getriebe - ich kommentiere - ich kritisiere - ich phantasiere
The only real prison is fear, and the only real freedom is freedom from fear. (Aung San Suu Kyi)

Weltengeist

  • Gast
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #28 am: 16 Jul 2015, 19:07:37 »
Nur mal so, weil es für diesen Thread Relevanz zu haben scheint: Es gibt in diesem Forum erfreulicherweise nicht nur eine Thank-You-Funktion, mit der man Postings honorieren kann, mit denen man übereinstimmt. Es gibt auch eine Ignorieren-Funktion (unter Profil -> Benutzerkonto -> Profil-Einstellungen -> Freunde-/Ignorierlisten -> Ignorier-Liste bearbeiten), mit der man die Beiträge eines Users, der einem wiederholt sauer aufstößt, ausblenden kann. Durch gelegentlichen Einsatz dieser Funktion kann man sich so manchen Aufreger ersparen ;).

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Diskussion über Diskussionen zu Regeln und Setzungen im Spiel
« Antwort #29 am: 16 Jul 2015, 19:24:17 »
Hallo Nevym,

hier ein Link zur Erklärung von Ad Hominem.

Ich will hier gar keine große Debatte lostreten, daher gehe ich nur auf zwei Sachen von dir ein.

Du magst von Political Correctness halten, was du willst. Du kannst sie für Heuchelei halten, wenn du willst. Das gehört alles nicht hierher und geht auch am Punkt vorbei. Es bleibt eine eisenharte Regel: Keine persönlichen Angriffe. Ich weiß, dass du gerne provozierst, ich weiß, dass du gerne schärfer diskutierst. Aber auch, wenn du der Ansicht bist, Rücksichtnahme auf andere und ein Absehen von persönlichen Angriffen sei das Ende einer produktiven Diskussion, halt dich bitte trotzdem zurück. Ich stimme dir nicht zu, dass man nur dann produktiv diskutieren kann, wenn man auch mal Rücksicht Rücksicht sein lässt, und ich will so etwas hier nicht sehen. Das klingt jetzt hart, ich weiß. Aber ich habe hier tatsächlich eine sehr gefestigte Meinung dazu, und das ist auch nicht diskutabel. Ich will nicht, dass Leute dich als alten Drecksack, Arsch oder sonst was bezeichnen, weder offen noch per PN. Und ich will nicht, dass du dich wie ein solcher auführst. Und nicht nur du - das gilt für alle Nutzer.

Das gleiche gilt für Provokation. Provokation ist, auch wenn du das implizierst, nicht der einzige Weg, um aufzurütteln oder feste Strukturen aufzubrechen. Provokation mag in einem Rhetorikduell eine gute Taktik sein. In einer Internetdebatte ist sie einfach nur kontraproduktiv. Du willst aufrütteln, du willst Leute zum Nachdenken bringen? Tu das durch kluge Analysen und stichfeste Begründungen. Eine Provokation treibt den anderen einfach nur in eine Verteidigungshaltung und sorgt dafür, dass er sich erst recht nicht auf deine Argumente einlässt. Ein nüchterner, kühler Beitrag hilft hier wesentlich mehr.