Autor Thema: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )  (Gelesen 85957 mal)

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #195 am: 24 Sep 2014, 13:26:11 »
Boni aus Zaubern (mit Alchemika) nur max. bis +6, Schwerpunkt kann man einmal pro HG erwerben ist also +4.
DAs Maximum für Attacke liegt bei 44 wenn ich mich recht erinnere.

Askat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #196 am: 24 Sep 2014, 13:37:11 »
Du musst differenzieren was diese Boni beeinflussen.

Bärenstärke beeinflusst deine Stärke, NICHT deinen Fertigkeitswert.

Segnung beeinflusst deinen Fertigkeitswert und die Beflügelte Waffe geht einfach nur auf den Angriff.

Ich habe noch nichts gelesen, was diese Boni nicht kumulieren lassen sollte.
Da man INT und STÄ (mit 1 Schritt voraus) um je 7 Punkte steigern kann, sind das schon allein +14 für den Angriff.

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #197 am: 24 Sep 2014, 13:42:34 »
Nein, Dunbald hat da vollkommen recht. Bärenstärke hebt nicht deine Stärke, sondern gibt dir einen Bonus auf Proben, in die Stärke eingeht. Eulengespür genauso für Intuition. Beides steht explizit so in den Regeln, und beides eben unter anderem genau aus dem Grund, Stacking zu verhindern. Bärenstärke + Eulengespür auf eine Probe STÄ + INT geben dir also nicht +9, sondern nur +6. Und das ist auch das Maximum, so dass du auf beflügelte Waffe, Segnung und Alchemie verzichten kannst.

Dunbald

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 970
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #198 am: 24 Sep 2014, 13:47:10 »
Mist Ninja'd

Aber ergänzend:
Nachzulesen auf S. 18 im GRW

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.047
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #199 am: 24 Sep 2014, 14:27:09 »
Ja, mit Zaubern ist man recht schnell am limit. Wie sieht das mit Ausrüstung aus?
Wenn ich mit der rechten Hand ein Kurzschwert mit + 3 auf Klingenwaffen Schwerpunkt Kurzschwert, und in der linken Hand ein Kurzschwert mit + 3 auf Klingenwaffen Schwerpunkt Kurzschwert führe, bekomme ich dann mit beiden Waffen jeweils +6 auf den Angriffswert?
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #200 am: 24 Sep 2014, 14:28:51 »
Ja, mit Zaubern ist man recht schnell am limit. Wie sieht das mit Ausrüstung aus?
Wenn ich mit der rechten Hand ein Kurzschwert mit + 3 auf Klingenwaffen Schwerpunkt Kurzschwert, und in der linken Hand ein Kurzschwert mit + 3 auf Klingenwaffen Schwerpunkt Kurzschwert führe, bekomme ich dann mit beiden Waffen jeweils +6 auf den Angriffswert?

Nein.

Gesendet von meinem GT-S5300 mit Tapatalk 2

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Askat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #201 am: 24 Sep 2014, 15:14:40 »
Ok, also (Einen Schritt voraus) 15 Fertigkeit + 16(17 max Varg) + 7 aus Magie + 4 aus Spezialisierung = 42-43.

Irgendwie kam ich gerade auf etwas höhere Werte... Übersehe ich irgendwas?

ThePat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #202 am: 24 Sep 2014, 19:16:05 »
Okay, bevor wir ihr einfach weiter diskutieren, eine Frage: Was wollt wir eigentlich erreichen?

Ich möchte zum Beispiel nur spannende Kämpfe, die niemals ungefährlich werden, sofern man nicht gerade gegen Gegner kämpft, die mehr als ein Heldengrad unter dem eigenen liegen.

Gesendet von meinem GT-S5300 mit Tapatalk 2

Möchte dies ebenfalls erreichen. Als zweites Ziel möchte ich realisieren, das verschiedene kampflastige Charakterkonzepte mit ihren jeweiligen Kampf- und insbesondere Defensivstilen ihre Berechtigung haben.

Wie von Grimrok schon geschrieben liegt der Kern des Problems an der übermäßig starken Meisterschaft Ausweichen I - III. Als Lösungsweg gibt es drei Richtungen:
a) Ausweichen abschwächen (Bonus reduzieren und/oder Kombination mit Rüstungen weiter einschränken )
b) Rüstungsgewöhnung aufwerten (siehe mein Vorschlag weiter oben)
c) Schwere Rüstungen aufwerten (dann waren Rüstungen untereinander nicht mehr gebalanced)

Zunächst sollte daher die Richtung festgelegt werden, dann kann man es ausgestalten.

Gruß,
ThePat

Quendan

  • Gast
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #203 am: 24 Sep 2014, 20:51:05 »
Ok, also (Einen Schritt voraus) 15 Fertigkeit + 16(17 max Varg) + 7 aus Magie + 4 aus Spezialisierung = 42-43.

Irgendwie kam ich gerade auf etwas höhere Werte... Übersehe ich irgendwas?

Ja, Boni durch Ausrüstung (theoretisch [und später sicher auch praktisch] bis maximal +7, aktuell aber mit GRW nicht höher als +3 machbar aktuell).

Davon abgesehen bitte ich darum, hier beim Thema zu bleiben. Betrachtungen, ob Widerstände in hohen Bereichen zu hoch werden oder wie hoch Angriffswerte gehen können, gehören nicht genuin zum Thema. Das lautet nämlich: Ausweichen vs. schwere Rüstung. Wenn ihr andere Themen tiefgreifender besprechen wollt (kurze Exkurse zum Verständnis sind hier natürlich okay), dann macht dafür bitte neue Topics auf.

ThePat hat im vorhergehenden Post ja gut beschrieben, was hier das Thema ist und wie man (sofern man selbst da ein Problem sieht, das ist ja auch Geschmacksfrage) daran schrauben kann. Auf den letzten Seiten ist aber doch deutlich abgeschweift. Da sind andere eigene Topics dann übersichtlicher und zielführender in der Diskussion. :)

mondy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #204 am: 24 Sep 2014, 23:17:24 »
Okay, bevor wir ihr einfach weiter diskutieren, eine Frage: Was wollt wir eigentlich erreichen?

Ich möchte zum Beispiel nur spannende Kämpfe, die niemals ungefährlich werden, sofern man nicht gerade gegen Gegner kämpft, die mehr als ein Heldengrad unter dem eigenen liegen.

Gesendet von meinem GT-S5300 mit Tapatalk 2

Das Problem hierbei liegt einfach daran, dass ich Spieler habe die Ausweichen viel mehr Vorteile sehen als bei Rüstungen und ich deswegen Leute in der Gruppe habe die ihre Rüstung wegschmeissen und lieber die Meisterschaft Ausweichen nehmen. Ich denke, darin liegt nicht der Sinn der Sache. Für mich ist es wichtig eine gute Balance zwischen Dose und Ausweichen herstellen zu können, damit die Dose für die Spieler weiterhin auch interessant bleibt.

Zitat
Wie von Grimrok schon geschrieben liegt der Kern des Problems an der übermäßig starken Meisterschaft Ausweichen I - III. Als Lösungsweg gibt es drei Richtungen:
a) Ausweichen abschwächen (Bonus reduzieren und/oder Kombination mit Rüstungen weiter einschränken )
b) Rüstungsgewöhnung aufwerten (siehe mein Vorschlag weiter oben)
c) Schwere Rüstungen aufwerten (dann waren Rüstungen untereinander nicht mehr gebalanced)

Der Pat du schreibst hier nur von drei Optionen. Aber ich habe hier noch eine Vierte Option die ich vor einigen Postings angegeben habe indem man die Meisterschaft Ausweichen als ein VTD Bonuds einer Rüstung ansehen würde. Somit hätte der Spieler der Ausweichen nutzt genauso die gleichen Grenzen wie jemand der eine Rüstung trägt. Hinzu kommt, dass ich Rüstungsgewöhnung leicht gebufft habe, sodass man +1 SR dazu bekommen hat.

Askat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #205 am: 25 Sep 2014, 15:13:53 »
Ich denke mein Ansatz zum angleichen von Ausweichen wäre folgender:

Zum einen die Boni von allen Stufen von +2 VTD, +1 Def zu +1 VTD, +2 Def zu ändern und zusätzlich die VTD-Boni zu dem Rüstungscap dazu zu rechnen.

Das würde auf HG1 bedeuten, dass man mit Leichtem Leder und Ausweichen I auf +3 VTD, +2 Def kommen würde, genau wie mit Leichtem Leder und Lederschild. (Wobei die Rüstung hier noch mehr BE bietet, dafür bräuchte man kein Ausweichen und könnte demnach Rüstungsgewöhnung I erlernen, wodurch beides exakt das gleiche bietet)

Wer nun eine schwerere Rüstung tragen will, erhält andere Boni und zeitgleiche Mali, die sich wie gewohnt gegenseitig ausgleichen sollten.

Auf HG2 erhält der Charakter durch Ausweichen II nun +4 VTD, +4 Def. Der Rüstungsträger kann nun auf Schweres Leder wechseln, behält jedoch die +2 Def. Grundsätzlich ein Nachteil, aber er könnte auch eine schwerere Rüstung anziehen und damit SR gewinnen (Rüstungsgewöhnung II bietet immerhin die Möglichkeit auch den Tickzuschlag zu reduzieren) oder sein erhaltenes Geld in verbesserte Gegenstände zu stecken und damit EP zu sparen.

Ein weiterer Nachteil der Boni von Ausweichen ist natürlich, dass der Bonus nicht gilt, wenn man sich das Angriffs nicht bewusst ist und somit auch keine AA machen kann. Wenn man Ausweichen nun auf HG4 ausreizen möchte, ist man gezwungen ein Schild dazu zu nehmen, so wie auch jeder Rüstungskämpfer zu genau der gleichen Spielweise gezwungen wird.

Desweiteren würde ich wohl jeder Rüstung die aus Metall besteht 1 SR und 1 BE mehr geben, um zu verhindern, dass diese Rüstungen mit Ausweichen kombiniert werden. Denn andernfalls würden Schilde ihre Daseinsberechtigung verlieren, wenn man mit Ausweichen II und Schwerer Kette immer noch am besten weg kommt.

Es wären also 3 Punkte:
1. Ausweichen zu +1 VTD/+2 Def pro Stufe ändern
2. Ausweichen zum VTD-Cap der Rüstungen hinzuziehen
3. +1 SR / +1 BE für alle Metallrüstungen

Es sind 3 Stellschrauben, die hoffentlich nicht zu stark gedreht wurden, aber ich halte +3 VTD und +6 Def für immer noch sehr mächtig.

A.Praetorius

  • Regel-Redakteur
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 401
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #206 am: 26 Sep 2014, 00:19:43 »
So nach etwas Funkstille von mir, möchte ich Euch erstmal im Gesamten meinen Dank dafür aussprechen, dass ihr hier so schön ausführlich und ja fast durchgehend gesittet diskutiert :-).

Eure Bedenken was die Wertigkeit von Rüstung bzw. das Verhältnis zu reinem Ausweichen oder dem momentan stärker scheinenden Hybriden angeht haben wir gehört und uns auch sehr ausführlich angeschaut.

Ich werde sicher in den nächsten Tagen, wenn hier Bedarf besteht auf das ein oder andere eingehen, zu allgemeinen Höhe der Widerstände sollte man aber besser einen eigenen Thread aufmachen.

Wir sitzen ja aktuell auch noch an den Regelschrauben des Ausrüstungsbands, mit dem ja auch von Beginn an geplant war den unterschiedlichsten Formen von Ausrüstung weitere Optionen zu geben. Rüstungen fallen da selbstverständlich auch drunter...  ;)

the_move

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #207 am: 10 Okt 2014, 22:57:34 »
Mal ne Frage. Ich habe mir einen Charakter mit Relikt 6 erstellt.
Das Artefakt ist eine Schwere Kette mit VTD +2, SR 2, Behinderung 0, Tickzuschlag 0
Damit wäre ja auch Ausweichen I und II erlaubt.

Anfangen würde mein Char mit VTD 21, SR 3 (inklusive nat. Rüstung), sowie Zugriff auf die Schutzzauber Magische Rüstung (VTD +2/3) oder Steinhaut (VTD +2, SR +2/3, teuer) und die Option Aktive Abwehr über Akrobatik (Fertigkeitswert 11 + 1 zusätzl. Erfolgsgrad bei Gelingen)

Kann man damit am Anfang im Nahkampf überleben?

« Letzte Änderung: 10 Okt 2014, 23:02:11 von the_move »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #208 am: 11 Okt 2014, 00:32:00 »
Mal ne Frage. Ich habe mir einen Charakter mit Relikt 6 erstellt.
Das Artefakt ist eine Schwere Kette mit VTD +2, SR 2, Behinderung 0, Tickzuschlag 0
Damit wäre ja auch Ausweichen I und II erlaubt.

Anfangen würde mein Char mit VTD 21, SR 3 (inklusive nat. Rüstung), sowie Zugriff auf die Schutzzauber Magische Rüstung (VTD +2/3) oder Steinhaut (VTD +2, SR +2/3, teuer) und die Option Aktive Abwehr über Akrobatik (Fertigkeitswert 11 + 1 zusätzl. Erfolgsgrad bei Gelingen)

Kann man damit am Anfang im Nahkampf überleben?

Kurz gesagt: JA!

Alles was eine VTD höher als 25 hat, ist in der Anfangsphase beinahe unkaputtbar, außer der Gegner hat maximierte Angriffswerte.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Tigerle

  • Korsaren
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 435
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #209 am: 11 Okt 2014, 00:33:09 »
Kann man damit am Anfang im Nahkampf überleben?

Ganz ehrlich: Da musst du deinen SL fragen. Du kannst einen helden so stark auslegen wie nur möglich, der SL kann die immernoch etwas stärkeres entgegenstellen, wenn er will.

Aber für einen frisch erstellten Helden sind die Werte nicht schlecht. Habe schon Kämpfer mit weniger VTD und SR gesehen.
Für mehr Daily Soap im Rollenspiel!