Autor Thema: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )  (Gelesen 87778 mal)

Azurblau

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #225 am: 19 Nov 2014, 15:22:33 »
öhm (soll heißen ich habe vieleicht nicht alle 15 Seiten in dem Thema gelesen)

es gibt doch bereits den Primitiv-Zusatz bei Rüstung und Waffen (Primitive Waffen machen nur gegen keine bzw Primitive Rüstung rüstungsdurchdringenden Schaden)
warum das nicht ein wenig ausweitern so das bessere Rüstungen einen eigenen Bonus haben der bestimmte Effekte ignoriert (nicht umbedingt Rüstungsdurchdringend, aber Scharf)

Zusätzlich Waffen/Waffentalente die Aktive Verteidigung aushebeln (sofern sie nicht durch Schild sind zb), immerhin pariert man einen Zweihändigen Streithammer nicht.

(bei Meisterschaften ect ist mein Wissen noch beschränkt sollte nachfolgendes irgendwie schon drin stehen tut es mir leid)
Acrobaten nehmen ihre Fähigkeit durch Meisterschaften also warum nicht der Dose ein paar eigene Hilfsmittel aus der Richtung geben immerhin kann man auch dick sein lernen und besser dick sein zb durch;
Feststecken; Durch jahrelanges "Training" hat der Plattenträger gelernt seine größte Schwäche in eine Stärke umzuwandeln, wird nimmt er von einem durchdringenden Nahkampfangriff schaden kann er als Reaktion eine Entwaffnenmanöver durchführen mit seiner Zähigkeit als Wert, indem er seine Rüstung um die Waffe herum verkeilt.

Vorrausdenken/Zuckung; Der Plattenträger hat sich das lange verschollende Wissen angeeignet zweimal zuzuschlagen, sobald ein Gegner einen Angriff durch Aktive Verteidigung (Akrobatik) entgeht, vollführt der Krieger einen Schildstoß gegen den keine Aktive Verteidigung genutzt werden kann.

Askat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #226 am: 19 Nov 2014, 16:23:05 »
Das 2. wäre allerdings eine Schildmeisterschaft, die auch jeder Akrobat lernen kann.

Generell hilft es nicht, wenn man weitere 5 Meisterschaften für Plattenträger einführt. Wenn du ein wenig gestöbert hättest, hätte dir auffallen müssen, dass ein Plattenträger bereits jetzt etwa so viele Meisterschaften wie der Akrobat erlernen und dabei zusätzlich noch ein irrsinniges Vermögen für die passende Rüstung ausgeben muss.

Darum ging es hier und im Endeffekt gibt es auch weiterhin keine Lösung. Die meisten Argumente sind gesagt und man muss jetzt den Praxistest machen und wenn eine Gruppe nicht direkt auf HG4 startet, wird es bei den meisten Leuten 1-3 Jahre dauern, bevor sie echte Erfahrungswerte präsentieren können.

deadplan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #227 am: 20 Nov 2014, 16:30:44 »
Was mich im Moment noch etwas beruhigt, ist das der Rüstungsträger auch direkt "Zähigkeit" mit hochzieht und somit gegen Angriffe gegen seine KW besser gewapmet ist.
Fyran von Eschengau: der Glücksritter in allen Farben
ist bald bekannt bei allen Vargen.fürs großen Herz und großes Maul, Abends fleisig morgens faul.

Zecio

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #228 am: 21 Nov 2014, 09:31:21 »
Ich hab irgendwann auch nicht weiter gelesen aber mir ist im Spiel aufgefallen, das gegen mehrere Gegner, und ich habe in der Regel immer 2-3 Gegner an mir, die Dose absolut im Vorteil ist.

Wenn ich 2-3 Gegnern ausweichen muss komm ich nie zum angreifen...
Ich habe jedoch aktuell RS 4 und somit weich ich den ganzen Dolchangriffen etc. garnicht erst aus und schluck die 1-2 Schaden, Leben hab ich ja genug. Wenn es kritisch wird, zieht man eh seine Splitterkraft oder weicht dann doch mal aus.

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.804
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #229 am: 21 Nov 2014, 20:01:26 »
Für den Fall, dass man von mehreren Dolchkämpfern o. ä. umringt ist, ist eine hohe Schadensreduktion natürlich ein gewisser Vorteil. Und tatsächlich ist es ein Nachteil für den Aktiv Abwehrenden (sowohl den Ausweicher als auch den per Waffenfertigkeit parierenden) wenn er gegen eine Überzahl kämpfen und somit tendenziell oft die AA einsetzen muss. Sobald aber klassische 1:1 Situationen (Anzahl der Abenteurer gegen ca. ebensoviele Gegner) bestehen oder die Gruppe gegen ein, zwei starke Einzelmonster kämpft, greift der genannte Spezialfall wieder nicht.

Von daher: Ja, es kann Situationen geben (viele Gegner mit geringem Schadenspotenzial) in denen schwere Rüstungen aufgrund ihrer SR effektiver sind als die Ausweichen-Meisterschaften. Ob diese mit relevanter Häufigkeit auftreten liegt aber wohl bei der Spielleitung und bei den Vorlieben der Gruppe. Ich halte es aber nach wie vor für weit sinnvoller durch eine hohe VTD überhaupt gar nicht getroffen zu werden, als durch die SR der Metallrüstungen ein paar Punkte weniger stark verletzt zu werden.

Zitat
Wenn es kritisch wird, zieht man eh seine Splitterkraft oder weicht dann doch mal aus.
Sinnvollerweise macht man das aber mAn nicht erst, sobald es "kritisch" für einen wird, sondern gleich bei den ersten Treffern. Ausweichen wenn man zuvor bereits verletzt wurde, ist mit Mali versehen und auch mit den Splitterpunkten (VTD um 3 erhöhen, 5 Schadenspunkte ignorieren) sollte man nicht zu lange warten, sondern am besten gleich gewährleisten überhaupt nicht verletzt zu werden um nicht mit Abzügen weiterkämpfen zu müssen. Machen zumindest meine Spieler so und sind bisher immer gut damit gefahren.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #230 am: 21 Nov 2014, 20:21:07 »
@Grim: dem kann ich nur Zustimmen. In meiner Runde gab es am Anfang (bei den ersten Spielen) noch ein sehr zögerliches Einsetzen der Splitterpunkte. Jetzt gehen die Splitter sofort raus, wenn absehbar bzw. vermutbar ist, dass ein Treffer dauerhafte Mali verursacht.
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

deadplan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #231 am: 19 Dez 2014, 12:11:50 »
Was wäre denn wen die Durchdringung nur dann greifen würde wenn sie größer wäre als die SR?
Eine Durchdringung von 2 also bei einer SR von 2 oder drei nichts bringt, sondern erst bei einer von 1?
Dieser Schwellenwert würde das ganze zumindest etwas pushen denk ich...
Fyran von Eschengau: der Glücksritter in allen Farben
ist bald bekannt bei allen Vargen.fürs großen Herz und großes Maul, Abends fleisig morgens faul.

Alagos

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #232 am: 19 Dez 2014, 12:24:23 »
Ne, dann hast du ja eher das Problem, dass das schlecht Skaliert. Und auch eher unlogisch ist. Stichwaffen wurden ja gerade(!) dafür entwickelt um schwere Plattenrüstungen zu durchdringen. Und Armbrüste waren auch gerade so effektiv, weil sie die Platten durchdringen konnten.
Ich leite aktuell: Der Fluch der Hexenkönigin.

deadplan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #233 am: 20 Dez 2014, 17:58:18 »
Eben nicht der Hase läuft andersrum!

Rüstungen gibt es um einen vor Armbrust und Bogenpfeilen zu beschützen.
Im TDF kam letztens nochmal ne ganz schöne Doku die recht authentisch gezeigt hat das ein Langbogenpfeil einen Harnisch zwar durchschlägt aber nur eine Eindringtiefe von etwa 1 Zentimeter hat.
Schmerzhaft ? Mit Sicherheit aber weit von wirklich verletzend entfernt oder gar tödlich.
Langbögen waren tödlich weil 1000 Bogenschützen in 1 Minute mehr als 10.000 Pfeile auf ihre Gegner loslassen konnten.
Das ist reine Statistik.

Und auch mit dem Schwellenwert durchschlagen die "Hardcore"-Waffen noch eine Rüstung, aber die Rüstung wird halöt nicht mehr von allem was irgendwie Spitz und lang ist ausgehebelt...
Fyran von Eschengau: der Glücksritter in allen Farben
ist bald bekannt bei allen Vargen.fürs großen Herz und großes Maul, Abends fleisig morgens faul.

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.332
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #234 am: 20 Dez 2014, 18:11:36 »
Richtig, das hab ich auch gesehen. Wir finden es so wie es jetzt geregelt ist, gut.

Nicht wie in anderen Systemen, wo man gepanzerter Akrobat sein kann.... ;)
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

deadplan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #235 am: 20 Dez 2014, 18:57:14 »
Gepanzerte Akrobaten gehören langsam geröstet und mit Pfeffeminz gewürzt verspeist.

Aber ich mag halt den (arsch)"langsamen" schwer gerüsteten Kämpfer. Also Kettenhemd+.
Und ich finde es immer Schade wenn das Kettenhemd, eine Rüstung die bis in den 2. Weltkrieg getragen wurde, durch Regeln abgewertet wird..
Historisch scheint es so gewesen zu sein das mit Rüstung IMMER besser war als ohne.
Außer beim Schwimmen oder klettern...
Das geht mir in vielen RPG´s zu sehr verloren.
Ein Stück weit kann ich "Ausweich-Hüpfer" tolerieren aber wenn es zu sehr Richtung "Legolas" geht, muss ich leider ins Regelwerk (auf den Kinostuhl) brechen. ;)
Fyran von Eschengau: der Glücksritter in allen Farben
ist bald bekannt bei allen Vargen.fürs großen Herz und großes Maul, Abends fleisig morgens faul.

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.332
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #236 am: 20 Dez 2014, 19:22:41 »
Drum geht bei SM mehr Ausweichen nur mit weniger Rüstung .... wobei die Rüsse aus Türme im Eis mit Ausweichen II schon sehr stark is ...

Und warum findest du die Kette schlecht? wegen Behinderung oder Tickzuschlag? Nimm Geld in die Hand, such dir einen guten Schmied und es is erledigt.

Halt ned zu Beginn deiner Abenteurerkarriere, aber der SL wird scho ned gleich die Hydra auspacken ...;)
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #237 am: 20 Dez 2014, 20:49:03 »
Und warum findest du die Kette schlecht? wegen Behinderung oder Tickzuschlag? Nimm Geld in die Hand, such dir einen guten Schmied und es is erledigt.
Siehe restlicher Thread: Weil man mit Rüstung (=Meisterschaften+massiv Geld) knapp gleich gut wie mit Ausweichen (=Meisterschaften) wird, wenn man die Schadensreduktion nicht zu hoch bewertet, weil sie einem wenn man nicht absolut darauf fokussiert ist schnell abgenommen werden kann.

Saalko

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 404
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #238 am: 20 Dez 2014, 23:19:21 »
durch eine hohe VTD überhaupt gar nicht getroffen zu werden, als durch die SR der Metallrüstungen ein paar Punkte weniger stark verletzt zu werden.

Man sollte hier vielleicht schonmal erwähnen, dass eine hohe VTD nix mit Ausweichen zu tun hat. bzw. ja. Ausweichen erhöht die VTD "mit" Allerdings "blockiert" Ausweihen auch eine gute Rüstung.

Der Plattenträger bekommt durch seine Plattenrüstung aber AUCH eine Hohe (meist gleichgute) VTD mit. Sein "Problem" ist aber die aktive Abwehr. der Aktiv verteidigende bekommt durch seine Meisterschaft quasi das Merkmal Defensiv gleich mit.

Der Plattenträger hingegen benötigt einen Schild oder eine Parierwaffe um den selben Bonus zu bekommen.

Ausserdem spiele ich tatsächlich einen Char der auf SR setzt, das aber Massiv.
Zauber Eisenhaut, Plattenrüstung und natürlicher Rüstungsschutz.
Varg (viele HP) Schmied und Hiebwaffen (Hohe Konsti) und noch Schmerztoleranz.

Er ist zwar langsam. Aber wenn er einmal mit seinem langsamen Zweihänder aushohlt, dann wächst kein Gras mehr. In der Zwischenzeit wurde er zwar 3 mal angegriffen. (Aber seine VTD ist okay, durch Eisenhaut und Plattenpanzer). und selbst wenn er getroffen wird, macht das meist sogut wie gar nichts. Die paar Lebenspunkte die der verliert sind schnell wieder regeneriert.

SR Ist finde ich aber stark unterschätzt. Man sollte die SR aber unbedingt mit einem Zauber boosten. "Allein" ist sie halt nur ein nettes Gimmick.


deadplan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
    • Profil anzeigen
Re: Akrobat gegen Dose (Mal wieder )
« Antwort #239 am: 22 Dez 2014, 14:13:49 »
Das finde ich halt Schade.
Ich finde die beste Rüstung allein sollte schon ausreichen um der besten Panzerbrecherwaffe allein etas entgegenzusetzen.
Die beste Rüstung sollte also genau so viel SR haben wie die schwere Armbrust.
Diese hat aber gut doppelt soviel.
Dabei durschlägt ein Armbrustbolzen mitnichten automatisch eine Plattenrüstung, immerhin haben die späteren Torsorüstungen auch noch gegen Feuerwaffen einen "okeen" Schutz geboten...
Fyran von Eschengau: der Glücksritter in allen Farben
ist bald bekannt bei allen Vargen.fürs großen Herz und großes Maul, Abends fleisig morgens faul.