Autor Thema: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter  (Gelesen 45476 mal)

mondy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #30 am: 01 Aug 2014, 11:29:58 »
Grüß euch... hat jemand schon das Abenteuer gespielt und kann mir sagen, wie lange er mit seiner Gruppe gebraucht hat bis er es durch hatte? 65 Seiten sind schon ein starkes stück, nur kann ich noch nicht wirklich einschätzen ob man das an einem Abend durchspielt oder mehre Abende dafür braucht

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #31 am: 01 Aug 2014, 11:39:00 »
Man braucht sicherlich mehrere Abende. Wahrscheinlich kann man einen Abschnitt in 6 Stunden schaffen, wobei der Abschnitt auf dem Meer kürzer wohl kürzer dauern wird, während der Abschnitt danach wesentlich länger dauern wird, je nachdem wie geschickt sich die Abenteuerer anstellen.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 667
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #32 am: 01 Aug 2014, 13:00:55 »
OK, ich habe 'n bissel 'ne Chaostruppe, aber zumindest ich rechne eher mit >10 Abenden. Ohne dass ich ihnen irgendwelche groesseren Steine in den Weg lege.
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

Luserian

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Animes, Serien, Filme, RPG........Repeat!
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #33 am: 01 Aug 2014, 13:49:47 »
Vermutlich 6 (+/- 2) Spielabend zu je 6 Stunden werden wir brauchen, genaueres kann aber erst nach den ersten beiden Spielabenden gesagt werden.
The world is indeed comic, but the joke is on mankind.
H. P. Lovecraft

Leonor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • eSeL aus Leidenschaft
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #34 am: 01 Aug 2014, 14:05:50 »
OK, ich habe 'n bissel 'ne Chaostruppe, aber zumindest ich rechne eher mit >10 Abenden. Ohne dass ich ihnen irgendwelche groesseren Steine in den Weg lege.

/sign ... ist bei mir auch so.
Ich kalkulier mal so 6-8 Abende, da ja auch das System neu ist und sich dadurch auch etliche Regelfragen im Abend ergeben werden.

Blizzard

  • Gast
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #35 am: 01 Aug 2014, 16:07:40 »
Ich werde mit meiner Testrunde erst noch ein eigenes Abenteuer fertig spielen. Dann jedoch kommt FdH dran (auch deswegen, weil mir die Zeit für ein neues Abenteuer fehlt). Und dazu gibbet dann auch neue Charaktere. Ich kann dann auch mal berichten, wie lange wir dann für das Abenteuer gebraucht haben...wenn ich momentan von einer Sitzungslänge von 6-8 Stunden ausgehe, dann rechne ich mit mindestens 4 Sitzungen -es werden aber wahrscheinlich mehr werden.

Kargonis

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #36 am: 04 Aug 2014, 08:28:05 »
Hi, ich hätte da eine Frage. Da sich meine Gruppe beim leiten abwechselt, habe ich beschlossen das. Abenteuer zu leiten und meinen "Helden" mit zu führen, jetzt habe ich aber festgestellt, dass er JesavisIsoria anbetet. Soll ich den Charakter in der Gruppe lassen und ihn als Verräter einsetzen oder ihn nicht mit führen? Was würdet ihr tun? Es könnte sehr spannend sein, nur würde mein Charakter wohl sterben, was ich als weniger schlimm empfinden würde.

Ich hätte gerne eine Einschätzung, vll. Sogar vom Autoren selbst. :-) 
Danke.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #37 am: 04 Aug 2014, 09:15:54 »
Kommt darauf an, wie du den Helden siehst. Ist er mehr ein Anti-Held oder Bösewicht, würde er die Korruption von Lanara sich wünschen oder eher ablehnen. Ist er der Funken Licht in der Finsternis oder der düstere Schatten im hellen Tageslicht.

Gesendet von meinem GT-S5300 mit Tapatalk 2

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Gwydon

  • Welt-Redakteur
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 450
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #38 am: 04 Aug 2014, 09:26:21 »
Ja, die Kernfrage ist hier wohl wirklich: Wie ist der Abenteurer denn so drauf, und warum verehrt er Iosaris? Der Kult verwendet ja die verschiedensten Masken, Täuschungen etc., da ist also reichlich Spielraum.

Wenn du den Charakter als langfristig gruppentauglich anlegen willst, könntest du ihn in dieser Story hier entdecken lassen, wie skrupellos und dunkel der Iosaris-Kult ist. Eventuell unterstützt er ja zunächst Radek, erkennt dann aber, dass er einem so dunklen Weg gar nicht folgen will. Ebenfalls gut denkbar ist, dass Radek sich zwar seiner gern bedient, ihn aber dann sofort aus dem Weg räumen will, allein schon, um selber den kultinternen Ruhm für das Finden des Schicksalskindes abzustauben. Abhängig davon, woher dein Abenteurer kommt und woher seine Iosaris-Verehrung rührt, gehören die beiden möglicherweise zwei Kulten an, die sich viel eher gegenseitig wegen des Schicksalskindes umbringen würden  als einträchtig zusammenzuarbeiten. Da wäre z.B. denkbar, der der Abenteurer Radek hilft, die Mädchen in seine Gewalt zu bringen, um als Dank von diesem attackiert zu werden. Radek macht sich dann aus dem Staub, lässt seinen Ex-Helfer sterbend zurück, und die anderen können ihn finden und retten (falls sie das wollen). Und dann geht es in der Variante "Jäger und Gejagte" weiter.

Wenn du komplett auf die Verräternummer setzen möchtest, musst du dringend aufpassen, dass es für die Spieler nicht so wirkt, als hätten sie von vornherein keine Chance (dann ist der Sprung zum Vorwurf, das wäre nur wegen deines kewlen düsteren Abenteurers so, nämlich nicht weit). Mit Radek als Gegner und einem Verräter in den eigenen Reihen ist es mMn unausweichlich, dass die Gruppe die Mädchen verliert. Eine Alternative wäre es hier, Radek komplett wegzulassen und deinen Abenteurer als einzigen Iosaris-Anhänger im näheren Umkreis zum Hauptgegner zu machen. Damit ist natürlich die Chance recht groß, dass sie ihn dir abmurksen.

Insgesamt hast du aber relativ viel Spielraum, weil das Abenteuer an sich ja beide Enden (Belara und Helana) zulässt.


Kargonis

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #39 am: 04 Aug 2014, 11:21:27 »
Wenn der Abenteurer stirbt macht mir das nichts aus. Isorias hatte ich bei der Erschaffung ausgewählt, da ich noch nichts über sie wusste. Gerade der Rache Aspekt schien mir zu der Zeit passend für den Hintergrund des Charakters.

Die Idee, dass es keinen Radek als Gegenspieler gibt gefällt mir. Ich denke ich passe das AB darauf an, wenn der Charakter stirbt ist es halt so. Einen neuen brauche ich dann so oder so.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.283
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #40 am: 04 Aug 2014, 11:59:57 »
Wenn der Abenteurer stirbt macht mir das nichts aus. Isorias hatte ich bei der Erschaffung ausgewählt, da ich noch nichts über sie wusste. Gerade der Rache Aspekt schien mir zu der Zeit passend für den Hintergrund des Charakters.

Die Idee, dass es keinen Radek als Gegenspieler gibt gefällt mir. Ich denke ich passe das AB darauf an, wenn der Charakter stirbt ist es halt so. Einen neuen brauche ich dann so oder so.

Gut, aber bedenke, Radek ist schon HG2, also kannst du deinen Charakter ruhig ein wenig aufpimpen. Und er muss in der Lage sein, die Schattenjäger zu rufen.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Anastasija

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #41 am: 04 Aug 2014, 19:40:57 »
Wie groß sind eigentlich die Städte Velsing und Harremund?
Velsing ist Schauplatz, aber leider gar nicht weiter beschrieben und dass die Gruppe nach Harremund reist ist trotz Corinos Warnung möglich, da der Weg kürzer als nach Karing ist.
Don't waste your time or time will waste you...

Quendan

  • Gast
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #42 am: 04 Aug 2014, 20:23:20 »
Karing hat 14.000 Einwohner (Quelle: Weltband S. 67). Velsing ist kleiner, eine genaue Zahl wurde aber (falls ich gerade nicht übersehe) nicht festgelegt. Ich würde mal um die 8.000 bis 10.000 Einwohner schätzen

Anastasija

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
    • Profil anzeigen
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #43 am: 04 Aug 2014, 20:30:44 »
Karing ist mir bekannt.  ;)
Danke für die Angaben zu Velsing. Bei Harremund gehe ich dann von einer ähnlichen Größe aus.
Don't waste your time or time will waste you...

Quendan

  • Gast
Re: Der Fluch der Hexenkönigin: Fragen von Spielleiter
« Antwort #44 am: 04 Aug 2014, 20:42:23 »
Ach sorry, hatte Harremund und Karing vertauscht. :-[

Aber ja, bei Harremund kannst du grob von ähnlichen Zahlen wie bei Velsing ausgehen.