Autor Thema: Die Mondpfade - Design und Funktion?  (Gelesen 15563 mal)

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 646
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #60 am: 06 Mär 2013, 16:36:29 »
Zitat
Wo hast du denn rausgelesen, dass Splim SF-Komponenten haben soll?
Ich zitiere mich dazu mal selber  8).
Zitat
Splittermond erweckt bis jetzt nicht den Eindruck, als wären SF-Elemente darin geplant, also wird die uralte Vorgängerzivilisation wohl keinen Atommüll hinterlassen haben

Dannimax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
    • Yaquirien.de
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #61 am: 06 Mär 2013, 16:49:11 »
Upsie ;)
"I dont step on toes, LittleJohn, i step on necks" - Chuck Norris

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.211
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #62 am: 06 Mär 2013, 17:04:50 »
Er sagte doch, er hat bisher keine SF-Komponenten erkannt.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 646
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #63 am: 06 Mär 2013, 17:20:31 »
Richtig - deswegen dürfte theoretisch ja auch kein Atommüll vorkommen.
(Obwohl....wenn eine Vorgängerzivilisation ungefähr unseren Technologiestand gehabt hätte, könnte es trotzdem Atommüll geben und das Ganze wäre kein Sci-Fi. Rein hypothetisch gedacht, denn auch das dürfte in Splittermond nicht der Fall sein...)

Katharsis

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 542
  • Autor
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #64 am: 06 Mär 2013, 19:49:46 »
Ich meine das auch gerade so raus gelesen zu haben, dass die Tore genau da stehen, wo die Menschen sie hin haben wollten. Dass das also bewusst gebaute Wurmlöcher sind. Das nimmt natürlich die Spielmöglichkeiten einiger Pfadüberraschungen etwas raus, gibt aber einen ganz anderen Plot, den man bedenken sollte. Denn vielleicht hat man gerade vor, ne neue Handelsroute zu eröffnen, hat das Tor fertig und will nun zum ersten mal Helden durch schicken, um zu gucken, ob a) man auch richtig ankommt und b) ob die Reise durch die Globule auch safe ist. Pioniersabenteuer mal anders.

Die Tore wurden von einer mittlerweile untergegangenen Zivilisation errichtet und die später hinzugekommenen Menschen haben ihre Siedlungen dann naturgemäß um diese Tore herum gebildet. Die Menschen (und auch die anderen Völker wenn ich das richtig verstanden habe) sind somit nicht in der Lage selbst Mondtore zu bauen. Wobei man hier durchaus weiteres Potential hätte, vielleicht gibt es vereinzelte Personen die sich daran versuchen und es dann lediglich an der Stabilität der Pfade oder ähnlichem scheitert.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #65 am: 08 Mär 2013, 23:12:48 »
Können die Bewohner der Mondpfade eigentlich raus, nach Lorakis? Die Gnome konnten es ja.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Belzhorash

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.347
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #66 am: 08 Mär 2013, 23:45:19 »
Können die Bewohner der Mondpfade eigentlich raus, nach Lorakis? Die Gnome konnten es ja.
Das müsste eigentlich möglich sein. Ein Grund mehr, die Tore gut zu bewachen.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #67 am: 08 Mär 2013, 23:46:35 »
Wäre ja lustig, wenn die Mondpfadler Lorakis nutzen, um Entfernungen in der Mondpfadwelt abzukürzen.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Irian

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 574
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #68 am: 09 Mär 2013, 12:53:36 »
Oh, das klingt alles so schön nach "Shadow Roads" und Anderswelten, die etwas weniger kitschig sind. Vielleicht sogar etwas Planescape-mäßiges?  ;)

Quendan

  • Gast
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #69 am: 09 Mär 2013, 15:06:10 »
Können die Bewohner der Mondpfade eigentlich raus, nach Lorakis? Die Gnome konnten es ja.

Ja, das ist möglich. Nicht nur durch die Tore, sondern auch durch natürliche Übergänge, die es überall auf der Welt gibt.

Vens

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #70 am: 10 Mär 2013, 09:48:31 »
Wird es auch gleich zu "Spielstart" Reiche geben, die geografisch weit entfernte einzelne Teile haben, die nur durch einen Mondpfad verbunden sind?
Oder werden die Reiche alle geografisch geschlossen sein und und die Mondfade nur für Handel und weniger für Eroberungen genutzt?