Autor Thema: Die Mondpfade - Design und Funktion?  (Gelesen 15423 mal)

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #45 am: 06 Mär 2013, 12:18:44 »
Hm, ja, die führen nicht überall hin, aber was macht das direkte normale Reisen nach Zielort A attraktiver als erstmal per Mondpfad nach B, damit 300km Strecke sparen und dann weiter nach A?
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Kreggen

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 764
  • ... hat mal was geschrieben
    • Profil anzeigen
    • Elfenwolf.de
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #46 am: 06 Mär 2013, 12:19:51 »
Gibt es irgend etwas, dass normale Reise als echte Konkurrenz zu Mondpfaden erscheinen lässt?

Ich könnte mir das so vorstellen: Mondpfad Blablubbs verbindet die Städte Antonhausen und Dorapolis, allerdings verlangen die Torwächter hohe Zölle und der Weg durch die Anderswelt führt durch das Tiefe Tal der blutenden Skelett-Räuber ... auch wenn die Reise "nur" 1 Woche dauert, ist der Weg teuer und gefährlich.

Da würde ich als Händler vielleicht lieber den Weg durch die Steppe Schwafelklapps nehmen, außerdem liegen noch die Städte Bertburg und Connilonis auf dem Weg = potentielle Kunden.
Gruß
Micha
Ich mag die blaue Farbe. Ehrlich!

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #47 am: 06 Mär 2013, 12:22:07 »
Ja, das mag für den fremdlänischen Händler zutreffen, aber sieht man dann Karawanen von Antonhausen und Dorapolis die zueinander unterwegs sind überhaupt außerhalb der Mondpfade?
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Noldorion

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.451
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #48 am: 06 Mär 2013, 12:23:36 »
Hm, ja, die führen nicht überall hin, aber was macht das direkte normale Reisen nach Zielort A attraktiver als erstmal per Mondpfad nach B, damit 300km Strecke sparen und dann weiter nach A?

Ah, ich verstehe. Du meinst folgendes, als Beispiel: Punkt A ist von Punkt C 1500 km entfernt. Punkt B ist von Punkt C aber nur 300 km entfernt. Von Punkt A nach Punkt B führt ein Mondpfad. Warum sollte ich direkt von A nach C reisen, anstatt den Mondpfad von A nach B zu nehmen und mir Strecke zu sparen?

Naja: Es ist ja gerade Sinn der Sache, so riesige Distanzen mit den Mondpfaden zu verkürzen und dann noch "normale" Reisestrecken zu haben.

Da es aber auch Mondpfade gibt, die extrem unberechenbar und gefährlich sind, könnte auch das ein Anreiz sein, auf sie zu verzichten. Oder Geldmangel, wenn der Torherrscher gewaltige Gebühren verlangt.

Edit: Schon wieder ninja'd. Ich werde langsam.

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 645
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #49 am: 06 Mär 2013, 15:06:50 »
Mal nebenbei gefragt: Wäre es eigentlich auch möglich, dass es "nutzlose" Mondpfade gibt? Beispielsweise einen Mondpfad zwischen zwei Orten, die realweltlich nur 50 Meilen von einander entfernt sind, der über 600 Meilen durch eine glühende Anderweltwüste führt?

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #50 am: 06 Mär 2013, 15:12:00 »
Das wäre begrüßenswert.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.761
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #51 am: 06 Mär 2013, 15:13:12 »
Feste Mondpfade sind künstlich erschaffen - also auch auf Strecken, die aus Sicht der Verfasser Sinn gemacht haben.

Wege durch die Anderswelt in der Art wie von dir gewünscht mag es geben, aber das sind dann keine Mondpfade mit künstlichen Portalen.

aRestless

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #52 am: 06 Mär 2013, 15:21:18 »
Das mit der glühenden Andersweltwüste hat mich jetzt auf eine weitere Idee gebracht.

Ich musste da an eine große, prächtige Wüstenstadt denken (Vorlage: Qarth aus A Song of Ice and Fire), die sich in einem (physikalisch) stabilen Teil der Anderswelt befindet und ein besonderes Handelsgut besitzt, Feensalz, Kaffeeerz oder Regenbogenbiberzähne. Instabil aber sind die beiden Mondtore, die sich direkt außerhalb der Stadt befinden: Sie wechseln willkürlich ihre Verbindung zu Mondtoren in der Normalwelt und für eine abgelegene Region mag es großen Reichtum bringen wenn sie auf einmal Regenbogenbiberzähne erhandeln kann.

Auch denkbar: Die Wüstenstadt hat ihren Reichtum nur und ausschließlich dadurch, dass sich zufällige Handelswege über sie eröffnen und natürlich deftige Zölle verlangt werden. Vielleicht fließt ja auch viel Blut und Gold an einen Zirkel von Drachenanbetern die angeblich in der Lage sind, den nächsten Ankerpunkt eines dieser Tore zu beeinflussen.

Edit: Geht auch ein bisschen in die Richtung, aber mit einem ganz anderen Flair.
« Letzte Änderung: 06 Mär 2013, 15:25:19 von aRestless »

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #53 am: 06 Mär 2013, 15:27:25 »
Es kann ja zB sein, dass eine Mondtorroute vor 3000 Jahren noch super Sinnvoll war, aber jetzt führt sie halt vom Berg des Todes direkt in den Sumpf des Verwesens. Und alle vernunftbegabten Wesen fragen sich nur: Was soll das jetzt bitte?
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 645
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #54 am: 06 Mär 2013, 15:49:54 »
Sowas in der Richtung. Oder der "Pfad" wurde ursprünglich aus völlig anderen Gründen angelegt, als ihn als Reisestrecke zu benutzen...

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.045
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #55 am: 06 Mär 2013, 15:59:34 »
Sowas in der Richtung. Oder der "Pfad" wurde ursprünglich aus völlig anderen Gründen angelegt, als ihn als Reisestrecke zu benutzen...
Entsorgung von radioaktivem Müll! Einfach ins Tor schmeissen, fertig.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

aRestless

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #56 am: 06 Mär 2013, 16:01:56 »
Entsorgung von radioaktivem Müll!
Und von unehelichen Kindern. Damit wär auch die Schöpfungsgeschichte der Gnome fertig.

Fadenweber

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 570
  • Mondwerker
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #57 am: 06 Mär 2013, 16:02:33 »
"Anfangs erschien es uns so praktisch. Dass Feen überhaupt keinen Humor haben, hatten wir ja nicht gewusst..." ;)

Waldviech

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 645
    • Profil anzeigen
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #58 am: 06 Mär 2013, 16:14:47 »
Zitat
Entsorgung von radioaktivem Müll! Einfach ins Tor schmeissen, fertig.
Das wäre in abgewandelter Form vielleicht gar keine so üble Idee. Splittermond erweckt bis jetzt nicht den Eindruck, als wären SF-Elemente darin geplant, also wird die uralte Vorgängerzivilisation wohl keinen Atommüll hinterlassen haben - aber vielleicht ein magisches Pedant, das ähnlich übel ist. Jahrtausende später wissen die Gegenwärtigen Zivilisationen davon nüschte mehr...und als dann jemand hübsch grün leuchtende Kristalle von jenseits des Portals mitbringt, weil sie so schön anzusehen sind, beginnt das Debakel.

Auch eine nette Portal-Idee: Dämonen, Invasoren der Anderwelt oder die Hexer-Patriarchen des mächtigen Imperiums X auf der anderen Seite des Planeten haben sich im Laufe der Jahrhunderte ein weit besseres Verständnis der Anderwelt und des Portalnetzwerkes erarbeiten können und gehen damit nun auf World-Domination-Tour. Statt Handelskarawanen kommen plötzlich exzellent bewaffnete Krieger aus den Portalen geströmt. Und zwar aus allen gleichzeitig !!

Ich merke langsam, mit den Portalen kann man potentiell schön viele Gemeinheiten produzieren....

Dannimax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
    • Yaquirien.de
Re: Die Mondpfade - Design und Funktion?
« Antwort #59 am: 06 Mär 2013, 16:33:06 »
Wo hast du denn rausgelesen, dass Splim SF-Komponenten haben soll? Ich lese da eher gegenteiliges raus, wenn ich die Themen Schießpulver und Schifffahrt so betrachte. ;)

Ich meine das auch gerade so raus gelesen zu haben, dass die Tore genau da stehen, wo die Menschen sie hin haben wollten. Dass das also bewusst gebaute Wurmlöcher sind. Das nimmt natürlich die Spielmöglichkeiten einiger Pfadüberraschungen etwas raus, gibt aber einen ganz anderen Plot, den man bedenken sollte. Denn vielleicht hat man gerade vor, ne neue Handelsroute zu eröffnen, hat das Tor fertig und will nun zum ersten mal Helden durch schicken, um zu gucken, ob a) man auch richtig ankommt und b) ob die Reise durch die Globule auch safe ist. Pioniersabenteuer mal anders.
"I dont step on toes, LittleJohn, i step on necks" - Chuck Norris