Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Turaino

Seiten: [1] 2 3 ... 20
1
Allgemeine Regelfragen / Re: Klingenwirbel
« am: Heute um 16:32:23 »
Da bin ich mir nicht so sicher. Die Meisterschaft Klingenwirbel sagt:"Hierfür muss er nicht die sonst übliche Waffengeschwindigkeit aufwenden." Ob damit die UrsprungsWGS oder die für den gerade durchgeführten Angriff mit Veränderung durch meisterschaften gemeint ist scheint mir offen zu sein. Von daher tendiere ich zu keiner Auslegung sondern würde mir anschauen, ob es eine zu starke Kombination für meine Gruppe wäre.

2
Kampfregeln / Re: Dauer der Kämpfe
« am: Heute um 13:56:03 »
Eine gute Sache ist meiner Ansicht nach, dass wenn die Gegner ganz klar am verlieren sind und keinen bis höchstens wenigen Schaden noch anrichten können den Kampf erzählerisch zu beenden. Den letzten gegner noch mit 6 Angriffen niederzustrecken dauert lange und ist meist das gleiche Ergebnis (Außer die Gruppe kann sich definitiv nicht erholen).

Zudem sollte ein Spieler die Tickleiste konsequent führen. Wenn der Meister zwischen der Steuerung von X Gegnern auch die Tickleiste steuern muss zieht sich das auch etwas.

Interessant (Aber nicht immer gewollt) könnte auch eine Art Timer sein. Kann ein Spieler wenn er nach Tickleiste dran ist nicht innerhalb von 10 Sekunden sagen, was er macht, kommt er aufs Abwarten-Feld. Das muss die Gruppe aber auch mögen (Zeit genug ist eigentlich meistens, während die anderen dran sind).

Für Leute, die etwas rechenschwach sind kann man sich eine Tabelle mit Erfolgsgraden ausdrucken, damit die Vtd schneller geht.

3
Charaktererschaffung / Re: Balancing bei der Recource Kreatur
« am: 22 Mai 2018, 14:34:52 »
Bei Euren Berechnungen (die auch nicht unbedingt korrekt sind), sollte man allerdings Boni durch Zauber nicht miteinberechnen, da man ja auch die Kreatur mit Eiserne Aura verzaubern kann, oder mit Hand des Zauberers auch Magischer Panzer o.ä. anwenden, da ist nur der eine Punkt durch Einen Schritt vorraus anrechenbar.

Edit: Auf HG2 ist mit Einen Schritt Vorraus der maximale Bonus nicht 6, sondern 5. Ausweichen, Gute Reflexe, GK (VTD-Gnome!)
Man kann einen Schritt vorraus noch als zusätzliche Stärke durch ein Relikt wählen, was zur Maximierung offensichtlich genommen werden würde. Ausweichen und dennoch 6 Vtd durch Ausrüstung sind nicht möglich. Der Verteidigungswert ist der höchste, der mit einem genannten Angriffswert möglich ist (Alb). Wo genau sollen die Fehler liegen?
Ja, die Kreatur könnte mittels Zauber und  Stärkung des Vertrauten sein Tier weiter buffen.

4
Charaktererschaffung / Re: Balancing bei der Recource Kreatur
« am: 22 Mai 2018, 11:48:42 »
Wenn man aber den Max Wert bei Tieren betrachtet sollte man aber auch den Max Angriff bei HG2 Helden betrachten und der ist 34+ daher ist 35 VTD weit von untreffbar entfernt.
Wir sind z.B. eine sehr Kampfoptimierte Gruppe, da sind Tiere sogar viel zu schwach um das wir sie effektiv Nutzen.
Also der maximale Wert mit 2 Mal einen Schritt vorraus und dann den vollen 6 Punkten durch Magie+ 6 Punkte durch Ausrüstung + 6+7-Attribute und zweifachem Schwerpunkt ist 36, das stimmt wohl. Man gibt halt (ohne Ausrüstung und Zauber zu beachten) hierfür schon 126 XP aus. Die Kreatur kann, wie schon gesagt, auch noch mehr Vtd haben, wird dann wahrscheinlich in so einer kampforientierten Gruppe aber nicht mehr treffen können (Da die VTD wohl auch bei 38 liegen wird). Trotzdem wird auch hier die Kreatur nicht immer getroffen, wobei die Wahrscheinlichkeit so bei 60-65% liegt.

5
Charaktererschaffung / Re: Balancing bei der Recource Kreatur
« am: 22 Mai 2018, 09:38:27 »
Ich habe für mich selbst die Regel, dass die Kreatur höchstens 3 Punkte in Vtd und Kampfwert unter dem liegen soll, was ein Mensch maximal in diesem HG erreichen kann. Das passt bei uns ganz gut, da wir viele gemaxte chars haben kann. Das bringt mich auch mehr dazu in die breite zu gehen als wirklich so stark zu maximieren.

6
Kampfregeln / Re: Zhoujiang: Feuerwaffen und ihr Balancing
« am: 21 Mai 2018, 18:52:45 »
(6 Punkte Fertigkeit + 8 Punkte Attribute)
Nur die 6 Punkte, die Attribute werden nicht gezählt. Es zählen nur die Fertigkeitspunkte.

7
Kampfregeln / Re: Zhoujiang: Feuerwaffen und ihr Balancing
« am: 21 Mai 2018, 18:10:10 »
Hm, vielleicht sind diese Waffen eher für höhere HG gedacht. Da steigt der Angriffswert ja etwas schneller (Spezialisierung gillt wahrscheinlich nicht?) und mit Meisterschaften wie Zielschuss kann dann auch etwas mehr Schaden für 2 Ticks geholt werden. Zudem ist es dann etwas einfacher, sich ein paar Qualitätsstufen zu holen (Hier lohnen sich die ü2 Schaden ja durchaus mehr als üblich)

8
Produktbewertungen / Re: Der Schimmerturm
« am: 21 Mai 2018, 17:59:45 »
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

9
Kampfregeln / Re: Zhoujiang: Feuerwaffen und ihr Balancing
« am: 21 Mai 2018, 16:30:31 »
Umwerfend ist wirklich sehr mächtig. Man forciert eine Probe, die bei nicht gelingen einen erheblichen Nachteil auswirkt, soweit der Gegner nicht Stehaufmännchen hat. Und dazu gibt es auch immer noch die Patzermöglichkeit.

Bei "Umwerfend" gibt es keine Probe (außer Aktive Abwehr). Sobald der Schadenswert+FP die KW der Kreatur überschreit (und die Aktive Abwehr mit Zähigkeit nicht aushilft), wird das Wesen umgeworfen.
Bei Probe dachte ich an die aktive Abwehr^^

10
Produktbewertungen / Re: Der Schimmerturm
« am: 21 Mai 2018, 15:33:13 »
Hey, ich hätte noch kurz eine Frage, bevor ich das Abenteuer für mich bewerten kann. Das ist mir gestern beim Meistern aufgefallen und wüsste gerne, ob ich das falsch verstehe.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

11
Charaktererschaffung / Re: Balancing bei der Recource Kreatur
« am: 21 Mai 2018, 12:02:41 »
Ich denke das tritt insbesondere bei Kampfspezialisierten Kreaturen auf, da hier immer vergleichende Proben auftreten und bei sehr großen Werten die Gegner einfach nie treffen können. Bei Jagdkunst o.Ä. bekommt das Tier einfach viel Nahrung, oder es kann gut Kletter etc. Das ist einfach nicht so repressiv gegen andere Spotlights.

Wie man sieht ist die von mir gezeigte Kreatur ja auch in allem anderen gut, was es kann (Es gibt wohlgemekrt noch 2 mal Verbesserte Fähigkeiten, also kann Heimlichkeit und Jagdkunst weiter verstärkt werden), tauscht man Angriffslustig gegen Helfer o.ä. hat man noch immer eine wesentlich zu kampfstarke Kreatur mit enormen anderen Fertigkeiten. Durch das Fliegen ist es ja auch extrem Mobil. Für die eingesetzten EP (Man bekommt ja auch Tierführungspunkte dafür) bekommt man extrem viel mehr als wenn man die Punkte anders nutzt.

12
Kampfregeln / Re: Zhoujiang: Feuerwaffen und ihr Balancing
« am: 21 Mai 2018, 11:21:20 »
Umwerfend ist wirklich sehr mächtig. Man forciert eine Probe, die bei nicht gelingen einen erheblichen Nachteil auswirkt, soweit der Gegner nicht Stehaufmännchen hat. Und dazu gibt es auch immer noch die Patzermöglichkeit.

13
Charaktererschaffung / Re: Balancing bei der Recource Kreatur
« am: 21 Mai 2018, 02:45:45 »
Dann ist, gerade was Widerstände angeht, die Frage, wie oft der SL die anderen anspricht - um die 35 VTD zu erreichen, wird man vermutlich KW und GW etwas vernachlässigen. Das ist aber nur bedeutsam, wenn diese auch mal angegriffen werden, was zum Beispiel mit den Standardprofilen aus dem Grundregelwerk kaum möglich ist, weil dort niemand Umreißen oder Verwirrung hat.

Also das habe ich auf HG2 zusammenbekommen. Man kann durchaus noch mehr Vtd und KW/GW bekommen, wenn man ein wenig richtung Helfer geht und weniger in Kampf. Durch den Fliegen-Bonus (Ich sehe es hierfür mal als +3 Vtd) und einer normalen Ausweichenprobe + Antäuschen 1+2 hat man eine durchschnittliche Vtd von 42. (Davon ausgehend, dass verbesserte Fähigkeiten nicht zweimal auf die selbe Fertigkeit genutzt werden kann, ansonsten nochmal +3). Die GW ist durchaus niedriger, aber bestimmt nicht niedrig für HG2.

Ich denke es dürfte keine großen balancingprobleme geben, da eine Kreatur immer mit dem Leiter oder der Gruppe abgesprochen werden muss. Ich finde es nur etwas schade, dass ich entweder bei großem XP-Einsatz entweder den Kämpfer der Gruppe verdränge, da meine Kreatur wesentlich stärker ist oder aber meine eingesetzte XP im Vergleich zu weniger Einsatz "ineffizienter" machen muss, da ich die Werte aktiv reduziere. Aber so ist es eben.

Edit: Anhang

14
Charaktererschaffung / Re: Balancing bei der Recource Kreatur
« am: 20 Mai 2018, 18:33:54 »
Meiner Ansicht nach sind Kreaturen, die ihr volles Potenzial ausschöpfen und die Höchstgrenze eines Heldengrades erreichen um einiges stärker als ein held dort werden kann. Ziemlich einfach sogar. Das ist halt insbesondere beim Kampf nicht gut, da ein 35 VTD Char auf HG2 untreffbar ist. Deshalb muss man seine Kreatur entweder niedrig halten durch weniger Investition oder ineffektiven Abrichtungen/Verfeinerungen.

15
Allgemeines / Chars ohne Kampfwerte: Was haltet ihr davon?
« am: 18 Mai 2018, 09:40:55 »
Halle alle zusammen :)

Ich wollte mal fragen, was ihr von Chars ohne Kampfwerte haltet, also weder Fern-, Nahkampf oder Magie. Mir ist klar, dass sich in einer ganz kampfunlastigen Gruppe wohl keine große Besonderheit ergibt, aber in einer normalen Gruppe bin ich mir unsicher, ob ich das gut oder schlecht finden soll. Wie seht ihr das?

Und was haltet ihr von Chars, die dazu auch so gut wie keine Vtd haben?

Seiten: [1] 2 3 ... 20