Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Turaino

Seiten: [1] 2 3
1
Magieregeln / Talismane: Herstellung und Benutzung
« am: 20 Okt 2018, 22:32:45 »
Bei den Artefakten steht ja, dass die Wirkungen kombiniert werden können und dabei die AQ addiert werden. Bedeutet das, dass bei Nutzung von zwei Q2 Talismanen auf einmal diese bei der Herstellung als ein Q4 Artefakt zu sehen sind oder bezieht es sich nur auf die Herstellungskosten der einzelnen Talismane und natürlich auf die eingestimmten Artefakten?Und können zwei (oder mehr) Talismane überhaupt genutzt werden, da diese in der Hand gehalten werden müssen?
Beispiele: Der Zauberer besitzt mehrere Talismane (Ringe) die einfach an seinen Fingern sind -> darin würde ich kein in der Hand halten sehen
Dtalismane er er Zauberer nutzt zwei Talismane in einer Hand (Zwei Perlenketten z.B., jeweils Q2) -> muss jeder Talismane in einer separaten Hand gehalten werden und können die Verstärkungen (soweit alle unterschiedlich) alle genutzt werden? Oder darf per Hand nur ein Talisman sein?
Er hat in der einen und in der anderen Hand jeweils ein Talisman und kann beim Auslösen eines Zaubers wählen, von welchem der Talismane er die Verbesserungen nutzt? -> Hier wäre die Annahme, dass nur ein Talisman gleichzeitig genutzt werden kann
Hintergrund ist, ob mein holländischer Glücksritter sich mehrere Niedrige Talismane erschafft, bis er HG 2/3 ist oder ob deren Nutzung gar nicht möglich ist

2
Magieregeln / Mondstählerne Konzentration
« am: 19 Okt 2018, 15:36:52 »
Der erste Teil der Meisterschaft sagt ja, dass der Zauberer immun gegen Gelegenheitsangriffe ist. Meint das wirklich, dass ein Schlag, der trifft absolut keine Auswirkungen hat und der Angreifer damit Ticks für nichts verliert oder ist es nur eine bildhafte Beschreibung der darunter stehenden Auswirkungen?

3
Charaktererschaffung / Reperatur eines Golems/Material
« am: 18 Okt 2018, 16:48:52 »
Hey, wie seht ihr das für die Reperatur eines Golems nach den Regeln auf S. 199 (Magieband): Muss man die Ressourcen zur Reperatur dabei haben? Es wird nicht explizit erwähnt, auf S. 201 bei Wartungsmodus wird es ja extra erwähnt... Wobei es wohl hauptsächlich bei einem metallgolem problematisch werden würde.

4
Charaktererschaffung / Welche Kreatur empfehlt ihr?
« am: 01 Okt 2018, 22:56:01 »
Hallo alle zusammen :-)
Ich habe gerade einen Char fertig erstellt, bin mir aber bei der Kreatur etwas unschlüssig und hoffe auf etwas Beistand :-)
Zum Char: er ist ein Gnom und sieht sich selbst als Artefaktkundler/Archäologe. Er besitzt selbst keine Kampftalente außer Zauber, dazu hat er sonst andere angeheuert. Fokus liegt auf Arkane Kunde, GuM und Magie. Er soll noch mehr in Richtung Alchemie, Länderkunde, Schlösser und Fallen und etwas Diplomatie zum Ende HG1 gehen.
Die Kreatur habe ich als Beschützer und Unterstützer gedacht. Sie soll ihn beschützen, wenn er angegriffen wird aber nicht aggressiv auf Gegner zugehen. Zusätzlich soll sie noch eine gewisse Utility haben, insbesondere durch Tiersinne und später auch das Verwandeln in die Kreaturform (um Athletik/Akrobatik auszugleichen).
Vom Baukasten her hatte ich bisher grundsätzlich solche Kombinationen:
Robust + Familiar oder Sucher (Ich denke eher Sucher, damit mehr Tiersinne-Utility da ist, wobei Familiar auch mit Form annehmen interessant ist)
Dazu auf jeden Fall Verteidiger. Zäh fange ich gut um schwächlich zu entfernen, ansonsten hatte ich Prächtig und Späher bzw. Bote im Blick. Was haltet ihr für besser?
Wohlgemerkt weil ich ungern auf mehr Kampf gehen.

5
Hallo alle zusammen :) Einer unserer Spieler, der schon DSA gespielt hat meinte mal, dass es eine globale, böse Bedrohung an sich für Lorakis (Oder auch nur Selenia) bis auf politische Auseinandersetzungen nicht gibt.
Jetzt gibt es natürlich die lichte Herrin, wobei die ja auch eher verdeckt agiert (Bis auf ein paar Masken mit mehr einfluss) und kein wirkliches Heer hat, bestenfalls durch Rituale oder so mal mächtigere Wesen an sich binden kann. Kennt ihr solche starken und bösen Mächte, die für Lorakis oder die großen Reiche eine richtige Bedrohung darstellen können?

6
Allgemeine Regelfragen / Angeschlagene Rüstung
« am: 15 Sep 2018, 20:06:52 »
Hallo alle zusammen :)
Wenn ein Gegenstand angeschlagen ist bekommen alle Proben, zu denen er genutzt wird einen Malus von 3. (S.180 GRW)
Wie ist das bei Rüstungen? Es steht nichts dabei, was darauf hindeutet dass die Nutzung einer Rüstung davon in irgend einer Weise betroffen ist. Auch im MSK habe ich nichts gefunden. Da frage ich mich, ob das RAI ist oder nur nicht daran gedacht wurde.
Wie würdet ihr das handhaben, würdet ihr eine gewisse Behinderung dazugeben oder ähnliches?

7
Charaktererschaffung / Ein Char, der Vampir wird
« am: 13 Sep 2018, 17:40:14 »
Hallo alle zusammen :)

Ich erstelle gerade einen NC, der zu einem Vampir wurde aber nach Spielererstellungsregeln geformt wurde. Entsprechend würde ich ihn normal erstellen (Mitte HG3) und mache dann den Aufsatz für höhere Vampire bzw. Vampire allgemein drauf.
Da hätte ich aber ein paar Fragen, wie ihr es persönlich machen würdet (Soweit ich weiß gibts da keine offizielen Regeln):
Wenn durch den Aufsatz Attribute über 9 erhöht werden (Was ja schon als Legendär angesehen wird) würdet ihr das dann eher bei 9 kappen oder auch darüber gehen und wie würdet ihr das beschreiben, wenn die Helden den NC das erste mal sehen (Insbesondere bei Ausstrahlung)?
Würdet ihr die kleinen kosmetischen Veränderungen durch eine Wahrnehmungsprobe zulassen, auch wenn keiner der Chars Wissen über Vampire hat und wenn ja, wie schwierig würdet ihr die Probe ansetzen? (Angenommen der Vampir weiß, dass und wie er es verdecken kann, also hoher Redegewandheitswert)

Das sind erstmal alle Fragen, die ich habe :)

Edit: Nur nochmal zur Absicherung: Die verbesserten Attribute werden normal zu den Fertigkeiten gezählt, die abgeleiteten Werte sind bereits eingerechnet, also die +3 auf Stärke erhöhen damit z.B. Athletik und Akrobatik auch um 3.

8
Charaktererschaffung / Omen des schwarzen Mondes bei NSCs
« am: 11 Aug 2018, 16:25:25 »
Hallo alle zusammen :)
Omen des schwarzen Mondes lässt den SL eine Probe gegen den Splitterträger wiederholen, aber wie ist das, wenn ein NPC dieses Mondzeichen nutzt? Kann der SL dann von den Spielern fordern eine Probe zu wiederholen oder auch nur von anderen NSCs?

9
Charaktererschaffung / Gefolge und Zauberei
« am: 01 Aug 2018, 13:42:31 »
Hallo alle zusammen :)
Ich hatte mal etwas darüber nachgedacht Gefolge zu nutzen, wobei mir auch Magie in den Sinn kam. Da ist mir aufgefallen: Wenn ich einen Gnomen oder Zwerg nehme (höchster Grundfokus von 10) kann selbst der nur bis grad 2 Zauber wirken... Grad 3 kostet 12 Fokus. Und es gibt keinerlei Möglichkeit nach Regeln das zu steigern, oder übersehe ich da etwas?

10
Kampfregeln / Rundumschlag und Erhöhung der Vtd
« am: 21 Jul 2018, 11:46:04 »
Hallo alle zusammen :)
Bei uns ist eine Frage zum Rundumschlag aufgekommen:

Wenn unser Held drei Gegner hat mit der VTD von 15. Er greift mit Rundumschlag an, Wert 30. Er wählt Gegner A als Hauptziel aus. Dieser wehrt nicht aktiv ab. Gegner B und C schon, dadurch steigt Bs Vtd auf 16, Cs auf 31. A bleibt bei 15.

Die Fragen sind folgende:
1. Laut Regeltext muss das Hauptziel das mit der höchsten Vtd sein. Ist es in diesem Fall so, dass A ursprünglich ausgewählt wurde und somit das Hauptziel bleibt, damit die anderen gegner nicht mehr getroffen werden, da sie eine höhere Vtd nachträglich erworben haben?
2. Kann der Angreifer nachträglich sein Hauptziel wechseln, also z.B. B oder C wählen, je nachdem wie er die Chancen dadurch einschätzt? (Hier wird erwartet, dass der endgültige Verteidigungswert dem Spieler mitgeteilt wird)
3. Gilt die nachträgliche Erhöhung nicht im Hinblick auf die Ziele, sondern nur ob das zusätzliche Ziel den Rundumschlag auf sich abwehren kann? Also würde B noch getroffen, C aber nicht?
4. Können die zusätzlichen Ziele sich gar nicht dagegen wehren?
5. Nehmen wir an, unser Held kämpft gegen D, E und F (VTD 15, 16, 17). Er greift D mit einem Rundumschlag und Wert von 30 an, dieser wehrt ab und erhöht seine Vtd auf 20. Kann unser Held nun auch E und F miteinbeziehen, da D im Nachhinein seine Vtd erhöht hat?

Die Folgen aus 1. wären, dass es taktisch sehr klug ist, wenn das Hauptziel bei ähnlichen Vtd-Wertden nicht abwehrt und alle anderen mit Sicherheitswürfe ihre Vtd über die des Hauptziels erhöhen. Dadurch wäre diese Meisterschaft nur gegen Gegner einsetzbar, die taktisch nicht optimiert handeln oder bei dem ein Ziel eine wesentlich höhere GrundVtd hat.
Die Folgen aus 2 wären, dass alle drei abwehren können und sich somit dem Angriff entziehen oder ganz vereiteln könnten, nicht nur das Hauptziel.
Die Folgen aus 3 sind ähnlich wie die aus 2.
Die Folgen aus 4 wären wohl zu stark für den angreifenden.
Die Folgen aus 5 wären, dass die eigene aktive Abwehr die anderen Verbündeten in eine Bredouille bringen kann.

Wie seht ihr das?

Edit: Zwei weitere Theorien:
6. Held greift A an, B und C sollen mitgetroffen werden. A und B bleiben bei 15 Vtd, C erhöht auf 28. Wird C dadurch zum Hauptziel und erleidet einen Streiftreffer, A und B bleiben unbescholten?
7. Theorie eines Mitspielers (So kopiert): man führt einen Angriff gegen einen Gegner (Hauptziel) aus und sagt das Manöver an. Nach dem Angriffswurf wird geprüft ob man getroffen hat und ob der nötige Erfolgsgrad vorhanden ist. Dann kann das Hauptziel aktiv abwehren. Wenn der Angreifer nach der aktiven Abwehr des Hauptzieles immer noch den nötigen Erfolgsgrad übrig hat gelingt der rundumschlag. Jetzt kann der Angreifer zwei Gegner in Nahkampfreichweite wählen, deren vtd zu genau diesem Zeitpunkt nicht höher sein darf als die vtd des Hauptzieles. (ggf. zieht man dafür sogar die erhöhte vtd des Hauptzieles heran?) Die somit bestimmten zusätzlichen Ziele dürfen dann (und erst dann, da sie erst dann überhaupt einen Grund dazu haben) aktiv abwehren. Bei der aktiven Abwehr kommt es aber nicht mehr darauf an, die vtd des Hauptzieles zu überbieten, weil ja bereits ermittelt wurde, dass der rundumschlag die jetzt aktiv abwehrenden nebenziele trifft. Vielmehr müssen die nebenziele sich mit ihrer vtd jetzt gegen den ursprünglichen Angriffswert zur wehr setzen. Man könnte jedoch überlegen, diesen um 3 zu reduzieren da ja bereits ein Erfolgsgrad für den rundumschlag nötig war...

11
Hey :)
Nach GRW kann man als SL Splitterpunkte zurück geben, wenn eine Person eine Schwäche so ausspielt, dass daraus ein Nachteil entsteht. Wie stark muss eurer Meinung nach die Schwäche ausgespielt werden, wie groß muss der Nachteil sein? Darf daraus auch nur etwas negatives resultieren oder kann es eine Mischung sein?
Bei uns hat einer der Mitspieler versucht einen gegner gefangen zu nehmen und dabei Beschuss von gegnern abbekommen. Der Gefangene ist dabei gestorben (Weil er ihn als Schild benutzt ha) und unser Spieler hat fast 2 Gesundheitsstufen verloren. Würdet ihr dafür einen Splitterpunkt zurückgeben oder es mehr als Erreichen eines taktischen Vorteils sehen anstatt eine Schwäche auszuspielen?
Wohlgemerkt bekommen wir nur nach jedem Abenteuer die Splitterpunkte zurück, nicht nach jedem Abend.

12
Allgemeines / Wie lange dauert es, einen Brunnen zu graben?
« am: 14 Jul 2018, 00:16:28 »
Siehe Betreff :-) davon ausgehend, dass man etwa 50 Leute hat und davon ein paar auch Ahnung davon ^^

13
Hallo alle :)
Mir ist klar, dass man für Material gegenstandsqualität braucht und nicht Artefaktqualität, zudem ist das auch so beabsichtigt. Ich frage mich nur, warum das so ist, also was ist der Grund hier eine Trennung einzubauen?
Wir überlegen, das bei uns in der Gruppe für Material gleich zu setzen und da würde ich gerne ein paar Meinungen bzw. Gedanken hören, inwiefern da eine Unterscheidung sinnvoll ist oder eben nicht.

14
Charaktererschaffung / "Prachtrüstung" für Falken?
« am: 11 Jun 2018, 15:37:46 »
Hallo alle zusammen :)
Nach der Kreaturendiskussion würde ich mir gerne mal eine Kreatur machen, die nicht auf Kampf spezialisiert ist. Dabei ist mir für einen Adligen ein Falke eingefallen, der ihn eher durch seine Präsenz und Ausstrahlung unterstützt.
Jetzt würde ich dem Falke gerne eine prunkvolle Bekleidung geben, so in diese Richtung: Klick mich!, nur etwas weniger agyptisch, mehr mittelalterlich (Dalmarien). Was haltet ihr für einen GK2-Vogel noch für "tragbar"? Oder würdet ihr euch gar nicht nach Rüstungen orientieren sondern eher an Prachtgewandt orientieren und wäre es eurer Meinung nach möglich, dass der Diplomatiebonus für den Halter zählt, soweit der Falke entsprechend anwesend ist?

Edit: Da habe ich die Falkenmaske wohl etwas übersehen, wobei ich mehr an eine "Ganzkörperlösung" dachte...

15
Allgemeines / Chars ohne Kampfwerte: Was haltet ihr davon?
« am: 18 Mai 2018, 09:40:55 »
Halle alle zusammen :)

Ich wollte mal fragen, was ihr von Chars ohne Kampfwerte haltet, also weder Fern-, Nahkampf oder Magie. Mir ist klar, dass sich in einer ganz kampfunlastigen Gruppe wohl keine große Besonderheit ergibt, aber in einer normalen Gruppe bin ich mir unsicher, ob ich das gut oder schlecht finden soll. Wie seht ihr das?

Und was haltet ihr von Chars, die dazu auch so gut wie keine Vtd haben?

Seiten: [1] 2 3