Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Skavoran

Seiten: [1] 2 3 ... 7
1
Lorakis - Die Welt von Splittermond / Adel in Wintholt
« am: 17 Jun 2018, 10:55:41 »
[Abgetrennt aus dem Ankündigungsforum.]

Ich weiß nicht ob ich hier gerade einen neuen Nekromantierekord aufstelle, aber ich glaube dieser Thread ist am geeignetsten für meine Frage, wenn ich keinen neuen aufmachen will.

Wie ist der Adel in Wintholt organisiert? Kann man sich da einfach an Selenia orientieren?

2
Lorakis - Die Welt von Splittermond / Banken in Selenia
« am: 14 Jun 2018, 17:59:07 »
Kurze Frage: Ich plane gerade ein Abenteuer in Selenia in dem spätmittelalterliche Bankiers ala Fugger eine Rolle spielen sollen. Wäre so was in Dragorea und speziell in Selenia denkbar?

3
Ich arbeite im Moment wieder mal an einer Roman-Adaption und brauche Hilfe das passende Splittermond-Setting dafür zu finden.

Das ganze sollte grundsätzlich ein wenig arabisch angehaucht sein und sowohl zivilisiertere Gegenden mit Städten als auch umherziehende Stämme beherbergen. Ansonsten bräuchte es für den Plot noch einen offiziell toten, in Wirklichkeit aber nur entmachtet und eingesperrten Herrscher, sowie einen Nachfolger der verhindern will das die Wahrheit ans Licht kommt.

4
Welche Adelstitel gibt es in Dalmarien und in welcher Beziehung stehen sie zueinander?

Kann man sich da an dem selenischen Schema orientieren oder ist das da ganz anders?

5
Hallo.

Ich plane derzeit ein Abenteuer in dem es um Kleinkriege und Geheimdienstaktivitäten in Mertalia gehen soll.

Der Hintergrund des Abenteuers soll sein, dass sich in einem Teil Mertalias eine Art zweite Regierung entwickelt hat, die hauptsäschlich verdeckt (durch Mordanschläge), manchmal aber auch durch Feldzüge einzelner Warlords versucht ihre Macht auszubauen und dabei vom mertalischen Geheimdienst bekämpft wird.

Die zweite Regierung

Ich schwanke im Moment zwischen einer Mafia-ähnlichen Organisation und einer Unabhängigkeitsbewegung, die sich von Mertalia loslösen will. Tendiere aber zu letzterem, was allerding deutlich schwerer umzusetzen sein wird. Welche Region könnte sich unabhängig machen wollen? Am ehesten woll Eisenbrann (andererseits sprechen auch viele Faktoren dagegegn). Dort ließe sich wahrscheinlich auch mit den Stahlbaronen am ehesten das Konzept eines Warlords bedienen.
Wirklich plausibel finde ich das ganze aber bisher nicht. Hat jemand Vorschläge?

Der Geheimdienst

Gibt es zu diesem Thema offizielles Material? Wenn nicht würde ich den mertalischen Geheimdienst als Föderale Organisation mit eigenen Abteilungen für jede Metropole (ähnlich dem FBI) dastellen der aber deutlich rabiater vorgeht (eher Richtung Tscheka, CIA und Mossad) und auch einen militärischen Arm besitzt. Was haltet ihr davon und wie könnte man das ganze ausgestalten. Und vor allem bräuchte die Organisation noch einen passenden Namen. Abkürzungen ala BND und MAD passen nämlich schlecht in ein Fantasysetting.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Zum Abenteuer selbst sage ich erstmal noch nichts, das werde ich später in einem eigenen Thread tun.

6
Forenspiele / Der Erbe von Kralberg
« am: 19 Nov 2017, 12:58:12 »
Die Vorgeschichte:

Die meisten von euch stehen schon seit einiger Zeit in den Diensten des Grafen Helios von Myrkansgrund. Der Adlige regiert die Grafschaft Wellenblick im südwesten winborns, die nach den vielen Gewässern benannt ist die sie durchziehen. Er gilt als launischer, aber im Grunde freundlicher Mann der seine Untergebenen gut behandelt und das Leben in vollen Zügen genießt. Doch seit einiger Zeit ist der Graf von Sorgen geplagt. Denn sein vierter und jüngster Sohn Timon droht ohne eigene Ländereien zu bleiben. Vor ein paar Tagen ist der Graf von einem Besuch bei der Herzogin von Winborn, die auch Familienoberhaupt der Familie Myrkansgrund ist zurückgekehrt, hat sich aber daraufhin sofort auf eine weitere Reise begeben und ist erst gestern Abend auf seine Stammburg, die Burg Wellenblick zurückgekehrt.

Im Empfangssaal:

Am nächsten Tag hat er euch alle von eurer Arbeit zu sich rufen lassen ohne Gründe zu nennen. Ihr wurdet von seinem Schatzmeister Baldur Grünklee, einem stämmigen Zwerg angewiesen im Empfangssaal Platz zu nehmen, da der Graf noch einen Augenblich beschäftigt sei. Der Empfangssaal ist ein großer, heller Raum der von wuchtigen Möbeln und großen Fenstern dominiert wird. Am Endedes Raums befindet sich ein Schreibtisch der von Dokumenten übersäht ist. Durch die Fenster habt ihr einen guten Blick auf den Taubensee, der für seine warmen Quellen bekannt ist und die dahinter liegenden Dörfer. Doch sicherlich interessiert euch erst einmal für die anderen, die mit euch den Grafen erwarten.

7
Wer an meinem nächsten Forenspiel "Der Erbe von Kralberg" teilnehmen möchte, sollte den Thread nicht lesen.


Die Beschreibung der Baronie beruht auf dem Hintergrund der Markgrafschaft Eisingen von Zwart. Nochmal vielen Dank an dieser Stelle.

https://www.dropbox.com/s/ibqpbbvhgqoomds/Markgrafschaft_Eisingen.pdf


Im Norden der Markgrafschaft Eisingen liegt die Baronie Kralberg, die sich vom Unreich bis fast zum Ende der Kyngeszinnen zieht. Daher wird sie im Volksmund auch "Die lange Baronie genannt". Im Westen grenzt sie an einen undurchdringlichen Wald, im Osten wird sie von einem Fluss begrenzt.

Steckbrief der Baronie

Wappen: Goldenes Schaf vor dem Hintergrund eines Berges
Herrschaftsform: Nominell herrscht eine Seitenlinie der Familie Myrkansgrund, de facto wird sie aber durch einen Vogt regiert
Oberhaupt: Landvogt Valerius Orktöter
Regierungssitz: die Festung Kralberg gilt nach wie vor als Stammburg des Barons ist aber seit Jahrzenten vakant

Wichtige Orte der Baronie

Der Albenwald und der Westen der Baronie

Der einzige Grund weshalb Kralberg noch existiert und noch nicht von den Heeren des Unreichs vernichtet wurde ist der Albenwald. Obwohl er direkt mit dem Rattwald und den Territorien der Schlange Risskir verbunden ist unterscheidet er sich doch grundsätzlich von der Düsternis des Unreichs. Denn er steht unter dem Schutz eines guten Wesens. Einige Zwingarder behaupten es handle sich um einen Vanyr und haben sich deshalb, unter Aufsicht ihrer Druiden dort angesiedelt. Offiziell sind die naturverbundenen Waldbewohner wegen eines Vorfalls in der Nachbarbaronie Brookwacht verbannt worden. Doch Rufus der Gutherzige, Kralbergs letzter Baron sicherte ihnen das überleben und machte damit seinem Beinamen alle Ehre.

Weitere Orte im Westen der Baronie sind das Städtchen Neu-Graulentrutz, welches von überlebenden Feinden des Drachen Giftfang gegründet wurde, sowie die Feenlande, eine Reihe von Dörfern unter der Herrschaft von kriegerischen Feen und deren Vasallen, welche sich offen bekämpfen. Außerdem befindet sich hier ein Morkaikloster, dessen Mönche das Unreich erforschen.

Wichtige Personen:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Weidenfels, das Zentrum der Baronie

Die Stadt hat weit über 10.000 Einwohner und lebt vom Wollhandel unter Führung der zwergischen Großfamilie Tulperblum. Doch die wirtschaftlich starke Stadt hat ein Problem, die Kriminalität. Neben dem Stadtrat gibt es noch zwei weitere Machtfaktoren. Die großen Verbrecherbanden der Stadt und die Stadtwache welche mit aller Härte gegen diese vorgeht, doch es scheint sie stehe auf verlorenem Posten.

Wichtige Personen:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Der Norden der Baronie und die Kyngeszinnen

Obwohl sich hier mit der Festung Kralberg der offizielle Regierungssitz befindet, wird der Norden der Baronie seit langem vernachlässigt. Außer ein paar Dörfern und Ruinen findet man hier nicht viel. Im Gebierge dagegen ist man nach wie vor schwer beschäftigt. Den die Bodenschätze der Kyngeszinnen wollen gehoben werden. Außerdem befindet sich hier noch ein alter Turm des Zirkels der Zinne.

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Der Süden der Baronie

Der Süden der Baronie steht ganz unter der Herrschaft des Vogts und seiner Vertrauten. Seit kurzem hat er damit begonnen seine eigene Burg zu errichten, was vom Adel sehr kritisch beäugt wird.

Wichtige Personen:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

"Doppeldorf" und der Osten der Baronie

Im Osten grenzt Kralberg an die Baronie Griefenstein, mit der sie durch einen Fluss getrennt ist. Doch die kralberger Kleinstadt Waldheim ist mittlerweile mit dem großbäuerlichen Bezirk Ehrendorf auf griefensteiner Seite zusammengewachsen, was aber nicht nur Vorteile bringt. Viele Bewohner können die andere Seite nicht ausstehen und beschimpfen sich entweder als "dreckige Bauern" oder "Kleinbürger" und nach wie vor ist die Frage wem die Doppelsiedlung gehört ungeklärt.

Im Umland befinden sich hauptsächlich kleine Weiler und Schafsherden. Die greifensteiner Seite ist durch und durch landwirtschaftlich geprägt.

Edit: Rechtschreibung

Fortsetzung folgt...


8
Forenspiele / Der Erbe von Kralberg Outgame
« am: 03 Okt 2017, 15:43:39 »
Hallo erstmal.  :)

Ich habe mich entschlossen ein etwas anderes Forenspiel auszuprobieren und suche Mitspieler.

Ihr spielt höhere Bedienstete eines Adligen (Magier, Leibwächter usw.), der euch an den Rand der Zivilisaton, genauer in die Markgrafschaft Eisingen, schickt um seinen jüngsten Sohn zu unterstützen, der dort eine Baronie geerbt hat.

Doch die Aufgabe erweist sich als deutlich gefährlicher als erwartet und so müsst er es mit Feen, Räubern und einem machtgierigen Vogt aufnehmen.

Eure Chars. sollten an den Hof eines Adligen passen, dafür ist der Rest der Geschichte sehr frei gehalten.

Bitte schickt mir eure Chars. nicht sofort sondern stimmt euch mit euren Mitspielern ab. Ansonsten läuft alles wie gehabt. Wir starten mit frisch erstellten Chars. (also HG 1).


Mitspieler:

Aktiv:

SeldomFound-Reginmund Schaumann-Zirkelmagier http://forum.splittermond.de/index.php?topic=1685.msg89470#msg89470

Cherubael-Revaan Attano-Leibwächter

Albenkind-Mii Rii-Wüstenrattling

Etschbeijer-Vulpin Schwarzfell-Vargischer Taubenkönig

Ehemalige:

Nerrul-Lorion Eulberg-Magistral

9
Hallo erstmal.  :)

Ich habe mich entschlossen ein etwas anderes Forenspiel auszuprobieren und suche Mitspieler.

Ihr spielt höhere Bedienstete eines Adligen (Magier, Leibwächter usw.), der euch an den Rand der Zivilisaton, genauer in die Markgrafschaft Eisingen, schickt um seinen jüngsten Sohn zu unterstützen, der dort eine Baronie geerbt hat.

Doch die Aufgabe erweist sich als deutlich gefährlicher als erwartet und so müsst er es mit Feen, Räubern und einem machtgierigen Vogt aufnehmen.

Eure Chars. sollten an den Hof eines Adligen passen, dafür ist der Rest der Geschichte sehr frei gehalten.

Bitte schickt mir eure Chars. nicht sofort sondern stimmt euch mit euren Mitspielern ab. Ansonsten läuft alles wie gehabt. Wir starten mit frisch erstellten Chars. (also HG 1).

10
Lorakis - Die Welt von Splittermond / Bistümer in Dragorea
« am: 03 Okt 2017, 12:01:13 »
Wie sieht es eigentlich mit kirchlichen Herrschern in Lorakis aus? Ich denke zumindest in Nyrdfing müsste es so was geben. Wäre so etwas auch in Selenia möglich?

11
Abenteuer und Kampagnen / Abenteuer für Lorakis 1940
« am: 10 Sep 2017, 11:54:08 »
Ich werde dieses Abenteuer später möglicherweise im Forum leiten. Also: Vorsicht Spoiler!


Das Abenteuer soll im Lorakis des 20 Jahrhunderts spielen. Siehe Lorakis 1940:
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=4544.0

Handlung: Die Abenteurer werden von einer Detektei angeheuert um dem seltsamen Verhalten eines selenischen Parlamentariers auf den Grund zu gehen.

Ort: Sarnburg

Der Arwinger Parlamentsabgeordnete Godrik Wintermetz (Zwerg, dunkler Bart, heisere Stimme) verhält sich in letzter Zeit seltsam. Er wirkt meist abwesend und stimmt in der Regel entgegen seiner persönlichen Überzeugungen ab, die ihm früher sehr wichtig waren. Auch die Aufrüstung gegen Zwingard, eines seiner wichtigsten Projekte, hat er durch seine Gegenstimme im Parlament beendet. Deshalb beauftragte die selenische Regierung die Detektei Blauberg und Partner der Sache nachzugehen (staatliche Stellen durften nicht kontaktiert werden, weil kein Gesetzesverstoß vorliegt). Der Vorsitzende der Detektei Elbrecht von Blauberg (allerweltsgesicht, kligeehafte Detektivkleidung) nahm sich des Falles an.

Er findet heraus das Wintermetz fast täglich Besuch von einem Mann mit dunklem Auto bekommt und versucht den Besitzer des Wagens zu beschatten. Allerdings wird er entdeckt und niedergeschlagen. Das Abenteuer beginnt damit das die Spielgruppe den ohnmächtigen Herr Blauberg am Straßenrand findet...

Hintergrund:

Godrik wohnt mit seiner Frau in einer Wohnung in der Nähe eines Parks. Dort befindet sich der Eingang zu einer weitverzweigten Feenwelt. Dem Zwingarder Militärattache in Sarnburg gelang es dort eine Spezialeinheit des Zwingarder Militärs um den Offizier Westian Thainert (Alb,glatzköpfig,Narbe am rechten Auge) einzuschmuggeln um im Falle eines Krieges die selenische Regierung schnell ausschalten zu können. Allerdings witterte die Einheit eine zusätzliche Gelegenheit Selenia zu schaden in dem sie Wintermetz durch die Entführung seiner Frau erpressbar machte. Seitdem steht der Parlamentarier in engem Kontakt zu dem selenischen Anwalt Ambrosius Glanzmann (korpulent,glatzköpfig),der für Thainert arbeitet und Wintermetz seine neusten Forderungen überbringt.



Beginn des Abenteuers:

Nachdem die Abenteurer Blauberg erste Hilfe geleistet haben weiht dieser sie aufgeregt in seine Arbeit ein und bittet die Abenteurer um Hilfe bei seinem weiteren Vorgehen. Eigentlich wäre es zwar an der Zeit den Auftrag abzugeben, aber er hat einen Ruf zu verlieren, außerdem winkt ein hohes Honorar.


Im Laufe des Abenteuers können die Abenteurer mehreren Spuren folgen:


Godric Wintermetz hält sich genau an die Anweisungen seiner Erpresser. Allerdings versucht er gleichzeitig seine Nominierung für die nächste Wahl zu verhindern, weil er hofft die Zwingarder werden seine Frau gehen lassen wenn er für sie nichts mehr erreichen kann. Um die Abenteurer auf eine falsche Fährte zu locken sorgen die Erpresser dafür das ein gnomischer Investor regelmäßig hohe Summen an Godric überweist. Es soll so aussehen als würde der Gnom ihn bestechen, denn Wintermetz hat gerade für Gesetze gestimmt die ihm enorm nützen.

Ambrosius Glanzmann ist ein vorbestrafte Anwalt der in einem restaurierten Schloss im Sarnburger Umland wohnt. Meistens lässt er sich von einem seiner vargischen Leibwächter begleiten. Er dient den Zwingardern als Strohmann und sorgt auch für die Überweisungen auf Wintermetz Konto. Er ist in die Verschwörung eingeweiht. Allerdings glaubt er das es sich bei seinen Auftraggebern um selenische Verbrecherbarone handelt.

Westian Thainert versucht währenddessen die Ermittlungen der Abenteurer zu sabotieren. Zum Beispiel heuert er ein paar Verbrecher an, die Godriks Bank überfallen sollen, um die Abenteurer dabei zu töten während sie dort ermitteln.

12
Dieser Thread soll als Sammlung fiktiver Prophezeiungen des Kristallorakels dienen.
Sie können schon mit einer bestimmten Plot-Idee verbunden sein, dürfen aber ruhig noch Platz zur Ausgestaltung lassen.

13
Ich habe mir überlegt das sich Splittermondregeln ziemlich gut für historische Settings (speziell zwischen Mittelalter und früher Neuzeit) eignen könnten.

Die Attribute, Fertigkeiten usw. könnte man fast 1 zu 1 übernehmen und auch die Waffen und Rüstungen lassen sich gut verwenden. Die relativ große Gefahr zu sterben passt ebenfalls gut in ein realistisches Setting.

Der bisher einzige größere Knackpunkt wäre die Magie, die Regeln an sich sind zwar in Ordnung aber wenn man ohne sie spielt müsste man evtl. die Anzahl der Fertigkeitspunkte reduzieren. Und wie sieht es mit moderneren Waffen aus.

14
Botschafter/Dilomat

Botschafter gehören zu den seriöseren Unterhändlern. Statt in Manipulation oder schlimmeren Dingen sind sie vorallem in der Kulturkunde ihres Gastlandes ausgebildet.

Stärken: Statt sozialem Gespür auch gutes Gedächtnis, Kulturkunde oder Weltgewandt wählbar
Ressourcen: Auch Rang und oder Stand wählbar
Meisterschaften: Statt Forschender Geist auch Stimmungsgespür, Sprachbegabt oder Universalgelehrter wählbar

Fertigkeiten:

Handgemenge -1, Straßenkunde -1, Beherrschungsmagie -3, statt Schutzmagie auch Stärkungsmagie wählbar

Geschichte und Mythen oder Naturkunde +2, das andere +1, 2 Punkte frei verteilt auf Anführen und Arkane Kunde

15
Auf Splitterwiki steht das sich die beiden Gelehrten Grindenwall und Caltengrund um das Quellgebiet der Draue streiten. Geht es dabei um den Besitz der Quelle oder um einen wissenschaftlichen Disput darum wer die Quelle richtig verortet.

Seiten: [1] 2 3 ... 7