Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Skavoran

Seiten: [1] 2 3 ... 149
1
Forenspiele / Re: [Besprechung] Die Schale des Eughos
« am: 28 Apr 2020, 18:46:49 »
Mit dem ingame Post würde ich noch warten. Das Ergebnis ist ja nicht so spektakulär, dass ich sicher davon ausgehen kann getroffen zu haben.

2
Forenspiele / Re: [Besprechung] Die Schale des Eughos
« am: 28 Apr 2020, 18:45:49 »
Da hier wäre dann die Probe:

Klingenwaffen (12) gegen unbekannte VTD
Rolled 2d10+12 : 2, 4 + 12, total 18

3
Forenspiele / Re: [Besprechung] Die Schale des Eughos
« am: 28 Apr 2020, 18:43:19 »
Hab jetzt nochmal in den Regeln nachgeschaut und gesehen, dass es zielen nur im Fernkampf gibt. Deshalb würde ich jetzt einfach so angreifen und des dem SL überlassen, wie Arnvald seinen Vorteil nutzen kann.

Ich würde dafür z.B. einen taktischen Vorteil vorschlagen, der ja auch ingame schon dadurch abgebildet wäre, dass Arnvald seinen Zeitvorteil genutzt hat, um sich hinter dem Angreifer in Stellung zu bringen.

4
Allgemeines / Re: Blubberlutsch
« am: 24 Apr 2020, 10:24:47 »
Der Spammer hat sich übrigens Edmund genannt und hatte hinter dem Vornamen dann noch ein komisches englisch klingendes Wort als Profilname. Die Kombination war schon sehr komisch.

Nichts gegen den Namen Edmund  ;) Mein Großonkel heißt auch so und der Name an sich ist auch ganz cool.

5
Allgemeines / Re: Blubberlutsch
« am: 23 Apr 2020, 15:51:41 »
Oder hat sich da n Spammer draufgeschaltet und der Spam wurde mittlerweile gelöscht?

Genau so war es. Zum Glück ist es wieder gelöscht.

6
Forenspiele / Re: [Besprechung] Die Schale des Eughos
« am: 22 Apr 2020, 23:37:04 »
Würde dann auch einen Angriff starten.

Bin gerade schon ziemlich müde und werde das zu einem anderen Zeitpunkt noch richtig ausformulieren. Zum Beispiel wie ich das mit dem Zielmanöver vor dem Angriff mache.

Morgen denk ich das nochmal durch und werde dann posten. Bis dahin wäre es gut, wenn Katharsis noch etwas genauer beschreibt, wie viel Zeit alle bzw. spezifisch mein Charakter noch hat bis der Gegner dran ist. Bzw. evtl. auch wie viel Zeit wir dann haben, nachdem er bereits gehandelt hat.


Gute Nacht und bis morgen

7
Allgemeines / Re: Blubberlutsch
« am: 22 Apr 2020, 19:35:35 »
https://forum.splittermond.de/index.php?topic=153.msg144225#new

Ich glaube hier wird gerade wieder Schleichwerbung gemacht.

Frage mich, warum dafür immer so gern die Artwork-Threads gekapert werden. Und warum gerade die Schleichwerber so komische Profilnamen haben...


Edit: Dem Schleichwerber wurde mittlerweile das Handwerk gelegt.

8
Forenspiele / Re: [Besprechung] Die Schale des Eughos
« am: 13 Apr 2020, 12:08:19 »
Ich habe den Post jetzt noch ein wenig offen gelassen. Da ich ja genug Zeit zur Verfügung haben sollte, würde ich ein Zielmanöver starten. Alternativ oder ergänzend dazu könnte der beschriebene "günstige Moment" auch in einer Aktion meiner Mitspieler bestehen, die Arnvald ausnutzen kann. Entweder durch positive Umstandsboni oder noch besser, dramaturgische Anknüpfungspunkte.

Er hat ja jetzt erstmal gehandelt, also könnten die anderen, die im Moment nach mir dran wären vielleicht eine kürzere Aktion durchführen, bevor ich dann zum eigentlichen Angriff übergehe.

9
Forenspiele / Re: [Forenspiel] Die Schale des Eughos
« am: 13 Apr 2020, 12:03:17 »
Arvald

Eben hatten sie noch vom Orakel gesprochen und von alten Schriftrollen, also der nebulösen Zukunft und der verdunkelten Vergangenheit und dann auf einmal passierte es. Alle Abschweifungen der Reise und des geselligen Beisammenseins waren verschwunden, dies mochte wohl nicht für die erhitzten Massen gelten, die panisch umherliefen und jedes rationale Eingreifen damit umso schwerer machten, doch für Arnvald den Veteranen zahlloser Kämpfe wurde sofort das wesentliche sichtbar.

Kühl ließ er sein verbliebenes Auge über die Szenerie wandern, während er gleichzeitig nach seiner Waffe griff. Einen kurzen Augenblick verharrte sein Blick auf den bedrohten Kindern, doch dann wendete er sich auch schon wieder ab. Nicht aus Schrecken und auch nicht aus Gleichgültigkeit, sondern weil er wusste das sie nicht die waren die seine Hilfe am dringendsten brauchten. Ein paar grobe Verletzungen durch die Unachtsamkeit der aufgewühlten Menge würden schon zu kurieren sein, wo gab es mehr und bessere Heiler als in Ioria.

Um die bedrohte Zwergin stand es hingegen anders, hier wurde zielgerichtet eine Klinge gegen einen Lorakier gerichtet und wenn sie erst einmal den Hals durchtrennt oder das Herz zum Stillstand gebracht hätte, dann wären alle Mühen um Rettung vergebens.

Und deshalb begann Arnvald zu rennen, zückte mitten im Lauf die Skavona und stürmte immer näher an den Robenträger heran, während sich sein Körper gleichzeitig anspannte und zur Ruhe kam. Ein Gefühl wie es nur im tödlichen Kampf existierte. Arnvald hatte diese einmalige Gefühlsbewegung vermisst und doch hasste er was nun wohl unvermeidlich passieren musste.

Etwas mehr als auf Armeslänge entfernt umrundete er den mörderischen Angreifer in einem kurzen Halbkreis und brachte sich hinter ihm in Stellung. Der Mann in schwarz befand sich gerade mitten in einem weitern Angriff, der zwar erneut noch nicht tödlich endete, aber den Abstand zwischen ihm und Arnvald wieder vergrößerte.

Doch das würde nicht weiter von Belang sein, wenn der Selenier die Situation richtig zu nutzen wusste. Er atmete ein, hob seine Waffe und zielte auf den Waffenarm des Feindes. Dann ließ er noch einen Augenblick verstreichen, wartete auf einen günstigen Moment; erkennt ihn...

Er atmet aus und schlägt zu.

10
Forenspiele / Re: [Besprechung] Die Schale des Eughos
« am: 12 Apr 2020, 10:54:29 »
Euch auch frohe Ostern. Da ich gestern erfahren habe, dass wir trotz der Krise doch eine etwas größere Osterfeier machen (nur meine Eltern meine Geschwister und ich) kann ich heute noch nicht versprechen mich endlich wieder einzuarbeiten und zu posten.

Erstmal frohe Feiertage und bis bald.

11
Forenspiele / Re: [Besprechung] Die Schale des Eughos
« am: 10 Apr 2020, 19:20:57 »
Ich war gestern auf der Beerdigung einer Tante, die einiges abverlangt hat, es gibt natürlich Dinge, die tausendmal wichtiger sind als Forenrollenspiele. Genau deswegen hatte ich ja zu Beginn vorgeschlagen, dass wir vereinbaren, wie wir damit umgeben, wenn jemand nicht zum posten kommt, was abolut jedem von uns mal passieren kann. Ich hätte mir gewünscht dass entweder alle geduldig warten bis in diesem Falle Skavoran wieder zum posten kommt, oder wir weitermachen und Skavoran sich dann wieder einreicht wenn er soweit ist. Beides ist mir absolut recht. Aber weil wir es eben nicht vereinbart haben, fühle ich mich im Grunde genommen unsicher und das war eben meien Reaktion. Und ich werde mich jetzt nicht einfach vordrängeln. Wir haben eine Reihenfolge die vom Spielleiter festgelegt wurde und solange das nciht geändert wird halte ich mich daran.

Okay, finde es sehr rücksichtsvoll noch zu warten, obwohl ich eine Entscheidung im Sinne des Spielflusses auch gut verstehen würde.
Heute wird es etwas eng und morgen, bin ich ausnahmsweise außer Haus, ich probiere aber entweder heute, morgen oder spätestens am Sonntag meinen Beitrag abzuschicken.

Danke für das Verständnis.

12
Forenspiele / Re: [Besprechung] Die Schale des Eughos
« am: 10 Apr 2020, 10:54:52 »
Tut mir leid ist verdammt lang geworden, aber das passiert manchmal wenn man um zwei Uhr nachts wach wird und dann plötzlich sowas kommt, wo man denkt das kann man nicht so stehen lassen. Ich mache Olibino keinen Vorwurf, aber im Moment sollte man halt wirklich darauf achten Leute in Quarantäne und mit familiärem Stress nicht zu marginalisieren, in dem man grundsätzlich sagt, dass doch jeder 5 min. Zeit haben sollte um sich einem Forenspiel zu widmen, anstatt sich dafür zu entschuldigen keine Zeit (Subtext keine Energie) zu haben.

Ich habe es etwas übertrieben, aber ich stehe zu dem, was ich gesagt habe. Im Moment sollte sich keiner rechtfertigen müssen, wenn nicht alles nach Plan läuft.

13
Forenspiele / Re: [Besprechung] Die Schale des Eughos
« am: 10 Apr 2020, 05:58:44 »
Also ich warte weiter bis ich dran bin, oder? Ich kann es ehrlich gesagt nicht ganz verstehen. Meinen Text zu schreiben dauert ungefähr 5min. Und in der Zeit in der ihr hier darüber diskutiert, dass ihr nicht zum Schreiben kommt, hättet ihr doch auch etwas schreiben können  :-\

Da sich das ja vor allem auf mich beziehst möchte ich das mal begründen. Natürlich hätte ich rein theoretisch 5min. um "mal kurz" was zu posten und ich hätte sogar mehr als 5min., wobei ich bezweifle, dass es damit getan wäre. Die reine Zeit ist nicht das Problem und deshalb verstehe ich auch wie man sowas denken und posten kann.

ABER erstens nehme ich das vielleicht etwas ernster als manche denen Forenspiele leichter von der Hand gehen, weil sie entweder mehr Talent oder mehr Sorglosigkeit fürs pointierte posten haben (auf TrollsTime trifft im Gegensatz zu mir etwa beides stärker zu). Das kann man kritisieren, aber erstens komm ich nicht aus meiner eher selbstkritischen, etwas perfektionistischen Haut, nur weil jemand mich dazu auffordert und zweitens ist das nicht mein Hauptpunkt.

Der ist nämlich, dass die aktuelle Quarantäne-Situation mir sehr viel abverlangt, vor allem mental, aber mittlerweile auch körperlich. Ich schlafe mit jedem Tag schlechter. Gestern bin ich um 5 Uhr nachts, heute um 2 aufgewacht. Ein anderer würde die Zeit vielleicht produktiver im Forum nutzen können, für mich gilt das sehr begrenzt. Einen sachlichen Text wie diesen kann ich zwar nach wie vor problemlos schreiben, die Fantasie und Leidenschaft die man für gelungen Interaktion im Forenspiel braucht, ist aber momentan allein durch das Schlafdefizit eindeutig mehr als nur ein bischen verschüttet.

Und das ist auch leider nicht alles. Ich möchte an dieser Stelle nicht ins Detail gehen, aber kurz beschreiben, was mich im Moment tangiert (da ich doch etwas zu ausführlich war steht es im Spoiler, könnt ihr gerne überspringen, hat nichts mit dem Forenspiel zu tun):

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Es klingt vielleicht alles noch etwas schlimmer, als es ist, obwohl ich versucht habe nüchtern zu bleibe. Mir geht es im Grunde gut und viele andere müssen sich mit viel schlimmeren Dingen auseinandersetzen und hätten mehr Rücksicht nötiger. Z.B. überforderte Familien, Kranke und Ruin-bedrohte.

Und vor allem deshalb habe ich mir die Mühe gemacht, auf dich Olibinio so ausführlich und recht emotional zu antworten.
Ich weiß das du mit deiner Frage nur das Vorwärtskommen im Interesse und zur Freude aller Beteilligten vorantreiben willst.

Aber die Art, wie du hier flapsig formulierst das mit dem posten könne doch nicht so schwer sein irritiert mich. Es kann sehr wohl schwer sein, für andere noch mehr als mich. Etwas mehr Rücksicht, gerade im Internet, wo man sich die Zeit nehmen kann nochmal durchzuatmen, bevor man den Stress aller vergrößert täte gut, gerade in der aktuellen Situation.

Sollte meine Antwort ebenfalls zu Verstimmungen sorgen tut es mir leid, ich weiß das das hier kein Selbsthilfe-Forum ist, aber ich finde es grundsätzlich angebracht, darauf hinzuweisen, dass wir alle Menschen mit einem realen und nicht selten auch schwierigem Leben sind und keine bloßen RPG-Foren-Konsumenten oder primär eine Gemeinschaft für gegenseitige Bespaßung, sondern vor allem und zuerst einfach nur Menschen. Das Forum ist hoffentlich nicht der größte Teil unseres Lebens und während im Moment viele Splittermond als willkommene Abwechslung vom Quarantäne-Alltag nutzen, gibt es auch manche, denen für Rollenspiel zumindest etwas die Luft und Kreativität fehlt oder für die das Thema im Moment völlig an der Lebensrealität vorbeigeht (zu dieser Gruppe gehöre ich zum Glück nicht).

Unabhängig von allem, was ich bisher geschrieben habe, möchte ich mich nach wie vor gerne in unser Abenteuer einbringen und zumindest was die Schularbeiten betrifft ist auch jetzt mit Ferienbeginn wieder Land in Sicht und damit auch mehr Zeit für entspannende Aktivitäten. Gestern war wieder ein kleiner Rückfall in den Stress zu verkraften, aber an sich habe ich das Gefühl tendenziell eher wieder etwas besser mit der Gesamtsituation zurechtzukommen, als am Anfang der Woche und bald werde ich wohl auch besser schlafen.
Vor allem Musik kann ein gutes Gegengift sein, gerade für innere Unruhe, wenn man es dann noch schafft Streit zu vermeiden und gesund zu bleiben, kommt man mit vielem anderen zurecht.
Ich selbst werde jetzt auch erstmal ein paar beruhigende Playlists hören um zur Ruhe zu kommen.


Ich wünsche allen Mitlesern Gesundheit (nicht nur wegen Corona, sondern auch wegen denangesprochenen Begleiterscheinungen), Entspannung und eine möglichst gute Zeit, gerade in der eigentlich zur Besinnung gedachten Karwoche und an Ostern.

15
Forenspiele / Re: [Besprechung] Die Schale des Eughos
« am: 09 Apr 2020, 05:21:23 »
kurz zur info ich bin jetzt zwei Tage mit Umzug ziemlich eingespannt

Bei uns das Selbe bzw. ziehen wir nicht um sondern renovieren, aber läuft praktisch aufs Selbe hinaus, zeitlich gesehen.

Seiten: [1] 2 3 ... 149