Autor Thema: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe  (Gelesen 2614 mal)

Grayheart

  • Welt-Redakteur
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« am: 17 Mär 2020, 10:52:44 »
 Juten Morgen zusammen,

ich hatte vor dem Hintergrund der aktuellen Lage sowieso schon länger mit dem Gedanken gespielt, meine SpliMo-Hausrunde zeitweise auf online umzustellen, damit meine Spieler keine weiten Anfahrtswege auf sich nehmen müssen, wenn sie das nicht wollen.

Da jetzt aber 2/3 unserer Gruppe - meine Wenigkeit eingeschlossen  :P - seit gestern für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt worden sind, da es einen bestätigten Corona-Fall in der Schule, an der wir nachmittags die Kiddies betreuen, gibt, bin ich gerade dabei, die vorhandenen Optionen zu sichten.

Da ich a) sowieso kein sehr technikaffiner Mensch bin und b) so überhaupt keine Erfahrung mit Online-Tools habe, wollte ich mal die Frage in den Raum werfen, was für Online-Anfänger und Menschen, die Splittermond spielen, da am besten geeignet ist?

Zur Runde: Wir sind fünf Personen, also vier Spieler mit mir als SL - und auch ein paar dabei, die nicht so sehr im virtuellen Leben verhaftet sind

Meine bisherige Recherche hat mich auf folgende Tools gebracht:
- Skype
- TeamSpeak
- Discord
- Roll20
- Astral

Ich würde mich wirklich freuen, wenn ihr mich da an euren Erfahrungen teilhaben lassen könntet. Was sind z.B. Voraussetzungen sowie Vor- und Nachteile der genannten Optionen?

LG,
Grayheart
Bestiae sumus ut non bestiae simus
(Tiere sind wir, damit wir nicht zu Tieren werden)

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #1 am: 17 Mär 2020, 11:33:52 »
Hey,
also meiner Erfahrung nach ist Discord in Kombination mit roll20 eine sehr anfängerfreundliche Variante.
Alle Spieler müssen sich einen roll20 Account machen, und discord runterladen. Das ist nu alles nicht so kompliziert.

Der SL der bei roll20 die Kampagne erstellt sollte den Splittermond Charakterbogen in der Kampagne einstellen. Der wurde von Loki gebaut und wird auch weiterhin geupdatet, da kann man auch Charaktere von Genesis importieren. Der Rest braucht ein bisschen rumprobieren vom SL. Man kann Kampfkarten einstellen, die Charaktere können eigene Tokens (Spielsteine) haben. Eine Karte sollte die Tickleiste von Splittermond sein, für Kämpfe.

Also grade für leute die eher unerfahren damit sind, kann ich diese Kombination sehr empfehlen.
Winke Winke - Kontinent versinke!

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.644
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #2 am: 17 Mär 2020, 11:42:25 »
Hi,

ich probiere mich mal daran. :-)

Von den fünf von dir genannten Programmen kann ich zu vier etwas sagen: Astral sagt mir überhaupt nichts.

Bei Skype, TeamSpeak und Discord handelt es sich um Konferenz- bzw. Sprach-Software, die in der Regel lediglich die "Tonspur" abbilden. Welche von den dreien man nimmt, ist echt eine reine Geschmacksfrage.

  • TeamSpeak ist halt das älteste der drei Programme, was man dem Programm auch anmerkt. Es läuft in aller Regel aber stabil. Der Nachteil ist, dass der TeamSpeak-Server irgendwo gehostet werden muss. Es gibt allerdings jede Menge frei zugängliche TS-Server, die man nutzen kann (beispielsweise auch den von der Drachenzwinge, einer Community mit Fokus auf Online-Rollenspel)
  • Discord ist der "neue heiße Scheiß" und hat TeamSpeak zu einem Teil abgelöst. Discord hat den Vorteil, dass man keinen eigenen Server hosten muss - alle Discord-Server werden direkt beim Anbieter gehostet. Ebenso wie bei TeamSpeak ist die Benutzung hier kostenfrei. Discord bietet ein paar Möglichkeiten, die TeamSpeak nicht bietet, zum Beispel separate Räume zum Reden und zum Schreiben (sodass man z.b. auch Tagebücher oder Reiseberichte im Discord niederschreiben kann).
  • Skype habe ich persönlich nie für Online-Rollenspiel genutzt, da es eigentlich eine Konferenz-Software ist, was man auch an der verbrauchten Bandbreite merkt. Die Audioqualität ist meist um einiges besser als bei den anderen beiden Programmen, dafür bietet Skyp einige Dinge nicht an, die TeamSpeak und Discord anbieten (z.b. eine Rechteverwaltung für Spieler und Spielergruppen)

Roll20 ist, anders als die oben genannten ein virtueller Spieltisch. Hier steht die Visualisierung des Spielgeschehens im Vordergrund und weniger die Audio-Übertragung (wobei das mit Roll20 auch problemlos möglich ist, allerdings nur sehr rudimentär und nicht so komfortable wie mit TeamSpeak oder Discord). Ein virtueller Spieltisch im Allgemeinen verwaltet Handouts und Gegner-Token, Charakterbögen, erlittenen Schaden und so weiter. Aus meiner Sicht ist ein Virtueller Spieltisch das Herzstück einer Online-Runde, bei der es sehr viel mehr Unterschied macht, für welche Plattform man sich entscheidet als bei den Audio-Programmen oben.

Neben Roll20 gibt es noch MapTool und Fantasy Ground. Hier eine Kurzvorstellung (alphabetisch):

Fantasy Grounds ist ein kostenpflichtiger virtueller Spieltisch mit starkem Fokus auf Dungeons & Dragons. Für dieses System gibt es einen ganzen Haufen an zusätzlichen Inhalten (bereits vorgefertigte Abenteuer und so weiter), die man dazukaufen kann. Für andere Systeme ist die Auswahl meiner Kenntnis nach eher mau, für deutsche Systeme wie Splittermond erst Recht. Ich meine, dass @Weltengeist mal ein Splittermond-Framework für Fantasy Grounds geschrieben hat bzw. hat schreiben lassen, aber ob das noch verfügbar und funktional ist, weiß ich nicht. Fantasy Grounds wird beim Spielleiter gehostet und die Spieler treten dann seinem Spiel bei.

MapTool ist ein kostenfreier Virtueller Spieltsich. Ebenso wie Fantasy Grounds wird auch MapTool beim Spielleiter gehostet und die Spieler treten mit ihren eigenen MapTool-Programmen dem öffentlichen Spiel bei. Dies hat den Vorteil, dass der Spielleiter die ganze Kampagne, alle Spielercharaktere und so weiter ganz unkompliziert einbinden und verwalten kann und er die absolute Hoheit über seine Spielrunde/Kampange hat. Der größte Nachteil an MapTool ist aus meiner Sicht, dass es meiner Kenntnis nach bisher keine Unterstützung für das IPv6-Protokoll gibt. Wenn man also keine native IPv4-Adresse hat (was die wenigsten haben), muss man mitunter ganz schön rumtricksen, um es zum Laufen zu bringen (z.b. mit virtuellen Netzwerken wie hamachi). Für MapTool gibt es meines Wissens mehrere frei verfügbare Frameworks/Charakterbögen für Splittermond.

Roll20 ist ebenso wie MapTool ein kostenfreier Virtueller Spieltisch. Im Unterschied zu MapTool wird Roll20 allerdings direkt auf der Roll20-Seite gehostet, nicht beim Spielleiter. Dadurch gibt es einerseits natürlich die Probleme mit den Verbindungen nicht, zum anderen ist man als Spielleiter limitiert, was die Medien angeht, die man verwenden darf: Da man den Speicher von Roll20 verwendet, ist dieser natürlich entsprechend eingeschränkt. Für kostenlose Accounts sind es glaube ich maximal 100MB, die je nach Handouts schon relativ schnell voll werden können. Roll20 bietet auch eine Audio-Bibliothek mit vorgefertigten Sounds sowie die Möglichkeit, eigene Musik hochzuladen und während der Runde abzuspielen. Es gibt für Roll20 auch einen Charakterbogen für Splittermond, der auch fleißig genutzt wird.

Das ist erstmal ein erster grober Überblick. Bei Detailfragen, frag ruhig einfach nach. :-)

LG
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

Grayheart

  • Welt-Redakteur
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #3 am: 17 Mär 2020, 11:59:03 »
Erst einmal dank an @Chajos und @Loki - das hilft mir auf jeden Fall schon mal ein ganzes Stück weiter.

Für uns scheinen dann wirklich Discord und Roll20 in Frage zu kommen. Bei der MapTool Beschreibung habe ich schon einige der erwähnten Voraussetzungen nicht verstanden^^ -> bin halt typischer End-User ohne weiterführende Kenntnisse und das dürfte auf den Rest meiner Runde auch zutreffen. Wobei wir auch Zugriff auf einen eigenen Server zum hosten für Teamspeak laut einem Mitspieler hätten
Bestiae sumus ut non bestiae simus
(Tiere sind wir, damit wir nicht zu Tieren werden)

koppelschoof

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 312
    • Profil anzeigen
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #4 am: 19 Mär 2020, 16:21:56 »
Wir sind seit letzter Woche auch dabei Online zu spielen.

Genutzt haben wir bisher Roll20 alleine. Da es aber bei Audio & Video ab und zu Probleme geht werden wir für diesen Teil Jitsi Meet ( https://meet.jit.si ) nutzen. Eine Open Source Viko Plattform bei derer man (da WebRTC - nur scheinbar besser implementiert als Roll20) über den Browser oder Mobile Apps OHNE Account direkt loslegen kann. Es hat professionelle Viko Funktionen und ich habe damit auch schon im professionellen Bereich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Roll20 finde ich an sich OK, aber ich werde mich jetzt mal mit dem Klassiker MapTool von https://rptools.net beschäftigen. Da auch OpenSource, ohne Registrierung und mit deutlich mehr Funktionen (zumindest als das kostenlose Rolle20). Es gibt auch ein MapTool Framework (oder Rule-Set) für Splittermond: https://forum.splittermond.de/index.php?topic=1973.0

Was bei Roll20 nervt, ist dass man seine Grafiken usw. erst hochladen muss um sie den Spielern zu zeigen. Was an sich OK ist, nur wenn man spontan was raussucht und es fix zeigen will läuft der Upload auch mal ein bissel zu lange. Dafür gibt es dann leider nicht die Möglichkeit seinen Bildschirm zu teilen. Was mit Jitsi-Meet geht.

Positiv finde ich aber, dass man mehrere Seiten vorbereiten kann und diese dann erst den Spielern zeigen kann, wenn es relevant ist.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.232
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #5 am: 20 Mär 2020, 10:27:34 »
Wir hatten gestern unsere reguläre Runde ins Online verschoben und haben dabei den Tabletop Simulator benutzt.

Hat wunderbar funktioniert, gibt auch im Steam Workshop dazu Tische für Splittermond und das funktionierte alles super.
Ist natürlich, im Gegensatz zu den anderen sachen, nicht kostenlos (auf Ebay kann man es sich für 5€ Besorgen, regulärer Preis auf Steam ist 20€ (ein 4er Pack kostet 55€), aber dafür bekommt man da dann auch alles und hat halt sehr nette 3D Visualisierung von allem.

Man muss sich zwar Anfangs in die Steuerung erst einmal etwas rein finden, aber dann klappt es auch.
Größte Problem war bei uns, das wir uns haben gerne von den ganzen Objekten haben ablenken lassen und mit der Physik-Simulation da rumgespielt haben. Aber das ist dann nicht Schuld des TTS ^^
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Triton Schaumherz

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
    • SpliMoKa - Der Splittermondkalender
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #6 am: 22 Mär 2020, 14:34:13 »
also meiner Erfahrung nach ist Discord in Kombination mit roll20 eine sehr anfängerfreundliche Variante.
Alle Spieler müssen sich einen roll20 Account machen, und discord runterladen. Das ist nu alles nicht so kompliziert.
Ich verstehe nicht, für was ich Discord brauche, wenn ich Roll20 benutze. Ist in Roll20 nicht alles enthalten, was man braucht?

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.644
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #7 am: 22 Mär 2020, 14:39:27 »
Kommt drauf an.

Wenn es nur darum geht, Audio / Video zu übertragen, reicht Roll20. Allerdings ist die Übertragungsqualität durchwachsen. Zudem sind TeamSpeak und Discord weit verbreitet und werden von vielen der Spieler sowieso verwendet (z.B. für Online Gaming). Zusätzlich hat Discord auch eine Chat-Funktion, sodass man darüber auch Tagebücher, Reiseberichte und dergleichen umsetzen kann (dafür bietet Roll20 z.B. nicht wirklich eine gute Lösung).

LG
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

Triton Schaumherz

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
    • SpliMoKa - Der Splittermondkalender
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #8 am: 22 Mär 2020, 14:46:14 »
Wenn es nur darum geht, Audio / Video zu übertragen, reicht Roll20. Allerdings ist die Übertragungsqualität durchwachsen. Zudem sind TeamSpeak und Discord weit verbreitet und werden von vielen der Spieler sowieso verwendet (z.B. für Online Gaming). Zusätzlich hat Discord auch eine Chat-Funktion, sodass man darüber auch Tagebücher, Reiseberichte und dergleichen umsetzen kann (dafür bietet Roll20 z.B. nicht wirklich eine gute Lösung).
Ich teste Roll20 jetzt erst, finde es aber schon angenehm, dass die Video-Bilder der Spieler im selben Fenster (links unten) sind. Wenn ich Discord benutzen würde, wären die Video-Bilder in einem anderen Fenster, zu dem ich dann immer umswitchen müsste, wenn ich die Spieler sehen will, oder?

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.644
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #9 am: 22 Mär 2020, 14:54:24 »
Das mag sein - ich kenne tatsächlich wenige Spieler bzw. Runden, die mit Video-Übertragung spielen, meistens ist es nur Audio. Daher kann ich da auch nicht wirklich mitreden.  :)

Ich  kann mir aber durchaus vorstellen, dass in dem Fall Roll20 alleine ausreichend ist, wenn man eben auch Video-Signale übertragen möchte.

LG
„Erfahrung ist fast immer die Parodie auf die Idee.“
- Johann Wolfgang Goethe

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.775
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #10 am: 22 Mär 2020, 16:11:30 »
Mit zwei Bildschirmen lässt sich das Problem auch lösen, ist aber natürlich nicht für jeden eine Option.

Grayheart

  • Welt-Redakteur
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #11 am: 22 Mär 2020, 17:54:56 »
Na, da scheint der Thread doch auch noch für andere nützlich geworden zu sein - das freut mich  :D

Wollte noch mal kurz Rückmeldung geben, auf welchem Stand ich gerade bin: Habe mir Roll20 angeschaut - und meinen Account nach 10 Minuten aus völliger Überforderung wieder gelöscht  :P Das ist tatsächlich für mich eher nichts, sodass ich jetzt meine Hausrunde erstmal vorgeschlagen habe, für die Zeit der Kontaktbeschränkungen auf ein anderes System umzusteigen - entweder Star Wars oder eines der Fria Ligan Spiele, da ich mich den technischen Voraussetzungen nicht gewachsen sehe.

Gestern hatte ich spontan die Gelegenheit mal an einer sehr oldschooligen D&D 1st Edition Online-Runde über Google-Meet (oder so) teilzunehmen. Das war für mich mit argen Problemen verbunden, da ich alle 5 bis 10 Minuten aus dem Chat geflogen bin - lag vermutlich an unserem Haus-WLAN in der WG. Das lässt sich laut Mitbewohner aber vielleicht auch mit schnödem LAN-Kabel lösen

Was ich noch als Unterstützungstool gefunden habe, was weniger Einarbeitungsaufwand als Roll20 braucht: Ein Web-Whiteboard - damit kann ich Sachen für die Runde kritzeln und die Runde kann mir da auch Sachen, wie etwa ihre ungefähre Position, reinkritzeln. Ist für die weniger technikaffinen wie mir sicherlich einen Blick wert:

https://www.awwapp.com/


Jetzt muss ich mich nur noch für eine der vielen Konferenz-Programme entscheiden - keine Ahnung, ob da nun Skype, Discord oder was anderes besser ist. So weit ich das verstanden habe, kann man bei Discord auch neben dem Voice/Vidoechat auch einen Schrift-Chat beschreiben, über den man Dateien verschicken kann? Also, so PDFs von Karten, Bilder, etc?

Das war's dann wieder erstmal von mir, habt einen tollen Abend und schon mal danke im Voraus für die weitere Hilfe

LG, Grayheart *schleicht sich wieder zu ihrem Arkuri-Text zurück*

Bestiae sumus ut non bestiae simus
(Tiere sind wir, damit wir nicht zu Tieren werden)

Stewie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 273
    • Profil anzeigen
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #12 am: 22 Mär 2020, 18:05:43 »
In Discord kann man auch Dateien hochladen richtig, allgemein kann man es zu einem gewissen Grad als Forum missbrauchen, in den man auf seinen Server Kanäle anlegt und Sachen hinterlegt, wobei es halt schnell unübersichtlich wird.
Es gibt auch ein Bot für Discord mit den man infos aus den Splitterwiki bekommt, für leute die zu faul sind ein Browser aufzumachen, bzw. halt nur ein Bildschirm haben:)

Ich spiele hin und wieder Splittermond und des öfteren Startrek Adventures, beides eigentlich nur mit Discord und das geht ziemlich gut. Weitere tools vermeiden wir, ob des weiteren notwendigen accounts.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 514
    • Profil anzeigen
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #13 am: 22 Mär 2020, 18:32:12 »
Gestern gab es eine kleine, virtuelle Rollenspielrunde, wenn auch nicht mit Splittermond. Nach anfänglichen Einrichtungsschwierigkeiten mit Jitsi (oder eher, den Computern) hat das sehr gut funktioniert. Karten und anderes Material wurden geteilt, mit und ohne Videotelephonie gespielt.
Der "Spieltisch" - insbesondere Karten - wurden über Microsoft Powerpoint abgedeckt.
Das mag ein bischen kompliziert klingen, war für uns aber wesentlich einfacher und intuitiver als virtuelle Spieltische anderer Plattformen.
@Grayheart: roll20 hat mich ebenso schnell überfordert. Ich will mich auf das fürs Spiel wesentliche konzentrieren, und das haben wir geschafft. Hexmaps für Splittermond (mit angepasster Tickleiste), Shadowrun und Symbaroum sind in Arbeit und werden demnächst ausprobiert.
Wir werden voraussichtlich bei Jitsi bleiben.
Danke an die Threaderstellerin und an alle die Tipps geliefert haben!

FieserMoep

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
    • Profil anzeigen
Re: Online RPG Tools -Totaler Anfänger braucht Hilfe
« Antwort #14 am: 22 Mär 2020, 19:18:45 »
Letztendlich entscheidet sich die "Nützlichkeit" der jeweiligen Programme natürlich auch immer daran, wie sehr man sich damit beschäftigen kann/will.

Wir benutzen Roll20 und sind eigentlich sehr zufrieden damit, eben auch mit dem eingepflegten Charakterbogen der sie Sache erst Spielbar macht. Aber das Thema ist ja schon erledigt.

Bei VoIP wäre Skype gewiss das Einfachste einzurichten, das Programm sowie die Sprachqualität halte ich persönlich jedoch für Müll. Discord ist an zweiter Stelle auch recht simpel und bietet praktischer weise auch Chat-Funktionalitäten über die man sich Organisieren etc. kann. Wie Übersichtlich das dann ist hängt von der jeweiligen Einrichtung und Umsetzung durch die Nutzer ab. Ts3 sehe ich für einen Neuling als nicht praktikabel zum Aufsetzen an.