Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt  (Gelesen 35028 mal)

Rhanaya

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #270 am: 22 Sep 2019, 19:00:05 »
Dann sind es schlechte Geschäftsleute, weil sie einen bestimmten % Ausfall, den es immer gibt, nicht einkalkulieren oder betreiben ein Hochrisikogeschäft bei dem anscheinend sehr viele Kunden ihre Ware nicht bezahlen.

Mr.Renfield

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 469
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #271 am: 23 Sep 2019, 00:21:29 »
hängt auch von betrieb, zielgruppe (und natürlich auftragsvolumen einer "normalen" bestellung ab. es gibt betriebe, die deutlich weniger als 1 zahlungsausfall pro jahr haben bei rechnungen idr deutlich unter 100 € und daher keine probleme mit gutgläubigem versand auf rechnung... andererseits sind lehrmittel für engagierte lehrer*innen jetzt leider auch eine kleinere und zwar zuverlässigere aber weniger ausgabefreudige klientel als... hm klingeltonabojunkies zum beispiel.
Nicht ich ignoriere Plots.
Viele Spielleiter wollen Plots erzwingen, die meinen Charakter ignorieren!

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.425
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #272 am: 23 Sep 2019, 06:31:21 »
A) Ich habe schon viele inkompetente Unternehmer erlebt, die fast schon sehenden Auges in den Untergang gesegelt sind.

B) Und ich habe auch viele kompetente Unternehmer erlebt, denen ein größerer Zahlungsausfall, eine wirtschaftliche Flaute oder auch nur eine längere Baustelle vor dem Laden das Genick gebrochen hat, ohne dass sie das Ruder noch hätten rumreißen können.
Der - gerade der kompetente - Unternehmer muss immer russisches Roulette spielen, ob er lieber Reserven für wahrscheinliche bis unwahrscheinliche Ausfälle zurückhält oder ob er seine Umsätze möglichst schnell reinvestiert, um bspw aus der anfänglichen Verlustzone möglichst schnell rauszukommen und solide zu werden.
… oder sich nicht von der Konkurrenz den Rang ablaufen zu lassen.

Sobald das Unternehmen länger am Markt existiert, kann man erwarten, dass es Statistiken führt und die üblichen Ausfälle mit einkalkuliert, aber eben erst dann (was viele Landwirte anscheinend nicht tun wollen oder können...). Und selbst dann können unerwartete oder unerwartet hohe Zahlungsausfälle oder Lieferantenschwierigkeiten ihnen noch das Genick brechen.

@ Rhanaya:
Warum hier aber zwischen den Zeilen davon ausgegangen wird, dass A) vorliege, anstatt mal B) anzunehmen, ist mir schleierhaft.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

menemen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #273 am: 23 Sep 2019, 09:09:14 »
PayPal ist nur eine Alternative für faule Geschäftsleute die gerne Vorkasse hätten aber nicht die Arbeit haben wollen und auch nicht bereit sind das übliche Geschäftsrisiko (Zahlungsausfall) zu händeln die eine Bestellung auf Rechnung mit sich bringt.

Die Argumente ziehen mMn nicht wirklich. Viele setzen nicht auf PayPal weil sie das Geschäftsrisiko umdrehen wollen, sondern weil viele Kunden Online-Käufe heutzutage ausschließlich mit PayPal tätigen und Onlineshops meiden die das nicht anbieten. Nicht nur die Geschäftsleute sind faul, die Käufer sind noch viel fauler  (Rechnungen zahlen kostet halt schon ein paar Minuten) und Kreditkarteneinkäufe vermeiden viele heutzutage aus sehr gutem Grund (Datenlecks sind besonders bei kleinen Shops eher zu erwarten, als dass man davon überrascht sein sollte).
« Letzte Änderung: 23 Sep 2019, 09:10:48 von menemen »

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.425
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #274 am: 23 Sep 2019, 10:13:30 »
Aus eigener Erfahrung:
Wenn ich bei Ebay die Wahl zwischen zwei gleichwertigen Händlern habe und der eine bietet Paypal an und der andere nicht, nehme ich immer den mit Paypal.

Ich würde hier nicht von "Faulheit" sprechen. Denn der Einsatz eine Überweisung zu tätigen und sei es nur die andere Kontonummer einzutippen, bringt ja keinen Gegenwert/Mehrwert.
Im Gegenteil: Ich würde die Nichtnutzung von Paypal auf Seiten der Kunden als Aktionismus abtun.
Und auf Seiten des Verkäufers ist es in meinen Augen Geiz oder mangelnde Preiskalkulation.
2019 halt: Warum nicht möglichst einfach?

Klaro:
Dass Paypal Uhrwerks Gelder eingefroren hat, ist Mist! (Warum dauert das eigentlich soooo lange?)
Aber hier jetzt in Beißreflexe zu verfallen und Paypal per se schlecht zu reden, halte ich für haltlos.
« Letzte Änderung: 23 Sep 2019, 11:01:23 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #275 am: 23 Sep 2019, 15:41:29 »
Aber hier jetzt in Beißreflexe zu verfallen und Paypal per se schlecht zu reden, halte ich für haltlos.
Und Uhrwerk vorzuwerfen, Paypal nur aus Faulheit anzubieten, fuer noch haltloser. In der Hoffnung, dass ich das missverstanden habe.
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

Rhanaya

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #276 am: 23 Sep 2019, 17:02:43 »
Nicht Uhrwerk, die haben doch Alternativen angeboten.,

Es ging um den generellen Trend und PayPal als Mittelsmann kostet eben extra Geld, die wollen ja schließlich auch verdienen.

Zitat
Wenn ich bei Ebay die Wahl zwischen zwei gleichwertigen Händlern habe und der eine bietet Paypal an und der andere nicht, nehme ich immer den mit Paypal.

Warum eigentlich ? Genau damit betoniert man doch diese Vormachtsstellung. Ich habe vieles auf Ebay über die Jahre verkauft und PayPal nicht akzeptiert. Die gute alte Überweisung ist gut genug für die Polizei um im Betrugsfall zu ermitteln, zumindest konnte ich das den Käufern immer klar machen.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.768
  • Kapitänin Zahida
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #277 am: 23 Sep 2019, 17:06:03 »
Paypal kostet halt weniger Zeit als eine Überweisung. Und die Benutzeroberfläche ist auch zeitgemäßer als oft beim regulären Onlinebanking.

menemen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #278 am: 23 Sep 2019, 17:51:31 »
Warum eigentlich?

Mein Grund ist eher, dass ich meine Konto- und Kreditkartendaten in möglichst wenigen Datenbanken gespeichert wissen möchte. Es gab einfach viel zu viele Datenlecks in der Vergangenheit und das wird auch nicht besser. Mit meinen Paypal-Benutzernamen (Email-Adresse) kann aber keiner was anfangen (außer für Spam oder Phishing) und das ist das einzige was der Händler in seiner Datenbank speichert wenn ich mit PayPal zahle.

Das es bequemer ist, ist natürlich auch ein nettes extra. Ich hoffe aber, dass die Sparkassen endlich mal was vernünftiges auf die Reihe bekommen. paydirekt ist ja leider ein Rohrkrepierer und ich hab keine Lust jedes Mal meine Online-Banking-Daten einzuhacken wenn ich giropay benutzen möchte (Thema Sicherheit...).
« Letzte Änderung: 23 Sep 2019, 17:55:44 von menemen »

Morgunin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
  • Lurker
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #279 am: 24 Sep 2019, 07:43:25 »
Dass die gute alte Überweisung gut genug ist, sag bitte den Leuten, die jetzt zum Beispiel bei Thomas Cook Flüge gebucht und so gezahlt haben. Die haben nämlich weitaus geringere Chancen ihr Geld wieder zu sehen als die, die mit Kreditkarte gezahlt haben.

Beim Betrug verhält es sich ähnlich. Ja, die Polizei kann ermitteln, Dein Geld wird weder sie, noch Deine Bank zurückerstatten. Ein Charge Back kann ich bei Karte immer mit der Begründung „Waren nicht geliefert“, bzw. „Waren entsprechen nicht der versprochenen Qualität“ einleiten.
Der Schutz ist nicht 100%, aber sehr viel höher als eine Überweisung.

Kreditkarten machen gerade im Onlinehandel und gerade bei EBay Sinn. Paypal bietet eine ähnliche, bzw. zusätzliche Schutzinstanz, weswegen Kunden das gern in Anspruch nehmen. Dass Paypal so weit verbreitet ist, ist schön für Kunden, müssen sie ihre Kreditkartendaten nicht überall wo sie einkaufen verteilen.

Dass Kunden gerne Paypal nutzen diktiert dem Händler also quasi die Akzeptanz anzubieten wenn er sich den Umsatz nicht durch die Lappen gehen lassen mag.

So ziemlich alles was der Paypal Kritiker, bzw. Händlerkritiker hier gepostet hat, zeugt von mangelnder Sachkenntnis im Zahlungswesen.
Hier gibt es nichts zu lesen, bitte scrollen Sie weiter.

Quendan

  • Gast
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #280 am: 24 Sep 2019, 09:48:22 »
Bitte führt hier keine allgemeinen Diskussionen. Das Topic dient einzig und allein direkt mit der Insolvenz des Verlags zusammenhängenden Themen.

Morgunin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 130
  • Lurker
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #281 am: 25 Sep 2019, 07:19:21 »
Bitte führt hier keine allgemeinen Diskussionen. Das Topic dient einzig und allein direkt mit der Insolvenz des Verlags zusammenhängenden Themen.

Das ist doch ein gutes Stichwort.
Ich denke viel an Euch und wie es Euch wohl gerade ergehen mag. Der Oktober rückt immer näher und vermutlich habt ihr auch ganz andere Sorgen.
Dennoch, oder vielleicht gerade deswegen, das letzte Update ist nun schon ein paar Wochen her. Gibt es da irgendwelche neuen Entwicklungen, die spruchreif wären? Wie geht’s Euch?

Mein Spieleladen des Vertrauens meinte gestern zu mir, dass er nichts von alledem merkt und weiterhin ganz normal Ware bekommt. Er meinte, dass er vor einiger Zeit eine Absichtserklärung zu den Forbidden Lands abgegeben hat und jetzt hofft, dass die Bundles kommen. Er geht von einem starken Titel aus. Coriolis meinte er, kommt jetzt auch demnächst was. Er zeigte sich sehr zuversichtlich hinsichtlich der Zukunft des Verlages.
Hier gibt es nichts zu lesen, bitte scrollen Sie weiter.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.425
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #282 am: 25 Sep 2019, 08:08:49 »
Ich drücke euch so die Daumen, dass ihr die enge Kurve noch nehmen könnt!
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Quendan

  • Gast
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #283 am: 25 Sep 2019, 11:32:58 »
Gibt es da irgendwelche neuen Entwicklungen, die spruchreif wären?

Sobald etwas spruchreif ist, wird Patric das vermutlich mitteilen.

Aktuell arbeitet er an der Umstrukturierung des Teams hin zu reiner Freelancer-Betreuung.

Ich selbst bin da wie schon angekündigt raus (und da noch etwas an Resturlaub da ist, bin ich auch nicht mehr bis Ende Oktober da, sondern werde unter anderem hier im Forum die Zügel schon früher übergeben).

Zitat
Wie geht’s Euch?

Frag mich das nochmal, sobald ich einen neuen Job sicher habe. ;)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.425
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Uhrwerk Verlag gibt Insolvenz bekannt
« Antwort #284 am: 25 Sep 2019, 12:01:32 »
Gibt es da irgendwelche neuen Entwicklungen, die spruchreif wären?

Sobald etwas spruchreif ist, wird Patric das vermutlich mitteilen.

Aktuell arbeitet er an der Umstrukturierung des Teams hin zu reiner Freelancer-Betreuung.

Ich selbst bin da wie schon angekündigt raus (und da noch etwas an Resturlaub da ist, bin ich auch nicht mehr bis Ende Oktober da, sondern werde unter anderem hier im Forum die Zügel schon früher übergeben).
Immer noch: "SCHNÜFF!"

Zitat
Zitat
Wie geht’s Euch?

Frag mich das nochmal, sobald ich einen neuen Job sicher habe. ;)
Daumen drück!
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"