Autor Thema: Dauer von Zuständen  (Gelesen 3907 mal)

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 825
    • Profil anzeigen
Re: Dauer von Zuständen
« Antwort #15 am: 05 Aug 2018, 15:43:07 »
Du scheinst ein grundlegend abweichendes Verständnis der TIckleiste zu haben: Diese stellt einen Zeitstrahl da. Es ist immer der Moment, an dem der nächste Teilnehmer dran ist oder die nächste Sache geschieht. Beispiel: Wenn es 7 Teilnehmer gibt und der nächste Teilnehmer bei Tick 10 dran ist sind seit Kampfbeginn 5 Sekunden vergangen. Nutzt er jetzt also eine sofortige Aktion, die einen Zustand auslöst, erhält das Ziel den Zustand in diesem Moment, also 5 Sekunden nachdem der Kampf angefangen hat. Die Personen befinden sich nicht in unterschiedlichen Zeitlinien, wenn jemand 5 Sekunden nach Kampfbeginn handelt ist es für alle Teilnehmer in diesem Moment 5 Sekunden nach Kampfbeginn, egal wo sie sich auf der Tickleiste befinden.
Weiterhin weichst Du meiner Argumentation aus: Der Zustand hält nach Deiner Hausregelung einfach länger. Wenn im Regeltext steht "15 Ticks" sind es bei Dir 15 Ticks + Tickdifferenz Angreifer-Ziel. Wird er Tick 5 angegriffen, der Zustand dauert 20 Ticks und ist Tick 10 wieder dran geht der Zustand somit 25 Ticks, von Tick 5 bis 30. Damit ist der Zustand länger.
Die Reaktionen so aus der Argumentation auszunehmen kann man nicht machen. Zustände nehmen auch auf sie starken Einfluss und müssen mit berücksichtigt werden. Hat man Furcht kann man nur Sicherheitswürfe machen, und 10+ Ticks länger Furcht zu haben als gedacht ist eine enorme Stärkung des Effekts.
Wenn ich Dich richtig verstehe beginnt bei Intervalleffekten der Zustand also erst, wenn das Ziel beim Angriff das nächste Mal agieren kann. Das ist dann natürlich eine Schwächung der Zustände, da ihr Schaden später stattfindet und eventuelle Wundabzüge verspätet Anwendung finden.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.775
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Dauer von Zuständen
« Antwort #16 am: 05 Aug 2018, 16:06:53 »
Wenn die Zustände bei der Hausregel quasi ab auslösender Aktion wirken, aber ihre Dauer erst dann abläuf, wenn das Opfer zum ersten Mal dran ist, würde das langsame Kämpfer wirklich benachteiligen. Beginnen sie hingegen vollständig erst, wenn das Opfer an der Reihe ist, lädt das zum Taktieren ein (z. B. durch das Hinauszögern mit AA) und macht Zustände schwächer.

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Re: Dauer von Zuständen
« Antwort #17 am: 06 Aug 2018, 20:24:29 »
Es ist ein bisschen verrückt, dass ich diesen Thread brauchte um es komplett zu verstehen... aber jetzt hab ichs verstanden. Ein Zustand beginnt immer auf dem aktuellen Tick. Praktisch eigentlich! :D
Winke Winke - Kontinent versinke!

n3ucr0n

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Dauer von Zuständen
« Antwort #18 am: 14 Aug 2018, 23:38:45 »
Wow ich habe den Beginn der Zustände auch irgendwie immer falsch verstanden.

Extrembeispiel ob ich es richtig verstanden habe.

Person A steht auf Tick 5
Person B steht auf Tick 45

A setzt einen zustand X mit der Länge 30 Ticks auf B.
Der Zustand startet auf Tick 5 und endet wenn alle Teilnehmer Tick 35 überschritten haben.

Angenommen der Zustand hat nur einflüsse auf würfelwürfe von B.

Daraus folgt, dass der Zustand keinen wirklichen Einfluss auf B hat, richtig?

Dann noch eine Verständnisfrage:
Jetzt gehen wir davon aus, der Zustand richtet regelmäßig alle 15 Ticks schaden an.
Wären also Tick 20 und 35.
Heißt also : sobald der letzte Spieler Tick 20 überschritten hat, bekommt B Schaden. Selbiges bei Tick 35.

Habe ich das Recht endlich richtig im Kopf?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
« Letzte Änderung: 14 Aug 2018, 23:41:00 von n3ucr0n »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.241
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Dauer von Zuständen
« Antwort #19 am: 15 Aug 2018, 01:18:31 »

Daraus folgt, dass der Zustand keinen wirklichen Einfluss auf B hat, richtig?

Richtig.



Zitat
Wären also Tick 20 und 35.
Heißt also : sobald der letzte Spieler Tick 20 überschritten hat, bekommt B Schaden. Selbiges bei Tick 35.


So ungefähr, es ist aber mehr so, dass der Ticker des Zustands wie ein Teilnehmer auf der Tickleiste gilt. Kurz, sobald er dran ist, kommt der Schaden.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
[/quote]
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

n3ucr0n

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Dauer von Zuständen
« Antwort #20 am: 15 Aug 2018, 10:22:53 »
Danke, dass ist interessant, ändert es doch ähnlich wie bei manchen meiner vor-Poster tatsächlich einiges an der Wirkung.

Es führt dazu, dass Zauber wie Verletzt, Benommen, Bewusstlos, Geblendet, etc. deutlich abgeschwächt und Zauber wie Brennend / Blutend deutlich verstärkt werden, oder?

ich sehe die Gefahr, dass Gedanken aufkommen wie

„Ich zaubere mein Brennend auf XY, da er bereits den Schaden bekommt, bevor er überhaupt anfangen kann sich zu löschen“
oder viel schlimmer:
„Der effekt des Zustands wäre zu kurz (bspw. bei benommen), da spare ich mir den zauber / die aktion lieber ganz“.

Prinzipiell finde ich taktische Überlegungen in Ordnung und sie sind in unserer Gruppe auch völlig okay und gewollt, aber bei der bisherigen methode (die offensichtlich falsch verstanden und damit eine Hausregel war) war der effekt aller zustände zu jeder zeit auf alle ziele identisch, egal wer wann den zustand durch wen auch immer erhalten hat.
irgendwie finde ich das nach wie vor attraktiv.

Grade mein zweites Gedankenbeispiel hätte durchaus den effekt: Eigentlich würde ich es gerne machen, aber es lohnt sich nicht in vollem maß, daher lass ich es. Und das finde ich schade...

« Letzte Änderung: 15 Aug 2018, 10:27:52 von n3ucr0n »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.241
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Dauer von Zuständen
« Antwort #21 am: 15 Aug 2018, 13:05:25 »
Ich bin mir nicht sicher, ob da jetzt ein Missverständnis vorliegt. Was war jetzt nochmal dein zweites Gedankenexperiment, ich kann dir da nicht folgen.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

n3ucr0n

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Dauer von Zuständen
« Antwort #22 am: 15 Aug 2018, 13:37:42 »
Dabei ging es darum, dass man aus strategischen Gründen lieber einen Zauber nicht spricht, da der Effekt vergangen wäre, bevor er Früchte trägt.

Konkret an einem Beispiel (und den Regeln zur Dauer von Zuständen, wie ich es jetzt durch diese Diskussion verstanden habe):

A steht auf Tick 5
B steht auf Tick 45

A möchte den Zauber „Schlaf“ auf B sprechen -> Bei Erfolg würde B „Benommen 3“ für 60 Ticks erhalten.

Bedeutet:
B hätte bis Tick 65 den Zustand „Benommen 3“

Daraus könnte sehr schnell folgen, dass A sich überlegt den Zauber gar nicht zu sprechen, da B von einer Theoretischen maximalen Wirkungsdauer von 60 Ticks nur ein drittel wirklich abbekommt (Die 20 Ticks von 45 bis 65).

______

Gedanke der mir beim Schreiben dieser Antwort kommt:

Mir ist jetzt erst aufgegangen, dass die Wirkungsdauer eigentlich nie unter 60 Ticks ist. Das ist schon recht hoch. Selbst in meinem Beispiel mit Extremwerten sind ja noch immer 20 Ticks übrig - und die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Kontrahenten 40 Ticks auseinander stehen ist eher gering... Dann ist der Effekt doch nicht sooo massiv, oder genauer gesagt wäre es recht überpowered einen Charakter die komplett 60 Ticks unter dem Zustand leiden zu lassen.

Sofern ich die Rechnung nun richtig verstanden habe, ganz lieben Dank an Euch, dass hat mich verständnis mäßig echt weiter gebracht!

EDIT:
Folgende Frage tut sich mir grade auf:
Ist B noch von dem Einfluss betroffen, sobald B über Tick 65 hinaus ist, A aber noch nicht?
Oder endet der Effekt auf B, sobald B über Tick 65 hinaus ist?
« Letzte Änderung: 15 Aug 2018, 13:45:37 von n3ucr0n »

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.241
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Dauer von Zuständen
« Antwort #23 am: 15 Aug 2018, 13:52:16 »
Der Effekt endet, sobald der Zustand-Marker auf Tick 65 an der Reihe ist. Was mich aber darauf bringt, dass das Ziel noch von Benommen betroffen ist, wenn es vor Tick 65 angegriffen wird und seine Aktive Abwehr somit um 3 Ticks verlängert wird.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 15 Aug 2018, 13:54:30 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 825
    • Profil anzeigen
Re: Dauer von Zuständen
« Antwort #24 am: 15 Aug 2018, 14:03:38 »
Dabei ging es darum, dass man aus strategischen Gründen lieber einen Zauber nicht spricht, da der Effekt vergangen wäre, bevor er Früchte trägt.

Konkret an einem Beispiel (und den Regeln zur Dauer von Zuständen, wie ich es jetzt durch diese Diskussion verstanden habe):

A steht auf Tick 5
B steht auf Tick 45

A möchte den Zauber „Schlaf“ auf B sprechen -> Bei Erfolg würde B „Benommen 3“ für 60 Ticks erhalten.

Bedeutet:
B hätte bis Tick 65 den Zustand „Benommen 3“

Daraus könnte sehr schnell folgen, dass A sich überlegt den Zauber gar nicht zu sprechen, da B von einer Theoretischen maximalen Wirkungsdauer von 60 Ticks nur ein drittel wirklich abbekommt (Die 20 Ticks von 45 bis 65).

______

Gedanke der mir beim Schreiben dieser Antwort kommt:

Mir ist jetzt erst aufgegangen, dass die Wirkungsdauer eigentlich nie unter 60 Ticks ist. Das ist schon recht hoch. Selbst in meinem Beispiel mit Extremwerten sind ja noch immer 20 Ticks übrig - und die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Kontrahenten 40 Ticks auseinander stehen ist eher gering... Dann ist der Effekt doch nicht sooo massiv, oder genauer gesagt wäre es recht überpowered einen Charakter die komplett 60 Ticks unter dem Zustand leiden zu lassen.

Sofern ich die Rechnung nun richtig verstanden habe, ganz lieben Dank an Euch, dass hat mich verständnis mäßig echt weiter gebracht!

EDIT:
Folgende Frage tut sich mir grade auf:
Ist B noch von dem Einfluss betroffen, sobald B über Tick 65 hinaus ist, A aber noch nicht?
Oder endet der Effekt auf B, sobald B über Tick 65 hinaus ist?
Ja, es ist schon stark genug. Insbesondere, da wie Seldom schon geagt hat die Wirkung auf alle Aktionen und Reaktionen geht, die B bis Tick 65 ausführt. (Wohlgemerkt nicht Bs Tick 65, sondern bis Tick 65 für ALLE abgeschlossen ist) Das heißt bei 4 aktiven Abwehren sind das schon 12 Ticks extra, was meist ein ganzer Angriff ist. Bei Furcht wird die AA auch wesentlich schwächer. Also ja, Benommen 3 ist auch dann unschön, wenn der betroffene lange nicht an der Reihe ist. Das wird auch Gorakar verkannt haben, der sich leider nciht weiter äußern wollte.
Deine Frage dürfte hiermit auch beantwortet sein: Es kommt immer darauf an, dass der letzte Handelnde über den Tick ist, der das Ende des Zustands kennzeichnet.

n3ucr0n

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Dauer von Zuständen
« Antwort #25 am: 15 Aug 2018, 14:11:25 »
Okay nochmal ein kurzes Beispiel um mein Verständnis zu überprüfen (auch wenn es jetzt doppelt und dreifach ist ...):

Ähnliche Szene:

A steht auf Tick 55
B steht auf Tick 60

B steht unter dem Zustand „Benommen 3“, welcher bis Tick 65 anhält.


A ist dran und greift mit WGS von 6 an -> landet auf Tick 61.
B ist dran und greift mit WGS von 10 an -> landet auf Tick 70

Wenn ich das richtig verstanden habe, steht B (trotz Tick 70) noch immer unter dem Einfluss des Zustandes, denn der „Zustandsmarker“ steht an letzter Position, also Tick 61.

Somit könnte an dieser Stelle A nochmal B unter dem Einfluss des Zustands angreifen bevor der Zustand endet, oder?




Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro

Quendan

  • Gast
Re: Dauer von Zuständen
« Antwort #26 am: 15 Aug 2018, 14:18:28 »
Korrekt.

Nicht deine Position ist relevant für die Dauer des Zustandes, sondern ob er Tickm an dem der Zustand nicht mehr wirkt, der aktive Tick ist. Das ist er in deinem Beispiel nicht, da ist beim letzten Angriff Tick 61 der aktive Tick.

n3ucr0n

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
Re: Dauer von Zuständen
« Antwort #27 am: 15 Aug 2018, 14:24:25 »
so langsam wird ein Schuh draus!

Danke an Euch alle für die Hilfe :-)


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 825
    • Profil anzeigen
Re: Dauer von Zuständen
« Antwort #28 am: 15 Aug 2018, 14:37:18 »
Auch wenn A durch seinen Angriff über Tick 65 kommt gilt der Zustand noch für diesen Angriff, da es eine sofortige Aktion ist, die genau an dem Tick geschieht. Dadurch werden alle Zustände, welche an Tick 55 wirken für den gesamten Angriff alle Zustände, die bis zu diesem Tick andauern. Wird B an Tick 66 angegriffen wirken die Zustände nicht mehr.

Ducks

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Re: Dauer von Zuständen
« Antwort #29 am: 16 Aug 2018, 08:11:43 »
Noch mal für die langsamen:

Ich löse einen Zauber aus und verpasse einen Zustand. Fängt der zustand vor oder nach dem Auslösen an zu wirken?

z.B. Tick 30->33 auslösen Zauber -> wann geht der Effekt los?

bzw. das selbe Spiel bei einem Manöver. WGS 11, vor oder nach dem Hieb?