Autor Thema: Schwärme und Magie  (Gelesen 151 mal)

Isaan

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Schwärme und Magie
« am: 27 Mär 2020, 21:13:37 »
Hallo zusammen,

ich bin gerade darüber gestolpert, dass für mich nicht klar ist, wie das Magiewirken für Schwarmgegner funktioniert.

Wenn ich die Beschreibung des Monstermerkmals RAW betrachte bleibt beim Vormieren eines Schwarms der Fokus unangetastet.
Wodurch ein Haufen Potenzial verloren gehen würde, was mir irgendwie Bauchschmerzen bereitet.

Können Schwärme überhaupt noch Zaubern, oder wird das irgendwo ausgeschlossen?

Beispiele für den Anwendungsfall wären: Ork-Priester mit dem Aufsatz Blutgrasweiten-Ork oder jedes andere zaubermächtige Wesen mit dem Aufsatz orkisch mutiert.

Gruß Isaan

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Re: Schwärme und Magie
« Antwort #1 am: 28 Mär 2020, 00:13:07 »
Beim Blutgrasweiten-Ork Aufsatz steht dabei, dass er nur für Arbeiter, Späher und Krieger ist.
Der Zustand Orkisch-Mutiert gibt nicht das Merkmal Schwarm.

Ansonsten nehme ich an, dass Zauber die vom Schwarm gewirkt werden bei Buffs halt auch für den ganzen Schwarm gelten. Wenns ein Angriffszauber ist, ist der Schwarm eben genau so beschränkt wie es ein Einzelgegner wäre. Also stimmt schon, dass da einiges an magischer Macht verloren geht...
Winke Winke - Kontinent versinke!