Autor Thema: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen  (Gelesen 2492 mal)

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.076
    • Profil anzeigen
Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« am: 18 Jul 2018, 11:21:14 »
Hallo,

Wann zählt welcher Schaden von addierten Zuständen.

Nehmen wir das Flammenschild in verstärker Version unter der Annahme dass derjenige nichts dagegen unternimmt.

Nach 5 Ticks bekommt das Opfer den Zustand "Brennend 2" - nichts passiert
nach 10 Ticks bekommt das Opfer den Zustand "Brennend 4" - nichts passiert
Nach 15 Ticks bekommt das Opfer den Zustand "Brennend 6" - jetzt stehe ich vor dem Rätsel:

1: Bekommt das Opfer erst den Schaden von "Brennend 4" oder bekommt es erst den Zustand "Brennend 6"?
2. Beim Zauber Flammenschild hält der Zustand nur 15 Ticks - ist der Zauber nach dem einmaligen Schaden machen jetzt vorbei?
3. Fallen die einzelnen Zustandsadditionen einzeln ab nach JEWEILS 15 Ticks oder läuft die Zustandsdauer "Brennend 6" jetzt nochmal 15 Ticks.
Oder erreicht er gar niemals "Brennend 6" weil der Zustand nur 15 Ticks hält - und nach 15 Ticks ja auch der erste "Brennend" Zustand beendet wäre/ist?

Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

Waidm4nn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
    • Profil anzeigen
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #1 am: 18 Jul 2018, 12:02:12 »
Hey my Dahrlign (hehe  ;D)

im GRW auf Seite 168 steht dazu folgendes Beispiel geschrieben:
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Jetzt ist die Frage bekommt er bei Tick 15 den Schaden von Brennend 4 und dann für 15 Ticks brennend 6 und bei Tick 30 den Schaden von Brennend 6. .dann ist der Zustand vorbei
ODER
bekommt er bei Tick 15 den Schaden von Brennend 6 und bei Tick 30 nochmal.. Ich denke das ist Definitionssache.. Was tritt zuerst ein der schaden oder die Änderung des Zustands..

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #2 am: 18 Jul 2018, 12:25:07 »
Das, worauf man letztlich kommen sollte, ist, dass ein 15 Ticks lang bestehendes Brennend 2 genau einmal seinen Schaden von 2W6 verursacht, egal womit es kombiniert wird.


Schwieriger ist die Frage, ob sich die Zustände überhaupt aufaddieren:
Zitat
Der Zauberer umgibt sich mit einem Schild aus lodernden Flammen. Während er selbst nicht davon beeinträchtigt wird, erleidet jedes Wesen, das sich ihm für länger als 15 Ticks auf 2 Meter nähert, für 15 Ticks den Zustand Brennend 2.

Verstärken: Die nötige Zeit der Nähe wird auf 5 Ticks reduziert.
Da steht nicht: "Jedes Wesen im Umkreis von 2 Metern erhält alle 15/5 Ticks den Zustand Brennend 2". Sondern: länger als 15/5 Ticks im Umkreis -> Brennend 2. Es kann sein, dass das aufaddierend gemeint war und man hier nur umgangssprachlich formuliert hat, aber an sich steht hier nichts von einer Intervalldauer.

(Übrigens, eine mögliche Herleitung dafür, dass man bei Tick 15 erstmal nur den Brennend 4 Schaden nimmt: Man erhält den Zustand, wenn man länger als 15/5 Ticks in der Nähe verweilt, der Schaden tritt aber zu Beginn des Ticks ein. Würde man beispielsweise bei Tick 15 gerade dran sein, würde man den Schaden nehmen, könnte sich dann mit einer freien Bewegung entfernen und hätte dann den nächsten Brennend-Zustand vermieden.)

Quendan

  • Gast
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #3 am: 18 Jul 2018, 12:31:35 »
Da steht nicht: "Jedes Wesen im Umkreis von 2 Metern erhält alle 15/5 Ticks den Zustand Brennend 2". Sondern: länger als 15/5 Ticks im Umkreis -> Brennend 2. Es kann sein, dass das aufaddierend gemeint war und man hier nur umgangssprachlich formuliert hat, aber an sich steht hier nichts von einer Intervalldauer.

Korrekt. Da steht bewusst "länger als 15 Ticks". Es gibt keine Aufaddierung. Ob du 30 Ticks dort stehst, 60, egal. Sobald es länger als 15 Ticks sind, triggert die Wirkung. Aber eben einmalig.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.229
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #4 am: 18 Jul 2018, 12:38:12 »
Okay, das grenzt ja den Effekt wesentlich ein!

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Waidm4nn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
    • Profil anzeigen
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #5 am: 18 Jul 2018, 12:43:07 »
Naja wenn du 60 Ticks dort stehst bekommst du den Zustand Brennend 2 ja mehrfach hintereinander..
Wenn wir von der verstärkten Form sprechen sollte das so aussehen:

Tick  0: begibt sich in Nähe von Flammenschild
Tick  5: erhält Zustand Brennend 2
Tick 20: erhält Schaden aus Zustand Brennend 2 verliert Zustand
Jetzt bleibt er aber dort stehen, das heißt er bekommt den Zustand wieder bzw. behält ihn direkt, weil er ja schon 20 Tick (>5) dort steht. Daher müsste Tick 20 so aussehen:
Tick 20: erhält Schaden aus Zustand Brennend 2, verliert Zustand, erhält Zustand Brennend 2
Tick 35: erhält Schaden aus Zustand Brennend 2, verliert Zustand und wenn der Depp jetzt immer noch im Flammenschild steht bekommt er den Zustand direkt wieder.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.792
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #6 am: 18 Jul 2018, 12:51:41 »
@Waidm4nn
Quendan hat doch gerade erklärt, dass dem nicht so ist. Sobald du zum ersten Mal länger als 15/5 Ticks im Flammenschild drinstehst, bekommst du Brennend 2 für 15 Ticks. Das war's. Danach ist der Zauber für dich abgegessen.

Quendan

  • Gast
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #7 am: 18 Jul 2018, 12:54:20 »
Korrekt.

Das einzige was nicht explizit in der Zauberwirkung erwähnt wird ist, wenn man sich nähert, weggeht und wieder nähert. Hier muss dann der jeweilige SL entscheiden, ob das erneut triggert (ich als SL würde sagen: Nein, nicht innerhalb derselben Szene).

Was übrigens auch nicht 100% eindeutig formuliert ist, ist ob das auch triggert, wenn der Zauberer sich nähert. Aktuell steht da mit sehr strenger Auslegung, dass das Wesen sich nähern muss. ;) Auch hier würde ich sagen, dass das der SL entscheiden muss (und ich als SL würde sagen: Es triggert unabhängig davon, wer die Näherung initiiert hat).

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.229
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #8 am: 18 Jul 2018, 12:57:45 »
Was irgendwie überhaupt nicht ausgewogen zum Kälteschild ist, der explizit mehrmals 2W6 Kälteschaden verursacht, jeweils nach 15 Ticks.

Und Kälteschild ist ein Grad-2-Zauber, während Flammenschild Grad 3 ist und entsprechend mehr kostet

@ Quendan, ist das so richtig oder liegt hier ein Fehler vor, den ihr übersehen habt?

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 18 Jul 2018, 12:59:29 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Waidm4nn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
    • Profil anzeigen
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #9 am: 18 Jul 2018, 13:00:04 »
Das find ich ja irgendwie total doof.. Ich steh in Flammen bekomme für 15 Tick den Zustand Brennend 2 und stehe weiterhin in den Flammen und mich juckt es nicht mehr..
Hab ich spontan eine Feuerresistenz entwickelt oder wie darf ich mir das vorstellen?

EDIT: Ich finde, die Dummheit so lange in den Flammen stehen zu bleiben sollte weiterhin bestraft werden.

Gorakar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
    • Profil anzeigen
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #10 am: 18 Jul 2018, 13:05:23 »
Ich stimme zu. Das passt weder von der innerweltlichen Logik, noch von der Zauberstufe.

Ich würde vorschlagen den Zustand "Brennend 2" erst 15 Ticks nach verlassen der Aura auslaufen zu lassen (damit wäre der Schaden etwa mit dem Kälteschild vergleichbar).
Zusätzlich sollte Flammenschild dann noch eine Kleinigkeit bekommen um den höheren Zaubergrad zu rechtfertigen...

Quendan

  • Gast
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #11 am: 18 Jul 2018, 13:07:00 »
@ Quendan, ist das so richtig oder liegt hier ein Fehler vor, den ihr übersehen habt?

Kann ich dir nicht einfach so sagen, aber ich tippe hier auf keine Absicht. Ich schreib es mir mal für die nächste Auflage des GRWs als zu besprechenden Punkt auf.

@Waidmann: Da geht es nicht um Logik, sondern um Balancing. Und da es magisches Feuer ist, funktioniert es innerweltlich genau so, wie man es als Designer möchte. Du kannst das gerne auch anders handhaben, dann beschwer dich aber nicht, wenn es zu stark sein sollte. :)

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.208
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #12 am: 18 Jul 2018, 13:20:50 »
Macht aber von der Balance her noch immer kein Sinn, wenn man es mit dem Kälteschild vergleicht.

Entweder ist Kälteschild dann viel zu stark und muss ebenfalls generft werden, oder der Flammenschild ist mit deiner Auslegung viel zu schwach für seine Stufe (Kälteschild kann man schon als Grad 2 Zauber lernen und hat auch Grad 2 kosten, Flammenschild hingegen erst als Grad 3 Zauber und mit Grad 3 Kosten).

Nach deiner Auslegung ist Flammenschild plötzlich richtig schlecht geworden und es gibt keinen Grund mehr, warum man das jemals lernen sollte.

Ich sehe auch an der ursprünglichen Auslegung (also an der, von den die meisten bisher ausgegangen sind) nicht wirklich das Problem oder die Begründung, warum das zu stark sein soll. Dadurch dass das "Brennend 2" ja sowieso nur 15 Ticks lang anhält anstatt den Standard 90 Ticks hast du nicht diesen kaskadierenden Schadenseffekt. Das sind effektiv einfach nur 2W6 Feuerschaden alle 15 Ticks, was eigentlich ziemlich schlecht ist wenn du es halt wieder mit dem Kälteschild vergleichst, der das ganze mit Kälteschaden macht, aber zum einen ohne Zustand auskommt, zum anderen sofortig wirkt (also nach 15 Ticks bekommt man Schaden, statt nach 15 Ticks bekommt man Zustand der in weiteren 15 Ticks erst Schaden macht) und zu guter Letzt auch noch billiger ist, weil Grad 2 statt Grad 3.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.229
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #13 am: 18 Jul 2018, 13:21:31 »
Damit verwandt: Wenn jemand auf einen Scheiterhaufen verbrannt werden soll, nimmt er nur einmal 3W6 Punkte Feuerschaden und für 30 Ticks Brennend 3.

Wird der Zustand erneuert oder vergeht er obwohl der Scheiterhaufen nach wie vor am brennen ist?

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Waidm4nn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
    • Profil anzeigen
Re: Schadensberechnung bei addiernden Zuständen
« Antwort #14 am: 18 Jul 2018, 13:23:03 »
Keine Ahnung ob es dann zu stark ist aber wenn ich mir manche Kommentare anschaue wird nach einem Buff verlangt. Und wie gesagt Dummheit im RP sollte bestraft werden, wenn ich länger als 15 Ticks im Feuer stehe sollte ich merken dass das heiß ist und genauso dumm dort stehen zu bleiben, wie mit einem Apfel gegen eine Hydra zu kämpfen.

Und ohne jetzt frech sein zu wollen, finde ich die Einteilung in Feuer und magisches Feuer total dämlich. Feuer bleibt Feuer, stinknormal.. Nur die Ursache ist anders.
« Letzte Änderung: 18 Jul 2018, 13:29:15 von Waidm4nn »