Autor Thema: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität  (Gelesen 2940 mal)

Dahrling

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 840
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #15 am: 03 Dez 2017, 07:46:45 »
Vom Regelwerk her solltest du ihnen dann aber die EXP dafür geben - und sie steigern das dann damit. Damit die "Vergleichbarkeit" aller Charaktere möglichst gewahrt bleibt.
Leben vor Sterben. Stärke vor Schwäche. Reise vor Ziel. - Brandon Sanderson

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 382
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #16 am: 03 Dez 2017, 10:27:16 »
Ein schwieriges Thema. Vielleicht sollte man sich, nachdem, der Magieband erschienen ist, zusammensetzen und die Mächtigkeit der einzelnen Ressourcen untereinander vergleichen und dann kleine Anpassungen vornehmen. Mein momentaner Eindruck ist, dass Relikt neben der Ressource Kreatur eine der beliebtesten Ressource ist, eben weil man in Zahlen ausdrückbare Boni erhält. Von daher wäre ich im ersten Moment vorsichtig mit einer weiteren Stärkung dieser beiden Ressourcen.

Takichi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #17 am: 03 Dez 2017, 19:20:21 »
Vom Regelwerk her solltest du ihnen dann aber die EXP dafür geben - und sie steigern das dann damit. Damit die "Vergleichbarkeit" aller Charaktere möglichst gewahrt bleibt.

Wäre evtl eine Möglichkeit ja bzw je nachdem halte ich es so das es einen gewissen angleich gibt bei den Charaktern, aber ihnen dafür quasi die EXP geben ist ne gute Option, daran hab ich noch garnicht gedacht

deadplan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #18 am: 03 Dez 2017, 20:38:45 »
Oder man gibt einfach "Ressourcenpunkte" frei.
Am Beispiel:
Die Gruppe schlachtet einen richtigen Drachen und erhält Summe X Cash, Summe Y EXP und einen Ressourcenpunkt.


Der Bogenschütze packt sich eine Sehne des Drachen und bespannt damit seinen Bogen= 1 Punkt mehr Schaden 8Bogen kriegt sein Upgrade auf +1Schaden)
Der Krieger löscht sein vom Drachenfeuer noch glühendes Schwert im Drachenblut und es fügt jetzt Feuerschden zu. (1 Punkt für Elementarer Schaden)
Der Streuner erzählt jedem der es höhren will wasfür ein geiler Hengst er ist, dass er den Drachen geschlachtet hat und reißt alle Ladies auf (+1 Ansehen)
Der Mediator vertickt eine beträchtlichen Teil des Drachens sehr gewitzt an interessierte und investiert es gut +1 Vermögen
Der Waldläufer richtet sich den drachenhort wohnlich ein => zuflucht

etc etc....
Fyran von Eschengau: der Glücksritter in allen Farben
ist bald bekannt bei allen Vargen.fürs großen Herz und großes Maul, Abends fleisig morgens faul.

Takichi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #19 am: 03 Dez 2017, 20:49:27 »
Ja so hab ichs im großen ganzen bisher gehalten, das dann die Gesamte Gruppe, wen sie es sich erspielt haben einen Ress Pkt bekommen :D

Arcos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #20 am: 04 Dez 2017, 15:07:14 »
Oder man gibt einfach "Ressourcenpunkte" frei.
Am Beispiel:
Die Gruppe schlachtet einen richtigen Drachen und erhält Summe X Cash, Summe Y EXP und einen Ressourcenpunkt.


Der Bogenschütze packt sich eine Sehne des Drachen und bespannt damit seinen Bogen= 1 Punkt mehr Schaden 8Bogen kriegt sein Upgrade auf +1Schaden)
Der Krieger löscht sein vom Drachenfeuer noch glühendes Schwert im Drachenblut und es fügt jetzt Feuerschden zu. (1 Punkt für Elementarer Schaden)
Der Streuner erzählt jedem der es höhren will wasfür ein geiler Hengst er ist, dass er den Drachen geschlachtet hat und reißt alle Ladies auf (+1 Ansehen)
Der Mediator vertickt eine beträchtlichen Teil des Drachens sehr gewitzt an interessierte und investiert es gut +1 Vermögen
Der Waldläufer richtet sich den drachenhort wohnlich ein => zuflucht

etc etc....

So läuft es bei uns durch Abenteuerbelohnungen manchmal auch, wengleich man auch für EP welche kaufen kann. Meist sind das aber für jeden das selbe, aber das von Charakter zu Charakter personalisiert zu betrachten ist denke ich auch eine gute Idee.

Daodras

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #21 am: 11 Jan 2018, 18:33:25 »
Was mir irgendwie nicht schmeckt, ist; nun, nehmen wir einmal an, mein Spielleiter mag ein höheres Powerlevel, und ich darf mit Relikt 6 starten. Dafür sind mir nicht besonders viele Punkte übrig und ich bin relativ arm. Was soll es, ich bin ja gut in, was weiß ich, überleben. Ich jage selbst, oder sowas. Im Verlauf des Spiels steigere ich das Ganze dann auf Relikt 9, weil es eben ein besonders mächtiges Schwert (oder Bogen oder ist ja egal) ist.

... und einer meiner Mitabenteurer hat jetzt auch mit 6 Punkten in einer Ressource starten dürfen. Beginnt also mit Vermögen 6. Dafür hat er am Anfang ein QS4 Schwert, denn er hatte ja genug Geld. Und irgendwo bei 150-200 Erfahrung habe ich jetzt Relikt 8 oder 9. Aber mein Kollege hatte in seinen Reisen im Grunde null Ausgaben, und kann sich jetzt eine QS9 Waffe schmieden lassen. Jetzt haben wir beide dasselbe. Nicht. Denn er hat ein Schwert UND Geld (während ich arm bin), und er hat es "kostenlos" bekommen - und mich hat es (eine MENGE) an Erfahrung gekostet.

Das mit der Erfahrung, das stört mich. Nein, im Grunde hatte ich keinen Vorteil dadurch, dass ich mein Relikt ja "schon von anfang an hatte" - er hatte ja eine vergleichbar starke Waffe. Und eine bessere sonstige Ausrüstung. Und jetzt hat er eine Waffe, die vielleicht so gut oder besser ist als meine, und er hat Geld und er hat mehr Erfahrung als ich frei für andere Bereiche. Was ist damit? Denn so, wie ich das hier lese, geht die Diskussion in Richtung "Du kannst Relikte nicht mit QS aufwerten, Pech gehabt". Finde ich echt blöd.

Und weil ich das nur so halb begriffen habe (das Beispiel mit dem Drachen fand ich ganz gut) - wenn ich jetzt ein Handwerker bin, und ich habe mir z.B. ein Bathlia QS4 geschmiedet, und ich möchte jetzt, dass es magisch ist, und bitte den Spielleiter, sieben Erfahrungspunkte für Relikt 1 auszugeben, um dieses Bathlia zu verzaubern. Geht das, oder geht das nicht? Kann ich mit Relikt nur einen QS0-Gegenstand verzaubern?
See you in Rakuen ~

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.031
  • 2B || ¬2B
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #22 am: 11 Jan 2018, 18:51:27 »
Und weil ich das nur so halb begriffen habe (das Beispiel mit dem Drachen fand ich ganz gut) - wenn ich jetzt ein Handwerker bin, und ich habe mir z.B. ein Bathlia QS4 geschmiedet, und ich möchte jetzt, dass es magisch ist, und bitte den Spielleiter, sieben Erfahrungspunkte für Relikt 1 auszugeben, um dieses Bathlia zu verzaubern. Geht das, oder geht das nicht? Kann ich mit Relikt nur einen QS0-Gegenstand verzaubern?

Für mich als Spielleiter wäre hier der springende Punkt, ob der Gegenstand eine persönliche Bedeutung für den Charakter hat. Wenn ja, sehe ich kein großes Problem darin, auch nachträglich noch einen Gegenstand mittels der Ressource Relikt zu verbessern - dann muss das aber auch entsprechend begründet werden. Vielleicht hat der Handwerker das Bathlia ja geschmiedet, um ihm zu helfen, einen legendären Feind seiner Familie zu töten oder etwas in der Art. Wenn es für ihn aber einfach nur irgendein Ausrüstungsgegenstand ist, dann müsste er diesen mit Geld verbessern.

LG
Lokis Lorakischer Namensgenerator

Give a man a fire and he's warm for a day, but set fire to him and he's warm for the rest of his life. (Jingo)

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.807
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #23 am: 12 Jan 2018, 08:39:14 »
"Es hat eine besondere Bedeutung für den Charakter, deshalb ist es ein Relikt"
und
"Es ist ein Relikt, deshalb hat es eine besondere Bedeutung für den Charakter"
sind für mich eher grammatikalische Unterschiede.
Wenn jemand meint, 7 EP in "Relikt" zu investieren, hat er meinen Segen.
Bietet sich eh nur an, bei Leuten, die "ihre Waffe gefunden haben" und sich nicht übermorgen wieder eine andere schmieden lassen...
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Daodras

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #24 am: 12 Jan 2018, 17:15:27 »
Finde ich gut, dass auch andere SL das so sehen. RAW und RAI geht das nämlich laut eines Kommentars von Quendan nicht, den ich gestern beim rumstöbern gelesen habe.
See you in Rakuen ~

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 8.870
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #25 am: 12 Jan 2018, 18:33:28 »
Um es nur kurz zu betonen: Ein Gegenstand wird nicht durch einen Zauber zum Relikt, auch nicht, weil er eine besondere Qualität hat. Er wird zum Relikt durch seine narrative Bedeutung. Der Gegenstand kann somit auch Auswirkungen haben, die jenseits der üblichen Regeln stehen, wie zum Beispiel einen positiven Umstand auf soziale Proben, weil die Träger des Reliktes als ehrenvolle Personen gelten.

Soll nun aus einem Q4-Gegenstand ein Relikt 4 werden, dann kann ich als SL dem Spieler jederzeit entgegenkommen und ihm einen Teil der notwendigen Ressourcenpunkte schenken.


Aber das eigentliche Problem ist hier die Rolle von Geld. Wenn ich mit einer Ressource, die anders als EP oder Ressourcenpunkte nicht von den Regeln direkt beschränkt ist (Es gibt kein explizites Verbot dagegen, 9999 Solare zu haben), den selben Effekt wie EP oder Ressourcenpunkte simulieren kann, dann kommt es zu einem Ungleichgewicht.

Folgende Lösungen wären möglich:

1. Den "Schutz" eines Reliktes betonen:
Profane Gegenstände haben eine viel höhere Chance kaputt oder verloren zu gehen. Egal ob das Schwert 70 oder 210 Lunare gekostet hat, es kann jederzeit durch Pech oder als Strafe für einen verlorenen Kampf zum Beispiel dem Spieler genommen werden. Selbst wenn der Spieler wie ein Luchs aufpasst, irgendwann ist auch das beste, profane Schwert verschließen oder braucht Ersatz. Nur bei Relikten muss man einen solchen Verlust nie fürchten.

-> Diese Regel wird sehr wahrscheinlich als "Spielleiter Fiat" vorkommen und eher negativ bei den Spielern ohne Geld ankommen.

----------------------------

2. Geld ist wertlos: Die Kampagne ist so ausgelegt, dass die Spieler Monate oder Jahre lang keinen Laden mehr sehen werden und Geld im Prinzip keinen Wert hat. Demzufolge sind Relikte wesentlich wichtiger, weil sie neben gefundenen Schätzen oder selbst gemachten Objekten die einzige Möglichkeit sind, an besser Ausrüstung zu kommen.

-> Wie gesagt, nur für speziell dafür gedachte Kampagne möglich.


---------------------------------------

3. Aufgezwungene Relikte: Wenn aus dem Spiel heraus deutlich wird, dass ein bestimmter, gekaufter Gegenstand für den Charakter narrative Bedeutung erlangt (wie zum Beispiel ein gekauftes Schwert aus Mondstahl), dann werden dem Spieler gebundene EP gegeben, mit denen er sich die Ressource Relikt kaufen muss! Er mag es zwar nicht so geplant haben, doch dieser Gegenstand ist halt zu seinem Relikt geworden und erfordert entsprechend EP, da sie auch ein Wachstum seiner Macht darstellen.

-> Wieder eine Lösung, die auf Zwang basiert und direkt in die Entwicklung des Charakters eingreift.

-----------------------------------------

4. Die Regeln für Relikte ändern:

Bei dieser Hausregel wird folgendes geändert: Ähnlich wie bei der optionalen Regeln für Relikte aus besonderen Materialien, wo man sich die zusätzliche Reliktstufe mit den Kosten für das Material wegkaufen kann, kann man sich auch Punkte für profane Verbesserung oder für Strukturgeber-Wirkungen mit Geld wegkaufen. Stattdessen können die dadurch freigewordene Reliktpunkte für Legendäre Stärken eingesetzt werden.

In diesem Falle also ist die Q4-Waffe mit Geld gekauft oder entsprechend geschenkt worden. Die profane Verbesserung der Waffe wurde abbezahlt und wenn die Waffe nun mit einem Ressourcenpunkt zu einem Relikt gemacht wird, kann dieser Punkt für eine Legendäre Kraft verwendet werden.

Allerdings obliegt es hier nach wie vor dem Spielleiter, ob er eine Aufwertung als Relikt zulässt.
« Letzte Änderung: 12 Jan 2018, 20:03:40 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 282
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #26 am: 12 Jan 2018, 19:54:13 »
Zitat von: Daodras
... und ich darf mit Relikt 6 starten. Dafür sind mir nicht besonders viele Punkte übrig und ich bin relativ arm.
Das kann sein, muß aber nicht.
Erstmal startet man ja mit 8 Ressourcenpunkte, da sind noch 2 von übrig, dann kann es sein, daß Du negative Ressourcenpunkte wählen darfst und somit weitere zu Verfügung hast und mit den 15 Start-EP kannst Du ja auch noch zweimal Ressourcen steigern.

Zitat
Im Verlauf des Spiels steigere ich das Ganze dann auf Relikt 9, weil es eben ein besonders mächtiges Schwert (oder Bogen oder ist ja egal) ist.
Offiziell ist der Höchstwert von Ressourcen nach Tabelle GRW S.87 sechs. Aber gut, Eure Gruppe mag das anders handhaben.

Zitat
... und einer meiner Mitabenteurer hat jetzt auch mit 6 Punkten in einer Ressource starten dürfen. Beginnt also mit Vermögen 6.
Das ist natürlich wieder SL-abhängig, nur weil Relikt 6 erlaubt ist, muß nicht Vermögen 6 erlaubt sein, oder umgekehrt - also bestimmt nicht allgemeingültig

Zitat
Dafür hat er am Anfang ein QS4 Schwert, denn er hatte ja genug Geld.
Der andere Spieler hat sich also mit seinem Startvermögen für 100L ein QS4-Schwert gekauft. Und geht dann "standesgemäß" zu Fuß? Oder kauft er sich von den noch übrigen 50L ein Pferd und hat dann NICHTS mehr übrig für weitere Garderobe, Ausrüstung, ...?

Zitat
Und irgendwo bei 150-200 Erfahrung habe ich jetzt Relikt 8 oder 9. Aber mein Kollege hatte in seinen Reisen im Grunde null Ausgaben, und kann sich jetzt eine QS9 Waffe schmieden lassen. Jetzt haben wir beide dasselbe. Nicht. Denn er hat ein Schwert UND Geld (während ich arm bin), und er hat es "kostenlos" bekommen - und mich hat es (eine MENGE) an Erfahrung gekostet.
Er hatte sicherlich nicht null Ausgaben, da er alles, was nicht zum Lebensstil gehört, natürlich trotzdem zahlen muß.
Eine Q9-Waffe schmieden zu lassen ist garnicht so einfach, daß selbst ein mit "Meisterwerk" ausgestatteter LEGENDÄRER HG4-Handwerker nur Qualität 7 schafft. Und dieser das sicherlich nicht einfach so macht, weil ein dahergelaufener Krösus mit Scheinchen winkt (Es sei denn der SL möchte das so). Nebenbei sind 435L auch für einen Vermögen-6 Abenteurer nicht "kostenlos".
Wärend Du anscheinend "ganz billig" für 21EP Dein 6er Artefakt "upgraden" durftest (eine MENGE EP sind das bei ~200 ausgegebenen EP nun auch nicht).

Zitat
Das mit der Erfahrung, das stört mich. Nein, im Grunde hatte ich keinen Vorteil dadurch, dass ich mein Relikt ja "schon von anfang an hatte" - er hatte ja eine vergleichbar starke Waffe. Und eine bessere sonstige Ausrüstung.
Seine Waffe hatte 2 Q-Stufen weniger. Und seine sonstige Ausrüstung war, wenn er soviel Geld für die Waffe ausgegeben hatte, auch nicht deutlich besser.

Zitat
Und jetzt hat er eine Waffe, die vielleicht so gut oder besser ist als meine, und er hat Geld und er hat mehr Erfahrung als ich frei für andere Bereiche. Was ist damit? Denn so, wie ich das hier lese, geht die Diskussion in Richtung "Du kannst Relikte nicht mit QS aufwerten, Pech gehabt". Finde ich echt blöd.
Und er muß einen SL/Gruppe haben, die ihn das machen läßt. Und seine Waffe(n) und sein Reserven-geplündertes Geld sind nicht reliktgeschützt.

Zitat
... ich habe mir z.B. ein Bathlia QS4 geschmiedet, und ich möchte jetzt, dass es magisch ist, und bitte den Spielleiter, sieben Erfahrungspunkte für Relikt 1 auszugeben, um dieses Bathlia zu verzaubern. Geht das, oder geht das nicht? Kann ich mit Relikt nur einen QS0-Gegenstand verzaubern?
Nein. Jedenfalls nicht offiziell. (Und der Begriff "verzaubern" ist nicht optimal gewählt)
Sonst könnte (und würde) jeder ja seine teuer erworbene Q-Gegenstände für läppische 7 EP "reliktifizieren" und damit unter Relikt-Schutz stellen.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.807
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #27 am: 14 Jan 2018, 11:28:16 »
Mal ganz einfach:
Wenn jemand 7 EP investieren möchte, um einen beliebigen Gegenstand (bzw Gegenstandset bei Werkzeugen u.ä.) zu "verreleiktieren" und damit zu schützen (Reliktschutz), ja warum denn nicht?
Huch, er kann noch einen Punkt in irgendeine töfte kleine Gegenstandsfähigkeit investieren?
Ja warum denn nicht?

Die Gruppe findet eine Waffe hoher Qualität, die fast jeder gerne hätte und Spieler A opfert sich und investiert X EP (14?), um den Gegenstand zu verreliktieren und mit der legendären Kraft "Viel hilft viel!" zu versehen?
Ja, warum denn nicht?
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Arcos

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #28 am: 14 Jan 2018, 13:55:51 »

Zitat
Im Verlauf des Spiels steigere ich das Ganze dann auf Relikt 9, weil es eben ein besonders mächtiges Schwert (oder Bogen oder ist ja egal) ist.
Offiziell ist der Höchstwert von Ressourcen nach Tabelle GRW S.87 sechs. Aber gut, Eure Gruppe mag das anders handhaben.

Was Relikt noch schwächer machen würde, denn dann kann man mit Q10 Waffen ja wirklich nichtmehr mithalten. Außerdem widersprechen da spätere Quellen recht eindeutig, so kann man laut Bestienmeister ja durchaus mehr Punkte in Kreatur stecken als nur 6.

Zitat
Dafür hat er am Anfang ein QS4 Schwert, denn er hatte ja genug Geld.
Der andere Spieler hat sich also mit seinem Startvermögen für 100L ein QS4-Schwert gekauft. Und geht dann "standesgemäß" zu Fuß? Oder kauft er sich von den noch übrigen 50L ein Pferd und hat dann NICHTS mehr übrig für weitere Garderobe, Ausrüstung, ...?

Pferd und sämtliche sonstige Ausrüstung sind bei V6 ja wohl inklusive. Die Ressource Vermögen sagt ja recht eindeutig, dass je höher die Ressource ist desto höher der "sonstige Luxus" und jemand der so viel Geld wie ein iridischer Dax-Vorstand hat für seinen Lebensstil (siehe hierzu meine Berechnungen in nem anderen Thread) wird sich wohl monatlich nen neuen Gaul kaufen können. Mein Bankergnom (Vermögen 5) kriegt jeden Monat einen Strukturgeber mit Q2 oder 2 mit Q1 gratis wenn er will (die dann den Alltag erleichtern, wie Haarfarbe wechseln oder Geruchverbesserungen), sowie einen starken Heiltrank. Ganz einfach weil man sonst der Ressource gar nicht gerecht wird.

Er hatte sicherlich nicht null Ausgaben, da er alles, was nicht zum Lebensstil gehört, natürlich trotzdem zahlen muß.

Und wer definiert was zum Lebensstil gehört? Wie gesagt mit V6 quasi alles was man sich vorstellen kann. Nur die Superwaffe oder die Superrüstung oder der Superstrukturgeber oder das Mondstahlartefakt fallen da dann nichtmehr drunter.

Eine Q9-Waffe schmieden zu lassen ist garnicht so einfach, daß selbst ein mit "Meisterwerk" ausgestatteter LEGENDÄRER HG4-Handwerker nur Qualität 7 schafft.

Das ist nicht korrekt. Seit Mondstahlklingen gibt es 2 Meisterschaften wodurch man die Maximalqualität noch recht gut weiter verstärken kann und damit ganz einfach auf 10 oder höher kommt, wenn man die Proben dann auch noch schafft - was aber bei gut ausgestatteter Werkstatt und Supportzaubern ebenfalls im Rahmen des möglichen ist und nicht zwingend einen HG4 Handwerker braucht - ein HG3 reicht da durchaus auch.



Ich kann Daodras Unmut dahingehend absolut nachvollziehen - war seine Ratio doch genau die gleiche die ich hatte als ich mich lieber für Startvermögen 4 entschieden hatte um meine Gegenstände mit Geld zu erwerben. Ich verstehe tatsächlich auch nicht warum es ein Problem für so viele ist, dass man das ganze einfach kombinierbarer macht.

3. Aufgezwungene Relikte: Wenn aus dem Spiel heraus deutlich wird, dass ein bestimmter, gekaufter Gegenstand für den Charakter narrative Bedeutung erlangt (wie zum Beispiel ein gekauftes Schwert aus Mondstahl), dann werden dem Spieler gebundene EP gegeben, mit denen er sich die Ressource Relikt kaufen muss! Er mag es zwar nicht so geplant haben, doch dieser Gegenstand ist halt zu seinem Relikt geworden und erfordert entsprechend EP, da sie auch ein Wachstum seiner Macht darstellen.

-> Wieder eine Lösung, die auf Zwang basiert und direkt in die Entwicklung des Charakters eingreift.

Warum muss man hier eigentlich dem Abenteurer EP geben die er dann in die Ressource stecken muss? Warum ihm nicht die Ressource direkt geben. Ressourcen können doch auch EP-Unabhängig vom Spielleiter durch besondere Leistungen verteilt werden (was auch bei manchen Abenteuern dabei steht).

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.807
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Ressource Relikt & Gegenstandsqualität
« Antwort #29 am: 14 Jan 2018, 14:33:25 »
...

Zitat
Dafür hat er am Anfang ein QS4 Schwert, denn er hatte ja genug Geld.
Der andere Spieler hat sich also mit seinem Startvermögen für 100L ein QS4-Schwert gekauft. Und geht dann "standesgemäß" zu Fuß? Oder kauft er sich von den noch übrigen 50L ein Pferd und hat dann NICHTS mehr übrig für weitere Garderobe, Ausrüstung, ...?

Pferd und sämtliche sonstige Ausrüstung sind bei V6 ja wohl inklusive. Die Ressource Vermögen sagt ja recht eindeutig, dass je höher die Ressource ist desto höher der "sonstige Luxus" und jemand der so viel Geld wie ein iridischer Dax-Vorstand hat für seinen Lebensstil (siehe hierzu meine Berechnungen in nem anderen Thread) wird sich wohl monatlich nen neuen Gaul kaufen können. Mein Bankergnom (Vermögen 5) kriegt jeden Monat einen Strukturgeber mit Q2 oder 2 mit Q1 gratis wenn er will (die dann den Alltag erleichtern, wie Haarfarbe wechseln oder Geruchverbesserungen), sowie einen starken Heiltrank. Ganz einfach weil man sonst der Ressource gar nicht gerecht wird.
Ich sehe das nicht durch Vermögen - den Regeln nach - gedeckt. Da ist die Rede ausdrücklich von Spesen und Klimperkram in meinen Augen. Das mag im Endeffekt auf ähnliches hinauslaufen beim Pferd, weil sich jemand mit V6 stets ein Pferd mieten oder eine Postkutschfahrt gönnen kann, aber Vermögen - den Regeln nach - hat wenig Auswirkung auf den Besitz, sondern nur auf laufende Kosten, jedenfalls habe ich das immer so verstanden.
...
Zitat
Eine Q9-Waffe schmieden zu lassen ist garnicht so einfach, daß selbst ein mit "Meisterwerk" ausgestatteter LEGENDÄRER HG4-Handwerker nur Qualität 7 schafft.

Das ist nicht korrekt. Seit Mondstahlklingen gibt es 2 Meisterschaften wodurch man die Maximalqualität noch recht gut weiter verstärken kann und damit ganz einfach auf 10 oder höher kommt, wenn man die Proben dann auch noch schafft - was aber bei gut ausgestatteter Werkstatt und Supportzaubern ebenfalls im Rahmen des möglichen ist und nicht zwingend einen HG4 Handwerker braucht - ein HG3 reicht da durchaus auch.
Hier muss ich beiden widersprechen. Was man sich in der spielfreien Zeit kaufen kann oder nicht ist zu allererst Sache des Spielstils.
Die einen wollen jeden Pups augespielt haben.
Die nächsten nur die größeren Ausgaben.
Manche geben bis QS4 frei analog zum empfohlenen Cap bei der Generierung.
Die nächsten uswusf.


Zitat
...

3. Aufgezwungene Relikte: Wenn aus dem Spiel heraus deutlich wird, dass ein bestimmter, gekaufter Gegenstand für den Charakter narrative Bedeutung erlangt (wie zum Beispiel ein gekauftes Schwert aus Mondstahl), dann werden dem Spieler gebundene EP gegeben, mit denen er sich die Ressource Relikt kaufen muss! Er mag es zwar nicht so geplant haben, doch dieser Gegenstand ist halt zu seinem Relikt geworden und erfordert entsprechend EP, da sie auch ein Wachstum seiner Macht darstellen.

-> Wieder eine Lösung, die auf Zwang basiert und direkt in die Entwicklung des Charakters eingreift.

Warum muss man hier eigentlich dem Abenteurer EP geben die er dann in die Ressource stecken muss? Warum ihm nicht die Ressource direkt geben. Ressourcen können doch auch EP-Unabhängig vom Spielleiter durch besondere Leistungen verteilt werden (was auch bei manchen Abenteuern dabei steht).
Das kommt fast aufs Gleiche raus.
Gebundene Extra-EP haben nur den Vorteil, dass sie den Machtzuwachs besser abbilden, insbesondere für SC mit wechselnden Gruppen.
« Letzte Änderung: 15 Jan 2018, 08:00:22 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"