Autor Thema: Schatten über Bredenthal - Spielthread  (Gelesen 57786 mal)

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.359
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1260 am: 23 Jul 2018, 09:52:38 »
Der Ifrit nickt.

"Nun denn, werter Yorick, nehmt die Seele an Euch."

Der humanoide Felsling nimmt die Seele von Ifraati entgegen, macht einige Schritte auf Yorick zu und reicht sie ihm.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.198
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1261 am: 02 Aug 2018, 20:41:57 »
Ich währe auch bereit die Seele zu nehmen, solltet Ihr Fallen, was die Götter nicht zulasse sollten um die Aufgabe zu erfüllen.
Ich würde das Zeichen des Gunwar schlagen und gespannt zusehen wie die Seele zu dem Menschen überwechselt.

Nachdem diese geschehen ist würde ich neugierig fragen:
Und wie fürhlt Ihr Euch, irgendwie anderen, ist Euch wärmer als sonst oder kocht Euer Blut oder ist sonst irgendwas anders? Könnt ihr jertzt Feuerzauber besser wirken oder sonst etwas mit Feuer besser machen?
ich würde mein Buch herausholen und beginnen die Ereignisse darinnn in Wort und Bild festzuhalten. Mein Wangen glühen vor Aufregung über das eben gesehende

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.037
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1262 am: 06 Aug 2018, 20:27:28 »
Yorick nimmt die Seele entgegen.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.359
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1263 am: 09 Aug 2018, 21:07:09 »
Als Yorick das Auge an sich nimmt, passiert zunächst nichts. Es fühlt sich warm an, noch nicht einmal heiß.

"Denkt daran, greift nach ihr mit dem Willen zu kämpfen, und sie wird sich wandeln. Aber sie wird auch brennen."

Der Ifrit wirbelt weiter mit den Händen, sieht kurz auf, beschreibt einen Kreis.
Es entsteht eine Art Spiegel, durch welchen der Bredenforst zu sehen ist. Ein paar Soldaten stehen darum und bewachen die Gegend. Soldaten aus Bredenthal.

"Der Rückweg ist einfacher. Jetzt wo Ihr vor mir steht, kann ich Euch direkt schicken.

Viel Erfolg."

Und noch bevor der erste einen Schritt auf das Portal zu macht, widmet er sich bereits wieder seiner Arbeit.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.198
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1264 am: 12 Sep 2018, 10:29:04 »
ich würde durch das Portal treten und auf der andern Seite auf meine Gefährten waren.

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 470
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1265 am: 13 Sep 2018, 21:22:00 »
Krassus verneigt sich noch einmal vor dem Ifritt, ruftSamantha an seine Seite und tritt mit angehaltenem Atem durch das Protal.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.359
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1266 am: 14 Sep 2018, 12:39:18 »
Als jeder einzelne durch das geöffnete Portal schreitet, wird es kurz warm, fast heiß, und dann ist es schon vorbei.

Im Vergleich zum grellen Licht der Feenwelt, aus der die Gruppe gerade kommt, ist es hier geradezu finster. Kurz müssen sich die Augen an den Kontrast gewöhnen, doch dann kann man Soldaten sehen, Soldaten aus Bredenthal. Sie hatten die Waffen erhoben, doch nun scheinen sie die Reisenden zu erkennen und senken diese wieder.

Einer der Gardisten nähert sich ein paar Schritte (die Waffe geholstert) und eröffnet das Wort:
"Ihr seid es. Wir haben schon einen Schrecken bekommen, da würde wieder was aus dem Portal kommen."

Wenn man sich unsieht, sieht man ein ungewohntes Chaos. Ausrüstung liegt verstreut, die Soldaten wirken angeschlagen und erschöpft. Dort hinten liegen ein paar, zugedeckt. Vielleicht schlafen sie.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.037
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1267 am: 14 Sep 2018, 14:26:07 »
"Wieder etwas?"
Yorick
schaut sich kurz das Chaos um die Gruppe herum an.
"Was ist passiert in der Zeit, die wir nicht hier waren? Und wie lange waren wir für euch weg?"
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 981
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1268 am: 14 Sep 2018, 15:12:48 »
Sirion lauscht den Geräuschen des Waldes. Er bittet Rainbow "flieg hinauf und schau dich nach Feinden um"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.359
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1269 am: 15 Sep 2018, 23:02:19 »
"Eine Woche, meines Wissens nach." antwortet der junge Mann.
"Ich war nich dabei, als Ihr da durch seid." Er deutet auf die Feuerstelle.

"Allerdings gab es seitdem zwei Vorfälle, bei denen Kreaturen aus dem Portal kamen. Wir selbst konnten nicht hindurch, wir konnten nichts tun, außer Wache stehen und die Biester aufhalten. Zum Glück gab es keine ernsthaften Verletzten."

Sirion kann wie zuvor keine besonderen Geräusche wahrnehmen, der Bredenforst ist still wie eh. Einzig die Patrouillen und leise Gespräche der Soldaten sind zu hören, sowie hin und wieder das Rascheln der Blätter im Wind.

Rainbow verschwindet nach oben in den nachmittaglichen Himmel.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 470
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1270 am: 17 Sep 2018, 11:19:16 »
"Was für Kreaturen kamen hindurch?"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.359
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1271 am: 17 Sep 2018, 14:04:58 »
"Die ersten waren so was wie Wölfe, etwas größer. Komplett in Schatten, wie diese Vögel, die immer in der Stadt sind. Die haben wir kaum gesehen am Anfang, mit Lichtmagie ging es dann.
Und später so ein großes gepanzertes Vieh, ich sage ja, das war nen Krebs, aber Jeff besteht drauf, dass es ein Käfer war. Auch schwarz wie die Nacht. Das greift echt um sich...

Haben sich jedenfalls alle restlos aufgelöst, als wir sie getötet haben. Waren echt zäh."


Auf dem Boden kann man, wenn man weiß wonach man sucht, Spuren erkennen, welche denen auf dem Feenpfad ähneln.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma