Autor Thema: Schatten über Bredenthal - Spielthread  (Gelesen 47263 mal)

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 431
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1155 am: 08 Mär 2018, 23:03:12 »
"Okay, ich hatte wieder einen dieser Träume. Wir sollen dem Weg folgen aber müssen uns auf Gefahren bereit machen, denn die Kreaturen dieses landes sind wild."

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.823
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1156 am: 09 Mär 2018, 08:01:11 »
"Dass wir es nicht mit entlaufenen Schafsböcken zu tun bekommen, war uns wohl allen klar...
Na denn lasst uns mal packen! ... HEY, DU DA, SO PACKT MAN KEINEN RUCKSACK! Arrgh, muss man hier alles allein machen...!"
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 934
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1157 am: 09 Mär 2018, 11:21:37 »
"In meinem Heimatland gibt es Alben, die auf dem Rücken geflügelter Wesen fliegen können. Ich würde das sehr gerne einmal selber probieren. Vielleicht gibt es ja die Gelegenheit. Ich bin auf jeden Fall für das Gebirge."

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.823
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1158 am: 09 Mär 2018, 11:59:21 »
"Ich rätsel derzeit über diesen komplizierten Fick mit der Windmagie... mir fehlt doch noch des Rätsels letzter Schluss, aber vielleicht entschlüssel ich eines Tages ja diese Kunst. Dann dürft Ihr gerne mein Testobjekt sein, aye?"
« Letzte Änderung: 09 Mär 2018, 12:03:14 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.989
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1159 am: 13 Mär 2018, 13:07:07 »
"Wir müssen vorerst so oder so den Weg folgen nach euren Aussagen, insofern können wir wohl nur dahin gehen, wohin der Weg uns führt. Macht euch alle Kampfbereit und dann gehen wir weiter."

Damit wirkt Yorick ein paar Zauber, zieht Bundi und Schild und geht dann mit der Gruppe weiter.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.823
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1160 am: 13 Mär 2018, 13:35:31 »
Aziz zeichnet ein paar glitzernde Runen in die Luft bzw auf den Seesack, der sich daraufhin etwas fluffiger anfühlt und fast aussieht, als sei er mit Kisten gefüllt statt mit zentnerschwerem Krempel und Tand.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.305
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1161 am: 13 Mär 2018, 20:05:02 »
Die Gruppe bereitet sich auf die Weiterreise vor, Richtung Berge.
Die Spur, somit der Pfad, führt Schnurgerade durch die Steppe, wie schon am Vortag. Als man die Höhle verlässt, schlägt einem wieder die Hitze der drei Sonnen entgegen.

Nach einer Weile, im Normalfall würde man sagen, gegen Mittag, erreicht der Pfad einen großen See, der anstelle von Wasser flüssigen  Stein führt. Mittig davon liegt eine kleine Insel aus schwarzem Stein, der Magma in hohen Fontänen durch die Luft in den See spuckt.

Der Pfad schlängelt sich leicht rechts daran vorbei. Doch bereits aus größerer Entfernung kann man ein Rudel Kreaturen sehen, vierbeinig, hundeartig. Zu sehen sind 5 Kreaturen, doch schließt sich ein kleines Wäldchen an, neben des Pfades, gegenüber des Sees. Schwer zu sagen, ob das Rudel noch größer ist.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 934
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1162 am: 14 Mär 2018, 09:59:15 »
Sirion: "Laßt uns den Weg weitergehen. Ich denke nicht, dass es sich lohnt, wegen ein paar Tieren den Weg zu verlassen. Und wir sollten auf diesen Lavasee achten. Wenn der überschwappt kann das übel ausgehen."

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.147
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1163 am: 15 Mär 2018, 22:14:25 »
Fiona
ich würde meine Armbrust spannen und am morgen ein paar Zauber gewirkt haben.
ich würde auch wieder ganz hinten gehen.

Etschbeijer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 431
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1164 am: 17 Mär 2018, 11:23:28 »
"Das ist gar nicht gut.." murmelt Krassus vor sich hin und beginnt damit sich hinter Aziz zu verkriechen. "Die sehen aus wie Wölfe aber man kann eindeutig den feeischen Einschlag anhand der Fellfärbung erkennen. Sie deutet auch auf das Element Feuer hin, was, wenn ich gerade darüber nachdenke, in dieser Welt ziemlich offfensichtlich sein sollte. Im Arkanum Kreaturen und Bestien der Feenwelt von Aldahrìr Kalzaram stand auch drin, dass Tiere der Feenwelten oft wesentlich intelligenter sind als normale Tiere. Wir sollten uns auf intelligent handelnde Gegner einstellen. Außerdem glaube ich, dass sie uns bemerkt haben, denn einer der Wölfe schaut immer wieder her..."

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.305
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1165 am: 19 Mär 2018, 15:35:13 »
Die Gruppe schreitet also weiter den Pfad entlang. Eines der Tiere, dasjenige, das direkt am Waldrand sitzt, blickt euch nun ganz genau an. Die anderen vier gehen in eine Art Lauerstellung über. Sie scheinen euch zu erwarten. Bei einer Entfernung von etwa 20 Schritt beginnen sie auch zu knurren und die Zähne zu fletschen.

Der See liegt ruhig da, schaut man immer mal hin, kann man etwas sehen, dass mit dem Plätschern vergleichbar ist, das Fische knapp unter der Oberfläche machen, wenn sie nach Insekten schnappen.

Die Sonnen brennen weiter gnadenlos herab. In der Ferne, in den Bergen, erhebt sich eine schwarze, geflügelte Gestalt, und fliegt davon. Berücksichtigt man die Entfernung, muss es sich um ein gewaltiges Tier handeln, jedoch ist das hier ja immer schwer zu sagen.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 934
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1166 am: 19 Mär 2018, 16:36:45 »
Sirion tritt einen Schritt vor und spricht die Tiere an: "Seid gegrüßt, Wächter des Waldes! Wir kommen in freundlicher Absicht! Könnt ihr mich verstehen?"

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.823
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1167 am: 20 Mär 2018, 07:32:46 »
Aziz klemmt sich den Schwanz zwischen die Beine und macht traurige Augen. Er versucht sich möglichst klein zu machen und knetet betreten seinen Dreispitz. Vielleicht wirkt er mit dieser lächerlichen Darstellung weniger bedrohlich auf die Wölfe
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Zokora

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 545
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1168 am: 20 Mär 2018, 11:46:25 »
Fiona
Auch ich würde die Armbrust sinken lassen und ein freundliches Gesicht machen um die Wölfe nicht zu erschrecken den Bolzen lassen ich aber noch auf der Armbrust.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.305
    • Profil anzeigen
Re: Schatten über Bredenthal - Spielthread
« Antwort #1169 am: 23 Mär 2018, 07:08:32 »
Die Wölfe scheinen sich jetzt auf Sirion zu konzentrieren, hat er sie schließlich angesprochen.
Er merkt eine deutliche Verbesserung der Haltung ihm gegenüber, nicht mehr so feindlich und aggressiv, mehr... zürückhaltend. Eines der Tiere legt den Kopf leicht schräg und... nickt? Ja das sah aus wie ein schwaches Nicken.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma