Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Joule

Seiten: [1] 2 3
1
Wenn ein Talent gefragt wird dann finde ich auch auf jeden Fall Edelhandwerk.

Ich habe noch ein Hausregel für den Fall, dass die Spieler in Game eine wirkliche Sprache erschaffen wollen sie dann nach Erstellung wie jede andere Sprache für 5EP kaufen können, keine Fertigkeitsprobe von nötig.

2
Allgemeine Regelfragen / Re: Bonus durch Ausrüstung
« am: 29 Okt 2019, 22:54:26 »

Ok und wieso braucht man nur Q9 für +6. Q12 müsste doch eigentlich verlangt sein...
Ah ok. Stimmt die Vtd kann man ziemlich hoch schrauben. Aber wie sieht es mit allg Fertigkeiten wie Handwerk, Darstellung oder Schwimmen aus?

Man kann innerhalb des mondstahlklingenbandes Ausrüstung mit fertigkeitsboni bis +6 (entspricht einer gegenstandsqualität von 9) herstellen.

3
Allgemeine Regelfragen / Re: Bonus durch Ausrüstung
« am: 29 Okt 2019, 11:26:11 »
Ah ok. Stimmt die Vtd kann man ziemlich hoch schrauben. Aber wie sieht es mit allg Fertigkeiten wie Handwerk, Darstellung oder Schwimmen aus?

4
Allgemeine Regelfragen / Bonus durch Ausrüstung
« am: 28 Okt 2019, 19:16:57 »
Hallo zusammen.

Eine der interessanten Eigenheiten von SM ist es ja einen maximalen Bonus durch Ausrüstung und Zauber festzulegen. Und mit Zaubern kann man, wie im so vielen System, auch viel Blödsinn anstellen. Allerdings sehe ich nicht wie man mittels Ausrüstung einem Bonus von über 3 erhält?
Auf Seite 142 des Grundregelwerks sieht das zumindest sobald...

5
Magieregeln / Re: Zauber selber bauen - Zauberdauer
« am: 27 Nov 2018, 16:20:18 »
Vielen vielen dank für die ausführliche Antwort

6
Magieregeln / Re: Sammelthread: Neue Zauber von der Community
« am: 24 Nov 2018, 08:09:27 »
Ich habe eine generelle Frage zur Konstruktion von Zaubern. Das Muster für die Schwierigkeit und Kosten erscheint einfach. Die Schwierigkeit geht in 5er Schritten (also 15, 20, 25, etc) und die Kosten ungefähr so 1v0, 4v1, 8v2, 12v3, etc. Natürlich ist mir klar da es da ein wenig Spielraum gibt. woran orientiert man sich bei der Zauberdauer, da hab ich noch gar kein Muster gefunden.

7
 @Gromzek: kann man machen denke ich. Allgemein finde ich bräuchte es Optionen um die Regeneration bei verschnaufpausen zu verbessern, sei es magisch, modan oder alchemisch

Ich finde das es ein paar Zauber gibt die reaktiv viel mehr Sinn machen als mit dem normalen Weg des vorbereitend und auslösens. Vor allem fällt mir ein da "Sanfter Fall" ein, aber auch viele Schutzzauber:

Reaktionszauber
Bewegungs und Schutzmagie
Schwelle ?
Ein Abenteurer mit dieser Meisterschaft kann Zauber mit der Reichweite 'selbst' in der gewählten Schule statt als kontinuierliche Aktion auch als sofortige Reaktion bzw Aktion deklarieren. Die Zauberdauer erhöht sich damit um 3 Ticks (weil man den Zauber ja nicht mehr separat ausgelösen muss), die Schwierigkeit um 3 und es werden 3 Fokus mehr verzehrt (+3v3)

8
@Gromzek: der Hintergrund war schlicht der, dass es manchmal nicht die verstärkten Wirkungen sind die extrem wichtig sind, sondern manchmal ist der Gegner schlicht außer Reichweite oder es passen nicht alle Freunde in den Wirkungsbereich

@SeldomFound: meinst du damit, dass du den Zustand "Benommen" aus der Meisterschaft streichen würdest?

9
Könnte man die die Meisterschafft auf alle Modifikationen ausdehnen (zB erhöhte Reichweite oder Wirkungsbereich) oder wäre das zu stark?

10
Ok da hab ich mich falsch ausgedrückt, besser wäre es so:
Der Zauberer kann statt einer normalen Probe beim Zaubern eine erweitere Probe (jede Probe dauert die vorgeschriebene zauberdauer) ablegen bei denen er Fortschrittspunkte (FP) ansammeln kann, welche er dann bei de Auslösung des Zaubers genau wie EG nutzen kann.

Aber stimmt schon das diese Meisterschaft bei nicht Kampf zaubern sehr mächtig werden kann. Ich dachte ich hätte das durch die Einschränkung für kanalisierte Zauber behoben,  aber stimmt Heilungsmagie und einige andere Effekte mit ausreichend Vorbereitungszeit können schnell außer Kontrolle geraten.

Lösungsansätze:
1. man kann Fokus ersparen nur 1 mal einsetzen
2. Jede Probe verzehrt Fokus in Höhe des Zaubers (bei mehreren möglichen Schulen gilt natürlich die mit der gerade die Probe abgelegt wird)

11
Mantra
Schwelle 3
Der Zauberer kann statt einer normalen Probe eine erweiterte Probe ablegen um einen Zauber zu wirken und die FP wie EG nutzen. Während ein Zauber mittels dieser Meisterschaft kanalisiert wird gilt der Zauberer als stehendes Zeil (VTD=10) und ist zu keiner Handlung mehr fähig außer zu reden, sich umzugucken und den Zauber abzubrechen.

12
Die Diskussion um Einschüchterung für Brutalos leichter zu machen gab es hier schon mit diesen Vorschlägen:

Eine Meisterschaft, die in meiner Orkkampagne zum Einsatz kamkönnte ganz nett sein (Basiert auf einer Idee von jemandem hier im Forum aber weiß leider nicht mehr von wem)

Beeindruckende Gestalt:
Meisterschaft Schwelle 2 Anführen

Der Abenteurer kann einen Splitterpunkt nachträglich ausgeben, um einen Bonus in Höhe seiner Stärke für die aktuelle Anführen-Probe zu erhalten.

Ich kenn das Argument von vielen. Ich weiß nicht ob ein Splitterpunkte zu viel ist. Wie wäre es damit?

Beeindruckende Gestalt:
Meisterschaft Schwelle 2 Anführen

Der Abenteurer erhält einen Bonus von 1 für jeden Punkt STÄ über 4 auf Proben zum einschüchtern.

Was mir dazu noch einfällt:
Furchteinflößende Aura
Anführen
Schwelle 2
Der Abenteurer erhält einen Bonus von 2 auf alle Proben für's einschüchtern sowie die Zauber "Furcht" und "Schreckgestalt"
Voraussetzung: Schwerpunkt Einschüchtern

Die Idee mit dem passenden Gegenargumente finde ich super und wird sofort geklaut  :)

Zu einschüchternde Entschlossenheit hätte ich etwas anderes geschrieben. Wie wäre es mit

beeindruckende Entschlossenheit
Enschlossenheit
Schwelle 3
Der Abenteurer kann sich seine AA in sozialem Konflikten mittels Entschlossenheit um 3 erschweren. Dafür ist die nächste Probe über Redegewandheit/Diplomatie/Anführen um die Anzahl am negativen EG des Gegners erleichtert

(angelehnt an Riposte)

13
Magieregeln / Re: Kanalisierte Kosten niedriger als Verzehrte
« am: 06 Jul 2018, 23:58:46 »
Ich könnte mir noch als Ergänzung vorstellen, dass wenn man - durch Meisterschaften oä - auf Kosten in Höhe von (K)1V1 kommt und noch 3 EG übrig hat und Kosten senken will diese auf (K)1V0 senken kann.
Dadurch kann man seine Kosten schon bei der nächsten Verschnaufspause regenerieren und zahlt immer noch das Minimum an Fokuskosten.

14
@Lucaen: stimmt allg würde ich bei beiden Meisterschaften und beim normalen "Zauber verzögern" sagen dass diese unterbrochen werden könne  von den selben Regeln wie kanalisierte Zauber. Also Gesundheitsstufen, Antimagie und der gleichen

15
Hey Leute,  vielen dank für die schnelle Kritik . Ich hab mich echt unklar ausgedrückt und einiges einfach übersehen. Also meine Veränderungen:

@Loki: das es Scharfschütze schon gibt habe ich übersehen.   Wie wäre es mit "Geduldiger Schütze"?

Nahkampftauglich ist wie Lucaen richtig herausgestellt hat eine Fernkampfmeisterschaft. Ist das echt zu stark? Die Meisterschaften sollen alle gleich stark sein. Könnte man Nahkampftauglich damit balancen indem man die WGS um 1 hebt.

@Lucaen: ich habe mich bei bei Meister mit dem Zweihänder und dem Einhänder an den Personalisierungsmöglichkeiten im GRW S.142 orientiert. Würde eine Erhöhung des Schadens um 2 für Zweihänder das ausgleichen?
Und ja, Meister des Einhänders sollte man lieber mit "solange der Abenteurer eine Hand beim kämpfen frei hat verringert sich seine WGS um 1" formulieren.

Und was Scharfschütze betrifft. Wie wäre es damit:

Geduldiger Schütze
Schuss- oder Wurfwaffen
Schwelle 1 oder 2
Wenn der Abenteurer sich entschließt diese Meisterschaft zu nutzen wird seine VTD für die gesamte Dauer des bereit machens seiner Fernkampfwaffe und alle entweihen Zielen Aktion zu 10. Dafür verdoppelt sich der Bonus von Zielen Aktionen für ihn und er darf 4 statt 3 mal zielen wenn er will.

Seiten: [1] 2 3