Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr  (Gelesen 45949 mal)

Zwart

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Durchblätterer
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #30 am: 14 Mär 2013, 15:19:34 »
Bezüglich der Gamaschen lehne ich mich mal weit aus dem Fenster und behaupte einfach das sie den gleichen Zweck wie viele andere Kleidungsstücke haben, sie sollen den Träger schmücken.

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #31 am: 14 Mär 2013, 15:29:41 »
Ich glaube, dass der Varg sich einfach für den Künstler herausgeputzt hat. Da darf der Dolch auch mal unpraktisch in der Lümmelgegend herumhängen, solange es nur zum Heulen mächtig kewl aussieht. Ich finde das Bild in Ordnung.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

Dannimax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
    • Yaquirien.de
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #32 am: 14 Mär 2013, 15:37:18 »
Zum zahlreichen Gehänge kann ich sogar etwas sagen, das war beim Heinzcon nämlich Thema. Diese Überfrachtung mit Gegenständen ist Absicht. Und zwar soll das Bild ausdrücken, was bei einem Varg möglich ist, bzw. was besonders gut zu ihm passt. Sprich, dieser Varg trägt ein Sammelsurium an für ihn und seine Kultur logischen Gegenständen mit sich herum, doch in wirklichkeit wäre er natürlich nicht so beladen. Er soll aber dem Spieler die Möglichkeit geben, sich ein Bild davon zu machen, was alles beim eigenen Varg ginge und wie das wohl aussähe. Wer sich die See-Albin nochmal anguckt, wird feststellen, dass auch sie ne Menge Zeug mit sich rum trägt, genauso der Zwerg. Das hat den selben Hintergrund.
"I dont step on toes, LittleJohn, i step on necks" - Chuck Norris

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #33 am: 14 Mär 2013, 16:03:58 »
So ein Varg kann mit seiner Schnauze noch nicht einmal sprechen. Nur knurren und jaulen und hecheln. Wie haben die SMufanten dieses Problem gelöst?!?!?! Ich kann doch mein Charakterspiel nicht bellen! (Und ihr regt euch über einen Mangel an Realismus bei Rüstungs- und Waffennutzung auf ...)
Warscheinlich wie jedes Fantasy-Rollenspiel mit antropomorphen Rassen: Sie können es einfach ;)
Ist eh meist nur das kleinere Problem an den Rassen.

Zum BIld slebst:
Je länger ich es betrachte, des do mehr  Frage ich mich, woher ich es kenne...
Ich meine es wäre mir schon mal in DnD untergekommen. Oder zumindest eines, das frappiert ähnlich ist.

Dejavüs sind was doofes...

Drakon

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 498
  • Mertalier der ersten Stunde
    • Profil anzeigen
    • Der Zeilenschmied
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #34 am: 14 Mär 2013, 17:07:27 »
Das  Kopftuch sollte wohl eher überflüssig bei einer Rasse sein, die sich den Klimatischen Begebenheiten angepasst hat und obendrein auch noch ein schützendes Fell hat.
Ähem, Sandstürme? Das ist ein wichtiger Schutzzweck von Kopftüchern in der Wüste und das Fell sowie die klimatische Anpassung hilft da nur mäßig...

Zum Rest:  ::)
Der Eule kurz, dem Feinde lang. Näk.

Kasimir

  • Gast
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #35 am: 14 Mär 2013, 19:52:12 »
@Drakon : siehe Kamel oder Wüstenfuchs oder ...

Fadenweber

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 576
  • Mondwerker
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #36 am: 14 Mär 2013, 20:14:11 »
... oder ein werkzeugbedienendes Beispiel mit gegengreifenden Daumen? :) Referenz für den Wüstenvarg dürfte eher ein wüstennah wohnender Kulturschaffender als ein wüstenbewohnendes Tier sein. Und der Mensch - viele andere Beispiele stehen uns nicht zur Verfügung - zieht es häufig auch nach langer klimatischer Eingewöhnung vor, sich mit Hilfsmitteln vor unangenehmen Umwelteinflüssen - wie Flugsand - zu schützen. Insofern finde ich den Sandschleier eine schöne Sache, vor allem für eine Illu direkt dafür geeignet, eine regionale und witterungstechnische Assoziation hervorzurufen. Ein nackter Varg als Illustration würde solche Infos nicht transportieren können, selbst wenn er so vielleicht vollkommen überlebensfähig wäre.
« Letzte Änderung: 14 Mär 2013, 20:19:40 von Fadenweber »

Sirra

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #37 am: 14 Mär 2013, 20:31:40 »
Aber die Gamaschen...
Wehe wenn ihm da der Sand reinrutscht und das kann er in der Wüste wohl nicht verhindern.
Und eine Stützwirkung haben Gamaschen im Pferdesport nicht, die sind zum Schutz der Gelenke da.

Zum Rest:  ??? naja

Obwohl das meine Lieblingsspezies aus Splittermond ist.
Höflichkeit sei weder übertrieben noch abgeschmackt.
(Adolph Freiherr von Knigge)

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #38 am: 14 Mär 2013, 21:31:08 »
Wie hättest Du Dir den Sandlumpi denn vorgestellt, Sirra?
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #39 am: 14 Mär 2013, 21:44:34 »
Ich muss anmerken, dass das jetzt ein Bild eines Künstlers ist und an sich nicht viel über das System an sich aussagt. Kennt jemand noch diese furchtbaren Tuschezeichnungen aus alten DSA Zeiten?  ;D
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

PurpleTentacle

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
  • Farbloser, unkultivierter Rollenspielbarbar
    • Profil anzeigen
    • Durchgeblättert
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #40 am: 14 Mär 2013, 21:49:05 »
Also von den Rassen bei SM bin ich noch nicht überzeugt. Kleine Menschen"gnome" und Werwölfe ... naja.

Das Bild finde ich aber in Ordnung.
Ich hab zuerst "Strandsäufer" gelesen.  ;D

Fadenweber

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 576
  • Mondwerker
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #41 am: 15 Mär 2013, 08:37:32 »
Ich hab zuerst "Strandsäufer" gelesen.  ;D

Das wird eine Insulaner-Ausbildung in einem späteren Band, bitte noch etwas Geduld ;)

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #42 am: 15 Mär 2013, 08:50:36 »
is das jetzt ein Rüde? sonst hättet ihr sicher "Artwork der Sandläuferin der Tarr" geschrieben... trotzdem intressiert mich sehr wie weibliche Varge aussehen werden :D
Ich mag den ganzen stil des Bildes :)
Winke Winke - Kontinent versinke!

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #43 am: 15 Mär 2013, 09:02:47 »
Also mir gefällt's echt gut ;D

Find auch den Gedanken, so einen Beispiel-Varg mal ein bisschen mehr zu behängen, damit man einen Eindruck bekommt, was geht, echt gut ;)

Schließlich hab ich genug Fantasie und künstlerische Freiheit, um einen Vargen IG dann alltagsorientiert praktisch herumlaufen zu lassen. ::)

Abgesehen davon find ich IMHO auf dem Bild eh nicht so viel unnötigen Klimbim, eher verzierte Alltagsgegenstände...
... some things never change...

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Artwork des Sandläufers der Tarr
« Antwort #44 am: 15 Mär 2013, 09:14:42 »
@Drakon : siehe Kamel oder Wüstenfuchs oder ...
Sie alle tragen ihre Art von "Schleier" ;)
Das Kamel z.B: in Form sehr langer Wimpern, die den Flugsand aus Augen fern halten. Eine ähnliche Vorrichtung gibt es in der Nase.
Der Wüstenfuchs hat mWn ähnliches.

Past also ;)