Autor Thema: Charaktererschaffung  (Gelesen 42547 mal)

Kasimir

  • Gast
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #90 am: 08 Mär 2013, 09:22:54 »
Soll eigentlich die Charaktergenerierung den Hintergrund des Chars schreiben (DSA 4.X, Lifepath etc.)

Ziemlich plakativ und ebenso willkürlich.
In DSA kann man, so man möchte, sehr gut ein innerweltlich stimmiges und passendes Konzept mit der Charaktergenerierung umsetzen. Klar gibt es einige Grenzen, doch meist sollte man dann auch überlegen, ob man nicht schon zuviel mitgeben will.
Kurz. Bei DSA kann die Chargenerierung vom Hintergrund des zu bauenden Chars beeinflusst und vorgegeben werden. Die Ausführung ist ziemlich falsch.

Bei Splittermond würde ich es begrüßen, wenn die Charaktererschaffung wirklich einfach und vor allem schnell gehalten wird (z.B. WW : VtM). Dies ist ein ziemliches Manko von DSA, dass die Chargenerierung eine halbe Wissenschaft ist und Buchaltung und viel Zeit erfordert.

Gruß

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #91 am: 08 Mär 2013, 09:38:34 »
Zitat
Dies ist ein ziemliches Manko von DSA, dass die Chargenerierung eine halbe Wissenschaft ist und Buchaltung und viel Zeit erfordert.


Ich finde ja eher, dass bei DSA die Charaktergenerierung sehr vie Spaß macht, eben weil man da so viel machen muss.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

DER DADA

  • Gast
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #92 am: 08 Mär 2013, 09:39:54 »
das ist imo auch eine Frage der Herangehensweise.
In jedem System kann ich gucken was die coolsten gimmicks sind und die geilsten Talente/Sonderfertigkeite/Mondsplitterfähigkeiten/etc. und mir dann nen Char bauen der genau das kann was ich dort als effektiv empfinde. dann schau ich mir den Held an und denk mir aus, wie es dazu gekommen ist, das er so ist wie er ist.
oder ich hab nen stimmiges Charakterkonzept mit Hintergrund und Geschichte und baue mir dazu den Char mit den Regeln ohne Rücksicht auf "was ist effektiv". halt rein nach der idee.
und das kann ich eigentlich auch in jedem System.
Das ist also eigentlich keine Frag des Regelwerkes sondern des persönlichen Spieltstiels

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #93 am: 08 Mär 2013, 09:48:04 »
Zitat
Dies ist ein ziemliches Manko von DSA, dass die Chargenerierung eine halbe Wissenschaft ist und Buchaltung und viel Zeit erfordert.


Ich finde ja eher, dass bei DSA die Charaktergenerierung sehr vie Spaß macht, eben weil man da so viel machen muss.
Splittermond soll jedoch ein Rollenspiel werden, und kein Charaktergenerierungsspiel.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #94 am: 08 Mär 2013, 09:51:46 »
Na und? Chraktergenerierung gehört einfach dazu. Ein Rollenspiel ohne ist für mich reines Improtheater.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Rumspielstilziel

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #95 am: 08 Mär 2013, 10:09:03 »
Na und? Chraktergenerierung gehört einfach dazu. Ein Rollenspiel ohne ist für mich reines Improtheater.

Für dich vielleicht - aber für einen Großteil ist Charaktergenerierung einfach nur das, was man erledigen muss, um zum eigentlichen Spiel zu kommen. Deshalb wäre es ziemlich dumm, ein Spiel zu entwickeln, das all diese Leute von vorneherein durch eine extrem aufwändige Charaktererschaffung ausschließt.
Ich würde zum Beispiel heutzutage nicht mit einer neuen DSA4-Runde anfangen, einfach weil ich nicht die Zeit aufwenden wollte, mir einen Charakter zu bauen.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #96 am: 08 Mär 2013, 10:24:11 »
Zitat
Für dich vielleicht - aber für einen Großteil ist Charaktergenerierung einfach nur das, was man erledigen muss, um zum eigentlichen Spiel zu kommen.

Ganz sicher nicht nur für mich. Ob für einen Großteil, da erlaube ich mir keine Aussage. Ich kenne einen Großteil der Spieler sicher nicht.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

Tronsha

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #97 am: 08 Mär 2013, 10:40:48 »
Ein paar Zufallsentscheidungen gehören doch zum Rollenspiel... wäre doch doof, wenn der Spielleiter einfach erzählt: "Ich werdet von 5 Orks überfallen... ihr kämpft... ihr habt gewonnen... Alrik verliert 10 Lebenspunkte... Raidri's Schwert zerbricht und er verliert 15 Lebenpunkte.... Schmendrick der Zaberer patzt bei einem Feuerball und Fackelt sich dabei selber ab und ist jetzt tot..." wäre doch irgendwie doof.

Damit man sowas auch auswürfeln kann muss man sich einen Helden generieren.

Eine reine Archetypenauswahl ist auch nicht sehr zufriedenstellend... weil die Auswahl doch sehr eingeschränkt wäre.

Ich bin aber sonnst auch für eine einfache Generierung... wobei sich das bisher auch nicht so sehr wild anhört.

DSA4 habe ich es bis heute nicht geschafft einen Helden anhand des Generierungsbandes zu erstellen... zum Glück gibt es die Helden-Software... ;-)

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #98 am: 08 Mär 2013, 10:44:05 »
Zitat
DSA4 habe ich es bis heute nicht geschafft einen Helden anhand des Generierungsbandes zu erstellen... zum Glück gibt es die Helden-Software...

Echt jetzt? DSA gehört nun wirklich nicht zu den kompliziertesten System. Es dauert einfach länger, weil da viele Werte sind. Aber wenn du es echt noch nie geschafft hast, einen Helden nach einem Wege-Band zu generieren, kann ich deinen Forderung nach weniger Regeln nachvollziehen.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #99 am: 08 Mär 2013, 10:47:51 »
Das DSA Generierungssystem (und auch sonst vieles am DSA4 System) hat halt ein enormes Appeal an Barbiespieler, wie Awatron. Aber ich denke ein einfaches, freies Generierungssystem bietet immer noch genug Optionen um jemanden stundenlang zu beschäftigen, macht es aber auch möglich in 10 Minuten einen Charakter zu generieren.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Belzhorash

  • Gast
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #100 am: 08 Mär 2013, 10:50:08 »
Zitat
DSA4 habe ich es bis heute nicht geschafft einen Helden anhand des Generierungsbandes zu erstellen... zum Glück gibt es die Helden-Software...

Echt jetzt? DSA gehört nun wirklich nicht zu den kompliziertesten System. Es dauert einfach länger, weil da viele Werte sind. Aber wenn du es echt noch nie geschafft hast, einen Helden nach einem Wege-Band zu generieren, kann ich deinen Forderung nach weniger Regeln nachvollziehen.

Es soll auch Menschen geben, die schon viele Charaktere nach DSA4 erstellt haben (inklusive der Wege-Nutzung) und trotzdem eingängige und einfache Regeln bevorzugen.
DSA ist nunmal ein Regelmoloch - und zwar schon bei der Charaktererschaffung.

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #101 am: 08 Mär 2013, 11:04:31 »
Zitat
Barbiespieler, wie Awatron

Hey, ich schreibe ja auch nicht, was mir für abfällige Namen für Spieler, die nicht meinen Spielstil haben, einfallen.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #102 am: 08 Mär 2013, 11:05:16 »
Zitat
Barbiespieler, wie Awatron

Hey, ich schreibe ja auch nicht, was mir für abfällige Namen für Spieler, die nicht meinen Spielstil haben, einfallen.
Barbiespieler ist die Bezeichnung für diesen Spielstil, das hab ich mir nicht selbst ausgedacht.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Awatron

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 902
  • Hobbyskeptiker
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #103 am: 08 Mär 2013, 11:08:38 »
Ich weiß, trotzdem uncool.
"Allerdings ist absolute Vereinfachung in allen Bereichen auch gar nicht ein Ziel von Splittermond, es soll kein Light-Regelsystem werden. " Quendan

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Charaktererschaffung
« Antwort #104 am: 08 Mär 2013, 11:21:08 »
Ich halte die Bezeichnung auch nicht für abfällig, es ist ein legitimer Spielstil und der Name - im Gegensatz zu vielen anderen Fachausdrücken im Rollenspiel - ist sehr bildlich beschreibend.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!