Autor Thema: Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"  (Gelesen 1125 mal)

Kampi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"
« am: 04 Feb 2022, 14:00:00 »
Hallo liebe Splittermond-Gemeinde,

ich bin neu hier im Forum und habe zum o.g. Betreff immerhin nicht direkt ein Post / Thread gefunden. Falls doch: bitte nicht steinigen!  ;D

Wir haben in unserer Runde eine Diskussion, inwieweit der Buckler (bzw. ein kleines Rundschild) auch an den Arm geschnallt werden kann, anstatt es in der Hand zu führen.

Meinung 1: geht nicht, da dafür "Freihändig" auf dem Gegenstand sein müsste. Dies lässt sich auch nachträglich nicht über Qualität hinzufügen
Meinung 2: geht schon, wäre dann eher ein kleines Rundschild (mit den Werten des Bucklers) und man könnte eine Qualitätsstufe ausgeben für "Halterung"

Hintergrund:
Als Bogenschütze wäre es zielführend, ein kleines Rundschild am Arm zu haben, damit man im Falle des Nahkampfs nur noch die Einhandwaffe ziehen muss und nicht auch noch den Buckler vom Gürtel nehmen muss (Gegenstand bereitmachen)
Natürlich profitiert man während des Fernkampfs nicht vom Buckler, da man diesen nicht schützend einsetzen kann.
Zudem ist nicht gedacht, 2-händigen Kampf zu vollführen und noch den Bonus vom Buckler zu erhalten.
Es geht also schlichtweg um das "Bereitmachen" des Bucklers im Falle des Wechsels von Fernkampf zu Nahkampf.

Danke vorab für eure Ideen und Meinungen!

Lg, Kampi


TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.904
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"
« Antwort #1 am: 04 Feb 2022, 14:17:51 »
Ist das eine Frage nach Realismus oder nach den Regeln?

Realismus:
Möchte bezweifeln, dass sich ein Schütze irgendwas schweres an den Arm hängt und dann noch behende mit dem Bogen schießt.

Regeltechnisch:
Gibt keine Regel dafür, also geht es nicht.

Notlösung:
A) "Block" bei Handgemenge lernen, dann ist eine Aktive Abwehr mit Hangemenge auch gegen Waffen möglich.
B) Akrobatik hochziehen und die Aktive Abwehr in solchen Situationen über Akrobatik durchführen.
Ggfs die Verteidigungsboni aus "Ausweichen" aktivieren, wenn er/sie auf Rüstungen verzichten will.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Derewanderer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re: Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"
« Antwort #2 am: 04 Feb 2022, 14:48:00 »
Würde ich auch eher kritisch sehen.
Spätestens wenn das Schild irgendwann verbessert wird und "Deckung" verleiht geht die Diskussion gilt es oder nicht los?

Fluffmäßig könnte man vielleicht die Meisterschaft "Schnellziehen" am eigenen Tisch erweitern und festlegen.

"Das Schild/Parierwaffe/Nebenwaffe ist so gut in einer Halterung vorbereitet, beim ziehen einer Einhandwaffe wird Schild/Parierwaffe/Nebenwaffe ohne( oder mit geringem Extra-) Tickaufwand mit bereit gemacht?"

Wem das zu mächtig ist, der kann das ja in eine Extra Schwelle 1/2 Meisterschaft packen?

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 909
    • Profil anzeigen
Re: Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"
« Antwort #3 am: 04 Feb 2022, 14:52:31 »
Was Trollstime sagt  :)
Ergänzung zu (a): Es gibt Handgemengewaffen die das Merkmal "Defensiv" und "Freihändig" haben - siehe Mondstahlklingen.
c): Fingerfertigkeit/Schnellziehen: Würde ich erlauben um einen Schild schneller bereit zu machen (3 statt 5 Ticks).

Auch wenn eine Tartsche bisweilen wohl auch von Bogenschützen benutzt wurde waren wohl eher Setzschilde eine Schutzwaffe der Bogen- und Armbrustschützen (gegen Fernkampfangriffe) - aus gutem Grund.

Schilde wurden als auch mit einer Schlaufe zum Umhängen versehen - als Hausregel würde ich einen Schild mit einer Verbesserung Q1 "Schnell anlegbar" - 3 Ticks statt 5 erlauben.

EDIT: Derewanderer war schneller!  :)

Kampi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"
« Antwort #4 am: 05 Feb 2022, 12:24:17 »
Vielen Dank für die Antworten und Anregungen! :)

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 909
    • Profil anzeigen
Re: Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"
« Antwort #5 am: 05 Feb 2022, 12:46:05 »
D) Einhändige Fernkampfwaffe wie die Schleuder einsetzen - dabei kann auch ein Schild geführt werden.
Die Schleuder hat eine hohe Schussfrequenz, aber andere Merkmale wie Durchdringung fehlt - und die Reichweite ist etwas mau wenn man das nicht über Qualität und/oder Stärken ausgleicht.
« Letzte Änderung: 05 Feb 2022, 22:32:53 von Wandler »

Splittermoonmoon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
Re: Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"
« Antwort #6 am: 06 Feb 2022, 12:07:39 »
Zitat
Einhändige Fernkampfwaffe wie die Schleuder einsetzen - dabei kann auch ein Schild geführt werden.
Zwar können Einhändige Fernkampfwaffe mit einer Hand abgeschossen werden, zum Nachladen werden aber dennoch beide Hände benötigt.

Grw S. 162
Für das Bereitmachen einer Schusswaffe werden immer
zwei Hände benötigt, selbst wenn die Waffe eigentlich einhändig zu führen ist.
« Letzte Änderung: 06 Feb 2022, 12:11:25 von Splittermoonmoon »

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 909
    • Profil anzeigen
Re: Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"
« Antwort #7 am: 06 Feb 2022, 12:58:41 »
Zitat
Einhändige Fernkampfwaffe wie die Schleuder einsetzen - dabei kann auch ein Schild geführt werden.
Zwar können Einhändige Fernkampfwaffe mit einer Hand abgeschossen werden, zum Nachladen werden aber dennoch beide Hände benötigt.

Grw S. 162
Für das Bereitmachen einer Schusswaffe werden immer
zwei Hände benötigt, selbst wenn die Waffe eigentlich einhändig zu führen ist.

Danke - diesen Zusatz kannte ich nicht. Das macht den Ansatz natürlich unbrauchbar - und die Regel höchst kurious, denn was will man den mit der zweiten Hand anfangen während man eine sofortige Aktion zum Auslösen durchführt?  :)
Das wertet einhändige Schusswaffen deutlich ab.

Die Realität schlägt die Regeln natürlich nicht, aber bei dem Artikel in der Wikipedia sind ein paar Bilder die zeigen wie die Schleuder historisch eingesetzt wurde. Dabei ist immer auch ein gutes Stück Interpretation, aber es scheint so als ob sich Schild und Schleuder in der Benutzung nicht ausgeschlossen hätten - nicht in der Antike, und nicht im Mittelalter.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schleuder_(Waffe)
« Letzte Änderung: 06 Feb 2022, 13:08:08 von Wandler »

Splittermoonmoon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
Re: Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"
« Antwort #8 am: 07 Feb 2022, 14:34:32 »
Zitat
Die Realität schlägt die Regeln natürlich nicht, aber bei dem Artikel in der Wikipedia sind ein paar Bilder die zeigen wie die Schleuder historisch eingesetzt wurde.
Es ist klar, dass es in den Regeln mehr um Balance geht als die Realität abzubilden. Schilde können sehr stark und nützlich sein - ich halte es für sinnvoll, dass sie nicht mit Zweihandwaffen oder Schusswaffen kompatibel sind.

Man kann man darüber nachdenken, ob manche Schilde (Turmschild) aufstellbar sind um somit leichte Deckung für Charaktere dahinter zu bieten. Natürlich profitiert man dann nicht von den Schildwerten und das ganze ist immobil.

Grw. S. 162
Deckung: Ist das Ziel mindestens zu einem Drittel bedeckt,
erhält es Leichte Deckung, wodurch für einen Treffer (Fernkampf) 1 zusätzli
cher Erfolgsgrad erforderlich ist.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 909
    • Profil anzeigen
Re: Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"
« Antwort #9 am: 07 Feb 2022, 16:35:01 »
Zitat
Die Realität schlägt die Regeln natürlich nicht, aber bei dem Artikel in der Wikipedia sind ein paar Bilder die zeigen wie die Schleuder historisch eingesetzt wurde.
Es ist klar, dass es in den Regeln mehr um Balance geht als die Realität abzubilden. Schilde können sehr stark und nützlich sein - ich halte es für sinnvoll, dass sie nicht mit Zweihandwaffen oder Schusswaffen kompatibel sind.

...

Die Balance ist halt eher für "einhändige" Schusswaffen in Gefahr, da sie eben nicht konsequent einhändig sind.
Laut Bestienmeister auf dem Pferderücken ja (dort braucht man keine freie Hand mehr für die Zügel), laut Grundregelwerk  für die Führung eines Schildes nein (denn man brauchte ja beide Hände für das Bereitmachen der Waffe).
Einhändige Schusswaffen reichen weniger weit und haben etwas weniger Schaden (wenn auch nicht in dem Ausmaß wie das bei Nahkampfwaffen der Fall wäre).

Splittermoonmoon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
Re: Der Buckler bzw. ein "Ein-Arm-Schild"
« Antwort #10 am: 07 Feb 2022, 22:50:45 »
Zitat
Einhändige Schusswaffen reichen weniger weit und haben etwas weniger Schaden (wenn auch nicht in dem Ausmaß wie das bei Nahkampfwaffen der Fall wäre).
Ich glaube man zahlt dabei einfach für die Möglichkeit im Kampf eine Hand frei zu haben und zu benutzen, ohne dass man die Waffe komplett abrüsten und danach wieder ausrüsten muss. Vergleichbar mit vielseitigen Waffen. Ob es das wert ist, ist vermutlich eine andere Frage - meiner Meinung nach meistens nicht.