Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis  (Gelesen 19019 mal)

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.761
    • Profil anzeigen
Chris Gosse über Splittermond auf dem Conventus Leonis in Braunschweig:
http://splittermond.de/splittermond-auf-dem-conventus-leonis/

Zitat
Splittermond auf dem Conventus Leonis
Veröffentlicht am 9. März 2013 von Chris in News

Die HeinzCon war der Startschuss, jetzt geht Splittermond in die reguläre Con-Saison. Den Anfang macht der Conventus Leonis vom 22. bis 24. März 2013 in Braunschweig.

Auf meiner ‘Heimatcon’ werde ich am Samstag um 11:30 Uhr eine kurze Systemvorstellung für alle Interessenten anbieten und anschließend um 13:00 Uhr eine erste Spielrunde zu den “Schatten der Berge” führen. Das Abenteuer spielt im abgelegenen Norden Selenias, wo die Bewohner auf sich gestellt sind und sich mit allerlei Gesindel und Schmugglern herumschlagen müssen. Am Sonntag um 10:00 Uhr lege ich nach mit “Ehre dem Drachentöter”, einem Szenario von Uli Lindner, der die große Sanddrachenhatz in der Surmakar-Wüste näher beleuchtet.

Das Ganze sind Testrunden, d.h. mit Eurem Feedback können wir das Spiel besser machen.

PS: Außerdem sind der Uhrwerk-Stand und Supporter für Deadlands und Dungeonslayers auf dem Conventus im Einsatz. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #1 am: 21 Mär 2013, 14:00:16 »
Hey, so langsam geht es endlich los...  :)


Gibt es denn sowas wie ein Protokoll, vielleicht sogar hier im Forum, über dem CL in Braunschweig?
Handouts, Testabenteuer, Fotos, Systemvorstellung, Heldendokument, Karten etc. zum herunterladen?


Die Menge hier braucht langsam Material! Der Varg braucht Material! gagagagagag gaggaga gaga  ;)

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.211
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #2 am: 21 Mär 2013, 14:25:40 »
Falls ich a) ausreichend gesund werde, zur CL zu fahren und b) bei den Demorunden dabei sein kann, werde ich sicherlich berichten.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #3 am: 21 Mär 2013, 14:33:56 »
Falls ich a) ausreichend gesund werde, zur CL zu fahren und b) bei den Demorunden dabei sein kann, werde ich sicherlich berichten.
+1 (aber bitte keinen anstecken  ;) , dass Zeug wird man partout nicht los.)
Ich freu mich schon auf Deinen Bericht!

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.211
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #4 am: 21 Mär 2013, 15:16:02 »
mit was? mit Rüsselpest? Das geht vorbei. Mit Splittermond? Hoffentlich!
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Kreggen

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 761
  • ... hat mal was geschrieben
    • Profil anzeigen
    • Elfenwolf.de
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #5 am: 21 Mär 2013, 15:40:19 »
Ich wär ja nach Braunschweig gefahren, aber .. äh .. heute .. äh .. 46 .. Schreck ..  :D
Ich mag die blaue Farbe. Ehrlich!

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #6 am: 22 Mär 2013, 10:10:58 »
Zitat von: flippah
Hoffentlich!
"Meiner" DSA-Gruppe habe ich den Link hierher bereits zugeschickt und bisher kam nur positive Resonanz. Und wir sind (fast) alles DSA-Spieler der ersten Stunden... Was allerdings nie heißen würde, dass wir wegen Splittermond DSA komplett aufgeben würden. Hm... könnte nur noch enger mit den Terminen werden.


Und schaffst Du es nach Braunschweig? Rüssel wieder frei gepustet?  :)

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.211
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #7 am: 22 Mär 2013, 10:16:04 »
Die hoffnung stirbt zuletzt. Heute werd ich wohl nicht hinfahren, aber die Runden sind ja für Samstag und Sonntag angekündigt.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #8 am: 22 Mär 2013, 10:28:14 »
Trotzdem gute Besserung auf diesem Wege...

Moran

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #9 am: 23 Mär 2013, 20:23:23 »
Ich war heute zu mindestens bei Chris Workshop. Er hat die Welt sehr gut vorgestellt. Regeln bin ich kein so großer Kenner, aber trotzdem kling das System nicht schlecht. Ich hoffe das mit dem Starterheft auf der RPC das Spiel langsam durchstartet.

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.211
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #10 am: 23 Mär 2013, 21:14:58 »
Heute war ich zu spät beim Eintragen. Ich hab mich dann einfach mal dreist zur Gruppe dazugesetzt, da mich von den alternativen Angeboten nichts vom Hocker gehauen hat.

Das System scheint - bis auf etwas Feintuning - gut zu funktionieren. Ich will es morgen mal selbst versuchen, also wird der Wecker früh gestellt. Ich denke nämlich, dass beim selbst spielen einige Sachen sich anders anfühlen als beim zugucken.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #11 am: 24 Mär 2013, 17:57:12 »
Wo bleiben die Details + Berichte??? gagagaga gaga gaaa!  :o

Ich bin mal gespannt was es so Neues gibt...  ;)

Anmar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 642
  • In anderen Foren als Mustafa ben Ali bekannt
    • Profil anzeigen
    • DereGlobus
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #12 am: 24 Mär 2013, 18:03:37 »
Eigentlich nichts neues. Viel über die Welt, was schon bekannt war und wenig!!! Regeln. Waren es 10 Minuten? Die Spieler können wohl mehr erzählen. Leider war die Runde schon voll, als ich von Lübeck ankam.
Verbreite nur auf Fakten basierende Gerüchte.
Ludo Liubice Der Lübecker Spieleverein. Es werden auch Rollenspiele gespielt.

Chris

  • Autor
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 265
  • Ein Varg für alle Fälle
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #13 am: 24 Mär 2013, 18:44:50 »
Mein Bauch hat immer noch Löcher wie ein Schweizer Käse! :)
Splittermond - Werde Fan!
===
Skip the flavour text, we're wasting precious hack-time (Bob Herzog, KotD)

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.211
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Neuer Blogbeitrag: Splittermond auf dem Conventus Leonis
« Antwort #14 am: 24 Mär 2013, 19:24:46 »
Wichtiger Disclaimer: dies ist ein bericht von einem zwischenstand der Regeln. Alles könnte also in der Endfassung komplett anders sein.

Bekannte Konzepte wie den Würfelmechanismus lasse ich weg, das steht ja schon alles irgendwo.

Zu den Regeln:

Allgemeines zu Proben:

Die Probe erfolgt stets auf die Summe aus 2 Attributen und dem Fertigkeitswert (so vorhanden), Proben ohne Fertigkeitswert sind grundsätzlich erlaubt. Die Attribute liegen im Bereich zwischen 1 und 3 (eines auf 4), die Fertigkeiten gehen bis 6 (eine höhere "Stufe" in Form von einer Summe von erspielten Erfahrungspunkten) schaltet einen Maximalwert von 9 (12,15...) frei. Ob es bei den Attributen ähnliche Deckelungen gibt, hab ich nicht gefragt.

Bei den Nicht-Kampf-Fertigkeiten sind die Attributszuordnungen zu den Fertigkeiten fix, bei den Kampffertigkeiten hängen sie von der genutzten Waffe ab (was ich sehr elegant finde).

Zielschwierigkeit ist idR 20. Für je 3 Punkte mehr kommt ein zusätzlicher "Erfolgsgrad" hinzu. Eine 25 zu erreichen ist also ein Erfolgsgrad von 2, eine 26 wäre bereits eine 3 (Erfolgsgrad 1 für das grundsätzliche Schaffen, +1 für je 3 mehr).

Gut gefallen hat mir die Teamwork-Regelung (ok, die ist mW von ähnlichen Systemen übernommen - aber auch da braucht man das richtige Händchen bei der Auswahl der Vorlage): Unterstützt Charakter A Charakter B bei einer Probe, würfelt erst A. Jeder Erfolgsgrad von A ist ein zusatzpunkt für die Probe von B. So haben wir es durchaus geschafft, mit zwei passablen Kletterern auch unsere Bewegungslegastheniker im Gebirge nicht zurücklassen zu müssen, während völlig klar war, dass diese ohne die Hilfe der anderen hier aufgeschmissen gewesen wären.

Die Fertigkeitsaufteilung scheint mir zweckmäßig. Nur mal als Beispiel: Wildnis ist aufgeteilt in "Jagd", "Tierführung", "Überleben" und "Wahrnehmung". Bildung in "Arkane Kunde", "Geschichte/Mythen", "Heilkunde", "Länder/Völker" und "Naturkunde".

Kampf:

Die Waffenfertigkeiten unterteilen sich in Hiebwaffen, Klingenwaffen, Stangenwaffen, Waffenlos, Schusswaffen und Wurfwaffen (Schleuderwaffen kommen wohl im GRW hinzu, sind aber im Schnellstarter nicht vorgesehen. Ob weitere Waffenfertigkeiten im GRW hinzukommen, wurde nicht thematisiert).

Eine Waffe charakterisiert sich also durch folgende Werte: die beiden Attribute, auf die gewürfelt wird, die Fertigkeit, mit der sie geführt wird, ihren Schadenswurf (xWy+z), und die Anzahl Ticks, die ein Angriff mit dieser Waffe dauert.

Eine Rüstung hat folgende Werte: den Bonus auf die (passive) Verteidigung, die Schadensminderung, die Verminderung der Bewegung und die Erhöhung der Tick-Zahl einer jeden Aktion. Alle diese Werte können auch 0 sein. Erst leidlich schwere Rüstungen behindern in Form von Tick-Aufschlägen bzw. Bewegungsmali.

Man hat je nach Größe (auf Basis von Rasse/Volk) und Attributen eine Anzahl von Lebenspunkten je Verletzungsslot. Der Slots gibt es 5. Ist einer voll, hat man auf jede Probe -2, kurz vorm Sterben also -8. Mit den Waffenschaden ist das so austariert, dass unser zarter Gnom nach zwei guten Schwerttreffern im Sterben lag. Apropos Waffenschaden: im Kampf kommt der Erfolgsgrad auf den Schaden oben drauf.

Sehr positiv war, dass Fernkampf im Normalfall (ausnahmefälle a la "außerhalb der Kernwirkreichweite" kamen in den Abenteuern nicht vor) kein Größen/Entfernungs/Bla-Modifikator genutzt wird.

Etwas unhandlich und gewöhnungsbedürftig - aber systematisch leider wohl nicht vermeidbar - ist die etwas unterschiedliche Handhabung von Fernkampf/Magie im Ticksystem. Während Nahkampfangriffe in dem Tick erfolgen, in dem sie eingeleitet werden (und der Rest der Tickkosten damit verstreicht, wieder einsatzfähig zu werden), wirken Fernkampfangriffe und Zauber (zu denen später mehr) in dem Moment, an denen ihre Tickkosten ablaufen. Ansonsten spielt sich das Ticksystem ausgezeichnet und bietet viele taktische Möglichkeiten, ohne besonders komplex zu werden (und das sage ich als Nongamist). Gefällt!

Die Aktive Parade erscheint mir zu unvorteilhaft. Hier muss man zum einen Ticks opfern (das ist ja klar), zum anderen muss man schon überdurchschnittlich würfeln, um überhaupt besser zu stehen als mit der passiven Verteidigung. Interessant kann sie in dieser Form wohl nur für sehr schwach gerüstete mit guten Kampffertigkeiten sein.

Auffällig war, dass es wirklich sinnvoll ist, sich zu überlegen, ob man als nicht-Nahkämpfer wirklich in den Nahkampf gehen will. in der Samstagsrunde gab es eher ein allgemeines "Jeder in den Nahkampf und dann wird das schon werden". Das kostete den Gnomenzauberer fast das Leben und auch andere nicht-Kämpfer sahen nicht gut aus. Ohne den Überraschungsmoment wären da sicher Charaktere verstorben. Ganz anders das Bild am Sonntag: Da hielten sich die Leute, die im Kampf nichts zu suchen hatten, raus, während es erstmal mit viel Fernkampf losging. Der Erfolg war durchschlagend.
Ich persönlich mag das, weil ich es stimmig finde, wenn Leute, die nicht kämpfen können, im Kampf verkacken. Leute, die gern haben, dass ihre Magier auch im Nahkampf was reißen, können sich also nicht darauf verlassen, dass das schon ganz allein klappen wird, sondern müssen da wirklich Punkte reinstecken. Das sollte man beim Charakterdesign berücksichtigen.

Zur Magie:

Es gibt 3 Arten, wie man seine Magiepunkte einsetzen kann: Verbrachen, Kanalisieren und Verbrennen. Verbrauchen ist normal: ein spontaner Effekt, der gleich wieder verraucht, die Magie ist schnell wieder regeneriert (wieder voll nach 15 minuten meditativer Pause). Verbrennen war auch schon geklärt: die Regeneration geht deutlich langsamer (1 Punkt je Tag).
Kanalisieren hatte ich vorher hier im Forum noch nicht gehört und geht so: der Zauer wird aufrechterhalten, und so lange dies so ist, sind die Punkte dafür weg. Auch während einer Pause regenerieren sie nicht, wenn man den Zauber nicht fallenlässt.

Klappt an sich prima, hat aber das Problem, dass folgenes leicht möglich und verlockend ist: man versucht den Kanalisierten Zauber. Klappt er (gut genug für die Erfordernisse), dann lässt man ihn. Klappt er nicht oder nicht gut genug, lässt man ihn fallen und meditiert ne viertelstunde. Dann sind die Magiepunkte wieder da und man versuchts erneut.

Was noch nicht genutzt wurde, waren direkte Schadenszauber a la Feuerball oder so. Hierzu kann ich also nichts sagen.

Splitterpunkte:

Mit Splitterpunkten (Schicksalspunkten) kann man allerlei Dinge tun: sich einen Bonus auf eine Probe verschaffen. Einen knappen Mißerfolg (max 3 Punkte daneben, also sozusagen "Erfolgsgrad 0) in einen knappen Erfolg verwandeln, die eigene Mondgabe einsetzen oder den Schaden verringern, den man gerade erleidet. Was man nicht kann ist Patzer abwenden (außer die Mondgabe kann das irgendwie).

Der +3-Bonus wurde sehr oft genutzt, die Schadensminderung nie. Die Mondgabe auch nicht (oder nur einmal, bin mir gerade nicht sicher).

Dabei sind die Mondgaben durchaus interessant. Mein Charakter am Sonntag z.B. konnte bei einem Risikowurf den zweitniedrigsten nochmal werfen - auf diese Art sogar ggf. einen Patzer abwehren. Verbunden mit der Meisterschaft "Berserker", die mir +3 Schaden bei Risikowürfen in Nahkampf brachte, hieß das für mich: immer schön Risikowurf im Nahkampf machen. Falls ich patze, habe ich so noch eine 2. Chance.

Splitterpunkte (re)generiert man ja, indem man Schwächen ausspielt. Da kam dann das Problem auf, dass manche Schwächen sich mehr zum Ausspielen eignen als andere - bzw. manche sich nur ausspielen lassen, wenn die Situation es hergibt, andere hingegen immer. Das wurde dann schon von Samstag auf Sonntag bei einem der Beispielcharaktere so korrigiert, da dieser nur solche bekommen hatte, bei denen er angespielt werden muss - und bekam geeignetere.

Damit sind wir auch schon bei den Beispielcharakteren:

- ein Vargischer Wildnisläufer (einmal als Wald- einmal als Wüstenläufer
- ein Zwergischer Zauberkrieger
- ein Albischer Schurke (nur Samstag gespielt)
- ein Gnomischer Telekinese-Magier
- ein menschlicher Heil-Priester (nur Sonntag gespielt)
- ein menschlicher Alchimist
- ein menschlicher Kämpfer (wurde in beiden Runden nicht gespielt)

Auffällig war, dass in beiden Runden der Varg gut gespielt wurde - und auch andere zu schönem Spiel animierte. Meine leichte Skepsis zu dieser Rasse ist Begeisterung gewichen. Wüstenvargische Sauflieder mit kehligem Gejaule als Refrain rocken!

Steigerung:


Ach ja, Erfahrungspunkte gabs auch - und auch die Info, was man mit ihnen anstellen kann. Was dabei interessant ist: Steigern von Fertigkeiten (3) und Attributen (7) kostet unabhängig vom neuen Wert immer das selbe. Prima.
« Letzte Änderung: 24 Mär 2013, 19:27:29 von flippah »
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)