Autor Thema: Splittermond in den Blogs  (Gelesen 161975 mal)

rillenmanni

  • Autor
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 769
  • König der Narren
    • Profil anzeigen
    • Metstübchen
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #90 am: 02 Jun 2013, 11:08:01 »
Hm. Da Gnome bekanntlich ein "laufender Meter" sind, kann man ja "Gnom" als Einheit einführen!  :)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.218
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #91 am: 02 Jun 2013, 12:17:44 »
Naja ich weiß ja nicht.
Zugegeben, die bekannten Einheiten zu nutzen ist nützlich wenn das Spiel kennenlernen möchte... Aber ich finde das sie auch wenig die Atmosphäre eines pseudomittelalterlichen Phantasywelt zerstören.
Meinst du wirklich, dass es mehr Athmosphäre macht, wenn weltweit die selben unpraktischen Bla-Einheiten genutzt werden? Oder willst du lieber je Region unterschiedliche?
Also zwischen den Alternativen
 - irdische SI-Einheiten nutzen
 - irdischen SI-Einheiten blöde Namen verpassen
 - irgendwelche anderen Einheiten erfinden und denen blöde Namen verpassen
 - weltweit unterschiedliche Einheiten erfinden und denen blöde Namen verpassen
finde ich die Variante 1 mit weitem Abstand am schönsten.
Das heißt nicht, dass ein Tuchhändler in Takasadu nicht mit dortigen Ellen (die aus der Unterarmlänge der Kaiserin abgeleitet sind) und ein Selenischer Tuchhändler nicht in Fuß misst. Aber im Regelwerk und in Örtlichkeitsbeschreibungen hat sowas nichts zu suchen.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.765
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #92 am: 02 Jun 2013, 12:32:51 »
Tatsächlich finde ich es ok, wenn mal ein Händler ein Pint Kräuterschnaps verkauft oder seine Gewürze in Unzen feilbietet o. ä. Aber wo ich bei flippah bin, ist, dass ich nur ungern herumrechnen würde wieviele Vargenspannen in Metern umgerechnet der Feuerball jetzt geschleudert werden darf oder ob die Stadt noch 98.659 Gnomenzehen entfernt liegt. Also alle regeltechnischen Angaben (vor allem bei Reichweite und Bewegung) sind für uns, die wir das metrische System im Alltag verwenden, weit unkomplizierter verwendbar als alte/in Europa ungebräuchliche irdische Maßeinheiten oder gar Fantasiekreationen.
Wir sind Legion

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #93 am: 02 Jun 2013, 14:41:49 »
Meinst du wirklich, dass es mehr Athmosphäre macht, wenn weltweit die selben unpraktischen Bla-Einheiten genutzt werden? Oder willst du lieber je Region unterschiedliche?
Das wäre natürlich Ideal... Besonderes wenn sie dazu nicht einfach nur andere Namen sind, sonder auch wirklich andere Angaben.
Würde aber auch so massiven Verwirrungen führen, das man nur schwer Länderübergreifend spielen könnte. Dagegen ist eine unterschiedliche Währung je Land schlicht ein Witz.
Allgemein(=in den meisten RPGs die ich so kenne) wird dieses Problem ja mit einer Handelssprache nebst Handelswährung und Größen-angeben gelöst, die überall (zumindest von den potentiell wichtigen Leuten) gesprochen und zum selben Gegenwert akzeptiert wird (und nützlicher weise der Sprache der Spieler am Tisch entspricht ^^; )...
Ich finde die Lösung recht elegant, weil man unterschiedliche Währungen und Maßangaben  als Option nebeneinander haben kann, ohne gezwungen zu sein sie zu nutzten. In SpliMo wäre das dann wohl, mangels ausreichend dichten Netzwerk, die Gnomische Sprache. Die einzige Sprache die überall wirklich bekannt sein kann.

Und die "albernen Namen" angeht... Ich weiß nicht was den Klassikern (Meile, Stein, Finger, Skrupel, Elle, Pint, Maß etc. pp.) albern sein soll... Sie sind Bestandteil eigentlich jeder klassischen phantasy pseudomittelalterlichen RPG-Welt und verleihen ihr durchaus Farbe und "Authentizität" ohne das man groß was machen muss. Wo das also "albern" sein soll...
Wohegen Meter, Kilometer, Gramm, Kilogramm, Milliliter, Liter,  etc. pp. sehr modern daherkommen und (mindestens potentiell) dadurch die Imersion stören. Und trotz dieser Möglichkeit diese zu benutzten... finde ich Albern.

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.218
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #94 am: 02 Jun 2013, 14:54:00 »
Meine Immersion wird deutlich mehr durch die Frage "wieviele Gramm waren jetzt nochmal eine Unze? Und wie zur Hölle rechnet man das in kg um?" gestört.

Es ist absolut ok, wenn es für die verschiedenen Regionen verschiedene Einheiten und so gibt. Aber die Regeln und Beschreibungen sollen auf irdischen SI-Einheiten basieren.
« Letzte Änderung: 02 Jun 2013, 14:59:02 von flippah »
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #95 am: 02 Jun 2013, 15:08:34 »
Was willst du groß Umrechnen?
Gut, ich dachte jetzt auch wirklich mehr an "Unze = Gramm" und "Killogram = Stein", als an "1 Kilo sind 40 Unzen".
Also wirklich das "SI-Einheiten, aber andere Namen".
Wobei jetzt auch der Stein zu 40 Unzen nicht unbedingt ein Problem ist... Man muss halt nur merken das dies so ist...

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.765
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #96 am: 02 Jun 2013, 15:23:26 »
Wobei jetzt auch der Stein zu 40 Unzen nicht unbedingt ein Problem ist... Man muss halt nur merken das dies so ist...
"Problem" ist immer relativ. Aber ich denke jeder von uns tut sich schwerer, wenn im Kaufabenteuer steht: "Die Statue wiegt gut 500 Unzen" Dann beginnt nämlich die Herumrechnerei, wieviel das denn in kg ist. Und auch wenn das keine unlösbare Aufgabe darstellt, ist es doch ein Mehraufwand, der nicht zwingend notwendig erscheit.

Ich persönlich hätte daher zB kein Problem damit, wenn es statt 1 Meter 1 Schritt heißen würde und statt 1 Kilogramm 1 Stein o. ä. Mit Pfund (wobei ich dann der Einfachkeit halber einfach exakt 0,5 kg nehmen würde) käme ich auch noch zurecht. Ob das jetzt wirklich stimmiger ist muss jeder für sich selbst entscheiden. Aber wenn alle Gewichtsangaben zB in Unzen wären und ich IMMER umrechnen muss um einschätzen zu können wieviele kg das nun wirklich sind oder alle Längenangaben bei den Zauberbeschreibungen x 0,8 rechnen muss, weil keine Meterangabe dabei steht, dann fände ich das unnötig und ärgerlich.
Wir sind Legion

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #97 am: 02 Jun 2013, 15:28:55 »
Aber wenn alle Gewichtsangaben zB in Unzen wären und ich IMMER umrechnen muss um einschätzen zu können wieviele kg das nun wirklich sind oder alle Längenangaben bei den Zauberbeschreibungen x 0,8 rechnen muss, weil keine Meterangabe dabei steht, dann fände ich das unnötig und ärgerlich.
Wenn man den Umrechnen muss...
Ja.
Wie gesagt:
Ich ging eigentlich davon aus, das man die SI-Einheiten her nimmt und schlicht anderes Anstreicht (ein bissel Pappmaché macht aus einem Fliegengitter auch einen Berglandschaft).

Auch der "Ein Stein zu 40 Unzen" idT sehr sehr verbreitet ist (was eigentlich ziemlich erstaunlich ist... Einfacher macht man sich damit das Leben idT nicht. 25 Gramm die Unze ist eine ziemlich krumme Zahl...), muss man das ja nicht benutzten.

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.218
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #98 am: 02 Jun 2013, 15:46:55 »
Das Problem ist dabei: auf Lorakis hast du nicht ein einziges großes Reich, das seine Bezeichnungen und Maße durchdrückt. Wenn man es stimmig machen will, müsste jede Region ihre eigenen Bezeichungen haben.
Und dann wird es ein Wust - selbst wenn man es überall auf die selben irdischen Maße bringt.

Daher würde ich es sauber trennen: für uns Spieler gibt es nur SI-Einheiten. Für die Charaktere ihre lokalen Einheiten, die uns aber nicht zwingend interessieren müssen. Wer sie mag, kann sie nutzen - und es würde mich auch nicht im geringsten stören (im gegenteil, ich fände es sogar gut!), wenn bei jeder Region im Weltband ein kurzer Kasten mit "örtliche Maßeinheiten" stünde. So nach dem Motto:

In Selenia übliche EInheiten sind:
Fuß (30 cm)
Pfund (0,5 kg)
Passus (1,6 m)
Meile (1,6 km)
...

In Mertalia übliche Einheiten sind:
...

Das nimmt kaum Platz weg, schafft aber für Leute, die sowas mögen, die Möglichkeit, auf "innerweltliche" Maße umzustellen.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #99 am: 02 Jun 2013, 15:59:06 »
Das Problem ist dabei: auf Lorakis hast du nicht ein einziges großes Reich, das seine Bezeichnungen und Maße durchdrückt. Wenn man es stimmig machen will, müsste jede Region ihre eigenen Bezeichungen haben.
Und dann wird es ein Wust - selbst wenn man es überall auf die selben irdischen Maße bringt.
Dazu hatte ich ja weiter oben schon mal was gesagt...
Es ist ein Ideal, das aber, wie du richtig sagt, zu eine unübersichtlichen Chaos führt.
Die Lösung dieses Problems ist im Allgemeinen eine IG-Handelssprache deren Maßsystem und Währung allen Völkern IG bekannt sind und akzeptiert werden. Und dieser Sprache bedient man sich dann auch OG zur Beschreibung in Regel-, Hintergrund- und Abenteuerbänden.
In SpliMo bietet sich hier das Gnomische an, da sie in Form einer Handelsgilde den überregionalen Handel kontrollieren (zumindest nach Blog-Setzung. Eine Handvoll, teilweise nicht mal verlässlicher, Mondpfade dürfte aber ein rein praktisch kaum dafür Ausreichen...).
Und damit die modernen Begrifflichkeiten nicht das Flair kaputt machen nimmt zwar die SI-Einheiten, aber streicht sie anders an.

TeichDragon

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 348
    • Profil anzeigen
    • Bibliotheka Phantastika
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #100 am: 03 Jun 2013, 01:29:12 »
Hat wohl auch was mit Splittermond zu tun.
100%ig kapiert hab ich den Blog-Eintrag (mal wieder) nicht. ;)

http://hofrat.rsp-blogs.de/2013/06/02/steht-auf-wenn-ihr-havener-seid-steht-auf/

ChaoGirDja

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #101 am: 03 Jun 2013, 11:50:23 »
Leißt sich so, als ob ein selbsternannter Rollenspielaposstel seine Windel wechseln muss...
So viel wie er von Inkontinenz schreibt... 8)

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.218
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #102 am: 03 Jun 2013, 12:24:26 »
Wahrscheinlich will er damit irgendwas kluges sagen. Dummerweise hatte er einen Patzer (oder war es eine Katastrophe?) bei der Klugscheißen-Probe.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #103 am: 03 Jun 2013, 12:54:26 »
... definitiv 'ne Katastrophe... Hab auch beim zweiten Lesen noch nicht wirklich verstanden, was er mir gern sagen möchte... *kopfschüttel*
... some things never change...

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.218
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Splittermond in den Blogs
« Antwort #104 am: 03 Jun 2013, 13:20:32 »
So geht es mir auch. Und da ist dann der Moment vorbei, an dem ich ihm gern zuhören möchte.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)