Autor Thema: Autorentreffen 2020  (Gelesen 6169 mal)

Sturmkorsar

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 398
    • Profil anzeigen
Re: Autorentreffen 2020
« Antwort #45 am: 23 Feb 2020, 19:58:25 »
Und das Abenteuer Autorentreffen ist wieder vorbei.
Ich hab zwar kein Schiff gekapert, aber heute war genug Wasser da, um vom Tagungshaus zurück nach Berlin zu segeln. Während der Fahrt hat es zwar zeitweise aufgehört zu regnen, aber am Ziel hat es dann wieder geschüttet.

Die Reise ist irgendwie immer ein Abenteuer. Du weißt nie, was die Bahn diesmal anstellt.
Freitag ging es erstmal nicht so toll los. Mein Begleiter, mit dem ich reisen wollte, hat kurzfristig krankheitsbedingt abgesagt, also fuhr ich doch wieder alleine. Gefreut hat es eine ältere Dame, die seinen Platz geerbt hat. Die Bahn hat nämlich einfach einmal ein paar Wagen gestrichen und in Berlin hat dann der halbe Zug ersteinmal nach einem Sitzplatz gesucht.
Das nächste Problem war, dass das Tagungshaus diesmal nicht 10 Minuten zu Fuß vom Bahnhof entfernt war, sondern 15 Minuten mit dem Auto. Glücklicherweise fuhr ein Bus in den Zielort und den letzten an diesem Tag habe ich noch erwischt und musste nicht auf Abholung hoffen.

Endlich angekommen und Hallo gesagt begann die Suche nach einem freien Bett. Davon gab es genug, aber! Die waren sicher nicht für Leute meiner Größe gemacht. Schließlich hab ich dann noch ein Sechsbettzimmer komplett leer gefunden. Später am Abend kam noch der Tigger dazu - ich werde sein liebliches Röcheln vermissen  :P  ;D
Glücklicherweise blieben die vier anderen Betten leer. Auf dem engen Raum hätten wir uns sonst wahrscheinlich gegenseitig umgebracht oder wären nachts am Sauerstoffmangel erstickt.
Abends dann drei Stunden Plenum über die Lage des Verlags, neue Projekte (da haben ja Katharsis und Taranion bereits was zu geschrieben) und dann der Versuch zu Schlafen, was mir eigentlich nie in der Fremde gelingt.

Am nächsten Tag nach dem Frühstück dann in die Workshops.
Zwischen seinen Hustenanfällen hat uns Tigger dann in die Geheimnisse des Kosmos von Lorakis eingeweiht. Was ist der Hintergrund zu Göttern, Welt, Mondpfade und solche Dinge eben.
Ich könnte euch da Sachen erzählen... Darf ich aber nicht.

In der Freiarbeitsphase saß ich bei Katharsis in der Gruppe zur Verbesserung der internen Hilfsmittel und hab mir anschließend angehört, was für eine Arbeit ein Redakteur so macht und wie man sich als Autor verbessern kann. Sehr hilfreich diese Tipps.

Im zweiten Block haben wir uns dann Gedanken zu Abenteuern gemacht, die in Farukan spielen sollen. Ideen waren viele da. Nach einer halben Stunde hatten wir 5 oder 6 Ansätze aus denen Abenteuer werden könnten. Und dann kam die Frage aller Fragen: Wer schreibt das?
Tatsächlich hat sich fast jeder in der Runde für eine Idee gemeldet, aber dann kamen wieder so Argumente wie Zeit und "da muss ich mich erstmal einlesen" und so. Na jedenfalls spuken da jetzt ein paar Ideen in meinem Kopf herum - die ich nachlesen muss  - und mal schauen, ob da was gescheites bei herauskommt.

Nach dem Abendessen saßen wir noch eine Weile zusammen und haben geredet, bis ich dann versucht habe, den Schlaf nachzuholen und ins Bett ging.
Es blieb beim Versuch. Abenteuerideen, hustende Bettnachbarn und ein kleines, durchgelegenes Bett haben mich trotz Müdigkeit lange wachgehalten.

Heute Morgen dann Frühstücken, Packen, Aufräumen und das Abschlussplenum. Dann im Dauerregen zum Bahnhof und nach Hause.
Vielleicht kaper ich mir zur Heinzcon ein Schiff... Meer soll es da ja auch geben.

derKönigVomLegoland

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Re: Autorentreffen 2020
« Antwort #46 am: 23 Feb 2020, 21:43:24 »
 :)

Vielen Dank für den Live-Ticker an alle, die uns mit Informationen versorgt haben!
Ich habe dieses WE immer wieder mal reingeklickt und mich auf die Neuigkeiten gefreut.

Gute Sachen, die da so geplant werden!
Es ist schön zu sehen, dass es neue Projekt gibt und ihr in Workshops an all den guten Dingen feilt.
Trotz oder gerade weil ihr nicht alle Dinge verratet (verraten könnt), an denen ihr arbeitet, steigert sich meine Vorfreude auf das was noch kommen mag.


Und nochmal vielen Dank an euch alle Autorinnen und Redaktionsmitarbeiterinnen, dass ihr nach wie vor so viel Herzblut in die Sache reinsteckt (und wie in diesem Fall holprige Anreisen, fremde Betten, schlaflose Nächte und den sicherelich sehr oft auch anstrengenden Prozess gruppendynamisch kreativ zu sein auf euch nehmt!).
Splittermond ist ein lebendiges System, und das freut mich sehr.

 8)

Belfionn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Re: Autorentreffen 2020
« Antwort #47 am: 23 Feb 2020, 23:29:53 »
@Sturmkorsar: Erstaunlich, dass im nordhessischen Hinterland überhaupt ein Bus am Wochenende fährt. :)

Ich kann mich dem König vom Legoland nur anschließen:
Danke für eure Mühen, uns ein tolles Spiel zu erschaffen!

Und danke für den Live-Ticker: Er hat definitiv Neugier und Vorfreude geweckt.

Sturmkorsar

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 398
    • Profil anzeigen
Re: Autorentreffen 2020
« Antwort #48 am: 24 Feb 2020, 14:06:27 »
@Sturmkorsar: Erstaunlich, dass im nordhessischen Hinterland überhaupt ein Bus am Wochenende fährt. :)
Es war Freitagabend und wir waren gerade so noch in Niedersachsen. Es war auch - wenn ich nichts übersehen habe - der letzte Bus, der vom Bahnhof in das Dorf gefahren ist (um 19:30 Uhr Ankunft!) und die Haltestelle war nicht dort, wo sie laut Google Maps hätte sein sollen.  8)

Zitat
Und danke für den Live-Ticker: Er hat definitiv Neugier und Vorfreude geweckt.
Fand ich auch toll. So konnte ich nachlesen was in den anderen Workshops passiert ist. Zumindest in denen, wo Katharsis und Taranion drin waren.

Lucean

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 503
    • Profil anzeigen
Re: Autorentreffen 2020
« Antwort #49 am: 24 Feb 2020, 17:28:10 »
Vielen Dank für die Wasserstandsmeldungen und das Teilen eurer Begeisterung :)

Shednazar

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 298
    • Profil anzeigen
Re: Autorentreffen 2020
« Antwort #50 am: 25 Feb 2020, 08:10:48 »
Ich bedank mich hier auch mal schriftlich und nicht nur mit einem "Thank You" für den Live-Ticker und die unzähligen Beiträge der diversen Autoren.
Macht auf jeden Fall gleich (wieder) noch mehr Lust und Laune auf Splittermond - und weckt die Vorfreude auf neue Publikationen.
Schön auch zu sehen, dass nach dem letzten (1/2? 3/4?) Jahr jetzt wieder Bewegung in die ganze Sache (und auch das Forum) kommt und man wieder positiver in die Zukunft blicken kann.
Weiter so!

 :)

PS: Der einzige Wermutstropfen für mich war dabei das (zwar nicht überraschende, aber dennoch nicht erfreuliche) Aufs-Eis-Legen der Ioria-Box. Was, wie gesagt, zu erwarten war, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Wermutstropfen deshalb, da mich bei der Ioria-Box v.a. das "Drumherum" interessiert hätte - und die Hoffnung, dass so ein Crowdfunding-Projekt bei den Spielerinnen und Spielern hier gut ankommt und somit neue Wege und Möglichkeiten eröffnen würde, was Splittermond-Publikationen betrifft, die normalerweise nicht in dem Ausmaß finanzierbar wären.  :'(
Naja, das nächste Mal dann.  ;)

ghost_of_darkness

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 167
  • Mööööp
    • Profil anzeigen
Re: Autorentreffen 2020
« Antwort #51 am: 25 Feb 2020, 11:47:09 »
Ich möchte mich auch noch ganz herzlich für die spannende Berichterstattung von allen Autoren bzw. Beteiligten bedanken. Ganz besonders gespannt bin ich auf den Alchemie-Band, das nach anfänglichem Ignorieren inzwischen ein kleiner Lieblings-Bereich von mir geworden ist. Auch auf den Regionalband zum Wächterbund bin ich sehr gespannt, Die Wandernden Wälder interessiert mich jetzt zugegeben nicht so sehr. Aber wirklich schön, dass es voran geht =)
Das ist nicht die Signatur, die ihr sucht...

Horadan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Re: Autorentreffen 2020
« Antwort #52 am: 25 Feb 2020, 16:01:43 »
Danke für die Einblicke  :) (Auch wenn es natürlich neugierbedingt noch viel tiefere hätten sein dürfen ;))

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Re: Autorentreffen 2020
« Antwort #53 am: 26 Feb 2020, 01:12:18 »
Danke für die Einblicke  :) (Auch wenn es natürlich neugierbedingt noch viel tiefere hätten sein dürfen ;))

Als jemand der den Weg von Fan zu Autor gegangen ist kann ich sagen: Manchmal ist es wesentlich spannender was auf der Bühne passiert, als das was dahinter passiert. Und (um bei der Metapher zu bleiben) Theaterstücke sind bei der Premiere dann doch meistens besser als bei der Probe. Das Entwickeln eines Stückes ist ein ganz anderer Reiz, auch total cool und ich würd es nicht missen wollen da mitzumachen. Aber nur davon zu hören ist glaub ich nicht ganz soo interessant. Aber das mag jeder anders sehen.
Die Pipleline wird auf jedenfall erstmal weiter gefüllt mit neuem Kram und ich bin mir recht sicher, dass da viel dabei ist was auf Anklang stoßen wird! :)

Persönlich kann ich auch sagen, dass diese Treffen sehr inspirierend und motivierend sind die Texte an denen man Sitzt dann doch nochmal wieder anzupacken, aufzupolieren und weiter zu schreiben. Also ich freu mich aufs nächste! :D
Winke Winke - Kontinent versinke!