Autor Thema: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?  (Gelesen 530 mal)

Clagor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
    • Profil anzeigen
Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« am: 02 Nov 2018, 08:10:22 »
Hallo zusammen,

wir hatte am Mittwoch eine Kampf mit rund 40 beteiligten Personen. Wie das in der Natur der Sache liegt hatte dieser recht lange gedauert und die Spieler haben nicht die Aufmerksamkeit bekommen die Sie haben sollten.

Hat sich schon einmal jemand Gedanke gemacht wie man sinnvoll Kampfgruppen bilden kann. Kann und sollte man unter bestimmten Umständen die Schwarmregeln einsetzen? Oder hat vielleicht schon jemand eine Idee, beziehungsweise eigene Regeln für so etwas?

Oder steht das sogar irgendwo und ich bin zu blind das zu finden?

LG
Clagor

Wandler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #1 am: 02 Nov 2018, 08:14:26 »
Hallo Clagor,
das ist in Splittermond gelöst - es gibt sogenannte Schwärme die aus Gruppen von den Schwarmtieren (oder auch humanoiden Gegnern) bestehen können. Haben wir in unserer Rollenspielgruppe ausprobiert - funktioniert.
Wir haben praktisch eins zu eins die Regeln von Bestien und Ungeheuer übernommen, aber dann noch ein paar Hausregeln eingeführt - wie mehrfache Angriffe wenn die Schwarmstufe eine bestimmte Schwelle erreicht. Das motiviert noch mehr die Schwarmstufe zu reduzieren.
Außerdem ist es eine sehr einfach umzusetzende Hausregel.

Wenn Du ein bisschen Farbe reinbringen willst (verschiedene Waffentypen und damit verschiedene Waffengeschwindigkeiten, unterschiedliche Meisterschaften) dann sammel die "Waffengattungen" jeweils in ihre eigenen Schwarmgruppen. Ansonsten funktionieren ja auf Seite der Spieler auch Manöver wie Umreissen, Ausfall, Flächenangriffe, und so weiter, so dass auch für die Spieler keine "gefühlte Ungerechtigkeit" aufkommt.
Umgekehrt wird so ein Schwarm mit "Umreissen" oder ähnlichen häßlichen Manövern auch mal richtig gefährlich - vergleichbar einem Mob der in Überzahl angreift.

Kann ich nur empfehlen.
« Letzte Änderung: 02 Nov 2018, 08:19:13 von Wandler »

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 682
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #2 am: 02 Nov 2018, 10:40:05 »
Unter bestimmten Umständen sollte man den Kampf wahrscheinlich gar nicht auswürfeln. Spieler in unserer Gruppe haben sich mal zu fünft mit etwa 20 Schlägern und besseren Schlägern angelegt auf HG2, da hab ich gesagt das würde ich nicht kämpfen lassen sondern direkt als verloren ansehen, weil die sich einfach zu fünft auf einen draufwerfen und der sich dann nichtmehr wehren kann (Ein wenig nach dem Motto "Auf einen Haufen drauflegen, damit er sich nicht mehr bewegen kann"). Ausnahmen würde ich aber auch davon machen, eine Meute Bauern wird sich sowas nicht trauen und wenn in der Gruppe zwei große Kreaturen sind wird das wohl auch nicht so richtig funktionieren.
Solltest Du das aber nicht als angemessen sehen kannst Du auch die schon empfohlenen Schwarmregeln nutzen.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.022
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #3 am: 02 Nov 2018, 11:12:53 »
Was man beachten muss bei den Schwarmregeln: Jede Schwarmstufe hat Lebenspunkte in Höhe der Gesamt-LP eines Einzelwesens x3. Bei einem Schwarm aus Räubern wären das also 105  LP pro Schwarmstufe, dass dauert bis man sich da durchgehauen hat.

Mit den Regeln des Domestizierten Schwarmes aus dem Bestienmeister-Band sind es hingegen nur eine zusätzliche Gesundheitsstufe pro Schwarmstufe, was was vielleicht motivierender ist für die Spieler.



Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 02 Nov 2018, 11:24:46 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #4 am: 02 Nov 2018, 12:58:17 »
aye das mit den Lebenspunkten war auch bei mir die Crux. Allein Wolfsrudel als Schwarm ist schon wirklich Robust.
Winke Winke - Kontinent versinke!

Asathor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #5 am: 03 Nov 2018, 00:28:21 »

Mit den Regeln des Domestizierten Schwarmes aus dem Bestienmeister-Band sind es hingegen nur eine zusätzliche Gesundheitsstufe pro Schwarmstufe, was was vielleicht motivierender ist für die Spieler.


Habe ich auch so gemacht, dann noch Verteidigung erhöt und Angriffswert.

Gruß Asathor

Clagor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #6 am: 03 Nov 2018, 14:23:19 »
Hallo zusammen,

ja die Schwarmregeln haben ich auch benutzt. Somit danke für das Feedback, dann kann ich das so weiter machen. Und der Effekt das eine Figur dann von 10 Zombies zu Boden gerissen und dann übel zugerichtet wurde klappte auch so wie gewünscht.

LG

Clagor