Autor Thema: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?  (Gelesen 2457 mal)

Clagor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« am: 02 Nov 2018, 08:10:22 »
Hallo zusammen,

wir hatte am Mittwoch eine Kampf mit rund 40 beteiligten Personen. Wie das in der Natur der Sache liegt hatte dieser recht lange gedauert und die Spieler haben nicht die Aufmerksamkeit bekommen die Sie haben sollten.

Hat sich schon einmal jemand Gedanke gemacht wie man sinnvoll Kampfgruppen bilden kann. Kann und sollte man unter bestimmten Umständen die Schwarmregeln einsetzen? Oder hat vielleicht schon jemand eine Idee, beziehungsweise eigene Regeln für so etwas?

Oder steht das sogar irgendwo und ich bin zu blind das zu finden?

LG
Clagor

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 675
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #1 am: 02 Nov 2018, 08:14:26 »
Hallo Clagor,
das ist in Splittermond gelöst - es gibt sogenannte Schwärme die aus Gruppen von den Schwarmtieren (oder auch humanoiden Gegnern) bestehen können. Haben wir in unserer Rollenspielgruppe ausprobiert - funktioniert.
Wir haben praktisch eins zu eins die Regeln von Bestien und Ungeheuer übernommen, aber dann noch ein paar Hausregeln eingeführt - wie mehrfache Angriffe wenn die Schwarmstufe eine bestimmte Schwelle erreicht. Das motiviert noch mehr die Schwarmstufe zu reduzieren.
Außerdem ist es eine sehr einfach umzusetzende Hausregel.

Wenn Du ein bisschen Farbe reinbringen willst (verschiedene Waffentypen und damit verschiedene Waffengeschwindigkeiten, unterschiedliche Meisterschaften) dann sammel die "Waffengattungen" jeweils in ihre eigenen Schwarmgruppen. Ansonsten funktionieren ja auf Seite der Spieler auch Manöver wie Umreissen, Ausfall, Flächenangriffe, und so weiter, so dass auch für die Spieler keine "gefühlte Ungerechtigkeit" aufkommt.
Umgekehrt wird so ein Schwarm mit "Umreissen" oder ähnlichen häßlichen Manövern auch mal richtig gefährlich - vergleichbar einem Mob der in Überzahl angreift.

Kann ich nur empfehlen.
« Letzte Änderung: 02 Nov 2018, 08:19:13 von Wandler »

Turaino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 835
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #2 am: 02 Nov 2018, 10:40:05 »
Unter bestimmten Umständen sollte man den Kampf wahrscheinlich gar nicht auswürfeln. Spieler in unserer Gruppe haben sich mal zu fünft mit etwa 20 Schlägern und besseren Schlägern angelegt auf HG2, da hab ich gesagt das würde ich nicht kämpfen lassen sondern direkt als verloren ansehen, weil die sich einfach zu fünft auf einen draufwerfen und der sich dann nichtmehr wehren kann (Ein wenig nach dem Motto "Auf einen Haufen drauflegen, damit er sich nicht mehr bewegen kann"). Ausnahmen würde ich aber auch davon machen, eine Meute Bauern wird sich sowas nicht trauen und wenn in der Gruppe zwei große Kreaturen sind wird das wohl auch nicht so richtig funktionieren.
Solltest Du das aber nicht als angemessen sehen kannst Du auch die schon empfohlenen Schwarmregeln nutzen.

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.272
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #3 am: 02 Nov 2018, 11:12:53 »
Was man beachten muss bei den Schwarmregeln: Jede Schwarmstufe hat Lebenspunkte in Höhe der Gesamt-LP eines Einzelwesens x3. Bei einem Schwarm aus Räubern wären das also 105  LP pro Schwarmstufe, dass dauert bis man sich da durchgehauen hat.

Mit den Regeln des Domestizierten Schwarmes aus dem Bestienmeister-Band sind es hingegen nur eine zusätzliche Gesundheitsstufe pro Schwarmstufe, was was vielleicht motivierender ist für die Spieler.



Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 02 Nov 2018, 11:24:46 von SeldomFound »
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Chajos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Mein Leben für Aiur... äh ich meine... Nerzul!
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #4 am: 02 Nov 2018, 12:58:17 »
aye das mit den Lebenspunkten war auch bei mir die Crux. Allein Wolfsrudel als Schwarm ist schon wirklich Robust.
Winke Winke - Kontinent versinke!

Asathor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #5 am: 03 Nov 2018, 00:28:21 »

Mit den Regeln des Domestizierten Schwarmes aus dem Bestienmeister-Band sind es hingegen nur eine zusätzliche Gesundheitsstufe pro Schwarmstufe, was was vielleicht motivierender ist für die Spieler.


Habe ich auch so gemacht, dann noch Verteidigung erhöt und Angriffswert.

Gruß Asathor

Clagor

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #6 am: 03 Nov 2018, 14:23:19 »
Hallo zusammen,

ja die Schwarmregeln haben ich auch benutzt. Somit danke für das Feedback, dann kann ich das so weiter machen. Und der Effekt das eine Figur dann von 10 Zombies zu Boden gerissen und dann übel zugerichtet wurde klappte auch so wie gewünscht.

LG

Clagor

tobrise

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #7 am: 28 Feb 2021, 13:28:41 »
Gibt es irgenwo schon Ideen wie man Schwärme für Humanoide zusammensetzen kann? Bei den Tieren gibt es ja Angaben wieviele eine Schwarmstufe ausmachen und wieviele Stufen es geben kann. Mich würden da vor allem solche Standards wie Räuber, Rattlinge oder Zombies interessieren.

Rostam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #8 am: 28 Feb 2021, 13:57:33 »
Hey tobrise,

hast du den "Ungebrochen" Band zur Zwingard? Die Blutgrasweite-Orks funktinieren nach Schwarmregeln, was sie nicht nur wesentlich krasser macht, sondern auch ein gutes Beispiel für Humanoide ist ;)
"Du bist witztig - aber, wenn du in den verheerten Landen verschwindest, werd ich dich nicht vermissen"

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 675
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #9 am: 28 Feb 2021, 15:48:41 »
Rostam hat zu einem ähnlichen Thema schon eine Diskussion eröffnet.
"Phalanx"

Es gibt ein paar Überlegungen zu den Parametern hier:
  • Anzahl der Gegner - eher 4 bis 25 als 20-100
  • Buchhaltung - Schwarmstufe sollte sich nicht nach jedem Treffer verändern
  • Schwarmpräsenz - damit Schwärme wie ein riesiger Moloch wirken der heftig aber selten angreift (im Vergleich zu Einzelngegnern) kann die Schwarmpräsenz für zusätzlichen "Biss" sorgen
  • Schwärme machen nur bei gleichartigen Gegnern Sinn

Ob der Überlegungen:
Schwarmstufe bei 4 bis 5 Gegnern, ein Schwarm pro "Waffengattung", Schwarmpräsenz die zusätzliche Angriffe schafft.
« Letzte Änderung: 28 Feb 2021, 16:01:57 von Wandler »

tobrise

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #10 am: 11 Mär 2021, 14:00:40 »
Ich denke es wäre nicht verkehrt die Schwarmregeln (auch für Humanoide) als Zusammenfassung im Splitterwiki zu hinterlegen. Manche Gegner sind einfach nur in größeren Gruppen eine Gefahr und dann wird die Menge an Token die man über die Tickleiste bewegen muss schon unübersichtlich. Da macht eine Zusammenfassung zu Schwärmen die Sache einfacher und nicht jeder kann und/oder will sich das Quellenbuch "Ungebrochen" zulegen.

tobrise

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #11 am: 12 Mär 2021, 11:08:02 »
Das Quellenbuch hab ich mir jetzt zugelegt, aber nach dem ersten Überfliegen finde ich keine Schwarm"Regeln" im engeren Sinne. Vielleicht machen wir einfach mal ein Beispiel und ihr schreibt mal eure Ideen. In unserer Runde wird es demnächst zu vielen Begegnungen mit Zombies bzw. Leichnamen kommen. Ein einzelner Leichnam ist für meine SC keine ernsthafte Bedrohung, ich bauche also mehr. Jetzt will ich aber nicht 5 Token für SC und 20 für Leichname auf der Tickleiste bewegen, noch dazu mit unterschiedlichen Ini-Werten. Ich würde aus den 20 Leichnamen 5 Gruppen a 4 machen wollen. Die Ini wird für die Gruppenmitglieder dann dieselbe sein. Wie würdet ihr jetzt die Werte der 4er Gruppen anpassen?

weltenwonne

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #12 am: 13 Mär 2021, 10:47:32 »
In Ungebrochen sind auf S. 124 die Merkmale für Schwärme hinterlegt, im blauen Kasten. Da kannst du X Individuen zu einem Schwarm/"Token" zusammenlegen und die Werte nach ein paar Vorgaben anpassen, um abzubilden, dass da mehrere Individuen zusammen agieren.
»Kein Operationsplan reicht mit einiger Sicherheit über das erste Zusammentreffen mit der feindlichen Hauptmacht hinaus.« — Helmuth Karl Bernhard von Moltke, 1871, Über Strategie.

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 447
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #13 am: 13 Mär 2021, 20:27:38 »
Wir spielen schon länger kein Splittermond mehr, hatten aber damals folgende "Schwarmregeln" für humanoide Gegner vorgesehen:

Jedes Individuum erhöht die Schwarmstufe um +1
Ein Schwarm hat so viele Gesundheitsstufen wie Individuen zusammengefasst waren.
Auf jeder Gesundheitsstufe hat der Schwarm dreimal (schwächlich: 2x, zerbrechlich: 1x) so viele LeP wie ein Einzelwesen (also insgesamt weniger LeP als die Einzelgegener zusammengerechnet).

Für jede Gesundheitsstufe Verlust sinkt die Schwarmstufe um 1.
Wird ein Einzelwesen durch Zauber/Manöver etc. "rausgenommen" sinkt die Schwarmstufe sofort um 1  (z.B. ein Mitglied der Kampfgruppe liegt plötzlich am Boden). Kehrt es wieder zurück, dann steigt die Schwarmstufe wieder um 1.

Anpassungen pro Schwarmstufe:
Angriffswert +2, VTD +1, KW +1, Schaden +2 oder Ablenkend +1
Verwundbarkeit [Flächenschaden]

Eine Kampfgruppe aus 4 Skeletten hatte damals:
- 4 Gesundheitsstufen à 14 LeP
- Angriffswert 16
- VTD 20
- KW 25
- Schaden 1W6+10
Verwundbarkeit [Flächenschaden]


« Letzte Änderung: 13 Mär 2021, 20:37:52 von heinzi »

tobrise

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Kampfgruppen als Abwandlung der Schwarmregel?
« Antwort #14 am: 15 Mär 2021, 11:45:23 »
Das klingt doch schon mal sehr gut. Werde ich rücksichtslos klauen! ;-) Mal sehen wie ich das im Roll20 abbilden kann. Ich frage mich allerdings wieso die LP nur das Dreifache betragen. Klar, steht so in den Regeln zum Schwarm, aber wieso wurde das so gewählt?