Autor Thema: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame  (Gelesen 20249 mal)

аwtоr zashigajet

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Maunz?
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #120 am: 15 Feb 2018, 15:32:49 »
Schräg hinter Varroo erklingt auf einmal eine Stimme, die der Varg während der Überfahrt sicherlich schon einige male vernommen hat. Ich glaube nicht das diese Tiere zum Verzehr bestimmt sind. Ihr schaut ja aus als wolltet ihr die gleich hier mit bloßen Zähnen zerlegen. -  Aber wir sollten noch etwas Zeit haben, uns selber ein zu decken. Immerhin habt ihr mir die Vorräte ganz schon weg gefuttert.
Mit einem Seesack auf dem Rücken macht der schwarze Ma'ua ein paar Schritte Richtung Hafengebäude und bleibt dann kurz mit aufforderndem Blick zu Varoo stehen.
Alle diese Momente werden verloren sein in der Zeit wie Tränen im Regen [Blade Runner (das Orginal)]

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.225
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #121 am: 18 Feb 2018, 19:40:21 »
Am Schrein von Alairos

Der Schrein wurde an einem Ort gebaut, wo man glaubt, dass Alairos zuerst sein Zelt aufgeschlagen hat, als er die Inseln entdeckte. Der Schrein besteht aus einer großen Halle, die aus den Überresten ausrangierter Schiffe gebaut wurde.

Deutlich sieht man hier die Opfergabe, welche die anderen seealbischen Kapitänen zu Ehren des großen Entdeckers dargeboten haben. Ketten aus Muscheln, Asteria-Perlen und sogar Schmuck aus Gold und Silber. Eine Liubar-Priesterin gibt gerade einigen schönen, rot-gelben Blumen Wasser. Die Pflanzen reichen ihr bis zur Hüfte.

Es ist ein schöner sonniger Tag und der Schrein steht auf einem Bergvorsprung, von dem man aus den Hafen sehen kann. Einige Reisende sitzen hier auf Steinen, Gras oder eine der wenigen Bänke und entspannen sich. Es scheint auch einen kleinen Laden zu geben, der Fischsuppen mit Nudeln verkauft... zu gesalzenen Preisen, wegen der angeblich heilenden Wirkung der naheliegenden Quelle, die von Alairos gefunden wurde.
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.549
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #122 am: 18 Feb 2018, 21:02:22 »
Natürlich folgt der Varg dem Jaguar. Was soll er auch stattdessen tun? Auf dem Schiff warten.

Eher nicht.

Auf dem Weg wohin auch immer, fragt er:
"Muss ich was wissen, was den lokalen Glauben angeht? Ich bin mit den hiesigen Götterrn wenig verrtraut."

Er bestaunt die.. Bauten? Die umgebauten Schife. Endlich mal eine sinnvolle Verwendung für diese Ungetüme.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

аwtоr zashigajet

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Maunz?
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #123 am: 19 Feb 2018, 16:43:05 »
Mhh. Wirklich auskennen wäre zu viel gesagt. Aber es ein Hafen, da wird es doch wohl irgendwo so etwas wie einen provianthändler geben? Icnopill schaut sich noch einmal und versucht sich zu erinnern, wo es so etwas hier geben könnte...
Alle diese Momente werden verloren sein in der Zeit wie Tränen im Regen [Blade Runner (das Orginal)]

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.325
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #124 am: 19 Feb 2018, 18:00:34 »
Bevor ich in den Schrein gehe, richte ich meine Haare, wasche Hände und Gesicht und trete dann ein.

Ich prüfe, ob die gegossenen Blumen zum Schrein gehören, oder ob man sie wie die Suppe zu Meersalzpreisen als Opfergabe kaufen kann.

An einer entlegeneren Ecke gehe ich auf die Knie und senke mein Haupt zum Gebet ...
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.325
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #125 am: 26 Feb 2018, 17:29:49 »
Na gut, wenn nix passiert, geh ich nach dem Beten halt wieder zurück. Opfern tu ich nichts, weil man wird ja wohl noch glauben dürfen, ohne einen Ablaß dafür entrichten zu müssen.

Auf dem Rückweg schau ich mal, wie es bei den beiden Pelzen an der Fleischfront so aussieht ...
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.225
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #126 am: 27 Feb 2018, 21:12:57 »

Ich prüfe, ob die gegossenen Blumen zum Schrein gehören, oder ob man sie wie die Suppe zu Meersalzpreisen als Opfergabe kaufen kann.

Die Blumen scheinen tatsächlich eine Opfergabe zu sein, die nun von den Betreuern des Schreines gepflegt wird.

Dein Gebet verläuft problemlos und auch wenn es einen Opferstock gibt (in der sich nicht nur Geld, sondern auch Asteria-Perlen, Muscheln und sogar etwas Schmuck befinden), so gibt es keinen Zwang eine Opfergabe zu entrichten.

----------------------------

Die Varge derweile erreichen das Warenhaus "Urgilstats Küchengaben". Gebaut und geführt von einem Zwerg aus Korobrom vor 100 Jahren ist das große Holzgebäude schon durch mehrere Hände gegangen. Der jetzige Besitzer, Herr Urgilstat, ein reicher Delikatessenhändler aus Dalmarien, dessen Handelskontakte bis nach Siprangu reichen, lässt ihr über einen Nachfahren des ehemaligen Gründers Nahrungsmittel aus der Gegend verkaufen. Urgilstat ist einigen Seefahren ein Begriff, denn auch wenn seine Rationen teuer sind, sie sind überaus schmackhaft und halten sehr lange. Ein netter Schmaus für kleine Feierlichkeiten. Außerdem, einige Angebote wird auch nachgesagt die Mannes- und Fraueskraft zu stärken...
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.549
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #127 am: 27 Feb 2018, 21:40:50 »
Sofern sich Varroo eine Gelegenheit bietet, wird er einige Kräuter und Wurzeln am Tempel abgeben, seine Art, den Göttern Respekt zu zollen. Er hat sie größtenteils im Dämmerwald gesammelt.

Im "Urgilstats Küchengaben" schaut er sich neugierig um. Von den Dingen, die hier Manneskraft stärken, benötigt er nichts. Zumindest wüsste er nicht, wofür, hat er doch niemanden, den er beeindrucken könnte.
Aber nach Leckereien schaut er ausgiebig. Ob man hier tauschen kann? Lokales Geld besitzt er schließlich nicht.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

аwtоr zashigajet

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Maunz?
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #128 am: 28 Feb 2018, 13:45:38 »
Gekonnt ignoriert Icnopil die neugierigen Blicke der Fremden um ihn herum. Ein gewisses Unwohlsein ist ihm dennoch anzumerken, aber die Neugier ist den Fremden nicht zu verübeln, die wahrscheinlich zum ersten Mal einen Ma'ua sehen. Gelegentlich beantwortet er zu dreistes Anstaren mit einem eisigen Blick und leichten knurren.
Im Laden angekommen lässt er sich ohne Umschweife den Seesack mit diversen, fleischlastigen Leckerein füllen. Als Bezahlung drück er dem Verkäufer nach einigem hin und her mehrere Goldnugets in die Hand.
Hey, Varroo. - Stimmt was nicht? Du solltest die Chance Nutzen, ich werde dir bei der nächsten Etappe sicher nichts mehr abgeben. Deshalb habe ich dich ja mitgenommen.
Alle diese Momente werden verloren sein in der Zeit wie Tränen im Regen [Blade Runner (das Orginal)]

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.549
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #129 am: 28 Feb 2018, 15:29:51 »
Der Varg schaut den Jaguar an.
"Schon klar. Ich weiß nurr nicht, womit ich bezahlen soll.
Ich bin es gewohnt, zu tauschen. Gold habe ich keines."
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.325
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #130 am: 28 Feb 2018, 17:55:53 »
Oh, dann warte ich noch, bis die Dame mit dem Gießen der Blumen fertig ist und frage sie dann, was denn eine der Blumen kostet. Ich möchte für eine gute Weiterreise dem Kapitän huldigen ...
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

SeldomFound

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10.225
  • Wohin auch die Reise geht, ich bin da
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #131 am: 28 Feb 2018, 20:09:05 »
Am Schrein

Die Dame entschuldigt sich bei dir und sagt: "Diese Blumen sind nicht zu verkaufen, sie wurden uns von anderen Gläubigen als Opfer geschenkt. Wenn ihr aber gerne einen Talisman haben möchtet, kann ich euch gerne einen mitgeben. Ich überlasse euch, was ihr Spenden wollt, aber es gibt da einige Ausbesserungen, die bald anstehen und daher wären 3 oder 5 Lunare sehr hilfreich. Aber allein von den Materialkosten her würden 25 Telare reichen."
Patience is a virtue, possess it if you can
Seldom found in woman
Never found in man

Finubar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.325
  • Bin daa, wer nooch?
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #132 am: 02 Mär 2018, 19:23:25 »
"Keine Ursache, ihr seid eine Hüterin des Schreins, ihr seid viel wichtiger, als mundane Besucher wie ich. Einen Talisman für die weitere Überfahrt würde ich aber dennoch gerne erstehen." sage ich mit einer leichten Verbeugung und reiche ihr einen Lunar.
Ein Tag ohne Lächeln ist ein Verlorener ... ;-)

аwtоr zashigajet

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Maunz?
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #133 am: 04 Mär 2018, 22:02:06 »
Mit einem kurzen Blick schaut der Ma'ua erst zu dem Verkäufer, dann dem Varg. Ach so. Ich vergesse immer das es außerhalb des Dschungels so wenig davon gibt. - Aber dann frag doch einfach mal was er sonst so akzeptiert. Du wirst doch irgendwas von Wert haben?
Alle diese Momente werden verloren sein in der Zeit wie Tränen im Regen [Blade Runner (das Orginal)]

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.549
    • Profil anzeigen
Re: Zurück nach Ioria - oder: Die Herrin der Mondsteinmaske - Ingame
« Antwort #134 am: 05 Mär 2018, 07:31:17 »
Varroo grinst etwas.
"Das kommt darauf an, wie man Wert definiert. Für mich ist alles von Wert, was ich mitnehme."

Er durchsucht seine Kleidung. Diverse Klauen, Zähne, Fellstücke, Pilze, Kräuter, Blätter und Blüten findet er. Ein paar bunte Steinchen (ein Rubin, ungeschliffen, ein runder Smaragd, zwei Diamanten, einige weitgehend wertlose Steine). Drei leicht leuchtende Glaskugeln (Asteria-Perlen).
Wenn man genauer hinschaut hat der Tarr offenbar noch weitere Schätze an seiner Ausrüstung, von denen er keine Ahnung hat. Was er als Schließe für eine der Taschen hält könnte eine Haarnadel aus Jadeeisen sein. Das Teil der Rüstunf dort sieht aus wie eine Platte aus Blutahorn. An seiner Kette befindet sich unter anderem eine Pfeilspitze aus Totenerz.
Für ihn sind das alles nur Trophäen und Sammlerstücke. Er kennt den Wert kaum.

"Werrte Dame, wärret Ihrr berreit, zu tauschen?"
Er legt die bunten Steine, einige der Kräuter und Pilze sowie eine der Perlen auf den Tresen.
« Letzte Änderung: 05 Mär 2018, 09:10:48 von Cherubael »
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma