Autor Thema: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm  (Gelesen 9975 mal)

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #300 am: 06 Feb 2018, 14:11:27 »
Hilarion

Die kleinen Florestes knurren, dann schmelzen sie vor seinen Augen zu einer gewaltigen Pfütze, aus der die flüssige Form des Wirtes emporsteigt. Hilarion kann trotz des schmelzenden Zustandes des Wirtes erkennen, dass er lächelt.

"Danke, werter Ritter. Dank Euch, darf ich noch etwas ... existieren. Ich konnte die Welt überzeugen, mit Euch zu sprechen. Alles ist so neu für sie. Sie hat drei Antworten auf Eure Fragen. Sie möchte wieder ganz sein, nachdem ihr, die Sterblichen, ihr Teile ihrer selbst entrissen habt. Sie will alles zurück. Alles. Und ja, sie versteht eure Sprache nicht, aber sie hat keine Angst vor euch. Sie weiß nicht mal was eines von beiden.

Oder was diese Welt ist.

Ihr dürft ihr jetzt zwei Fragen stellen, wie in den alten, farukanischen Mythen. Wählt gut, es könnte euch helfen."

Er lächelt noch breiter.

"Ich habe ihr erzählt, dass es so in dieser Welt funktioniert. Sie weiß noch nicht was eine List ist."


Mateo und Larissa

"... sie weiß noch nicht, was eine List ist", beendet auch Dwern den letzten Satz mit einem Lächeln, nur um sich dann an den Kopf zu fassen. Die verbliebenen Abenteurer haben denselben Wortlaut gehört, wie auch Hilarion und erst nach Ende des Satzes, scheint das Wesen Mateos Frage zu verstehen.

"Kommen? Ja, Wir erinnern uns. Es war ein helles Licht und wir folgten ihm und als der Gnom den Stein nahm, klebten wir unter seinen Schuhen. Ja, das Licht hat uns geführt."

Der Kreis weitet sich ein wenig aus.
« Letzte Änderung: 06 Feb 2018, 14:14:02 von Zelon »

Harry

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #301 am: 07 Feb 2018, 09:41:52 »
Hilarion nimmt seinen Schild (davon ausgehend, daß Floreste ihn hergibt und den Stein mit anderen Mitteln weiter transportiert), stellt sein Schwert vor sich ab und läßt beide Hände auf seinem Schwertknauf ruhen.

"Zwei Fragen sagt Ihr habe ich. So laßt mich darüber gründlich nachdenken um diese wertvolle Gabe nicht zu verschwenden.

Floreste: Würdet Ihr mich gütigerweise zum Nachdenken alleine lassen. Geht doch zu unseren Freunden und berichtet, was hier vorgeht. Nehmt das Kleinod mit und beratschlagt, was zu fragen oder zu tun ist."


Beim letzten Satz blickt Hilarion Floreste mit einem breiten Grinsen an und zwinkert ihr zu.

Danach wendet er sich wieder dem Wirt zu und fängt tatsächlich an über mögliche Fragen nachzudenken.

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.167
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #302 am: 12 Feb 2018, 21:38:22 »
Larissa
ich wende mich an die Gestalt im Kreis und fragen sie: Können wir auch Fragen stellen und Ihr könnt sie dann weiterrvermittteln oder kann das nur jemanden anderes dies soll keine der 2 Fragen sein sondern nur eine Feststellung ob wir hier unten auch überlegen sollen oder nicht?

ich hoffe das Wesen hat dies jetzt nicht als eine von den 2 Fragen verstanden. ich würde mir interessiert den Kreis ansehen in welchem das Wesen steht.

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #303 am: 18 Feb 2018, 19:14:58 »
Nach den wütenden Äußerungen der Kopien hatte Floreste schnell das eingepackte Herzjuwel vom Schild geklaubt und diesen dann Hilarion überreicht. Anschließend war sie vorsichtig rückwärtsgehend zum Eingang des Turmes zurückgewichen und hatte von dort aus die Verwandlung der orangen Masse in Shabebu beobachtet.
Die ausgehandelte Pause nutzt sie, um sich in der Eingangshalle genauer umzusehen. Sie geht vorsichtig zu dem Loch in der Mitte des Raumes und späht hinunter. Da Ihr die Gestalten, die sie da unten erkennen kann, bekannt vorkommen, entscheidet sie sich für den engen Treppengang, der nach unten führt und beginnt den Abstieg.

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #304 am: 18 Feb 2018, 22:48:14 »
Larissa, Mateo und Floreste

Dwern lässt sich mit der Antwort auf Larissas Fragen Zeit, denn als Floreste mit dem Stein eintritt, folgt er ihr wie in Trance und seine Beine verwandeln sich in einen schneckenartigen Unterleib, der eine lange Spur der orangen Flüssigkeit hinter sich herzieht. Er schreit jedoch vor Schmerz auf, als er die Kammer betritt und reibt sich die Unterarme, als wäre ihm kalt. Er schaut die Ultospriesterin an und schüttelt den Kopf.

"Das wissen Wir nicht. Vielleicht. Aber es würde bedeuten der Welt näher zu sein und uns aufzugeben. Wir fürchten uns davor und wissen auch nicht, was passieren wird, wenn Wir Eurer Bitte nachkommen."

Der Schleim, der durch ihn in die Kammer gekommen ist, hat sich aufgelöst. Die Abenteurer wurden außerdem Zeuge, wie Teile seines Armes einfach verschwanden, als dieser in die Kammer ragte, aber diese nicht berührte.

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #305 am: 04 Apr 2018, 21:40:33 »
Floreste guckt erstaunt zu Dwern: „Hey, aufpassen, Du löst Dich auf! Diese Kammer hat wohl irgendeine Schutzfunktion, die verhindert, daß Material aus Deiner Welt hier eindringen kann.
Ihre eigenen Worte scheinen eine Idee geweckt zu haben, denn sie mustert nachdenklich Larissa und Mateo und blickt dann an sich selbst herab: „Könnte das bedeuten, daß alles, was von dem Material in uns war, jetzt auch verschwunden ist? Ich habe gar nichts bemerkt.
Dann richtet sie Ihre Aufmerksamkeit wieder auf Dwern: „Nein, nähere Dich nicht der Welt, bleib Du selbst – wir wollen gar nicht, daß sie mitbekommt, was hier unten vor sich geht. Diese Fragen, das ist nur eine Ablenkaktion von Shabebu – er hat es irgendwie geschafft, auch in der Welt noch er selbst zu bleiben – es soll uns Zeit verschaffen. Hilarion wird sich schon irgendwelche komplizierten Fragen ausdenken. Wir müssen uns jetzt hier um den Schlüssen kümmern!
Bei den letzten Worten hält sie das, in ihr Halstuch und Hut eingepackte Herzjuwel hoch und sieht sich forschend in der Kammer um: „Wo ist jetzt die Tür, die wir hiermit verschließen können?

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #306 am: 05 Apr 2018, 00:28:07 »
Floreste, Larissa und Mateo

Das Juwel wird in Florestes Händen immer wärmer und der leuchtende Kreis am Boden breitet sich, um dann von einem weiteren Kreis gefolgt zu werden. Und noch einem. Und noch einem. Bald haben ein Dutzend Kreise den Boden bedeckt, die vom äußersten Ring bis zum Inneren immer kleiner werden. Der Kreis im Mittelpunkt des Raumes ist immer noch der kleinste, leuchtet aber auch am stärksten. Dwern schüttelt sich erneut.

"Wir spüren es, das Siegel wird immer stärker. Es ... schmerzt?"

Er blickt die Gruppe verwundert an.

"Ist dies ... Schmerz? Warum wollen Wir Euch dafür bestrafen?"

--------------------------------------

Hilarion

Shabebu schüttelt sich ebenfalls und schaut kurz zornig drein, ehe er es mit einem Kopfschütteln abtut.

"Die Schmerzen ... schnell Herr Ritter, die Fragen!"

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.331
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #307 am: 05 Apr 2018, 07:36:49 »
Mateo sieht sich verwundert um. Es scheint eine Wirkung zu haben, es passiert etwas, aber was?

"Schmerz ist unangenehm, und die Reaktion darauf nur natürlich. Das zeigt, dass Ihr uns ähnlich seid." versucht er, Dwern zu beruhigen.
Zugleich aber schaut er sich die Kammer weiter an. Das Juwel. Die Reaktion. Was genau, wollen sie nochmal hier? Den Übergang schließen, oder? Meinte er nicht, das Licht habe sie hergeführt? Nun, dann ist das vielleicht das Portal?

Aber, wieso kann er sich ihm dann nicht nähern? Mateo hat Fragen über Fragen.
"Und wenn wir das Juwel einfach in die Mitte legen?" rät er ins Blaue.
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Harry

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #308 am: 05 Apr 2018, 09:03:59 »
"Verzeiht, es ist wirklich schwierig eine gute Frage zu finden, welche es wert ist in solch einer Situation gestellt zu werden, geschweige denn zwei.

Erst recht, wenn ich Sorge um Euch habe. Es scheint mir, daß es Euch nicht gut geht und Ihr gegen einen inneren Zorn ankämpft."


Zokora

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 547
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #309 am: 05 Apr 2018, 12:53:43 »
Larissar
Auch würde mich in der Kammer umsehen und die Kreise im Boden interessiert betrachten.
ich würde vorschlagen das wir versuchen sollten das Herz in die Mitte zu legen ohne die Äusseren Kreise zu berühren was nur mit Bewegungsmagie, einem langen Seil an welchem der Stein hängt oder das wir und gegenseitig festhalten und der Stein von Florester in der Mitte drapiert wird möglich ist aber stehlt ruhig erst Eure 2 Fragen und danach können wir nochmal überlegen wir wir das Problem angehen können.
Ich würde ein Buch aus dem Rucksack holen und beginnen das ganze ab zu Zeichnen.

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #310 am: 22 Apr 2018, 12:38:44 »
Floreste nickt nach Mateos Vorschlag und bewegt sich dann in Richtung des Mittelpunktes der Lichtkreise.
An Larissa gewandt: „Ich glaube wir sollten keine Zeit mehr verschwenden. Die Fragen soll sich Hilarion ausdenken, wenn er will – vielleicht aber erstmal nur eine.“, dabei lächelt sie verschmitzt.

Wenn sie beim innersten Kreis ankommt, wird sie das Halstuch, das das Juwel im Hut hält abwickeln, diesen dann mit Herzstein in das Zentrum stülpen und dann den Hut abziehen.

Zelon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #311 am: 28 Apr 2018, 16:56:48 »
Floreste, Larissa und Mateo

Zunächst passiert nichts.

Dann erhellt ein grelles Licht den Raum, Dwern schreit und die drei Abenteuer stehen ...
Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.
« Letzte Änderung: 28 Apr 2018, 19:48:25 von Zelon »

Sinn haben

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #312 am: 02 Mai 2018, 12:28:59 »
Floreste mustert mit einem kritischen Blick das Echsenwesen und wirft dann einen unbehaglichen Rundumblick ins umgebende Nichts. Ärgerlich holt sie Luft, besinnt sich dann aber anders. Auf ihre Unterlippe beißend, versucht sie, ihre Miene zu kontrollieren und erwidert mit leicht trotzigem Unterton: „So, wie ich das mitbekommen habe, ist derjenige nicht mehr am Leben.

Cherubael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.331
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #313 am: 18 Mai 2018, 15:05:37 »
Erschrocken sieht Mateo sich um. Unheimlich hier, so ohne Wand, ohne Boden. Dafür mit... Ja was, einem Drachling?

Sklaven? Sind wir das? Also wohl wirklich Drachling. Mateo dachte, sie wären ausgestorben...

"E-.. Entschuldigt, was für eine Arbeit?" stammelt er. Vielleicht bekommt er ja was aus dem Großen raus. Versuchen kann er es ja.

Und... Ist es nun gut, oder schlecht, dass dss Siegel gebrochen wurde..?
"Ich wusste, dass sie wussten, dass ich es wusste.
...
Deswegen ist Ihr Stuhl mit dem Stromnetz verbunden." - Edward Nygma

Albenkind

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.167
    • Profil anzeigen
Re: [Spielthread] Das Gasthaus zum Fledermausturm
« Antwort #314 am: 22 Mai 2018, 21:25:03 »
ich starre das Drachlingswesen nur an und bin beeindruckt von seiner Größe und Echtheit als ob es wirklich exestieren würde.
Ich würde erstmal nichts sagen sondern nur beobachten und abwarten was noch passieren wird.