Autor Thema: Wann tritt die Zauberwirkung ein?  (Gelesen 6263 mal)

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.149
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #15 am: 20 Jul 2015, 09:20:25 »
Danke Euch. Ich denke ich habe es kapiert ;D

Frage, steht das so irgendwo im Regelwerk? Ich "muss" das Ergebnis hier ja auch meiner Gruppe erklären und zeigen können.
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.262
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #16 am: 20 Jul 2015, 09:42:40 »
z.B. im Glossar auf Seite 322:
Zitat
Sofortige Handlung: Handlung, deren Effekte in dem Tick ausgelöst werden, in dem sie ausgeführt wird.

Auslösen ist eine Sofortige Handlung, damit kommt der Effekt genau in dem Tick, in dem sie ausgelöst wird (also quasi "Tick 0").

Das wird sicherlich nochmal früher gesagt, aber leider konnte ich das auf die schnelle nicht finden (weil im Index weder "Aktion" noch "sofortige Aktion" oder "sofortige Handlung" drin steht -.-).
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.149
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #17 am: 20 Jul 2015, 09:50:31 »
Danke dir  :)

Aber ja, ich gebe zu, ich bin sehr kleinkariert, dennoch: Der Effekt wird in dem Tick ausgelöst in dem sie ausgeführt wird.

Ist klar beschrieben, aber das ausführen der Handlung dauert 3 Ticks und nicht nur 1 Tick. Das ist es halt was mich nachdenklich macht. Aber wahrscheinlich interpretiere ich einfach nur zu viel da rein (da neige ich leider zu).

Ich hätte mich einfach über die deutlich klarere Formulierung gefreut: "Sofortige Handlung: Handlung, deren Effekte zu Beginn des ersten Ticks ausgelöst werden, in dem sie ausgeführt wird."

Das ist nämlich genau das was Ihr hier schreibt. Nur so deutlich formuliert, dass keine Missverständnisse auftreten. Finde ich zumindest.
« Letzte Änderung: 20 Jul 2015, 09:53:56 von Chanil »
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.262
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #18 am: 20 Jul 2015, 09:58:27 »
Das ist halt bei allen sofortigen Handlungen so.

Und ich muss sagen das ich die Aussage nicht im geringsten missverständlich finde. "Handlung, deren Effekt in dem Tick ausgelöst werden, in dem sie ausgeführt wird". Wenn ich halt In Tick X sage "Ich löse meinen Zauber aus" dann wird der Effekt in dem gleichen Tick ausgelöst, weil sie halt in diesem Tick aus ausgeführt wurde.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.149
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #19 am: 20 Jul 2015, 10:13:06 »
Das auslösen des Zaubers dauert aber 3 Ticks.
Meine Frage ist da halt, wann die Ausführung beendet ist und die Wirkung eintritt. Bei Tick 1, 2 oder 3.

Wie gesagt, daher ergeben sich meine Denkschwierigkeiten. Die Wirkung tritt in dem Tick ein, in dem sie ausgelöst wird, das auslösen dauert aber 3 Ticks. 1 Tick und 3 Ticks sind ein Unterschied, zumindest für mich.
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.

Myrmi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 366
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #20 am: 20 Jul 2015, 10:16:00 »
Das auslösen des Zaubers ist aber wie oben beschrieben eine sofortige Aktion, wie ein Angriff. Die Wirkung tritt sofort nach der Probe ein, genauso wie bei einem Angriff. Sei es Nah-, oder Fernkampf. Du musst Dich von dieser "an diesem Tick passiert jenes, in diesem Tick passiert welches" trennen.
Das machts leichter. ;)

Edit:
Denn: Du machst Deine Aktion, danach geht es die entsprechende Anzahl Ticks weiter, nicht umgekehrt. Ist bei Angriffen oder anderen sofortigen Aktionen ja auch nicht anders.
« Letzte Änderung: 20 Jul 2015, 10:18:43 von Myrmi »
Nach erneutem Blick ins Regelwerk muss ich aber sagen: Quendan irrte. ;) [...]

Udin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 178
    • Profil anzeigen
    • DSA-Club Rhein-Main e. V.
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #21 am: 20 Jul 2015, 10:16:17 »
Wie gesagt, stell es dir so vor, dass es direkt ausgelöst wird du aber erst nach 3 Ticks wieder "bereit" für was neues bist.

Gruß
Udin
Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur!

DSA-Club Rhein-Main e.V.

Jeong Jeong

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 3.782
  • Autorin und Cosplayerin
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #22 am: 20 Jul 2015, 10:18:50 »
Ich hätte mich einfach über die deutlich klarere Formulierung gefreut: "Sofortige Handlung: Handlung, deren Effekte zu Beginn des ersten Ticks ausgelöst werden, in dem sie ausgeführt wird."

Das wäre aber so nicht richtig. Wenn ein Zauber in Tick 9 ausgelöst wird, dann wird er auch wirklich in Tick 9 ausgelöst und nicht erst zu Beginn von Tick 10. Wäre ein zweiter Charakter in Tick 9 hinter dem Zaubernden an der Reihe, wäre er beispielsweise schon von eventuellen Auswirkungen des Zaubers betroffen.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.262
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #23 am: 20 Jul 2015, 10:23:05 »
Meine Frage ist da halt, wann die Ausführung beendet ist und die Wirkung eintritt. Bei Tick 1, 2 oder 3.
Das "Wann dann Ausführen beendet ist" ist irrelevant. Es wird in Tick 0 ausgeführt (egal wie lange es dauern mag), dementsprechend tritt der Effekt auch in Tick 0 ein. So ist es bei allen sofortigen Aktionen.
Bei Kontinuierlichen Aktionen wäre es jetzt genau anders herum, da würde der Effekt dann erst im letzten Tick kommen.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Cerren Dark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Esmoda forever!
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #24 am: 20 Jul 2015, 10:28:50 »
Das auslösen des Zaubers dauert aber 3 Ticks.
Meine Frage ist da halt, wann die Ausführung beendet ist und die Wirkung eintritt. Bei Tick 1, 2 oder 3.

Wie gesagt, daher ergeben sich meine Denkschwierigkeiten. Die Wirkung tritt in dem Tick ein, in dem sie ausgelöst wird, das auslösen dauert aber 3 Ticks. 1 Tick und 3 Ticks sind ein Unterschied, zumindest für mich.

Dein Denkfehler besteht ganz einfach darin, die Tickzahl einer sofortigen(!) Aktion mit ihrer Dauer gleichzusetzen. Das stimmt bei kontinuierlichen Aktionen, aber nicht bei sofortigen.
Yinan hat schon das Beispiel mit dem Waffenangriff herangezogen. Dem Schwerthieb sind 8 Ticks zugeordnet. Das heißt nicht, dass das Schwingen des Schwerts eine Dauer von 8 Ticks (oder 4 Sekunden, oder was auch immer) hätte. Es ist eine Abstraktion. Der Schwerthieb findet zu Beginn dieser 8-Tick-Aktion statt und man kann nicht sagen, wann er exakt beendet ist. Da es sich um eine Abstraktion handelt, ist diese Frage auch völlig sinnlos.

Gruß,
Cerren

Nichts in Lorakis ist genau so, wie es scheint.

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.639
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #25 am: 20 Jul 2015, 11:00:03 »
@ Yinan:
Wenn Chanil das missverständlich findet, hilft es ihm nicht, wenn du das "nicht im geringsten" missverständlich findet.
Ich beispielsweise habe es zwar richtig gemacht, war mir aber "unsicher".

@ All:
Deshalb bin ich auch sowohl für Chanils Frage als auch für die vielen guten Erklärungen (insbesondere von Cerren und Yinan) dankbar.

@ Chanil:
Der Vorteil von schweren Waffen ist der "Erstschlag".
Der erste Schlag findet genauso früh statt wie mit einer schnelleren Waffe, danach hat man aber das Nachsehen.

Bei Zaubern ist das etwas anders, da man ja erst "kanalisieren" muss (und sich hier die Ticks nach dem Effekt grob richten).
Danach ist die "Erholphase" aber mit 3 Ticks extrem schnell.

Da kann man ingame-Erklärungen für finden, wenn man will, man kann es auch sein lassen, wenn man will.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Belzhorash

  • Gast
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #26 am: 20 Jul 2015, 11:06:02 »
Für die PC-Rollenspieler:
Dort nennt man das ganze Cooldown (im Falle von Fertigkeiten) oder Hit Recovery (bei Angriffen).
Vielleicht hilft das jemandem beim Verständnis...

Chanil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.149
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #27 am: 20 Jul 2015, 15:05:33 »
Ich widersprechen keine von Euch. Die Stelle im Glossar die belegt, dass eine "Sofortige Handlung: Handlung, deren Effekte in dem Tick ausgelöst werden, in dem sie ausgeführt wird." ist, habe ich gelesen und verstanden.

Dennoch sind die 3 Ticks Dauer der sofortigen Handlung nicht einfach zu ignorieren. Daher hätte ich gerne die Stelle genannt, wo steht dass die Wirkung zu Beginn des 1. Ticks Eintritt.
Denn ganz ehrlich, eine sofortige Handlung dauert noch immer 3 Ticks! Daran ist nicht zu rütteln und ignorieren wie Myrmi es vorschlägt geht auch nicht.

Der Grund warum ich da so drauf herum reite ist folgender: Wir hatte in unserem gestrigen Spiel ein Zaubererduell.
Unser Zauberer wirkt den Zauber Furcht, 4 Ticks Vorbereitung + 3 Ticks Auslösen des Zaubers.
Der Gegnerische Zauberer wirkt einen Zauber der 5 oder 6 Ticks Vorbereitung braucht und dann ausgelöst wird.
Wenn jetzt, wie hier gesagt wird, (a) der Zauber Furcht (mit den nötigen EG) zu Beginn des ersten Ticks vom Auslösen (also nach den 4 Ticks Vorbereitung) sofort wirkt. Dann muss der gegnerische Zauberer seinen Zauber abbrechen, weil er keine direkte Handlung mehr gegen unseren Zauberer machen kann/darf.
Wenn aber der Zauber erst zum Ende des letzten Ticks des Auslösens seine Wirkung zeigt, kann der Zauberer nicht mehr abbrechen und unser Zauberer wird vom Zauber des Gegners getroffen.

Die Regelstellen die mir hier gezeigt wurden, sagen nur aus dass während dieser 3 Ticks die Wirkung eintritt. Nicht jedoch genau wann. Aber genau das ist hier entscheidend.


Mir ist egal ob die 11 Ticks der Schweren Waffe oder das Vorbereiten des Zaubers vor oder nach der sofortigen Handlung geschieht.
Ich muss wissen wann genau die Wirkung eintritt und würde das gerne im Regelwerk nachlesen. Denn in unserem Fall war dies Spielentscheidend.
In anderen Fällen mag es nur die Frage nach Erschwernissen sein, aber in diesem Fall hat es den Kampf schlicht massiv beeinflusst.
'Nomis' schrieb am 17 Juli 2012 - 11:26:

Anbei erwähnt, ist gesunder Menschenverstand, anders als viele annehmen, sehr variabel in seiner Ausprägung und keinesfalls eine feste Größe in Art, Umfang oder Funktion.

Quendan

  • Gast
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #28 am: 20 Jul 2015, 15:17:19 »
Es ist exakt so, wie es dir alle sagen. Und ähnlich wie anderen ist mir nicht klar, wie man die Erklärungen im Regelwerk ab S. 157 anders lesen kann. "Sofortige Handlungen finden genau in dem Moment statt, in dem sie ausgeführt werden" -> nicht nachdem die Ausführung der Handlung abgeschlossen ist. Genau in dem Moment, an dem man die Handlung ausführt.

Direkt danach werden Kontinuierliche Handlungen erläutert: "Kontinuierliche Handlungen sind solche Aktionen, die erst am Ende ihrer Dauer vollendet sind" -> Spätestens durch diesen Dualismus wird doch selbst dem letzten Zweifler klar, dass es eben bei Sofortigen Aktionen nicht so ist.

Sofortige Aktionen werden immer sofort aufgelöst. Die Ausführung der Handlung ist von Belang, nicht die Dauer der Handlung.

Und das Beispiel auf S. 157 macht das auch deutlich (dort wird Telkins Angriff komplett mit allem ausgeführt und er wird dann weitergesetzt und der nächste ist dran).

Das kann ich dir auch gerne aus regelredaktioneller Sicht hier offiziell bestätigen, wenn das für dich nicht aus dem Regelwerk hervorgeht.

Katharsis

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 610
  • Autor
    • Profil anzeigen
Re: Wann tritt die Zauberwirkung ein?
« Antwort #29 am: 20 Jul 2015, 15:18:45 »
S. 158. Wenn dir das und der Eintrag im Glossar nicht eindeutig genug ist (insbesondere auch das Beispiel auf der linken Seite lesen) dann wirst du wohl nicht fündig werden.