Autor Thema: Bewegungsaktionen und Ticks  (Gelesen 23208 mal)

FireWalker

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 332
  • Vargenbändiger
    • Profil anzeigen
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #45 am: 24 Feb 2016, 11:13:26 »
Im Allgemeinen ist es tatsächlich so, dass der Laufende zuerst einmal angegriffen wird, bevor er selbst zuschlägt.



Wie sieht es da aus wenn das Manöver Vorstürmen verwendet wird? Damit müsste der Laufende, bzw. vorstürmende, doch zuerst angreifen, oder?

Avalia

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.374
  • Kapitän Naarin Wellenlied
    • Profil anzeigen
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #46 am: 24 Feb 2016, 11:14:39 »
Nein, wenn der Gegner bereithält, schlägt er erst zu und dann wird das Manöver Vorstürmen durchgeführt.
Foren-Rollenspiel (Waldläufer von Fort Redikk)
Grainne, Freund der Tiere [v], 4/6 Splitterpunkte
6K2V1 Fokus ausgegeben // 3 LP-Schaden

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.291
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #47 am: 24 Feb 2016, 11:29:51 »
Warum kann der Held kostenlos 2 Meter weit laufen und sofort attackieren, der Gegner aber nicht?
Da hast du was missverstanden.

Die freie Aktion "freie Bewegung" ist immer mit einer anderen sofortigen Aktion verbunden.
Wenn du also eine sofortige Aktion (z.B. "Angriff") machst, kannst du vorher die freie Aktion "freie Bewegung" machen.

Nun ist es so, dass du bei einer regulären, kontinuierlichen Aktion "Bewegung" erst dann an dem Punkt ankommst, wo du ankommen wolltest, wenn du an dem Tick dran bist.
Wenn du also bei Tick 5 losgehst, kommst du auch erst bei Tick 10 an, bei allen vorherigen Ticks bist du noch nicht da.

Deshalb kannst du jetzt den Gegner angreifen, er dich aber nicht, weil du erst jetzt, bei Tick 10, in Reichweite bist.


Natürlich funktioniert das nicht in allen Situationen. Wenn der Gegner z.B. auch bei Tick 10 wieder dran ist und du jetzt erst deine Bewegungsaktion machst, dann bist du am Anfang von Tick 10 an der Sztelle (2m vom Gegner entfernt), aber der Gegner ist vor dir dran. In diesem Fall kann der Gegner natürlich vorher die freie Aktion "freie Bewegung" machen und dich attackieren.
Das passiert ebenfalls, wenn er in einem vorherigen Tick sich auf das "Bereithalten"-Feld stellt mit der Kondition, das sobald du in Reichweite bist, er dich attackiert. Auch dann wäre er vor dir dran.

In diesen beiden Situationen ist es natürlich wirklich sinnvoller, den Gegner an dich rankommen zu lassen.
Was hier sehr hilfreich ist, ist, wenn du Wurfwaffen oder sowas hast. Weil wenn du mehr als 2m entfernt stehst und du den Gegner an dich ran kommen lassen willst, dann fange einfach damit an, deine Wurfwaffe bereit zu machen (am Besten wäre natürlich eine sehr schnelle Wurfwaffe, wie z.B. Wurfpfeile und Wurfdolche, da diese nur eine Vorbereitungszeit von 3 Ticks haben (mit Schnellziehen sind es sogar nur 2).
Sollte der Gegner nicht rankommen wollen, greifst du ihn halt im Fernkampf an. Sollte er rankommen wollen, kannst du entweder ihn noch angreifen (sofern du schnell genug bist) und ihn dann im Nahkampf attackieren, oder du lässt einfach die bereit gemachte Wurfwaffe fallen bzw. unterbrichst das Bereitmachen und hältst dich dann bereit, den Gegner im Nahkampf zu attackieren.

Das funktioniert natürlich am besten, wenn du "Kampf mit 2 Waffen" hast (Schwelle 1 allgemeine Meisterschaft), womit du dann mit deiner Nahkampfwaffe in der "falschen" Hand auch ohne irgendwelche Nachteile attackieren kannst.
In der Haupthand machst du die Wurfwaffen bereit, in der Nebenhand deine normale Waffe (mit der du "Kampf mit 2 Waffen" hast) und bist damit sehr flexibel diesbezüglich und kannst den Gegner ohne weiteres an dich ran kommen lassen.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Andarin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 188
    • Profil anzeigen
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #48 am: 24 Feb 2016, 11:45:36 »


Die freie Aktion "freie Bewegung" ist immer mit einer anderen sofortigen Aktion verbunden.
Wenn du also eine sofortige Aktion (z.B. "Angriff") machst, kannst du vorher die freie Aktion "freie Bewegung" machen.

Nun ist es so, dass du bei einer regulären, kontinuierlichen Aktion "Bewegung" erst dann an dem Punkt ankommst, wo du ankommen wolltest, wenn du an dem Tick dran bist.
Wenn du also bei Tick 5 losgehst, kommst du auch erst bei Tick 10 an, bei allen vorherigen Ticks bist du noch nicht da.

Alles klar, danke für die Info! Das führt mich gleich zu einer Folgefrage:

Wenn ich bei Tick 5 sagen wir mal 5 Meter vom Feind entfernt stehe und bei Tick 10 ankommen würde, könnte der bei Tick 8 handelnde Feind mich dann mit einer freien Bewegung und einem Angriff unterbrechen? Ich wäre ja bei Tick 8 noch genau 2 Meter weit entfernt und mitten in einer kontinuierlichen Handlung.

Falls das so hinhauen würde, wäre es ja extrem wichtig, den Kampf irgendwie meter- und tickgenau mit Miniaturen, M&Ms oder Markern darzustellen. Auch für Fernkämpfer und Zauberer wäre ja wichtig, bei welchen Ticks die Feinde wo stehen, ob sie gerade hinter Deckung sind oder nicht. Schön taktisch, aber auch schon wieder recht komplex.
Küchenpsychologe

Quendan

  • Gast
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #49 am: 24 Feb 2016, 11:51:58 »
Falls das so hinhauen würde, wäre es ja extrem wichtig, den Kampf irgendwie meter- und tickgenau mit Miniaturen, M&Ms oder Markern darzustellen. Auch für Fernkämpfer und Zauberer wäre ja wichtig, bei welchen Ticks die Feinde wo stehen, ob sie gerade hinter Deckung sind oder nicht. Schön taktisch, aber auch schon wieder recht komplex.

Siehe der Kasten im GRW auf S. 166. Es wird nicht metergenau der Aufenthaltspunkt abgerechnet (das war uns auch zu kompliziert), sondern abbrechen ist nur zu Beginn (Tick 1), zur Hälfte (Tick 3) und zum Ende (Tick 5) hin möglich. Wirst du zum Ende hin abgebrochen, stehst du in Nahkampfdistanz. Eben damit es nicht kleinteilig nachgehalten werden muss. In deinem Beispiel bist du bei Tick 8 nicht bei genau 2 Metern, sondern bei der Hälfte der Streckt - 2,5 Meter. Er kann dich mit einer freien Bewegung nicht erreichen.

Es gibt aber Szenarien, in denen das ginge (wenn du z.B. nur 4 Meter überbrücken willst).

Generell solltest du dir den Kasten auf S. 166 zu dem Komplex noch mal näher anschauen.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.291
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #50 am: 24 Feb 2016, 11:54:44 »
Lies dir dazu mal S. 166 im GRW durch. Da steht eigentlich alles dazu, wie es nach den Regeln derzeitig funktioniert.

Um mal dein Beispiel zu nehmen:
Du läufst bei Tick 5 los und würdest bei Tick 10 ankommen. Du kannst bei Tick 5, Tick 8 und Tick 10 unterbrochen werden. Bei Tick 5 bist du noch an deinem Startplatz (5m entfernt), bei Tick 8 bist du in etwa die halbe Strecke gelaufen (also 2.5m entfernt) und bei Tick 10 bist du beim Gegner.

Folglich könnte der Gegner dich bei Tick 8 nicht attackieren, da du da noch 2.5m entfernt bist, was mehr als 2m ist.
Er kann sich aber bereithalten und dich dann in Tick 10 direkt und als erstes attackieren. Du hast zwar deine Bewegung fertig und bist am Ziel, wirst aber zuerst attackiert.


Es ist halt eine Frage auch wie abstrakt du es halten möchtest. Du könntest natürlich auch das ganze Tick für Tick machen und die Bewegung damit nach halten, das bräuchte aber wirklich etwa mehr Verwaltung.
« Letzte Änderung: 24 Feb 2016, 11:57:07 von Yinan »
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Draconus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 542
    • Profil anzeigen
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #51 am: 24 Feb 2016, 13:01:46 »
Im Allgemeinen ist es tatsächlich so, dass der Laufende zuerst einmal angegriffen wird, bevor er selbst zuschlägt.

Wie sieht es da aus wenn das Manöver Vorstürmen verwendet wird? Damit müsste der Laufende, bzw. vorstürmende, doch zuerst angreifen, oder?
Nach ursprünglichem Text kann man es so verstehen, aber der wurde in der erratierten Fassung verbessert. Nun muss nur der Anlauf von 2 Meter, vom Anwender der Meisterschaft aus gesehen, auf irgend eine Weise vor dem Angriff mit Manöver stattfinden. Das macht auch inhaltlich wesentlich mehr Sinn bei der Meisterschaft.
Ich weiß, dass ich verrückt bin, normal ist langweilig

p.s. das großartige Profilbild stammt von Joshua Carrenca und es ist eigentlich... größer

Dominik

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Aldaron
    • Profil anzeigen
    • Klangstum
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #52 am: 24 Feb 2016, 13:20:20 »
Danke für all Eure Antworten, hat mir sehr geholfen und eine nette Diskussion ist auch entstanden :-)

Drachenbrut

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
    • Profil anzeigen
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #53 am: 24 Feb 2016, 15:59:53 »
Im Allgemeinen ist es tatsächlich so, dass der Laufende zuerst einmal angegriffen wird, bevor er selbst zuschlägt.

Wie sieht es da aus wenn das Manöver Vorstürmen verwendet wird? Damit müsste der Laufende, bzw. vorstürmende, doch zuerst angreifen, oder?
Nach ursprünglichem Text kann man es so verstehen, aber der wurde in der erratierten Fassung verbessert. Nun muss nur der Anlauf von 2 Meter, vom Anwender der Meisterschaft aus gesehen, auf irgend eine Weise vor dem Angriff mit Manöver stattfinden. Das macht auch inhaltlich wesentlich mehr Sinn bei der Meisterschaft.

Weil es grade zu passen scheint:
Was ist eigentlich, wenn zwischen Bewegung und Angriff noch eine oder mehrere aktive Verteidigungen liegen?
Hallo :)

Quendan

  • Gast
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #54 am: 24 Feb 2016, 16:02:32 »
Weil es grade zu passen scheint:
Was ist eigentlich, wenn zwischen Bewegung und Angriff noch eine oder mehrere aktive Verteidigungen liegen?

Von dem sich bewegenden? Aktive Abwehr bricht (wie alle Reaktionen) eine kontinuierliche Handlung ab. Du bleibst an dem Punkt stehen, an dem du bisher warst (siehe oben) und gehst vom Ende der Bewegung (denn bei Bewegungsaktionen gilt immer: bei Abbruch trotzdem Zeitverlust) noch drei Ticks weiter.

Ausnahme: Mit der Meisterschaft Koordiniertes Ausweichen bricht  die Aktion niciht ab. Du gehst aber natürlich dennoch 3 Ticks vor.

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #55 am: 24 Feb 2016, 17:01:34 »
Zitat
Ausnahme: Mit der Meisterschaft Koordiniertes Ausweichen bricht  die Aktion niciht ab. Du gehst aber natürlich dennoch 3 Ticks vor.
An welcher Stelle werden die Ticks dann eigentlich in den Verlauf eingeführt? Endet die Bewegung selbst drei Ticks später oder endet sie am ursprünglichen Ende und der Charakter tut 3 Ticks nichts vor seiner nächsten Aktion?

Quendan

  • Gast
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #56 am: 24 Feb 2016, 17:06:23 »
Ist RAW nicht festgelegt. Ich würde es an meinem Spieltisch so handhaben, dass auch die Bewegung drei Ticks später endet.

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 448
    • Profil anzeigen
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #57 am: 24 Feb 2016, 20:42:29 »
Spricht balancing-technisch etwas dagegen, beim Manöver Vorstürmen das Erstschlagsrecht beim anstürmenden Angreifer zu belassen?

Soll heißen - Bewegung + Angriffsaktion werden Tick-Technisch addiert und als eine einzige sofortige Aktion gezählt.

Quendan

  • Gast
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #58 am: 24 Feb 2016, 21:03:48 »
Werden sie ja an sich. Nur beim Bereithalten kannst du eher sein. Bereithalten kann ALLES unterbrechen/zuvorkommen. Dafür kannst du halt in der Zeit nix anderes machen und nur warten.

Quendan

  • Gast
Re: Bewegungsaktionen und Ticks
« Antwort #59 am: 25 Feb 2016, 12:55:22 »
Anmerkung der Moderation:

Exkurs zu Vorstürmen und aktiver Abwehr beim Anlauf hierhin ausgelagert:
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=3940.0

Daraus resultierender Exkurs ob Vorstürmen zu stark oder zu schwach ist hierhin ausgelagert:
http://forum.splittermond.de/index.php?topic=3939.0

Und beide sind ins Kampfregel-Forum verschoben worden.
« Letzte Änderung: 25 Feb 2016, 13:07:48 von Quendan »