Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Überarbeitete Version des Beta-Schnellstarters verfügbar  (Gelesen 21177 mal)

Xorez

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Wir hätten Geschicklichkeit auch lieber behalten. Es war aber vom Balancing her leider nur vernünftig es zu kicken, da eine Stärkung nur über sehr abstruse Zuordnungen gegangen wäre. Mit unserem Regelset lässt sich Geschicklichkeit leider nicht so einbringen, dass es neben den anderen Attributen bestehen kann. Und haben wir uns dann lieber dafür entschieden es zu kicken.
Guten Morgen,
also ich muss mich den leider wenigen Vorrednern anschließen. Ich finde man sollte die motorischen Fähigkeiten durchaus unterteilen, weil es sich anders nicht richtig anfühlt. Ein Beweglicher Charakter muss halt nicht zwangsweise Geschickt sein, Ein Starker Charakter muss nicht zwangsweise viel einstecken können (Konstitution). Ein intelligenter Mensch (Verstand) muss nicht immer dazu in der Lage sein seine Ideen/Eingebungen praktisch Umzusetzen (Intuition) …

Und abstruse Zuordnungen habt Ihr auch bei Ausstrahlung, wollt Ihr das auch streichen?

Wenn Ihr euer spiel perfekt Balanced auf Kosten des Spielgefühls, wird es am Ende niemand spielen. Ein Pen and Paper Rollenspiel muss auch überhaupt nicht so stark gebalanced werden, weil dafür gibt es einen Meister.

Ich muss dazu sagen, das ich die Beta Regeln lediglich gelesen habe und noch nicht gespielt habe. Aber bei der 1.0 Version ist mir erstmal nichts aufgefallen was mich direkt gestört hat. Bei der 1.1 Version hat mich direkt die Fehlende Geschlicklichkeit (oder wie auch immer man das nennen möchte) und mind. eine abstruse Zuordnung bei Ausstrahlung gestört. Auch fand ich die Zuordnungen bei anderen Fertigkeiten deutlich stimmiger als noch Geschicklichkeit vorhanden war. Z.B. Heilkunde kann jetzt von jemanden sinnvoll Benutzt werden der nichtmal die Geschicklichkeit hätte mit einer Gabel zu essen.

Ich entschuldige mich auch direkt mal dafür Falls der Text etwas konfus ist, ich brauche noch etwas mehr Kaffee ;)

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.795
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Zitat
Ein Beweglicher Charakter muss halt nicht zwangsweise Geschickt sein
Stimmt. Deshalb wird ja zwischen Akrobatik, Athletik und Fingerfertigkeit unterschieden. Eine Probe für eine feinmotorische Aufgabe kann für einen guten Weitspringer oder tollen Turner also extrem schwierig sein, wenn er seine Fingerfertigkeit nicht gesondert steigert. Man entscheidet also noch immer sehr klar zwischen diesen Dingen und das schlägt sich auch in jeder diesbezüglichen Würfelprobe nieder.

Auf der anderen Seite könnte man sonst alle anderen Attribute auch noch aufspalten und dies argumentativ untermauern. Aber auf Attribute wird in SpM ohnehin nie gewürfelt und deshalb halte ich die "Zusammenlegung" von Geschicklichkeit und Beweglichkeit für akzeptabel und sogar sinnvoll.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Xorez

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Hallo,

das mag ja sein das entsprechende Fertigkeiten vorhanden sind um das in manchen Punkten zu kompensieren. Es ist aber dadurch nicht mehr möglich explizit die Geschicklichkeit in eine Fertigkeit einfließen zu lassen. Oder muss ich bei der Behandlung einer Wunde Heilkunde und Fingerfertigkeit würfeln, wobei Fingerfertigkeit aus welchen Gründen auch immer von meiner Ausstrahlung beeinflusst wird (ja im Rahmen der Beschreibung macht es partiell Sinn, aber dann würde ich die Fertigkeit anders nennen)? Eine klare Unterscheidung ist also nicht mehr möglich. Stattdessen wird wie im Beispiel Heilkunde, aber auch bei Schlösser und Fallen nun auf ein einfließen der körperlichen Befähigung verzichtet.
Ich sehe hier also etwas das man eigentlich vermeiden wollte, dadurch das ich einen ursprünglich geplanten Bestandteil entferne, komme ich zu Zuordnungen die ein wenig absurd wirken.

Das kann man sicherlich mit Balancing begründen, aber eine schöne Lösung ist das meiner Meinung nach nicht.

Ich höre mich glaube ich grad sehr negativ an... ist alles nicht so böse gemeint wie es sich vielleicht anhört :)
« Letzte Änderung: 23 Aug 2013, 12:40:17 von Xorez »

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.795
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Die von dir angeführten Punkte kamen mir ebenfalls alle beim Studium des überarbeiteten Schnellstarters in den Sinn und ich kann deine Bedenken durchaus nachvollziehen. Aber eben auch die durchdachte Entscheidung der Entwickler, zwei der (ohnehin vielen) Attribute zusammenzulegen. Wahrscheinlich auch weil ich beispielsweise in DSA oft erlebt habe, dass Charisma und Fingerfertigkeit gerne niedrig gehalten wurden, weil sie weniger Einfluss auf die von den Eigenschaften abhängigen kampfrelevanten Werte haben als zB Gewandtheit, Intuition und Körperkraft. Und aufgrund der weit kürzeren Skillliste in SpM würde sich hier wohl noch deutlicher herauskristallisieren, welche Attribute ein must have sind und welche vernachlässigbar (Ich hoffe übrigens noch immer, dass Ausstrahlung noch ein wenig an Wert gewinnt).

Und wie schön eine Lösung ist, liegt natürlich immer im Auge des Betrachters. Ich hielte es jedenfalls für weit unschöner, wenn man letztlich einen Beinahe-DumpStat hat, der dann fast nur zum Min/Maxen verwendet wird. Berechtigt ist dein Einwand aber mMn allemal und dass deine Worte nicht böse gemeint sind, war sowieso klar :)

When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Eyb in the box

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Bruderschaft vom sehenden Varg
    • Profil anzeigen

Ich höre mich glaube ich grad sehr negativ an... ist alles nicht so böse gemeint wie es sich vielleicht anhört :)
Konstruktive Kritik ist immer gut! Egal ob sie Pro oder Contra ist... Nur so kann ein System vernünftig optimiert werden.
Und hier im Forum werden solche Anmerkungen eigentlich immer richtig gedeutet.  :)

Xorez

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Es freut mich das dies hier so gesehen wird. Aber wenn man direkt als neues Mitglied einer Community mit Kritik anfängt, kann das schnell mal falsch aufgefasst werden. Da kann so ein Hinweis sicherlich nicht schaden :)

Ich kann durchaus nachvollziehen das man für das Balancing gewisse Änderungen vornehmen muss. Mir ist im Moment aber wirklich nicht klar, was hier der Grund ist. War der Nutzen pro XP nicht hoch genug? So würde ich es bisher verstehen aufgrund der Beiträge die ich gefunden habe. Wobei mir dabei nicht klar geworden ist wie hier im allgemeinen Nutzen gemessen wird. Vielleicht könnt Ihr mich in dem Punkt "aufklären" oder auf wichtige Diskussionen hinweisen damit ich das nachlesen kann.

Quendan

  • Gast
Ich kann durchaus nachvollziehen das man für das Balancing gewisse Änderungen vornehmen muss. Mir ist im Moment aber wirklich nicht klar, was hier der Grund ist. War der Nutzen pro XP nicht hoch genug?

Exakt das: Jeder Punkt in Geschicklichkeit war deutlich schwächer als Punkte in allen anderen Fertigkeiten. Wir haben zunächst versucht das auszugleichen durch Umstellung der zugehörigen Attribute bei Fertigkeiten und abgeleiteten Werten. Da sind wir aber auf eine vernünftige Lösung gekommen, die keine anderen Probleme aufmacht. Also haben wir aus Balancing-Gründen Geschicklichkeit gestrichen. Die anderen Attribute sind grob (exakt wird das eh nie, da man hier verschiedene Faktoren gegeneinander rechnen muss) gleichwertig, Geschicklichkeit fiel da massiv raus.

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 650
    • Profil anzeigen
[...] Da sind wir aber auf eine vernünftige Lösung gekommen, die keine anderen Probleme aufmacht.[...]
Das sollte wohl "keine vernünftige Lösung" heissen, oder?
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

Quendan

  • Gast
[...] Da sind wir aber auf eine vernünftige Lösung gekommen, die keine anderen Probleme aufmacht.[...]
Das sollte wohl "keine vernünftige Lösung" heissen, oder?

Äh, ja, natürlich! Garstiger verschwundener Buchstabe ...

Harlekin78

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Die Fantasie ist die ltzt Bastion ggn die Vernunft
    • Profil anzeigen
[...] Da sind wir aber auf eine vernünftige Lösung gekommen, die keine anderen Probleme aufmacht.[...]
Das sollte wohl "keine vernünftige Lösung" heissen, oder?

Äh, ja, natürlich! Garstiger verschwundener Buchstabe ...

Mein Buchstabe.....

[Tom]

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
[...] Da sind wir aber auf eine vernünftige Lösung gekommen, die keine anderen Probleme aufmacht.[...]
Das sollte wohl "keine vernünftige Lösung" heissen, oder?

Äh, ja, natürlich! Garstiger verschwundener Buchstabe ...
Mein WORTSchatzzzz!!!  ;D

Canon der Barbarde

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Helft mir mal grade - die Attribute für Schattenmagie sind doch MYS und INT, oder? (Schnellstarter 1.1.2, S. 14)

Stattdessen ist auf den Bögen von Eshi und Keira MYS und AUS vermerkt und berechnet. Wertetechnisch für Eshi egal, aber bei Keira macht's 2 Fertigkeitspunkte aus (AUS = 2, INT = 4).

Wollt ich nur nochmals aus der Versenkung holen... ;)

Da ein Spieler mich gestern darauf hingewiesen hat, will ich da auch noch mal nachhaken ...

Quendan

  • Gast
Geht für den Schnellstarter erstmal von MYS und INT aus. Endgültig möchte ich da noch keine Entscheidung mitteilen, bevor die Beta beginnt. Denn im Zuge der Beta-Vorbereitungen kann es da noch zu kleineren Verschiebungen kommen - bald ist es ja soweit. :)