Autor Thema: Neue Rassen  (Gelesen 15617 mal)

Gollum

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Neue Rassen
« am: 07 Apr 2015, 12:18:06 »
Welche der in Lorakis beheimateten Wesen würdet ihr als Rassen für die Helden durchgehen lassen?

sylanna

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 184
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #1 am: 07 Apr 2015, 12:22:11 »
Alles, was menschenaehnlich ist. Vargen sind mir schon zu bunt und entsprechend wuerde ich nie einen spielen.

Gollum

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #2 am: 07 Apr 2015, 12:23:29 »
was wäre zB mit einem Naga  oder drachling, ich meine ein Naga ist vielleicht noch leicht menschlich, aber ein Drachling?

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.895
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Neue Rassen
« Antwort #3 am: 07 Apr 2015, 12:47:10 »
Drachlinge würde ich als Spielercharaktere eher nicht zulassen, da ihre Macht, nach allem was man über sie weiß, kaum im Verhältnis zu der anderer Rassen stehen dürfte - ganz von dem geheimen Wissen zu schweigen, über das sie verfügen dürften. Ähnliches gilt für die Lamassu.

Naga könnte ich mir hingegen gut vorstellen - und sie in einer zukünftigen Veröffentlichung als spielbare Rasse zu sehen würde mich überhaupt nicht verwundern, ganz im Gegenteil: Ich rechne fest damit. Rattlinge müssten deutlich von den recht nichtsnutzigen Monstern unterscheidbar gemacht werden, um als spielbare Rasse interessant zu werden, daher gehe ich eher nicht davon aus. Orks als ehemalige Bewohner der Feenwelten hätten als spielbare Rasse auf jeden Fall die Möglichkeit, noch ein wenig mehr Mystik (z.b. durch bestimmte Feengaben) in die Welt zu bringen. Andererseits zählen Orks traditionell eher zu den Feind-Rassen und daher glaube ich nicht, dass es viele Spieler geben wird, die sich für sie erwärmen können. Eine eher "neutrale" Oger-Version fände ich ganz interessant, vielleicht mit Riesenblut oder so etwas. Aber eigentlich denke ich, dass die bisherigen Rassen durchaus ausreichend sind - lediglich in die Breite könnte man hier und dort noch etwas gehen (so wie Metavarianten bei Shadowrun).

Was ich nur hoffen kann ist, dass es keine Feen (im klassischen Sinne, also wie die Windlinge bei Earthdawn oder die Feen bei Arcane Codex) als spielbare Rassen geben wird. Bitte, bitte, bitte nicht!
« Letzte Änderung: 07 Apr 2015, 12:52:03 von Loki »
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Alagos

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 875
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #4 am: 07 Apr 2015, 13:05:27 »
Also mir fehlt ja parallel zu den Vargen eine Katzenrasse. Und das meine ich vollkommen ernst.
Ich leite aktuell: Der Fluch der Hexenkönigin.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #5 am: 07 Apr 2015, 13:48:44 »
Also mir fehlt ja parallel zu den Vargen eine Katzenrasse. Und das meine ich vollkommen ernst.
Ja, dass habe ich mir auch schon gedacht :)
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

The Envoy

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 265
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #6 am: 07 Apr 2015, 13:49:45 »

Cifer

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 1.793
  • Kapitänin Adawae
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #7 am: 07 Apr 2015, 14:51:06 »
@Alagos
IIRC gibt's in einer der Dschungelregionen Mayincaztekisch angehauchte anthropomorphe Leoparden. Vielleicht werden die ja noch irgendwann spielbar.

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.190
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #8 am: 07 Apr 2015, 15:12:14 »
Ich meine mich zu erinnen, dass es mal eine Diskussion gab, in der angedeutet wurde, dass man sich von Autorenseite durchaus spielbare Nagas und Rattlinge im Spieler-Kompendium vorstellen könnte. Das wären auch die einzigen Spezies, die ich noch plausibel fänd.


@Alagos
IIRC gibt's in einer der Dschungelregionen Mayincaztekisch angehauchte anthropomorphe Leoparden. Vielleicht werden die ja noch irgendwann spielbar.

Bei diesen Jaguar-Menschen sehe ich das gleiche Problem wie bei einigen Rassen in Myranor. Durch ihre Beschreibung eignen sie sich kaum als SC am Spieltisch.

Tigerle

  • Korsaren
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 435
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #9 am: 07 Apr 2015, 17:07:33 »
Ich denke, dass sich auch Matua als Spielercharaktere eignen.
Für mehr Daily Soap im Rollenspiel!

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.195
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #10 am: 16 Apr 2015, 18:41:06 »
Ich bin halt nicht ganz sicher, was das bringen soll. Für meinen Geschmack sind die Rasse jetzt schon sehr ähnlich und es wird auch bewusst Abstad genommen, viel zu individualisieren. Also zB. kann ein Gnom stärker sein als ein Varg. Was rein von der Physik her schwer geht. Das stört mich auch weniger, so kann jeder spielen was er oder sie will ohne einen konkreten Nachteil zu haben. Wenn es also neue Rasse gibt, werden sie diesem Faden folgen und dann kannst du sie eigentlich jetzt schon erstellen. Folgen die neuen Rassen nicht diesem roten Faden, könnte es an einigen Regel-Ecken zu krachen beginnen. Mir persönlich würde es reichen, eine Hand voll neuer Stärken zu haben, wo man mit 2 bis 3 eine Rasse dezent individualisieren kann. Es soll aber dennoch fair und spielbar bleiben. Zwerge und Achat die Abenteuer sprengen weil sie a) nicht auf ein Schiff wollen oder b) im Schnee stocksteiff umfallen hab ich Yonnus sei Dank hinter mir.
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

Horus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 187
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #11 am: 19 Apr 2015, 16:40:31 »
Mein Vorschlag, um mal den ewig gleichen Kuschel-Haustiermensch-Vergleichen etwas entgegenzustellen ;-)

Eine insektoide Rasse mit drei verschiedenen Geschlechtern! Da alle Gebärfähig sind, benutzt man für alle weibliche Pronomina. Kein visuell erkennbarer Abklatsch von Ameisen, Heuschrecken oder Wespen, sondern etwas Originelles.
"Gott würfelt nicht." - "Ich hab's gewusst: Spielleiterwillkür!" - Frei nach einem Sketch von www.lustigesrollenspiel.de

deadplan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 410
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #12 am: 19 Apr 2015, 19:32:27 »
könnte nett sein würde aber gewaltig denn freak faktor erhöhen...
mit sicherheit aber etwas für das tiefdunkel...
Fyran von Eschengau: der Glücksritter in allen Farben
ist bald bekannt bei allen Vargen.fürs großen Herz und großes Maul, Abends fleisig morgens faul.

iCre

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 196
    • Profil anzeigen
Re: Neue Rassen
« Antwort #13 am: 19 Apr 2015, 22:14:44 »
Wie wäre es mit Jaguarkriegern? Das Wäre dann die Katze als Gegenspieler zum Vargen.

Alles was mit Drachlingen zu tun hat würde ich ebenso verbieten wie Orks oder andere Veiher (Oger, Trolle etc.)

Mir fehlen hier auch kleiner Menschen in der Art von Hobbits.

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.895
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Neue Rassen
« Antwort #14 am: 19 Apr 2015, 22:52:29 »
Kleinere Wesen haben wir mit Zwergen und Gnomen eigentlich schon genug - meiner bisherigen Erfahrung sind die nicht besonders beliebt. Zu freakig muss es für mich auch nicht sein (dreigeschlechtliche Insektoide: Nein, danke!). Jaguarkrieger empfände ich eher als Abklatsch der bereits bestehenden Varge und fände ich wenig reizvoll. Sie hätten dann vermutlich einen Bonus auf BEW statt auf KON und natürlich eine andere Kultur, aber sie wären IMHO genauso zwischen den Klischees "Wildes Tier", "Exotischer Außenseiter" und "Stummer Krieger" gefangen wie die Varge.
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by