Autor Thema: Splittermond meets Aventurien  (Gelesen 14683 mal)

Zwart

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Durchblätterer
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #15 am: 15 Jul 2014, 13:04:24 »
Zitat
Ich weiß nur aus Erfahrung mit meiner Gruppe (hauptsächlich mit meinem SL ^^), das ihm sowas nicht ausreichen würde.
Bevor man sich dann überhaupt an die Arbeit macht, sollte man sich dann, meiner Meinung nach, erst einmal die Frage stellen ob die Gruppe dann nicht mit Hausregeln des Urpsrungssystem besser bedient wäre.

Man bekommt ansonsten nämlich das Schlechte aus zwei Welten.
Man verändert das System auf das konvertiert werden soll schnell so sehr das die Vorteile dieses Systems flöten gehen und hat dann trotzdem eine für die Gruppe nur unzureichende Abbildung des Hintergrundes den das Ursprungssystem natürlich besser hinbekommen hat (allein schon aus der Gewohnheit heraus, nicht mal unbedingt weil es wirklich so war).

Eine Konvertierung auf ein anderes System muss man komplett wollen. Man muss das neue Spiel das sich daraus ergibt wollen, ansonsten kann man es komplett lassen. Es kommt nur unbefriegender Murks dabei raus.
« Letzte Änderung: 15 Jul 2014, 13:28:27 von Zwart »

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #16 am: 15 Jul 2014, 13:11:34 »
Alleine das man mit Magie nichts karmatisches analysieren kann ist für ihn ein wichtiger Bestandteil, dementsprechend würde ich sowas in "SmA" (wie ich es jetzt einfach mal abkürzen werde :P) auch mit einbauen.

Das eine schließt das andere ja nicht aus. Die Wechselwirkungen zwischen Priester- und Magieschulen könnte man ja entsprechend definieren. Sie würden halt nur mechanisch identisch funktionieren, Fokus wäre dann entweder "Astralenergie" oder "Karmaenergie", aber das wäre nur eine neue Bezeichnung. Letzten Endes macht es ja auch DSA 5 sehr ähnlich.

Zwart

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Durchblätterer
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #17 am: 15 Jul 2014, 13:16:11 »
Da stimme ich zu.

Settingregel
Zauber die ein Charakter mit der Stärke "Priester" wirkt, können von einem Charakter mit der Stärke "Zauberer" nicht zu beeinflusst oder analysiert werden. Umgekehrt ist das aber sehr wohl möglich.

Fertig. :)

So ähnlich hab ich das auch in meine SaWo-Konvertierung geschrieben.
« Letzte Änderung: 15 Jul 2014, 13:18:21 von Zwart »

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #18 am: 15 Jul 2014, 13:54:36 »
Hab das mal direkt reingenommen sowie noch ein paar weitere Sache hinzugefügt. PDF im 1. Post ist auch aktualisiert.
Fühl euch übrigens Frei, das Google-Drive Dokument selbst zu editieren. Wie gesagt, jeder kann hier gerne mitmachen :)

Ich habe jetzt Priester und Zauberer als eigene stärken gemacht. Im Endeffekt machen sie exakt das gleiche, aber es fühlt sich halt anders an ^^
Jetzt müssen nurnoch irgendwie die Karmaschulen mit rein ^^
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Zwart

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Durchblätterer
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #19 am: 21 Jul 2014, 17:11:59 »
Kannst Du das mit den Karmaschulen näher ausführen?
Denn ich verstehe im Moment noch nicht genau wozu das gut sein soll. Ich würde einfach einige der vorhandenen Magieschulen jedem Geweihten zur Auswahl stellen.

Also Beispielsweise

Praios: Licht, Schutz, Bann
Rondra: Kampf, Stärkung, Bann
usw.

Der Nachteil ist dabei natürlich das nicht alle Zauber unbedingt passend sind. Ob man darüber hinweg sehen kann, muss jeder für sich selbst beantworten.
Außerdem müssten natürlich bei einigen Zaubern die Auprägungen verändert werden. Ein Rondrageweihter der mit Feuerbällen um sich wirft, ist natürlich eher unüblich in Aventurien. Hier wäre vielleicht eine "Blitzexplosion" oder sowas passender.

Oder willst Du die verfügbaren Zauber neuordnen?
Das ist natürlich viel, viel mehr Arbeit, die sich aber lohnen kann.
Da käme ein Ergebnis heraus, dass wohl der aventurischen Vorlage am ehesten entsprechen würde.

hm...ich versuch das mal. Eigentlich müsste man doch alle Zauber der entsprechenden Stufe einfach austauschen können, oder? hm...

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #20 am: 21 Jul 2014, 17:38:25 »
Eigentlich müsste man doch alle Zauber der entsprechenden Stufe einfach austauschen können, oder? hm...

Ja, müsste man. Und ich glaube nicht, dass das viel Arbeit ist. Ich bin auf dein Ergebnis gespannt :)

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #21 am: 21 Jul 2014, 20:29:23 »
Ja, der Plan wäre jetzt gewesen, für jede der Götter eine eigene Magieschule zu machen, die einzelne Zauber von anderen Schulen sich ausleiht.
Rondra würde da einige von Kampf bekommen, aber halt auch nicht alles. Insgesamt sollten dabei möglichst genauso viele Zauber raus kommen, wie bei jeder anderen Magieschule.

Man müsste letztendlich bei jedem Zauber, der zu einer oder mehrere Karmalschulen gehören soll, einfach bei "Schulen" noch die passende Karmalschule und den Rang dazu schreiben. Ist ja auch nicht so unüblich das Zauber unterschiedliche Grade je nach Schule haben, z.B. "Blenden" hat Illusion 2, aber Licht 1. Da würde dann einfach noch ein "Praios 1" dazu kommen und dann hat die Karmalschule "Praios" halt diesen Zauber für Grad 1.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

Zwart

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Durchblätterer
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #22 am: 22 Jul 2014, 08:57:41 »
Ich mir da gestern noch mal Gedanken drüber gemacht.

Ich bin mir gerade gar nicht so sicher ob das Geweihte nicht ziemlich benachteiligen würde. Schließlich hätten sie dann ausschließlich Zugriff auf eine einzige Magieschule und nicht auf alle. Macht das Geweihte nicht ziemlich unattraktiv? Warum sollte ich dann einen Geweihten spielen, wenn die anderen Zauberer besser sind weil sie mehr Magieschulen lernen können?

Außer Zauberer dann ebenfalls weiter einzuschränken ist mir bisher aber noch keine Lösung eingefallen und diese Möglichkeit finde ich ziemlich doof.
« Letzte Änderung: 22 Jul 2014, 09:00:34 von Zwart »

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #23 am: 22 Jul 2014, 09:03:07 »
Möglichkeit 1: Karmale "Zauber" können astrale Zauber beeinflussen wie weiter oben vorgeschlagen. Möglichkeit 2: Man könnte die Priester-Stärke billiger machen als die Zauberer-Stärke.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #24 am: 22 Jul 2014, 09:22:44 »
Möglichkeit 3: Karmale Schulen haben wesentlich mehr Zauber, als die normalen Magieschulen.
Wenn eine Karmale Schule vom Umfang her äquivalent zu 3-4 Magieschulen wäre, dann ist das denke ich schon nützlich genug.

Und dann gibt es ja noch genug Leute, denen einen authentische Rolle wichtiger ist als die Mächtigkeit ihres Chars ^^

Und wenn würde ich bei sowas auch eher dem WoW-Prinzip folgen:
Anstatt jemanden schwächer zu machen, macht man halt alle anderen stärker :P
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.

4 Port USB Hub

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.046
  • Jetzt mit USB 3.0 Ports
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #25 am: 22 Jul 2014, 10:26:09 »
Und dann gibt es ja noch genug Leute, denen einen authentische Rolle wichtiger ist als die Mächtigkeit ihres Chars ^^
Ja, aber die können sich bei ihrer Auswahl ja freiwillig selbst beschränken.
Für Fetzenstein! Nieder mit Knax!

Zwart

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 172
  • Durchblätterer
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #26 am: 22 Jul 2014, 10:52:44 »


Möglichkeit 3: Karmale Schulen haben wesentlich mehr Zauber, als die normalen Magieschulen.
Wenn eine Karmale Schule vom Umfang her äquivalent zu 3-4 Magieschulen wäre, dann ist das denke ich schon nützlich genug.
oh man...die Lösung gefällt mir am besten und ist so einfach, dass ich mich fast schämen muss nicht selbst darauf gekommen zu sein. :D


Quendan

  • Gast
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #27 am: 22 Jul 2014, 11:10:19 »
Möglichkeit 3: Karmale Schulen haben wesentlich mehr Zauber, als die normalen Magieschulen.
Wenn eine Karmale Schule vom Umfang her äquivalent zu 3-4 Magieschulen wäre, dann ist das denke ich schon nützlich genug.

Nicht nur nützlich genug, sondern schon sehr stark. Denn du brauchst ja nur eine Magieschule hochziehen, um dann diese 3-4fache Zauberauswahl zu wirken.

Entsprechend würde ich dann auch davon abraten, die Priesterstärke weniger kosten zu lassen als die Zaubererstärke (wie es hier ja vorgeschlagen wurde einmal). Das dürfte den Nachteil der eingeschränkten Wahl deutlich aufheben (zumal da ja meist genau die Sachen drin sein werden, die man für seine Rolle braucht).

Noldorion

  • Welt-Redakteur
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.459
  • Splitter-Mondkalb
    • Profil anzeigen
    • Splittermond
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #28 am: 22 Jul 2014, 11:14:25 »
Entsprechend würde ich dann auch davon abraten, die Priesterstärke weniger kosten zu lassen als die Zaubererstärke (wie es hier ja vorgeschlagen wurde einmal). Das dürfte den Nachteil der eingeschränkten Wahl deutlich aufheben (zumal da ja meist genau die Sachen drin sein werden, die man für seine Rolle braucht).

Ja, beides gleichzeitig auf keinen Fall. Tatsächlich bin ich da auch mal auf die großen Listen gespannt, denn ich kann mir gerade nicht vorstellen, dass man z.B. für Rondrageweihte drei- bis viermal so viele passende Zauber findet, wie in eine normale Magieschule passen.

Yinan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.289
  • U3BsaXR0ZXJtb25k
    • Profil anzeigen
Re: Splittermond meets Aventurien
« Antwort #29 am: 22 Jul 2014, 12:07:01 »
Muss man sich halt was überlegen und eventuell etwas mehr auf Fluff setzen.

z.B. kann ich mir auch gut einen Beherrschungszauber bei den Rondrianern vorstellen, der aber nur dafür verwendet wird, den Gegner zum Ehrenhaften Zweikampf zu zwingen.
Das man da auch was anderes machen könnte ist klar, aber das ist dann halt eine Sache des Fluffs, das es für nichts anderes verwendet werden würde (bzw. höchsten noch für ein Äquivalent der Liturgie "Heiliger Befehl").

Aber ja, vermischen sollte man es nicht.
Und es stimmt zwar, das man nur eine Karmalschule lernen muss und viele Zauber dafür bekommt, aber diese sind halt auch alle maßgeschneidert auf die Aspekte der Gottheit und vor allem kann man es sich nicht später anders überlegen.
Als Rondra-Geweihter kannst du nur die Karmalschule "Rondra" erlenen, mehr nicht. Damit ist man also wesentlich unflexibler, als der normale Magier, der theoretisch jede Magieschule lernen könnte (das man dafür nicht genug EP hat um sie alle hoch zu bringen ist mir klar, aber letztendlich kann man das ja auch nur auf einen kleinen Wert haben um nette Grad 0 und Grad 1 zauber zu bekommen von den verschiedenen Schulen).

Letztendlich sollte sich das dann natürlich wieder irgendwie ausgleichen. Priester haben nur eine Schule und können keinen weiteren lernen, dafür haben die aber eine größere Auswahl an Zaubern (bzw. Liturgien). Zauberer hingegen haben eine große Auswahl an Schulen, haben aber für jede Schule nur eine begrenzte Auswahl an Zaubern (im Vergleich zu einer Karmaschule) und müssen mehrere Schulen steigern.
Wenn nicht anders gesagt, dann befassen sich meine Aussagen zu Regeln niemals mit Realismus oder Simulationismus, sondern nur mit Balancing.
----
Space is GOD DAMN TERRIFYING! Novas and Hypernovas are natures reminder that we can be wiped out instantly at any given time.