Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2  (Gelesen 17100 mal)

Tionne

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 204
  • Anhängerin des Eughos
    • Profil anzeigen
Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« am: 16 Mai 2013, 15:29:33 »
Heute geht's weiter mit den Fertigkeiten: Chris stellt im zweiten Teil der Reihe unsere Fertigkeitsliste vor.

http://splittermond.de/fertigkeiten-in-splittermond-teil-2/

Zitat
Im ersten Teil dieses umfassenden Vorstellungskapitels ging es um das Fertigkeitendesign allgemein. Nun wollen wir den Worten konkret Taten folgen lassen und die Fertigkeiten vorstellen. Ein Wort vorweg: Diese Liste ist selbstverständlich eine Beta-Version und kann sich sowohl ändern, verringern und auch der Zuschnitt und die Benennung der Fertigkeiten können noch angepasst werden.

Aber nun ans Eingemachte, die Liste der Fertigkeiten, sortiert nach Gruppen:

Bildung: Arkane Kunde, Geschichte und Mythen, Länder und Völker, Naturkunde, Wissenschaft
Fernkampf: Geschütze, Schleuderwaffen, Schusswaffen, Wurfwaffen
Gaunerei: Fingerfertigkeit, Heimlichkeit, Schlösser und Fallen, Straßenkunde
Herstellung: Alchemie, Edelhandwerk, Heilkunde, Holzarbeiten, Leder und Stoffe, Metallarbeiten
Körperbeherrschung: Akrobatik, Athletik, Schwimmen, Zähigkeit
Nahkampf: Handgemenge, Hiebwaffen, Kettenwaffen, Klingenwaffen, Stangenwaffen
Sozial: Anführen, Darbietung, Empathie, Entschlossenheit, Redekunst, Verhandeln
Wildnis: Tierführung, Jagd, Seefahrt, Überleben, Wahrnehmung
 
Die Einteilung ist Gruppen ist provisorisch, um zu ermitteln, mit wie vielen Fertigkeiten man gewisse “Helden-Rollen” umsetzt, sprich: wie viele Fertigkeiten ein Abenteurer steigern muss, um eine bestimmte Rolle ausfüllen zu können. Im Schnellstarter verzichten wir auf Gruppen, ebenso auf einige Fertigkeiten. Wie wir es schlussendlich im Grundbuch regeln, steht aktuell intern in der Diskussion.

Zu diesen Fertigkeiten müsste man streng genommen auch die Magieschulen zählen, die Splittermond besitzt, denn auch die werden wie Fertigkeiten behandelt und aus denselben Töpfen bei der Generierung und Charakterentwicklung bezahlt. Im weiteren Sinne zählen sie allerdings zur Zauberei und werden daher für heute ausgespart. Wir brauchen ja schließlich noch Material für kommende Postings.  Soviel sei aber verraten: Sie funktionieren genauso wie Fertigkeiten. Und weil sie auch genauso viel kosten, muss ein Abenteurer, der sich auf zwei Magieschulen spezialisieren will, auf die Entwicklung zweier profaner Fertigkeiten verzichten.

Manch einer mag sich fragen, warum wir eine Fertigkeit wie Geschütze in unserer Liste haben. Ist die nicht zu speziell? Nun, Lorakis, der Kontinent von Splittermond, besitzt ein großes Binnenmeer, die Kristallsee. Auf ihr und an allen Küsten (abgesehen vielleicht von den Frostlanden) findet rege Schifffahrt statt. Genau aus diesem Grund haben wir uns für Fertigkeiten wie Seefahrt, Schwimmen und eben auch Geschütze entschieden, um gerade auch den maritimen Charakter vieler Kulturen und Gesellschaften darstellen zu können.

Bei den Herstellungsfertigkeiten setzen wir auf Schwerpunkte. Zum einen die Heilkunst und Trankherstellung als klassisches Fantasyelement, zum anderen den Material-Dreiklang Holz, Metall und Leder/Stoffe. Mit diesen drei Fertigkeiten kann man die Mehrzahl der abenteuerrelevanten Gegenstände herstellen (also vor allem solche, die einem bei guter Qualität auch mal einen Bonus verleihen), für alle anderen Spielarten des Handwerks bleibt die Sammelfertigkeit Edelhandwerk. Wie diese (und andere Fertigkeiten) weiter ausdifferenziert werden kann, das wird im dritten Teil der Fertigkeitenvorstellung erklärt: mit den Meisterschaften nämlich.
and the grown-ups said listen to your heads / but our hearts were crying out for heroes on tv screens

Harlekin78

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Die Fantasie ist die ltzt Bastion ggn die Vernunft
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #1 am: 16 Mai 2013, 16:06:02 »
1. Kann man zusätzlich auch auf "verwandete" Fertigkeiten ausweichen? z.B. von Klingenwaffen auf Hiebwaffen?
2. Handgemenge bezieht sich auf alles was waffenlos ist? Oder auch Schlagringe etc.?
3. Lügen fällt unter welche Fertigkeit?
« Letzte Änderung: 16 Mai 2013, 16:07:38 von Harlekin78 »

Quendan

  • Regel-Redakteur
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.761
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #2 am: 16 Mai 2013, 16:14:29 »
2. Handgemenge bezieht sich auf alles was waffenlos ist? Oder auch Schlagringe etc.?

Auch Schlagringe und Konsorten.

Zitat
3. Lügen fällt unter welche Fertigkeit?

Redekunst.

Rumspielstilziel

  • Beta-Tester
  • Sr. Member
  • ***
  • Beiträge: 451
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #3 am: 16 Mai 2013, 16:22:45 »

Redekunst.

Sollte das dann nicht eher "Wortgewandtheit" oder "Redegewandtheit" heißen? "Redekunst" klingt für mich nach Rhetorik, und die würde ja wohl eher unter "Darbietung" oder unter "Anführen" fallen, je nach Kontext.

flippah

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.211
  • Bäriger Nicht-Delphin
    • Profil anzeigen
    • Splitterwiki
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #4 am: 16 Mai 2013, 16:34:38 »
1. Kann man zusätzlich auch auf "verwandete" Fertigkeiten ausweichen? z.B. von Klingenwaffen auf Hiebwaffen?

Zu dem Thema gabs schon eine längere Diskussion zum Für und Wider solcher Regeln. Wobei wir im Foranten uns auf "wir nehmen, wie es kommt" geeinigt haben. Daher kann ich mich der Frage nur anschließen.
"In allen anderen Fällen gehen Sie so schnell wie möglich in See und, ohne sich auf eine Schlacht einzulassen, sofern dies möglich ist, nach Wladiwostok" (Jewgeni Iwanowitsch Alexejew)

arnadil

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 871
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #5 am: 16 Mai 2013, 16:35:09 »
Also dass die Liste recht kurz gehalten ist und vieles, was bspw. bei DSA aufgesplittet wurde, hier unter gröber gehaltene Talente gefasst wird, finde ich erst einmal gut... Wenngleich ich das DSA-System hier auch nicht ablehne. Aber das klingt überzeugend.

Einige Einzalanmerkungen verbleiben aber:

1. Wahrnehmung zur Gruppe Wildnis zu zählen, finde ich fragwürdig. Und zwar auch dann, wenn es letztlich keine Gruppen geben wird. Denn das ist nicht nur für Wildnischaraktere relevant und sprengt somit auch die Idee der Einteilung zur Übersicht, wer wieviele Fertigkeiten benötigt. Ein Gauner braucht das sicherlich ebenfalls oder ein Detektiv... sprich: Das könnte man mit gleicher Berechtigung unter Gaunerei, Soziales oder Körperbeherrschung fassen.

2. Was genau ist die Fertigkeit Wissenschaft? Sind die anderen Bildungsfertigkeiten keine Wissenschaften? Das scheint mir eine etwas zweifelhafte Backup-Fertigkeit zu sein (jedenfalls in der Benennung, vermutlicha uch im Spiel).

3. Was ist mit Sprachen/Schriften? Werden die anders gehandhabt?

4. Eine sprachliche Frage/Zweideutigkeit: Darbieten = Betören oder Darbieten = Darstellen/Kunst (Schauspiel, Gesang, Musik etc.) Das jeweils andere scheint zu fehlen. Für das zweite fände ich das Wort im übrigen unpassend, für das erste unglücklich gewählt... auch wenn man keine DSA-Anleihen machen wil, "betören" ist einfach das passende Wort oder meinethalben "Verführungskunst" o.ä.

5. Was ist mit "sich orientieren"? Soll das Überleben sein? Dann wird kaum ein "Stadt-Charakter" das steigern... aber natürlich kann sich auch ein Streuner gut orientieren.

6. Lügen als Teil der Redekunst? Redekunst klingt nach Rhetorik im klassischen Sinne. Keine Tragik, wenn es erklärt wird, aber die Wortwahl könnte man treffender schaffen, denke ich. (EDIT: Siehe Post weiter oben von Rumspielstilziel)

7. Man kann viele Kritikpunkte auch zusammenfassen: Einige Wortwahlen wirken recht gewollt - sowohl in der Abgrenzung von DSA als auch ganz allgemein... Also da kann man gewiss tlw. galantere und selbsterklärendere Worte finden.
« Letzte Änderung: 16 Mai 2013, 16:37:35 von arnadil »

Varana

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 143
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #6 am: 16 Mai 2013, 16:51:41 »
Ja, "Wissenschaft" ist etwas seltsam.
Wir haben Geschichte, Magiekunde, Geographie, Ethnologie, und praktisch alle Naturwissenschaften schon als separate Talente.
Was ist dann "Wissenschaft"? Philologie und Philosophie? Wär zwar nett, aber ich bezweifle es. BWL und Jura können's auch nicht sein, das sind keine Wissenschaften. Irgendwas mit Medien? ;)
Therefore I have sailed the seas and come
To the holy city of Byzantium. - W.B.Yeats

Asleif

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #7 am: 16 Mai 2013, 16:52:30 »
Was sind bei euch "Kettenwaffen"? Kriegsflegel ("Morgenstern" oder "Ochsenherde"), Dreschflegel, Nunchaku, Peitsche?
Ich sehe das Problem bei dieser Art Waffe darin, dass z.B. die genannten Typen zu unterschiedlich sind, um - von einem "realistischen" Standpunkt her gesehen - in eine Fertigkeit zu passen, wenn sie nicht alle einen gemeinsamen Feat haben, der sie z.B. von Hiebwaffen abhebt - in dem Fall wäre das eher eine funktionale Unterteilung. In letzterem Fall früge ich mich aber, warum es nur "Klingenwaffen" gibt, worunter man ein Florett genauso fassen kann wie einen Säbel oder einen Bihänder - oder einen Dolch, oder ist dieser Handgemenge...?
Sprich: ich wüsste gern, was ihr euch bei diesen Unterteilungen (speziell der Kampftalente) gedacht habt.  :)

Xasch

  • Beta-Tester
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #8 am: 16 Mai 2013, 17:01:44 »
In Anlehnung an bekannte Lösungen fände ich es auch hier spannend wenn man eine "Fertigkeitengruppe" steigern könnte, bspw. Körperbeherrschung +1 (für X EP) statt jeweils Akrobatik, Athletik, Schwimmen und Zähigkeit +1 (insgesamt Y EP, wobei X<Y). Für den Fall, dass die Gruppe so bestehen bleiben und eben nicht nur eine gedankliche Stütze darstellen sollen.

Ansonsten finde ich die Auflistung und Unterteilung gut soweit, ich hoffe es wird einer Heldengruppe leichter gemacht aktiv an Heilung zu arbeiten bzw. Tränke herzustellen, das würde meiner Gruppe tierisch Spaß machen sich nebenher mit sowas zu beschäftigen. Zwei Fragen:

Wo gehört "Kochen" hin?

Über "Reiten" könnte man sich vielleicht noch streiten ob es nicht doch eher was körperliches ist statt "Tierführung"

lg, Xasch
Im Esten nichts Neues.

derPyromane

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.194
  • In der Asche liegt die Wahrheit
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #9 am: 16 Mai 2013, 17:03:30 »
Natürlich sind die bisherigen Einteilungen eher grob gehalten. Ich denke Wissenschaft ist wohl genau so wenigsagend wie Klingenwaffen. Und Bei Klingenwaffen oder Kettenwaffen werden die einzelnen Werkzeuge bei einer realistischen Betrachtung wohl nicht gut zusammenpassen. Aber dass es nicht superrealistisch sein wird hat man mehrfach durchklingen lassen. Außerdem gibt es ja das System der Meisterschaften. Ich denke mal da kommt sowas wie Dochlmeisterschaft Grad 1 bis 7 (gehört zu Klingenwaffen) und es wird sowas sie Geographie oder Mathematikmaiesterschaften in für Wissenschaft geben. Also im Klartext (und das vermute ich mal in den Wind) Wissenschafft mit Erfahrungspunkten vollräumen und Meisterschaften auf den diversen Wissensgebieten kassieren. Gleiches denke ich von den Kettenwaffen. Und für alle anderen Helden, die sich mit rudimentärem Grundwissen abfinden wollen, werden die paar Pünktchen in der Fertigkeit reichen um, wenns hart auf hart kommt, den Morgenstern notdürftig schwingen zu können. Also ganz ohne Meisterschaft.

my 2 cents
We all serve one master – one king.
His name is Gaming!
Forever may he reign!

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.761
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #10 am: 16 Mai 2013, 17:10:52 »
Im großen und ganzen finde ich die Zustammenstellung recht gelungen, noch weiter zusammenschrumpfen solltet ihr die Liste auf keinen Fall.

Was mich noch zu dem Thema beschäftigt, habe ich ja bereits an anderer Stelle gefragt und bin daher einfach mal so frei, mich hier selbst zu zitieren und hier auf eine Antwort zu hoffen.
Unter manchen Fertigkeiten kann ich mir aber nichts genaues vorstellen, wofür sie genau stehen bzw. wann ich sie einsetze. Wird 'Redekunst' auch verwendet, wenn ich den Türsteher überreden will, mich hineinzulassen? Vielleicht sogar, wenn ich ihn einschüchtern will? Wenn ich ihn anlüge? Oder fällt das alles unter 'Verhandeln'? In welchen Situationen setze ich als Splittertragender Abenteurer 'Anführen' ein, wenn ich keine (para)militärische Gruppe von NSCs kommandiere? Würfle ich auch gegen die anderen SCs um sie zum gehorchen zu zwingen? Wann würfle ich auf 'Entschlossenheit'? Wann auf 'Wissenschaft'?
Trivia oder Allgemeinwissen fehlt mir auch irgendwie.
Wir sind Legion

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.761
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #11 am: 16 Mai 2013, 17:20:37 »
In Anlehnung an bekannte Lösungen fände ich es auch hier spannend wenn man eine "Fertigkeitengruppe" steigern könnte
Steigerbare Fertigkeitengruppen sind mMn in Systemen mit ~100 Skills notwendig, hier scheinen die Skills aber bereits so umfassend zu sein, dass ich das nicht für notwendig erachte.

Wo gehört "Kochen" hin?
Edelhandwerk oder Lederbearbeitung - je nachdem ;) EDIT: Ernsthaft würde ich wohl auf 'Überleben' würfeln lassen - oder jemand nimmt sich einfach die Fertigkeit 'Kochen'. Egal ob vorgesehen oder nicht, für mich ist jedes Skillsystem ein offenes und wird bei Bedarf ergänzt, wenn etwas fehlt das ein Spieler können möchte.

Was mir neben Trivia (oder ist das in Straßenwissen enthalten?) irgendwie noch fehlt ist Wissen Religion/Götter und Kulte. Oder fällt das unter Arkane Kunde? Aber dann wüsste der Magier genau so viel über die Gottheiten und alles drum herum wie der Priester. Und das wäre wiederum irgendwie seltsam, finde ich.
« Letzte Änderung: 16 Mai 2013, 17:50:17 von Grimrokh »
Wir sind Legion

JohnLackland

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.998
  • Nicht Beißen!
    • Profil anzeigen
    • Oh Kultes
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #12 am: 16 Mai 2013, 17:21:47 »
Natürlich sind die bisherigen Einteilungen eher grob gehalten. ... Außerdem gibt es ja das System der Meisterschaften. ... Also im Klartext (und das vermute ich mal in den Wind) Wissenschafft mit Erfahrungspunkten vollräumen und Meisterschaften auf den diversen Wissensgebieten kassieren. Gleiches denke ich von den Kettenwaffen. Und für alle anderen Helden, die sich mit rudimentärem Grundwissen abfinden wollen, werden die paar Pünktchen in der Fertigkeit reichen um, wenns hart auf hart kommt, den Morgenstern notdürftig schwingen zu können. Also ganz ohne Meisterschaft.
Sehe ich genauso, habe bisher auch so das Fertigkeitensystem verstanden. Bin gespannt ob ich richtig liege.
Spielst du schon oder diskutierst du noch über die Regeln?

Wolfhunter

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 1.167
  • Einer für alle - alles für Einen!
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #13 am: 16 Mai 2013, 17:21:58 »
Erstmal echt schön, dass die Liste übersichtlich ist, da hilft die - wenn auch vorläufige - Gruppierung. TOPP!
Ich fände es sinnvoll, die Gruppierung so oder überarbeitet beizubehalten. Hilft einfach zur schnelleren optischen Orientierung auf einem Charakterbogen. :)

Zur Namensgebung der Fertigkeiten (auch wenn vieles schon angesprochen ist...):
Die meisten Bezeichnungen klingen für mich schlüssig und passend. Von der Anzahl her mMn nicht zu viele und nicht zu wenige. Im Ganzen von mir eine Zwei minus - denn:

Unter 'Wissenschaft' kann ich mir nichts vorstellen, da die großen spiel-relevanten Wissensgebiete ja einzeln aufgeführt sind. Was steckt hinter dem Begriff?

Heimlichkeit und Wahrnehmung finde ich bei Gaunerei bzw. Wildnis jeweils zu einseitig belegt. Beide Fertigkeiten betreffen die jeweils andere Gruppe genau so. Aus dem Bauch heraus würde ich beide Fertigkeiten zu Körperbeherrschung packen, denn sie gründen ja genau darauf - wie gut ich meinen Körper beherrsche im Sinne von kontrollierten Bewegungen und Körperwahrnehmung.

Worin unterscheiden sich Athletik und Zähigkeit? Akrobatik spielt ja sicher auf gauklerische Extravaganzen an...

Worunter fällt ein Säbel, der ja vor allem zum Hieb(en ::)) gedacht ist als auch eine Klinge trägt... Sicherlich Klinge, oder?

Die Abgrenzung der Sozialfertigkeiten Darbietung, Entschlossenheit, Redekunst und Verhandeln erschließt sich mir nicht klar aus der Namensgebung... Aber auch so gar nicht iwie... Da gibt's für mich grad den größten Hänger, auch wenn ich natürlich die Kernbedeutung der jeweiligen Begriffe verstehe. Was setze ich wie ein, wenn ich mich mit einem König/Händler/Unterhändler/Informanten/möglichen Bettgefährten/Bewacher... auseinandersetze? :o
... some things never change...

Risverathine

  • Beta-Tester
  • Newbie
  • ***
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die Fertigkeiten, Teil 2
« Antwort #14 am: 16 Mai 2013, 17:32:49 »
Im Großen und Ganzen finde ich die Fertigkeiten auch gut. Bis auf die ein oder andere unglückliche Formulierung/Einteilung, die aber von meinen Vorpostern schon angemerkt wurden.


Unter welcher Fertigkeit würde man denn Glücksspiel einordnen?