Autor Thema: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht  (Gelesen 8070 mal)

Zauberfeder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #30 am: 18 Mär 2023, 07:57:18 »
Es gibt ein Update auf der Homepage des Uhrwerk-Verlages: https://www.uhrwerk-verlag.de/
Die ganze Welt ist eine große Geschichte, und wir spielen darin mit.

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.105
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #31 am: 22 Mär 2023, 12:55:36 »
Wie angekündigt hat gestern Abend die Serie "Uhrwerk-Verlag-Twitch jeden 3. Dienstag im Monat" angefangen.

 Quelle: https://www.twitch.tv/uhrwerkverlagtv, 21.03.2023 20:00 Uhr

Daraus habe ich ein paar persönliche Schwerpunkte extrahiert - mit Blick auf Splittermond.
Bitte nicht lynchen wenn etwas falsch verstanden wurde - bitte Nachricht an mich, dann aktualisiere ich den Post.

  • Wie schon mehrfach kommuniziert - es wird nur noch sehr vage Zeitangaben zur Lieferung von Produkten erfolgen, wenn überhaupt
     
  • Ebenfalls nicht neu: Cat arbeitet "zu einem Achtel" ("und das ist noch optimistisch") an Splittermond da noch andere Produktreihen zu betreuen sind. Auch "Tigger" ist hauptberuflich anderweitig beschäftigt und betreut bestimmte Splittermondprodukte nur "in seiner Freizeit"
     
  • Produkte werden nacheinander abgearbeitet. "Stop Starting, Start Finishing!"
     
  • Splittermond ist "nicht tot" und braucht auch nicht zurück "in die Spur" gebracht zu werden - es wurde und wird veröffentlicht, aber längst nicht mehr mit der Schlagzahl wie früher.
     
  • Reihenfolge Produkte (wie gestern verstanden):
    • Patalis und Elyrea-Band: Erschienen
    • Crowd Funding Hexenkönigin Deluxe: In Arbeit, wird auch außerhalb CF erscheinen
    • Roman: Ballade vom Froststein (Hardcover, Stil wie die letzten beiden Bände)
    • Abenteuer: Gefährliche Gezeiten (HG2, Herathis)
    • Zusatzbox: Erweiterung für Einsteigerregeln (Archtetyp Keira, Kampagne, Mertalischer Städtebund, HG1)
    • Regionalband (64 Seiten) Frynjord: In Arbeit
    • Drittes Kartenset (Regional): In Arbeit
    • ...
    • Geisterband: In Arbeit
    • Wächterbund und zugehörige Abenteuersammlung
    • ...
    • Die I-Box  :)
    • Regionalband Alben (nicht in Arbeit)
       
  • Aus dem Hexenkönigin Deluxe werden einige Produkte ausgegliedert und auch separate im Handel erhältlich sein
     
  • Erzähl-, Brett- und Kartenspiel "Splittermond" mit eigenen Regeln, kein Splittermondspiel, sondern extra Produktlinie, würde auch mit anderen Spielwelten funktionieren
     
  • Cat läuft auf Schokoladenkuchen  ;)
     
  • Ideen um langsame Lieferungen etwas in der Auswirkung zu reduzieren: Graphiksammlung um eigene Kreationen aufzupeppen, Spielleiterband mit Abenteuer-Vignetten, Tipps und Tricks fürs Leiten, Abenteuerbaukasten.

    Rückmeldung an Redaktion hierzu erbeten - ich mache einen eigenen Thread dazu auf!
     

EDIT: Geisterband, Klarstellung Alben
« Letzte Änderung: 22 Mär 2023, 14:47:22 von Wandler »

cat

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 256
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #32 am: 22 Mär 2023, 13:43:48 »
Danke Wandler für die Zusammenfassung. Es wird auch in den nächsten Tagen noch ein Update auf der Splittermond Homepage geben und natürlich auch hier verlinkt. Ich komm nur gerade mit alle den Updates an den verschiedenen Stellen nicht ganz hinterher.

Zum Regionalband Alben.... da wurde gestern nach gefragt und ich sagte, dass wir die Notwendigkeit dafür sehen, aber da ist aktuell nichts in Arbeit. Das sieht vielleicht etwas missverständlich aus in der Zusammenfassung

sindar

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 662
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #33 am: 22 Mär 2023, 14:33:19 »
Ist der Geister(welt)-Band noch in der Planung? Den vermisse ich in obiger Aufzählung.
Bewunderer von Athavar Friedenslied
Yinan schrieb: Die Regeln von Splittermond versuchen nicht, realistisch zu sein.
Fanprojekte Splittermond

cat

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 256
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #34 am: 22 Mär 2023, 14:35:09 »
das ist auch keine abschließende Liste der offenen Projekte bei Splittermond. Auch der Geisterweltenbaänd ist weiterhin in Arbeit. Wichtig ist aber: wir arbeiten eben nicht an so vielen Sachen gleichzeitig, sondern arbeiten sie nacheinander ab. Und da steht jetzt aktuell erst mal die Hexenkönigin-Deluxe-Ausgabe an.

Morgunin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Lurker
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #35 am: 26 Mär 2023, 20:15:24 »
Hm. Ich bin gespannt ob das Splittermond Brettspiel funktioniert.
Ehrlich gesagt sehe ich nicht, dass die IP stark genug wäre, um hier zum Erfolg zu führen. Da tut sich ja D&D schon schwer. Inwieweit wird dieses Produkt eine Flaschenhals für die Splittermond Rollenspielprodukte werden, sprich läuft die Arbeit daran parallel zu den Rollenspielsachen oder ist es Teil der Sachen die Nacheinander abgearbeitet werden?

Ich würde es gut finden, wenn der Verlag sich, bzw. seine Ressourcen mehr auf seine Steckenpferde fokussieren würde.  In den Brettspiele-Markt einzusteigen ist erneut ein Risiko, während das Crowdfunding für die Hexenkönigin am 06.12.2021(!) beendet wurde. Wir warten immer noch.
Gibt es inzwischen eigentlich ein Regelwerk für Alchemie?
Ich habe den Eindruck, dass Uhrwerk sich immer wieder verzettelt, und dabei es ist etwas frustrierend zu lesen was alles angegangen wird, während andere Dinge gefühlt ewig liegen bleiben.
Hier gibt es nichts zu lesen, bitte scrollen Sie weiter.

Belfionn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 438
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #36 am: 26 Mär 2023, 21:37:54 »
Deinen Frust, lange auf neue Splittermondprodukte zu warten, kann ich nachvollziehen.

Zum Brettspiel aber ein paar Worte: Das Ziel ist soweit ich es verstanden habe nicht, ein Brettspiel zu machen, in der Hoffnung, dass die Marke Splittermond stark genug zieht, dass es sich gut verkauft. Eher andersherum: Im wachsenden Markt für Brettspiele Fuß zu fassen und über ein gutes Brettspiel Werbung für das P&P Splitteromnd zu machen.
Letzteres ist mMn durchaus realistisch, denn immerhin ist der Spieleautor Uwe Rosenberg. Das werden sicherlich einige Brettspielfans anschauen und kaufen, die von Splittermond vorher noch nie gehört haben, aber Uwe Rosenbergs Spiele kennen und schätzen . Es wurde auch irgendwann mal gesagt, dass das Spiel nicht so tief in Splittermond verankert ist, dass man Lorakis vorher kennen muss. Im Gegenteil, es wäre wohl auch möglich, eine andere Fantasywelt als Thema zu verwenden. Und dann ist Splittermond doch die schönere Wahl. :)

"Eines davon stammt aus der begnadeten Feder von Uwe Rosenberg: Das Plättchenlegespiel „Portals“, welches im Splittermond-Universum spielt.
Hier übernehmen ein bis zwei Spieler*innen jeweils die Rolle eines Gnoms oder einer Gnomin, die als Lehrlinge der Portalgilde ihre Abschlussprüfung gegeneinander austragen müssen.
Mit gesammelter magischer Energie werden Portale in die Feenwelt gefunden. Dabei werden reihum Plättchen gezogen und in Formation auf dem Spielfeld ausgelegt, um Portalsteine platzieren zu können. Wer zuerst all seine Portalsteine platziert hat, gewinnt das Spiel." (https://www.uhrwerk-verlag.de/spiel-22-wir-demonstrieren/)


Anguisis

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
  • Wer Angst hat vor dem Fall, der muss kriechen.
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #37 am: 27 Mär 2023, 09:00:00 »
Ich liebe Splittermond als Regelwerk und als Welt wirklich sehr.
Als damals die Insolvenz verkündet wurde, habe ich schlicht alle Veröffentlichungen, welche ich zu dem damaligen Zeitpunkt noch nicht hatte bestellt und habe einen recht hohen dreistelligen Betrag überwiesen.
Das Balancing und das Setting hat es mir einfach angetan, aber...

die Euphorie der ersten Jahre verhallt immer mehr.

Vielleicht ist es die Gewöhnung, vielleicht der schleppende Output.
Aber das "ständige" Ankündigungen von neuen Produkten und verschieben von Veröffentlichungsdaten dämpft die Freude auf neue Quellenbücher. Ich merke, wie mein Blick immer wieder Richtung der großen Rollenspielnamen geht und ob dies nicht eine willkommende Abwechslung sein könnte.

Ich leite meine Kampagne noch zu ende und hoffe, dass währenddessen der Verlag zurück zur alten - ganz fantastischen - Fokussierung findet.

Aber um meine Antwort mit einem versöhnlichen Thema zu beenden:
Ich finde die Romane, auch wenn sie jetzt etwas teurer sind, wirklich sehr gelungen!!!
Weiter so :-)

Des Kaisers Segen dafür!



I am The Ancient, I am The Land

Raindrop

  • Autor
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #38 am: 27 Mär 2023, 09:43:22 »
Ich hatte mich in letzter Zeit auch immer weniger mit SpliMo beschäftigt (außer dem Autorentreffen). Dann habe ich mir letztens ein paar Romane gekauft und jetzt bin ich wieder voll drin in Lorakis.

Auch wenn es gerade langsamer vorangeht, es gibt noch viel zu entdecken. und es sind spannende Dinge halb fertig für Jahre, müssen nur produziert werden.

Grimrokh

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.805
  • Splitterträger seit 2013
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #39 am: 27 Mär 2023, 09:57:43 »
Was die bereits erschienenen Kaufabenteuer, Abenteuer in den Miniregionalbänden und Abenteuerideen und -aufhänger aus diversen Publikationen betrifft, reicht es für mich wahrscheinlich bereits mit dem vorhandenen Material für ein Splittermond-Leben. Dass lange angekündigte bzw. geplante Projekte wie zB Geisterband oder Alchemieband so ins Abseits gerutscht sind, finde ich aber auch sehr schade.

Ich verstehe jedenfalls die vielen Stimmen, die sagen, dass sie statt weiteren Ankündigungen von neuen Projekten lieber das eine oder andere schon früher geplante Buch endlich in Händen halten wollen. Aktuell wird bei meinen Gruppen die Liste der Hausregeln immer länger, aber das stört mich nicht sonderlich, andere SL/Gruppen hätten aber sicher gern offizielles Material zu den entsprechenden Themen.
When you think all is forsaken listen to me now: You need never feel broken again. Sometimes darkness can show you the light.

Satiras

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #40 am: 27 Mär 2023, 10:11:18 »
Viele Köche verderben den Brei... aber zu viele Breitöpfe auf dem Herd überfordern den Koch.

Genau dieses Gefühl habe ich auch beim Uhrwerk-Verlag. Wir haben neue Lizenzen erworben...., wir starten neue Crowd-Funding Kampagnen..., wir steigen bei den Brettspielen ein... aber... tut uns leid, dass sich dies oder jenes verzögert, wir haben so viel zu tun, brauchen mehr Zeit, es ist schwierig mit den Druckereien... usw., das passt für mich nicht zusammen.
Dass da noch zwei Leute gleichzeitig die Redaktion verlassen haben (ich kenne die Gründe jedoch nicht und spekuliere nur) passt irgendwie ins Bild vom Uhrwerk-Verlag der letzten Jahre.

Habe die Lex Arcana und die Hexenkampagne unterstützt und bin sehr enttäuscht worden. Deshalb mache ich bei weiteren Kampagnen des Verlages nicht mehr mit.

Was für dieses Jahr für Splittermond angekündigt wurde, finde ich für ein so gutes und erfolgreiches Rollenspiel zu wenig. Schließe mich deshalb der Meinung einiger hier an und schiele schon seit Monaten auf andere Rollenspiele als Alternative.

Horadan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #41 am: 27 Mär 2023, 14:24:37 »


Viele Köche verderben den Brei... aber zu viele Breitöpfe auf dem Herd überfordern den Koch.

Genau dieses Gefühl habe ich auch beim Uhrwerk-Verlag. Wir haben neue Lizenzen erworben...., wir starten neue Crowd-Funding Kampagnen..., wir steigen bei den Brettspielen ein... aber... tut uns leid, dass sich dies oder jenes verzögert, wir haben so viel zu tun, brauchen mehr Zeit, es ist schwierig mit den Druckereien... usw., das passt für mich nicht zusammen.
Dass da noch zwei Leute gleichzeitig die Redaktion verlassen haben (ich kenne die Gründe jedoch nicht und spekuliere nur) passt irgendwie ins Bild vom Uhrwerk-Verlag der letzten Jahre.

Naja, ich kann das schon verstehen. Neue Sachen angehen (Lizenzen, Brettspiele) braucht der Verlag einfach um weiter zu existieren; Crowdfundings sorgen für einen besseren Start des Neuen.

Allerdings sind durch die Insolvenz bestehende und bewährte Strukturen/Mitarbeitende weggebrochen, womit aber auch alte Erfahrungswerte was wie lange braucht etc nicht mehr galten. Und dann kamen auch noch die Pandemie, der Krieg und die Inflation dazu, die im Gefolge alte Kalkulationen zerschossen haben, was u.a. beim Drucken zu Verzögerungen führt (weil man nicht einfach jeden zeitlich passenden Druckslot nehmen kann, sondern der auch noch preislich ganz genau passen muss).
Und die personellen Abgänge helfen dann natürlich auch nicht ...

Das sind echt schwere Wasser, aber zumindest sehe ich, dass der Verlag da jetzt wieder einen Plan hat, wie er da durch kommt. Und glaube, dass es zukünftig besser, also insbesondere ohne die großen Verzögerungen, weiter geht. Aber eben auch deutlich langsamer als vor dem Ganzen - vielleicht 2 bis 3 Splittermond-Publikationen pro Jahr statt jeden Monat eine, aber halt regelmäßig und nicht so "erratisch" wie in den letzten beiden Jahren.

Anguisis

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
  • Wer Angst hat vor dem Fall, der muss kriechen.
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #42 am: 27 Mär 2023, 15:33:30 »
Ja, ich will auch gar nicht so sehr eine Kerbe schlage, welche viele von uns leichtfertig schlagen könnten.

Positiv ist, dass der Verlag bislang "so gut wie eben möglich" durch die Insolvenz durchgekommen ist.
Ich möchte nicht in der Haut der unmittelbar betroffenen Personen sein!

Positiv ist auch, dass die Qualität der Produkte weiterhin sehr hoch ist. Sowohl vom Layout her, aber vor allem das Balancing stimmt in sich noch.

Was zwischendurch nachgelassen hat, aber jetzt wieder deutlich mehr geworden ist: Die Kommunikation!
Auch wenn das Forum immer mehr vor sich hin dümpelt bzw. fast ausschließlich Von-Spieler-An-Spieler kommuniziert wird.
Aber der Live-Stream auf Twitch geht absolut in die richtige Richtung und führt zu unternehmerisch-gewollten parasozialen Beziehung.

Es bleibt dabei: Derzeit ist Splimo mein System Nummer 1 :-)
I am The Ancient, I am The Land

Raindrop

  • Autor
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #43 am: 27 Mär 2023, 19:20:46 »
Der Verlag nutzt inzwischen hauptsächlich den eigenen Discord-Server als Forum:

https://discord.com/invite/KX7T7zu

cat

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 256
    • Profil anzeigen
Re: Neuer Blogbeitrag: Die aktuelle Lage und wie es weiter geht
« Antwort #44 am: 30 Mär 2023, 08:19:12 »
Für die direkte Kommunikation mit uns, ist tatsächlich der discord Server deutlich besser geeignet, weil wir auch in unserer Zusammenarbeit im Verlag discord nutzen und dort eben "anwesend" sind. Viele verschiedene Kommunikationsplatformen kosten eben leider auch viel Zeit.
Prinzipiell sehe ich aber auch nichts falsches darin, dass das Forum eine Kommunikationsplattform für Fans untereinander ist. Und natürlich gibt es hier auch weiterhin Autor*innen, die mitlesen und die Welt- und Regelredaktion, die über die entsprechenden Threads direkt angesprochen werden können.