Autor Thema: Spielleitercharaktere besser darstellen  (Gelesen 907 mal)

Huttleputt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Spielleitercharaktere besser darstellen
« am: 24 Mär 2021, 10:06:29 »
Hallo ihr Lieben!

Ich habe seit einiger Zeit endlich eine feste Splittermond-Gruppe gefunden, bei der wir die Spielleitung rotieren. Nun bin ich an der Reihe, was ich auch gerne mache. Nun bin ich nach meinen Sessions sehr unzufrieden damit, wie ich meine NPCs (verbal) darstelle. Ich habe eine sehr visuelle Beschreibungsweise und beschreibe häufig Gestiken und Mimiken der NPCs. Aber wenn es dann um das gesprochene Wort geht, finde ich zum einen nicht die richtigen Worte und zum anderen habe ich das Gefühl keinerlei Persönlichkeit darstellen zu können. Meine Charaktere sprechen immer wenig ausdruckstark mit meiner Stimme, an Sprachcharakteristiken (z.B. Akzente, Stottern, Lispels), Lautstärke und Betonung fehlt es. Auch treten in Stresssituationen oft unangenehme Pausen auf, in denen der NPC eigentlich schnell antworten müsste, ich aber nach den richtigen Worten suche. Ich glaube dadurch geht viel Immersion verloren.  :-\

Habt ihr Tipps, wie ich daran arbeiten könnte?
 
Liebe Grüße
Huttleputt

pmd

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re: Spielleitercharaktere besser darstellen
« Antwort #1 am: 24 Mär 2021, 11:08:29 »
Üben. Gedanklich vor dem Spiel schonmal mögliche Gespräche durchspielen und sich typische Ausdrücke oder Sätze zurechtlegen.

Mir hilft es auch NSCs an Figuren aus Film, Fernsehen, Büchern oder sogar Leuten aus dem echten Leben anzulehnen und dann deren Verhalten nachzuahmen.

Versuche nicht zwanghaft deine Sprache zu verstellen, wenn es dir nicht liegt. So wichtig ist das nicht. Plausibles Verhalten der NSC ist viel wichtiger als eine vermeintlich authentische Sprache.

Ansonsten, wenn du glaubst einen NSC in der direkten Darstellung ("Ich...") nur unzulänglich darstellen zu können, ist es besser, auf die indirekte Darstellung ("Er...") zu wechseln. Dann kannst du Charakteristika und Wirkungen, die er erzeugen soll, einfach beschreiben ohne sie Schauspielerisch vermitteln zu müssen ("Er wirkt auf euch [passendes Adjektiv]").

Wandler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
    • Profil anzeigen
Re: Spielleitercharaktere besser darstellen
« Antwort #2 am: 24 Mär 2021, 17:11:42 »
Gute Antwort von pmd, würde ich sagen.
Manchmal sind Vorüberlegungen zu den NSC sinnvoll - vielleicht nicht zu jedem einzelnen, aber den wichtigeren, oder Archetypen (Schankmaid, ...):
  • Motiv des Charakters (Geld verdienen, unsichtbar bleiben, andere übertölpeln, Leben und Leben lassen, ...
  • Einstellung gegenüber den Spielercharakteren (ängstlich, feindselig, neutral, aufgeschlossen, ...) - weniger die Splittermondstufen die für Würfe wichtig sind sondern eine Haltung basierend auf den Motiven und der Situation
  • Kurzbeschreibung mit Hinweis auf besonderes Verhalten

Der Bauer Orlat schätzt Besucher, denn er versucht jedem seinen fabelhaften Schinken zu verkaufen. Er redet viel und mit leicht heiserer Stimme - seine Gesten sollen seine Begeisterung für seine Produkte rüber bringen.

Die Bürgermeisterin Enke macht noch immer durchreisende Abenteurer für den Tod ihrer Tochter verantwortlich, aber sie sucht Harmonie - keinen Streit. Ihre Stimme ist meist leise und sanft, in die Enge getrieben klingt sie leicht schrill. Ihre Körpersprache unterstreicht ihre Stimme.

Mala ist eine Magd in einem Dorf unweit des großen Waldes. Das Einkommen reicht hinten und vorne nicht für ihre große Familie, deshalb späht sie Züge für die Räuber aus. Das schlechte Gewissen plagt sie, und auch die Angst erwischt zu werden, sie gibt sich scheu und redet wenig, und wenn dann in sehr kurzen, ausweichenden Sätzen.

Anguisis

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
  • Wer Angst hat vor dem Fall, der muss kriechen.
    • Profil anzeigen
Re: Spielleitercharaktere besser darstellen
« Antwort #3 am: 25 Mär 2021, 09:14:22 »
Hallo zusammen,

ich glaube, hier mach auch Übung den (Spiel-)meister.

Beim Leiten bin ich ein Fan von der direkten Sprache, aber greife auch gerne mal "zum Vorwärtsspulen" auf die indirekte Sprache zurück.
Versuche die NSC mit Vorbildern zu verknüpfen; manche NSC bieten das ja förmlich an.
- Den Grafen Strahd aus (A)D&D habe ich damals ganz stark an "Dracula" angelehnt dargestellt.
- Den Toreador aus Vampire immer etwas an Lestat aus "Interview mit einem Vampir".
- Bei Brujah-Mob hab ich immer eine Motorradgang vor Augen, die im Schrebergarten Dosenbier trinkt.

Oder auf Splittermond bezogen:
- Den Kaiser Selenius hab ich immer etwas an das "goldene Kind" aus "Auf der Suche nach dem goldenen Kind" angelehnt.
- Jon von Beertal ist für mich der fette gerissene Kaufmann aus einem Buch (dessen Name mir gerade entfallen ist)
- Das entlegen gelegene Kloster und seine Bewohner ist für mich immer etwas "Im Namen der Rose"
- Der auftraggebende Waldläufer ist etwas Aragorn
- Der diebische Junge ist etwas Tolpan Barfuß aus den Dragonlance-Romanen
- Die Räuber im Wald sind entweder Robin-Hood-like (also irgendwie sympathisch, auch wenn die gerade die Gruppe überfallen) oder bissel Vikings-mäßig
- Der Tavernenwirt  ist in Wirklichkeit der Typ von meiner Tankstelle
- Bei Stalljungen hab ich immer zwei Jungs aus meiner Nachbarschaft vor Augen
- Und beim Torwächter denk ich gerne an Türsteher vom Club; mal mehr mal weniger motiviert
- etc, pp.

Was ich damit sagen will:
Ich eigene mir zwar die Beschreibung der NSC aus den öffentlichen Quellenbücher an, aber belege die immer mit einer mir bekannten Rolle.
Bei Story-relevanten NSC versuche ich die Motivation zu verinnerlichen.
Das macht es für mich halt deutlich einfacher, den NSC authentisch zu spielen.

Mit der Stimme spiel ich ein wenig, aber unverkrampfter als noch vor Jahren.
Ich schaffe es eh nicht, einen Dialekt immer wieder gut nachzumachen. Aber ich kann leiser, traurig, lauter, listig, fröhlich, wie ein Kind, wie ein Lustmolch, wie eine Anstandsdame, wie ein Barde und wie eine Hure reden... und das reicht schon.

Und im Laufe der Zeit kommt mit der Übung Routine.



« Letzte Änderung: 29 Mär 2021, 08:25:57 von Anguisis »
I am The Ancient, I am The Land

Huttleputt

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Spielleitercharaktere besser darstellen
« Antwort #4 am: 26 Mär 2021, 17:20:17 »
Vielen Dank für die ganzen Tipps! Ich werde mir jemanden zum Üben suchen, damit ich nächstes Mal besser vorbereitet bin.  ;)
Zur Vorbereitung werde ich mir auch vorher Stichpunkte zum Motiv und Verhalten sowie Reaktion auf mögliche Situationen rausschreiben.

Liebe Grüße
Huttleputt

Teilchen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Re: Spielleitercharaktere besser darstellen
« Antwort #5 am: 31 Mär 2021, 09:40:57 »
Auch treten in Stresssituationen oft unangenehme Pausen auf, in denen der NPC eigentlich schnell antworten müsste, ich aber nach den richtigen Worten suche. Ich glaube dadurch geht viel Immersion verloren.  :-\

Zu einem gewissen Teil muss man damit leben.
Es ist verdammt schwer auf Knopfdruck genau das zu wissen was der NPC weiß, nicht mehr und nicht weniger.
Insbesondere in Abenteuern mit Intrigen müssen die Spieler damit leben das der SL nachdenken muß.
Aber: Fühle dich nicht genötigt immer sofort zu antworten, nimm dir Zeit.
Je nach NPC kann der einfach überfordert sein, z.B.: wenn die Spieler ihn in die Ecke drängen.
Figuren mit Macht (Kapitäne, Könige, aber auch Händler bei denen die Spieler grad Bittsteller sind) können Bedenkpausen locker als Zeichen ihrer Autorität nutzen.
Hier hilft es wenn du mit Körpersprache die Gewichtigkeit unterstreichst.

Was bei meinen Vorschreibern auch schon durchklang:
Versuch dir nicht zu überlegen wie sich Person X jetzt verhalten würde.
Sondern versuch dich in eine ähnliche Lage zu versetzen, und mach das dann intuitiv.
Wenn du dir beispielsweise selbst sagst: Ich bin der lokale adlige Herrscher, niemand hier hat mir was zu sagen, ich bin der wichtigste und die Dinge laufen in meinem Tempo, dann wirst du automatisch langsamer und tiefer mit der Sprache.
Dann musst du keine Gehirnzellen darauf verwenden wie du das sagst, sondern kannst dich auf den Inhalt konzentrieren!
Bei mir funktioniert das extrem gut.

an Sprachcharakteristiken (z.B. Akzente, Stottern, Lispels), Lautstärke und Betonung fehlt es
mit obigen Trick kommt Lautstärke, Betonung und Rythmus meist von alleine.
Wenn du dann noch Wortwahl leicht variierst bist du schon ziemlich weit!

die andern 3 sind dann schon deutlisch schwerer und nicht wirklich notwendig.
Wenn man auf youtube Actual Plays von Profis schaut, dann fällt das einem natürlich stark auf.
Aber: Das sind Profis!
Für viel Spaß am Spieltisch braucht man das nicht.

Akzente/Dialekte, Stottern und Lispeln gibt es bei mir als SL nicht.

Ich hatte letzt eine Szene wo die Spieler diskutiert haben ob jetzt der NPC total genervt von ihnen ist, oder ich als Spielleiter.
Auf alle Fälle haben die PCs die Message erhalten und sich im Gespräch auf das wesentliche konzentriert und sich dann höflich bedankt und das Gespräch beendet.
Und ja, manchmal bin ich als SL genervt, in der Szene habe ich aber tatsächlich nur den genervten NPC gespielt.
Und nein, ich habe das meinen Spielern gegenüber nicht aufgelöst.
Wenn das so läuft habe ich einen gute Performance abgeliefert.

Anguisis

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
  • Wer Angst hat vor dem Fall, der muss kriechen.
    • Profil anzeigen
Re: Spielleitercharaktere besser darstellen
« Antwort #6 am: 31 Mär 2021, 10:53:57 »
Nachtrag:

Wenn ich nicht schlagfertig antworten kann oder mich halt auch mal inhaltlich verhaspel, dann korrigiere ich mich einfach Out-Time bei den Spielern.

Banales Beispiel:

Spieler fragen einen NSC nach den Namen seiner Tochter. Bäääm. Der gute NSC bzw. seine Tochter haben aber keine Namen... bis gerade gab es beide in meiner Vorbereitung noch gar nicht.. was tun. "Alrik", "Red Hering", "BlaBlub" antworten?
Ne, ich überlege mir einen passende Namen und stell im Zweifel klar, dass der NSC natürlich sofort antworten kann.

Konkreter ist es bei: "Was hast du zum Tatzeitpunkt gemacht, mein lieber (bislang nicht eingeplanter) Stallbursche"
Natürlich antwortet der in angemessener Zeit und muss sich nicht erst was ausdenken, so wie ich als Spielleiter.
Das gebe ich dann meinen Spieler out-time mit und die wissen, dass die Szene in-time anders war.
Nicht schön, aber klarstellend.





I am The Ancient, I am The Land

Teilchen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Re: Spielleitercharaktere besser darstellen
« Antwort #7 am: 31 Mär 2021, 11:50:52 »
ich mache mir oft eine Liste mit Namen zum Abstreichen.
Die Spieler sehen ja nur das ich in meine Notzien schau, sie sehen ja nicht ob da steht Alrik, des Bauernsohn oder nur da steht:
alrik, roderik, bernd, ...
laura, lisa, ....

Das in die Notizen schauen kommuniziert ganz gut das nur ich als SL das nachschauen muss.
Oft mache ich auch 2 oder 3 Listen, damit ich kulturel passende Namen habe.

Anki

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Spielleitercharaktere besser darstellen
« Antwort #8 am: 28 Apr 2021, 19:08:58 »
Die Antworten sind ja eigentlich schon ausreichend, um deine Frage hinreichend zu beantworten. Ich glaube, es ist eine Frage der Übung (wenn du öfter leitest wird es dir immer leichter fallen) und auch der jeweiligen Tagesform. Manchmal fällt es mir sehr leicht die NPCs auszuspielen und die Charaktereigenschaften herüberzubringen, manchmal bin ich nach dem Leiten von mir selbst enttäuscht und ärgere mich über das farblose Treiben meiner NPCs.  Das größte Lob ist für mich, wenn sich meine Spieler auch nach Jahren noch an einen NPC erinnern und seine Zitate bringen.

Den Tipp mit der dritten Rede wende ich übrigens immer an, wenn ich mit einer Reaktion oder einem Szenarium gerade überfordert bin und es mir spontan nicht möglich ist, die erwarteten Reaktionen und Gefühle aufzurufen.

Die Liste mit den Namen kann ich nur empfehlen. Noch empfehlenswerter ist es, bei plötzlich hinzugefügten NPCs aus dem Nichts, noch kurz zu notieren, wie sie agierten. Da wir nur einmal in der Woche spielen und wir mit 4 Spielmeistern abwechseln, sind manchmal lange Pausen zwischen den Abenteuern und dann weiß ich selber oft gar nicht mehr, wie mein Zufalls-NPCs ausgestaltet war. Die Spieler merken sich das aber manchmal und wundern sich über die plötzliche Verhaltensänderung. Ich notiere mir manchmal auch einfach die Zitate oder einen Satz mit Dialekt, dann fällts mir beim nächsten mal eher ein, wie der NPC agierte. Wir hatten mal einen Spielleiter, der notierte sich nie Namen und Orte und dem vielen auch nie welche ein.  Als wir eine alte Frau irgendwo im Norden suchen sollten (er hatte also noch nicht einmal einen Ortsnamen ersonnen), gab uns ein NPC den Tipp nach dem "Alten Mütterchen" zu fragen.
Als wir sie dann durch Zufall "irgendwo im Norden" fanden, wusste sie ihren Namen nicht und sagte "nennt mich einfach altes Mütterchen" Das war dann unfreiwillig komisch... Eigentlich ein No-Go.

Anguisis

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
  • Wer Angst hat vor dem Fall, der muss kriechen.
    • Profil anzeigen
Re: Spielleitercharaktere besser darstellen
« Antwort #9 am: 29 Apr 2021, 17:06:55 »
Anekdote aus meiner Runde:

Es begab sich, vor langer langer Zeit, dass ein wortgewandter und eloquenter eS.eL. auf dem Wasserschlauch (3 Liter) stand.
Die investigativste Spielrunde, die sich ein Geschichtenerzähler in seinen finstersten Träumen ausmalen kann, ließ im Verhör eines nicht geplanten (!) NSC nicht ab und fragte die absurdesten Dinge. So sah sich der gepeinigte eS.eL. genötigt eine Ortsangabe mit "Er wohnt in ..... Bla!" zu äußern.
Auf die weiteren Fragen hin, musste erneut zu diesen hemdsärmlichen Kniff gegriffen werden und es fiel der Satz "Bla ist in der Nähe von..... Blub!".

Seit Jahren, wenn nicht schon seit Jahrzehnten, verwenden diese grausamen Spieler diese dunkle Stunde der Improvisation immer noch gegen mich!
Wenn ich mal merklich eine Antwort suche, wird die gegebene Antwort für alle anwesenden Mitspieler gerne mit "Liegt das in der Nähe von "Bla" oder bei "Blub"?" oder "Theorin ist der Name? So wie Theorin aus BlaBlub?" als Impro-Antwort gekennzeichnet...

Garstige Spieler!

:-)
I am The Ancient, I am The Land