Autor Thema: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum  (Gelesen 17646 mal)

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.903
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

Morgunin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
  • Lurker
    • Profil anzeigen
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #46 am: 17 Aug 2020, 16:48:09 »
Hier gibt es nichts zu lesen, bitte scrollen Sie weiter.

Katharsis

  • Gast
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #47 am: 17 Aug 2020, 17:52:38 »
Wobei mir ein Besuch auf dem Server vor kurzem nun nicht den Eindruck vermittelte, ein Großteil der ehemals hier aktiven User habe sich dort ausgetobt. Irgendwie fand ich den auch erschreckend substanzlos, das kann aber natürlich auch einfach eine falsche Wahrnehmung gewesen sein, aber für mich stellt es sich (leider) so dar, dass der Diskussionswunsch zu Splittermond insgesamt zurückgegangen ist. Ich hab das primär auf die Insolvenz, die damit einhergehende Unsicherheit und auch den daraus resultierenden geringeren Produktausstoß geschoben, aber es war in der Tat auch vorher schon deutlich ruhiger, gerade auch was Weltthemen angeht. Da ist wohl der "Verlust" von einigen wenigen Schreibern hier deutlich spürbar gewesen (bspw. hatte ich zu Splittermondbeginn das Gefühl, Eyb in the Box erstellt jeden Tag drei Themen, irgendwann war er weg).

Belfionn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 409
    • Profil anzeigen
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #48 am: 17 Aug 2020, 21:06:57 »
Aber gerade in den letzten Wochen war es extrem ruhig. Da gab es mehrere Tage, an denen überhaupt nicht gepostet wurde. Ich hatte gehofft, dass es (auch) am Sommerloch liegt. Aber die anderen genannten Gründe (Insolvenz, geringer Produktausstoß, Abwesenheit von Vielpostern) scheinen wesentlich stärker und leider dauerhaft zu Buche zu schlagen. :(

Jamaz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 212
    • Profil anzeigen
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #49 am: 17 Aug 2020, 21:52:27 »
Die letzte Publikation kam auch leider im Februar/März raus und das war auch nur ein kleiner Regionalband. Für die Sachen die noch für 2020 geplant sind gibt es ja auch noch keinen Termin. Hab auch das Bauchgefühl, dass da noch eine gewisse Durststrecke auf uns zu kommt und wir uns leider an einen viel geringeren Produktausstoß als noch 2018/2019 gewöhnen müssen...aber ändern kann man daran nunmal leider nichts.

Das letzte große Regelbuch war der Magieband im Oktober 2018. Da wurde viel drüber diskutiert aber da wurden mittlerweile auch fast alle Fragen gestellt.

Kann nur aufwärts gehen

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.900
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #50 am: 18 Aug 2020, 08:37:54 »
Rein subjektiv:
-- Die reinen Regelfragen haben zu genommen
-- dort inbesondere reine Kampffähigkeits"stapel"fragen
-- als auch "Bestienmeister"-Fragen

Ohne moralische Wertung bitte zu verstehen. Das eine interessiert die eher Fluff orientierten oder weniger an PG interessierten Spieler weniger. Das andere ist eh eine Spezialistenfrage.
Dadurch herrscht in den Bereichen direkt weniger Beteiligung, vermute ich.

"Level-Design"-Fragen also Fragen nach Abenteuerideen bzw der Inspiration derselben sind wohl seltener geworden.
(Auch wenn Meister Hildebrand da schon sehr fleißig ist).

Bei den Textrollenspielen ist wiederholt das Problem, dass die sich aus diversen Gründen nach kurz- bis langfristiger Zeit totgelaufen haben. Da bin ich durchaus überrascht und vollkommen unsicher, woran das liegen mag. Sehr wohl ist mir klar, dass diese Erfahrungen wohl dazu geführt haben, dass manche potentielle SL abgeschreckt sind.

Bei den Charakterbauthreads bin ich vollkommen unschlüssig: Die waren ja durchaus oft Gold wert. Primär, aber nicht nur für den Ersteller. Vielleicht kann man da ja was machen. ZB "Ich habe ich mich in folgende Fertigkeiten verliebt, jetzt muss Hintergrund dafür her" oder "Hilfe, mein PG-Charakter hat zu wenig Grip" bzw das Gegenstück "Hilfe mein fluffiger Charakter kann nichts".

Was ich zugebe: Die teilweise recht hitzigen Kontroversen* der Anfangszeit (an denen ich teilweise nicht unschuldig war) vermisse ich nicht. Die haben aber auch zum Verkehrsaufkommen beigetragen.


(*wenngleich immer noch recht anständig. Ich war schlimmeres gewohnt)
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Meister Hildebrand

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 193
  • immer positiv auslegen
    • Profil anzeigen
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #51 am: 18 Aug 2020, 11:01:56 »
Danke für Einträge bzw. Rückmeldungen. Meiner persönlichen Meinung nach lag ich mit der Forums-Aktivität doch nicht so daneben.

Ich bin selber nie am Discord-Server. (Das würde in der Arbeit wohl nicht gutgeheißen.) Deshalb ist mein Bezugspunkt immer noch das Forum.

Wenn ich einen Blick in die Glaskugel werfe, dann habe ich derzeit das Gefühl, dass sich daran nichts ändern wird:
Welche Themen könnten wieder mehr Themen anlocken? Würde eine erhöhte Redaktions-Präsenz wieder zu mehr Aktivität führen?
Ich sehe das "Punkte" derzeit nicht. Natürlich gab es mal solche Diskussionen zu "Metaplot bzw. Weiterführen der Geschichte der Welt" oder "warum ist das nicht bei amazo zu finden?" aber das ging mal für ein paar Tage und dann war Schluß.

Ich würde mir ja wieder mehr Redaktions-Präsenz mit Interaktion im Forum wünschen a la welcher der 4 Themen soll als nächstes für einen Regionalband angegangen werden, usw.  :-*

Provokant die Frage zum Schluß: Warum schafft es DSA mit dsaforum.de ein Forum ohne Redaktionsbeteiligung so am Laufen zu halten?  :o

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.900
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #52 am: 18 Aug 2020, 11:22:15 »
...
Provokant die Frage zum Schluß: Warum schafft es DSA mit dsaforum.de ein Forum ohne Redaktionsbeteiligung so am Laufen zu halten?  :o

Weil die sich mehr streiten! Jdfs damals.
Es ist doch wohl keine Frage, dass der "Bürgerkrieg", der seinerzeit bei Veröffentlichung der HA oder DSA5 losbrach zu reichlich Traffic führte. Auch Hintergrundapologeten und -Gralshüter waren dort wesentlich häufiger und teilweise fundamentalistischer als hier. Das kenn ich von hier kaum bis gar nicht.
Bei den wiederholten Zweifrontenkriegen war es auch kein Wunder, wenn man mal Bekanntschaften schloss, die von gleicher Seite Sturmwind abbekamen. Auch wieder mehr Traffic.

Um auch mal was positives zu sagen: Bei der größeren Zahl an Hintergrundexperten (was teilweise auch einfach am Alter von DSA lag) konnte man da teilweise auch schnell neue und gleichzeitig hintergrundnahe Ideen spinnen als es hier in gleicher Zeit mit gleich viel Traffic gegeben wäre.

Disclaimer: Ich gebe aber zu, dass ich nicht mehr uptodate bin. Gut möglich, dass seitdem DSA5 eine größere Community hat, sich da vieles beruhigt hat.
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Loki

  • Korsaren
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 2.903
  • Q: Sein v ¬Sein
    • Profil anzeigen
    • Google
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #53 am: 18 Aug 2020, 11:32:44 »
@Meister Hildebrand

Mehr Redaktions-Präsenz mit Interaktion ist ja eigentlich genau das, was mit den beiden "Frag die Redaktion"-Foren bewirkt wurde (sicher auch ein wenig als Ersatz für den omnipräsenten und allwissenden Quendan), von denen ja zumindest das eine auch durchaus genutzt wird. Man muss aber bedenken, dass vor allem Redakteure das Splittermond-Team verlassen haben, weswegen gerade dieser Wunsch, so nachvollziehbar er ist, auch eher unrealistisch sein dürfte.

@alle

Die eher schwache Forenaktivität hauptsächlich auf den geringeren Produktionsausstoß seit der Insolvenz oder auf die Insolvenz selbst zu beziehen, ist für mich zu kurz gegriffen. Die Statistik zeigt ja, dass die Zahlen bereits 2018 zurückgingen. Hier werden, denke ich, mehrere Gründe zusammen wirken.

  • Natürliche Übersättigung, wie sie praktisch jedes System früher oder später einholt
  • Früher sehr aktive Forennutzer wie TrollsTime, JohnLackland, Jeong Jeong oder auch maggus sind weitestgehend verstummt (oder haben ihre Aktivitäten verlegt)
  • Der Produktausstoß ist stark eingebrochen, was zu weniger Gesprächsbedarf führt
  • Mangels Cons und Messen gibt es noch weniger Kontakt mit den Uhrwerklern, der verstärkte Bedarf an neuem Rollenspiel-Material für (Online-)Runden kann vom Verlag nicht befriedigt werden - Corona hat hier denke ich auch einen gewissen Einfluss
  • Vermutlich haben auch Leute Uhrwerk bzw. Splittermond in den Wind geschrieben, als die Insolvenz bzw. die darauf folgenden Änderungen kommuniziert wurden (vor allem Spieler, die vor allem den engen Kontakt mit der Redaktion und die Community so großartig fanden)

Zu der Frage mit dem DSA-Forum: Zum einen dürfte DSA was die Spielerzahl angeht Splittermond immer noch (oder wieder) weit in den Schatten stellen und zum anderen gibt es DSA mittlerweile ja in mindestens 4 Geschmacksrichtungen (DSA 1, DSA 3, DSA 4.1 und DSA 5 - basierend auf dem, was online so gespielt wird), während es bei Splittermond eben nur eine Auflage gibt. Leute, die unzufrieden mit der aktuellen Splittermond-Version sind, haben keine Ausweichmöglichkeit innerhalb des selben Systems. Gemäß Claudia (Quelle: [1]) wird eine neue Splittermond-Version auch welt-erschütternde bzw. -verändernde Ereignisse mit sich bringen - und das wird erst passieren, wenn die Spieler Gelegenheit hatten, sich diese Ereignisse im Rahmen offizieller Kampagnen / Abenteuer zu erspielen, was so schnell nicht passieren wird.

LG
« Letzte Änderung: 18 Aug 2020, 11:36:12 von Loki »
Who has seen the wind - Neither you nor I
But when the trees bow down their head, The wind is passing by

TrollsTime

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.900
  • Brückentroll
    • Profil anzeigen
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #54 am: 18 Aug 2020, 11:45:38 »
"Powergamer vs Fluffer"
Beide Begriffe bitte ich nicht negativ zu verstehen.
Das sind Spielstile im besten Fall und gewohnte Routinen im schlechtesten Fall aber ich möchte weder das eine noch das andere missen.
Ich habe den Begriff des Powergamers hier bewusst nicht dem des Bauerngamers gegenübergestellt, weil es mir hier darum gar nicht geht.

Fast jeder hat hier Bedarf an Regeln. Wenn man bspw nach der Anwendung einer einzelnen Meisterschaft sucht, findet man schnell eine Antwort oder andere finden diese Antwort für einen. Der Powergamer hat nur mitunter das Problem, dass es ihm selten nur um die eine Meisterschaft geht, sondern diverse Meisterschaften o.ä., Synergien, Stapelmöglichkeiten und die gut alte Streitfrage "Wie optimiere ich meinen Charakter, soll ich das überhaupt, will ich das überhaupt und darf ich das überhaupt wollen?"
Von den letzten (nicht ganz ernst gemeinten) Teilfragen mal abgesehen, erzeugt das natürlich mehr Regelfragen und mehr Antworten, mithin Traffic.

Dem Fluffer ist das mitunter zuviel. Muss er ja nicht lesen... richtig, tut er dann aber auch nicht.
Jetzt sollte man meinen, dass er sich doch dann im Hintergrund- und Inspirationsbereich umschauen kann. Nur man stelle sich mal vor, man komme als Fluffer in ein Forum, indem zu 90% (übertrieben) über Regelfragen "höherer Komplexität" gesprochen wird. Da sucht er sich doch lieber ein anderes Forum...

Die Crux ist auch, dass mit zunehmender Spieldauer, wenn die eigenen SC wiederholt an HG3 kratzen o.ä., auch der Bedarf an PG-Elementen bzw Regelfragen "höherer Komplexität" auch bei den Spielern steigt, die sich eher "dazwischen" einordnen.

Und dann kommt der Bestienmeisterband daher..., der selbst bei "Begleiterliebhabern ohne PG-Ambitionen" zu reichlich Fragen führt.

Ist das schlecht für sich allein? Sicher nicht! (S.o.)
Aber ich würde mir wünschen, wenn auch der Fluffbereich (insbesondere zu Abenteuer- und Charakterinspirationen) wieder mehr Traffic hätte und wir solche Teilnehmer wie zB JohnLackland, deren Ideen ich oft bewundert habe, wieder zurückgewinnen könnten.
« Letzte Änderung: 18 Aug 2020, 11:53:08 von TrollsTime »
Quendan zu TrollsTime: "Du musst nicht alle überzeugen!"

Chalik

  • Beta-Tester
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 2.190
    • Profil anzeigen
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #55 am: 18 Aug 2020, 12:24:47 »
Als jemand, der selbst früher sehr sehr aktiv hier im Forum war und es inzwischen nicht mehr ist, kann ich sagen: Das Real-Life schlägt knallhart zu. Das heißt nicht, dass ich mich extrem viel weniger mit Rollenspielen beschäftigt als noch vor drei Jahren, wenngleich ich leider deutlichst weniger spiele. Ich würde sogar sagen, dass ich in den letzten Jahren mehr Geld für neue Rollenspiel-Produkte ausgegeben habe als vorher, was bei meiner Sammelwut schon nicht einfach war. Es sind halt mehr Systeme dazu gekommen, die ich aber letztlich nur lese. Alle Spielsitzungen der vergangenen drei Jahre waren Splittermond-Runden.

In meiner Runde ist ein Mitspieler beispielsweise zweimal Vater geworden. Ich selbst bin auch Vater geworden und habe meine Promotion abgeschlossen. Das verschlingt alles viel Zeit und dann muss man Prioritäten setzen. Für mich hat da knallhart gewonnen: In Rollenspiel-Büchern lesen und, wenn irgendwie möglich, natürlich auch spielen. Foren-Aktivität hat da leider deutlich geringere Priorität. Vielleicht ändert sich das wieder, ich hätte nichts dagegen, vielleicht auch nicht.

Die Tendenz hier im Forum ist mir bei meinen spärlichen Besuchen auch aufgefallen. Loki hat ja schon bei einigen Vielschreibern geschrieben, dass sie sehr still geworden sind. Das wird auch die unterschiedlichsten Gründe haben. Die Insolvenz ist da, und da gebe ich Loki vollkommen Recht, sicherlich nur ein Aspekt.

Katharsis

  • Gast
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #56 am: 18 Aug 2020, 12:28:52 »
Ich würde mir ja wieder mehr Redaktions-Präsenz mit Interaktion im Forum wünschen a la welcher der 4 Themen soll als nächstes für einen Regionalband angegangen werden, usw.  :-*

Das hier kann ich nur unterschreiben. Vielleicht nicht mit dieser Frage (da ich weiß wie sowas entschieden wird), aber vom Grundgedanken definitiv...

heinzi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 447
    • Profil anzeigen
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #57 am: 18 Aug 2020, 13:21:24 »
Zu der Frage mit dem DSA-Forum: Zum einen dürfte DSA was die Spielerzahl angeht Splittermond immer noch (oder wieder) weit in den Schatten stellen und zum anderen gibt es DSA mittlerweile ja in mindestens 4 Geschmacksrichtungen (DSA 1, DSA 3, DSA 4.1 und DSA 5 - basierend auf dem, was online so gespielt wird), während es bei Splittermond eben nur eine Auflage gibt. Leute, die unzufrieden mit der aktuellen Splittermond-Version sind, haben keine Ausweichmöglichkeit innerhalb des selben Systems. Gemäß Claudia (Quelle: [1]) wird eine neue Splittermond-Version auch welt-erschütternde bzw. -verändernde Ereignisse mit sich bringen - und das wird erst passieren, wenn die Spieler Gelegenheit hatten, sich diese Ereignisse im Rahmen offizieller Kampagnen / Abenteuer zu erspielen, was so schnell nicht passieren wird.

Das trifft es meines erachtens zu 100%. Nicht zu vergessen der Projekt-Bereich in dem zwei weitere "Versions-Hausregeln" (ILARIS und Harteschale-Hausregeln) sich ziemlicher beliebtheit erfreuen. Ich sitze schon seit geraumer Zeit an einer Adaption des ILARIS-Regelwerks an die Splittermond-Welt aber das ist ziemlich aufwändig. Wenn Interesse besteht können wir ja hier im Projekt-Bereich gemeinsam an der Adaption arbeiten, dann würde die Forenaktivität wieder ein wenig ansteigen... :-)

Olibino

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.111
    • Profil anzeigen
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #58 am: 18 Aug 2020, 13:58:08 »
Ich habe letztens über Savage Worlds genau das selbe gelesen, viel weniger Diskussionen als in den Anfangsjahren. Vielleicht ist das auch einfach das normalste der Welt. Wenn etwas neu ist will es jeder mal probieren und darüber sprechen. Und irgendwann verlieren viele das Interesse. D&D und DSA sind vielleicht einfach Ausnahmen, da es auch viele Leute gibt, die ihr Leben lang bei dem bleiben möchten, dass sie als erstes kennengelernt haben. So wie viele iPhone-Besitzer auch.

Morgunin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
  • Lurker
    • Profil anzeigen
Re: Drastischer Rückgang der Aktivität im Splittermond Forum
« Antwort #59 am: 18 Aug 2020, 16:43:55 »
Ich denke nicht, dass der Niedergang des Traffics hier großartig schlimm ist.

Meine Gruppe hat das System getestet und wir lieben den Fluff, kommen aber mit dem Regelwust nicht klar, sind mit Pathfinder ebenfalls gescheitert und testen jetzt die Year Zero spiele.
In meinem Bekanntenkreis ist die Zahl der Splittermond Gruppen dennoch stabil geblieben. Schauen wir mal. Lorakis finde ich immer noch großartig. Vielleicht ergibt sich ja mal wieder die Chance.
Hier gibt es nichts zu lesen, bitte scrollen Sie weiter.